Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 538713-2021

22/10/2021    S206

Germany-Leipzig: Geotechnical engineering services

2021/S 206-538713

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Leipzig, Der Oberbürgermeister Amt für Stadtgrün und Gewässer, Abt. Gewässerentwicklung
Postal address: Prager Straße 118 -136
Town: Leipzig
NUTS code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postal code: 04317
Country: Germany
E-mail: katja.sigel@leipzig.de
Internet address(es):
Main address: http://www.leipzig.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Lebendige Luppe – Attraktive Auenlandschaft als Leipziger Lebensader, Los 16 - Geotechnische Untersuchung / Baugrund-HU / Bodenschutzkonzept

Reference number: FMB_171_Los16
II.1.2)Main CPV code
71332000 Geotechnical engineering services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Das Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig hat die geotechnischen Leistungen in Gestalt einer Baugrund-Hauptuntersuchung zum Projekt „Lebendige Luppe“ vergeben. Das Projekt „Lebendige Luppe“ ist eines der derzeit bedeutendsten Naturschutzprojekte in Deutschland. Es wird im Wesentlichen vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) sowie ergänzend von der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) gefördert.

Das Projekt greift die Idee auf, die nachhaltige Entwicklung des Auenwaldes im Nordwesten der Stadt Leipzig zu unterstützen, maßgebende Fließgewässer zu revitalisieren, den auentypischen Wasserhaushalt zu stabilisieren, damit die daran gekoppelten typischen Biotop- und Habitatstrukturen gesichert und entwickelt werden können.

Das Projektgebiet befindet sich südlich der Neuen Luppe vom Elsterbecken/Kleine Luppe bis zur Luppe an der BAB 9.

Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes ist dabei die bauliche Umsetzung von verschiedensten Maßnahmen, insbesondere der Bau des Fließgewässers Lebendige Luppe und die Schaffung der baulichen Anlagen für die flächige Überflutung.

Die Beauftragung der geotechnischen Leistungen ist am 06.10.2021 erfolgt.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 1.00 EUR
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71351500 Ground investigation services
71351100 Core preparation and analysis services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Leipzig, DE

II.2.4)Description of the procurement:

Es wurden die folgenden Leistungen vergeben:

A: GRUNDLEISTUNGEN gemäß HOAI:

- Grundlagenermittlung und Erkundungskonzept,

- Beschreibung der Baugrund- und Grundwasserverhältnisse,

- Beurteilung der Baugrund- und Grundwasserverhältnisse, Empfehlungen, Hinweise, Angaben zur Bemessung der Gründung.

B. BESONDERE LEISTUNGEN:

- Durchführung der Aufschlussarbeiten entsprechend Erkundungskonzept,

- Begleiten der Aufschlussarbeiten vor Ort,

- Beratung zu Anlagen zur Grundwasserabsenkung oder sonstigen ständigen oder bauzeitlichen Eingriffen in das Grundwasser,

- Veranlassen von Labor- und Felduntersuchungen im Rahmen der Erstellung der Aufschlussarbeiten,

- geotechnische Beratung zu Gründungselementen und Filterschichten, Baugruben- oder Hangsicherungen und Erdbauwerken,

- Mitwirken während der Planung oder Ausführung von Teilobjekten sowie Besprechungs- und Ortstermine,

- Erkundung und Beurteilung des Bodens hinsichtlich Kontamination mit grundwasserschädlichen organischen und anorganischen Verbindungen sowie hinsichtlich der Wiedereinbaubarkeit (auch in landwirtschaftlichen Flächen, Verwertungsanforderungen nach LAGA und BBodSchV) bzw. einer ggf. erforderlichen Entsorgung (Zuordnung nach LAGA und DepV), Hinweise zum Entsorgungsweg, Aufbereitung falls erforderlich oder sonstiger Handhabung, Angaben zur Wiedereinbaubarkeit,

- Beurteilung der Versickerungsfähigkeit anstehender Böden,

- Durchführen und Begleiten der erforderlichen Kampfmittelerkundung / Schaffen der Voraussetzung für die Baugrunderkundung (der Leipziger Raum ist geprägt durch zahlreiche Fundstücke alter Kampfmittel aus dem 2. Weltkrieg).

Zur Leistung gehört die vollständige Grundlagenermittlung mit Dokumentation auch in Bezug auf die Verwendungsfähigkeit und Recherche zu vorhandenen Unterlagen und ihrer Nutzbarkeit sowie die Präsentation der Ergebnisse mittels wiederverwendbarer Datei im Format MS Powerpoint.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Material- und Personal-Einsatzplan / Weighting: 40
Price - Weighting: 60
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Optionale Besondere Leistungen Geotechnik:

- geotechnische Freigaben (Gründungssohle)

- geotechnische Fachbaubegleitung

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 109-287265
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Title:

Lebendige Luppe – Attraktive Auenlandschaft als Leipziger Lebensader, Los 16 - Geotechnische Untersuchung / Baugrund-HU / Bodenschutzkonzept

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
06/10/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 6
Number of tenders received from SMEs: 6
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 6
The contract has been awarded to a group of economic operators: yes
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: Geophysik und Geotechnik Leipzig
Town: Leipzig
NUTS code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Country: Germany
E-mail: info@ggl-gmbh.de
The contractor is an SME: yes
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: Planungsgesellschaft Scholz + Lewis mbH
Postal address: An der Pikardie 6
Town: Dresden
NUTS code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Postal code: 01277
Country: Germany
E-mail: info@pgs-dresden.de
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 1.00 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Das Vergabeverfahren wird durch das Leipziger Ingenieurbüro Funke Management + Bauberatung (Tel.: 0341-4792556) betreut.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Leipzig
Postal address: Braustraße 2
Town: Leipzig
Postal code: 04107
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@lds.sachsen.de
Telephone: +49 3419770
Fax: +49 3419771049
Internet address: www.lds.sachsen.de
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Antrag auf Nachprüfung des Vergabeverfahrens und der Vergabeentscheidung ist unzulässig, soweit: 1.) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr.1 GWB), 2.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB), 3.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB), 4.) mehr als 15 Kalendertage nach Absendung der vorläufigen Absagen in Briefform, beziehungsweise mehr als10 Kalendertage bei Absendung per Fax oder E-Mail vergangen sind (§ 134 Abs. 2 GWB), 5.) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Der Nachprüfungsantrag soll ein bestimmtes Begehren enthalten. Er ist unverzüglich zu begründen (§ 161 Abs. 1 GWB).

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/10/2021