Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 539022-2021

22/10/2021    S206

Germany-Halberstadt: Architectural, engineering and planning services

2021/S 206-539022

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt, dieses vertreten durch den Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA)
Postal address: Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Baubüro Halberstadt
Town: Halberstadt
NUTS code: DEE09 Harz
Postal code: 38820
Country: Germany
Contact person: Baubüro Halberstadt, Herr Kämpfe
E-mail: wieland.kaempfe@sachsen-anhalt.de
Telephone: +49 3941-6611166
Fax: +49 3941-6611107
Internet address(es):
Main address: https://blsa.sachsen-anhalt.de
Address of the buyer profile: https://www.evergabe-online.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Economic and financial affairs

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Große Neu-, Um- und Erweiterungsbauten des Landes Sachsen-Anhalt Neubau der Straßenmeisterei Bernburg einschließlich einer Fernmeldemeisterei, der Verkehrsmanagementzentrale sowie eines 3. Brückenprüftrupps. Die verantwortliche Elektrofachkraft wird aus fachtechnischer Sicht räumlich beim 3. Brückenprüftrupp angeordnet.

Reference number: SM Bernburg OP
II.1.2)Main CPV code
71240000 Architectural, engineering and planning services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Gegenstand des Verfahrens ist die Vergabe von Planungsleistungen nach HOAI Teil 3 Objektplanung, Abschnitt 1 Gebäude und Innenräume, nach den §§ 33 bis 37 und An-lage 10 sowie Besondere Leistungen für den Neubau einer Landes-Straßenmeisterei und ergänzender Funktionsbauten (Fernmeldemeisterei, Verkehrsmanagementzentrale, 3. Brückenprüftrupp mit Klein-KFZ-Halle, Verantwortliche Elektrofachkraft mit Klein-KFZ-Halle). Für diese zusätzlichen Nutzungen sind neben Büroflächen auch Unterstellmöglichkeiten für Betriebsfahrzeuge zu schaffen.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 693 240.70 EUR
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEE0C Salzlandkreis
Main site or place of performance:

Claude-Breda-Straße

06406 Bernburg (Saale)

II.2.4)Description of the procurement:

Da am Standort Bernburg die Straßenmeisterei als eine Landes-Straßenmeisterei entstehen wird, sollen dort auch weitere Nutzungen für den Landesbedarf untergebracht werden. Aus diesem Grund ist der Raumbedarf für die Landes-Aufgaben der Fernmeldemeisterei und der Verkehrsmanagementzentrale auf dieser Liegenschaft zu realisieren. Weiterhin wird für das Bauwerksmanagement perspektivisch ein 3. Brückenprüftrupp aufgebaut, der dann aus territorialen Erwägungen in Bernburg angesiedelt wer-den soll. Die Verantwortliche Elektrofachkraft wird aus fachtechnischer Sicht räumlich beim 3. Brückenprüftrupp angeordnet. Für diese zusätzlichen Nutzungen sind neben Büroflächen auch Unterstellmöglichkeiten für Betriebsfahrzeuge zu schaffen. Der Auf-traggeber beabsichtigt, die Planungsleistungen nach Teil 3 Objektplanung, Abschnitt 1 Gebäude und Innenräume, nach den §§ 33 bis 37 und Anlage 10 HOAI gemäß RLBau - Aufstellung der HU-Bau (LPH 2-4) - zur Errichtung eines Gebäudes für die Straßen-meisterei Bernburg zu vergeben. Besondere Leistungen, die zusätzlich zu erbringen sind:

Brandschutzkonzept, Energiebilanzierung nach GEG (HOAI § 3 und Anlagen 1, 10).

Der Gesamtumfang der Leistungen nach § 34 HOAI beinhaltet die Aufstellung HU-Bau - zur Errichtung mehrerer Haupt- und Nebengebäude für die Straßenmeisterei Bernburg. Eine optionale Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 5 bis 8 ist vorgesehen. Das Vorhaben entspricht der Honorarzone III.

Das unbebaute Baugrundstück befindet sich in einem Gebiet, das durch einen Bebau-ungsplan („Gewerbe- und Industriegebiet Bernburg-West an der A14, Baufeld I“) überplant ist. Die planungsrechtliche Zulässigkeit des Vorhabens richtet sich somit nach § 30 Abs. 1 BauGB.

Der Gebäudekomplex umfasst ca. 4000 m2 Nutzungsfläche (NUF).

Nach aktuellem Stand stehen für das Bauvorhaben Gesamtbauwerkskosten von vo-raussichtlich 14,205 Mio. € zur Verfügung.

Der kalkulierte Kostenrahmen für diese Baumaßnahme beläuft sich für die Kosten-gruppen 300 - 400 Brutto auf 9,304 Mio. € (KG 300: 6,832 Mio. €; KG 400: 2,472 Mio. €).

Der Auftraggeber behält sich über den gesamten Projektzeitraum das Recht vor, die Beauftragung der weiteren Leistungen einzeln, gegliedert nach Bauabschnitten und Leistungsphasen oder anderweitig modifiziert vorzunehmen. Der Auftraggeber behält sich weiterhin vor, Teilleistungen getrennt zu vergeben, wenn besondere fachliche Gründe dafürsprechen.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Qualität der Projektbearbeitung / Weighting: 30
Quality criterion - Name: Organisation des mit dem Projekt betrauten Personals / Weighting: 30
Quality criterion - Name: Erfahrung des mit der Ausführung betrauten Personals / Weighting: 30
Price - Weighting: 10
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Der Gesamtumfang der Leistungen nach § 34 HOAI beinhaltet die Leistungsphasen 2 bis 4. Eine optionale Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 5 bis 8 ist vorgesehen.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Rückfragen (siehe Punkt VI.3 der Bekanntmachung) zu diesem Teilnahmewettbewerb sind ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform (www.evergabe-online.de) zu richten.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 117-306768
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: SM Bernburg OP
Title:

Große Neu-, Um- und Erweiterungsbauten des Landes Sachsen-Anhalt Neubau der Straßenmeisterei Bernburg einschließlich einer Fernmeldemeisterei, der Verkehrsmanagementzentrale sowie eines 3. Brückenprüftrupps. Die verantwortliche Elektrofachkraft wird aus fachtechnischer Sicht räumlich beim 3. Brückenprüftrupp angeordnet.

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
11/10/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 5
Number of tenders received from SMEs: 4
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 5
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: S3 Sasse + Sasse GmbH
Postal address: Haferwende 7
Town: Bremen
NUTS code: DE501 Bremen, Kreisfreie Stadt
Postal code: 28357
Country: Germany
The contractor is an SME: no
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Initial estimated total value of the contract/lot: 714 000.00 EUR
Total value of the contract/lot: 693 240.70 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Als Teilnahmeantrag ist zwingend das Bewerbungsformular zu verwenden. Das Bewerbungsformular und ergänzende Unterlagen können im Downloadbereich heruntergeladen werden. Gewertet werden nur vollständig ausgefüllte und im Original unterzeichnete Bewerbungsformulare und die geforderten Anlagen. Bei Bietergemeinschaften ist für jedes selbständige Büro ein separates Bewerbungsformular zu verwenden und der bevollmächtigte Vertreter/die bevollmächtigte Vertreterin zu benennen.

a) Die Bewerbungen sind als PDF-Dokument auf der angeführten Vergabeplattform ausgefüllt und unterschrieben elektronisch in Textform einzureichen. Es werden durch den Auftraggeber keine Unterlagen nachgefordert (§ 56 Satz 2 VgV).

b) Die einzureichenden Unterlagen sind elektronisch in Textform über die Vergabeplattform (www.evergabe-online.de) zu übermitteln und fristgerecht einzureichen. Teilnahmeanträge sowie Angebote sind nur dann fristgemäß eingereicht, wenn sie rechtzeitig zur Teilnahmefrist bzw. zur Angebotsfrist auf der Vergabeplattform(www.evergabe-online.de) eingegangen sind. Das entsprechende Risiko tragen die Bewerber.

c) Nicht form- und fristgerecht eingegangene Teilnahmeanträge sowie Angebote werden nicht berücksichtigt und von der Wertung ausgeschlossen. Nicht rechtsverbindlich unterschriebene Teilnahmeanträge werden ebenfalls nicht berücksichtigt.

Enthalten die Bekanntmachung oder die Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb Unklarheiten, Widersprüche oder verstoßen diese nach Auffassung des Bewerbers gegen geltendes Recht, so hat der Bewerber dem AG unverzüglich, spätestens bis zum Ab-lauf der Teilnahmefrist über die Vergabeplattform (www.evergabe-online.de) darauf hinzuweisen.

Rückfragen während des Teilnahmewettbewerbes sind ausschließlich über die Verga-beplattform (www.evergabe-online.de) zu richten.

Redaktionsschluss für die Annahme von Rückfragen ist der 08.07.2021; 10.00 Uhr.

Der Auftraggeber behält sich zur Gewährleistung eines transparenten, diskriminie-rungsfreien und zügigen Verfahrens vor, nach Fristablauf eingehende Rückfragen nicht mehr zu beantworten.

Erfüllen mehrere Bewerber/Bewerberinnen gleichermaßen die Anforderungen und ist die BewerberInnenzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der zugrun-de gelegten Eignungskriterien zu hoch, kann die Auswahl unter den verbliebenen Be-werbern/Bewerberinnen durch Los getroffen werden (§ 75 Satz 6 VgV). Die Bewer-bungsunterlagen der Stufe 1 / 2 werden nach Abschluss des Verfahrens nicht an die Bewerber/Bewerberinnen zurückgesandt.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammern beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postal address: Ernst - Kamieth - Straße 2
Town: Halle (Saale)
Postal code: 06112
Country: Germany
Telephone: +49 345-5141529
Fax: +49 345-5141115
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Vergabenachprüfungsverfahren gem. § 160 Abs.1 GWB nur auf Antrag bei der Vergabekammer eingeleitet wird.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nach § 160 (3) GWB unzulässig ist, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Fachbereich 11 IT/Justiziariat/Vergabe
Postal address: Otto-Hahn-Straße 1+1a
Town: Magdeburg
Postal code: 39106
Country: Germany
Fax: +49 391-5674848
VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021