Dienstleistungen - 538554-2018

06/12/2018    S235    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsergebnisse - Entfällt 

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2018/S 235-538554

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2004/18/EG
Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Realisierungswettbewerb Zentrum am Hauptbahnhof – 1. Bauabschnitt mit städtebaulichem Ideenteil für den 2. und 3. Bauabschnitt, Verein für Berliner Stadtmission. Nicht offener Wettbewerb nach RPW 2013 und VgV 2016
Lehrter Straße 68
Kontaktstelle(n): Verein Berliner Stadtmission
Zu Händen von: Martin Seibel, Projektleiter
10557 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 3069033462
E-Mail: seibel@berliner-stadtmission.de
Fax: +49 3069033466

Internet-Adresse(n):

www.berliner-stadtmission.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Der Verein tritt als privater Bauherr auf. Die Einbeziehung von Fördermitteln bzw. die Überschreitung des Schwellenwertes für die Architekten und TGA-Planerhonorare führt zur Anwendung der Vergabeverordnung (VgV).
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Selbständiger Verein unter dem Dach der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber

Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
Nicht offener Wettbewerb (nach RPW 2013 und VgV 2016) mit vorgeschaltetem EU-weiten Bewerbungsverfahren: Realisierungswettbewerb Zentrum am Hauptbahnhof – 1. Bauabschnitt, mit städtebaulichem Ideenteil für den 2. und 3. Bauabschnitt, Verein für Berliner Stadtmission
II.1.2)Kurze Beschreibung:
Der Verein für Berliner Stadtmission beabsichtigt auf dem Areal an der Lehrter Straße das „Zentrum am Hauptbahnhof (ZAH)“ zu entwickeln. Durch die städtische, exponierte Lage am Hauptbahnhof und aufgrund der enormen Entwicklungen im Umfeld der Berliner Stadtmission wird mit einer ansteigenden Nachfrage an Betreuungs- und Begegnungsangeboten sowie Stadtteileinrichtungen gerechnet.
Die Wettbewerbsaufgabe umfasste die erste Bauphase, welche in drei Bauabschnitten realisiert werden soll. Gegenstand des Wettbewerbes war ein Realisierungswettbewerb für den 1. Bauabschnitt mit einem städtebaulichen Ideenteil für den 2. und 3. Bauabschnitt.
Von den Wettbewerbsteilnehmern wurde ein architektonisch anspruchsvoller und funktional gut strukturierter Entwurf erwartet, der baulich-räumlich und gestalterisch die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen (Nachbarschaftsszentrum, Veranstaltungszentrum, Büroetage, Wohnetagen, Untergeschoss) des 1. Bauabschnittes umsetzt. Darüber hinaus waren städtebaulich-gestalterische Lösungsvorschläge für das künftige Gesamtensemble mit dem 2. und 3.
Bauabschnitt aufzuzeigen sollte.

Der 1. Bauabschnitt umfasste eine oberirdische Gesamt-BGF von insgesamt 7 056 m2 zzgl. Dachterrasse mit 711 m2. und einem Untergeschoss mit einer zusätzlichen BGF von 1 638 m2. Die anrechenbaren Kosten für Architektenleistungen gemäß § 33 HOAI für die Kostengruppen 300 und 400 betragen 10,9 Mio. EUR.

II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71240000

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verwaltungsangaben
IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.1.2)Angaben zu früheren Bekanntmachungen
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: nein

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
7
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
1
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

Sauerbruch Hutton, Gesellschaft von Architekten, Berlin mit Dernbach GmbH und Drees und Sommer Advanced Building Technologies GmbH
Lehrter Straße 57
10557 Berlin
Deutschland
E-Mail: mail@sauerbruchhutton.com
Telefon: +49 33978210

V.1.4)Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 120 000,00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther Straße 105, 10825 Berlin
10825 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Internet-Adresse: http://mwe.brandenburg.de
Fax: +49 3090137613

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
4.12.2018