Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 539190-2021

22/10/2021    S206

Germany-Barth: Architectural, engineering and planning services

2021/S 206-539190

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Gemeinde Fuhlendorf über Amt Barth
Postal address: Teergang 2
Town: Barth
NUTS code: DE80 Mecklenburg-Vorpommern
Postal code: 18356
Country: Germany
Contact person: 30.30. Gebäudemanagement und Sportstätten
E-mail: vergabestelle@amt-barth.de
Telephone: +49 38231/37150
Fax: +49 38231/37154
Internet address(es):
Main address: www.amt-barth.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Neubau eines Urlauberzentrums mit Touristikinformation in Fuhlendorf - LOS 2- technische Ausrüstung- Heizung, Lüftung, Sanitär

II.1.2)Main CPV code
71240000 Architectural, engineering and planning services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Ausgeschrieben werden Planungsleistungen für den Neubau eines Urlauberzentrums mit Touristikinformation in Fuhlendorf, Vorpommern-Rügen im LOS 2 - technische Ausrüstung- Heizung, Lüftung, Sanitär.

Die zu bebauende Fläche ist frei von Gebäuden und hat ein Ausmaß von ca. 1.100 qm. Auf der Grundstücksfläche ist das Gebäude zu errichten, sowie Verkehrs- und Außenanlagen und ein Spielplatz. Ein Lageplan liegt an.

Das Gebäude gliedert sich in zwei Bereiche, und zwar in den Bereich der Touristikinformation und den eines Urlauberzentrums.

Die Touristikinformation umfasst unter anderem Sanitäreinrichtungen, eine Bibliothek und einen Informationsbereich. Über eine Treppe ist das Obergeschoss erreichbar. Hier soll sich ein Büroraum befinden. Sanitäreinrichtungen sind hier nicht vorgesehen. Eine Übersicht über die Nettoraumfläche ist den Vergabeunterlagen beigeschlossen.

Das Urlauberzentrum soll als Freizeitbereich für Veranstaltungen genutzt werden. In diesem Bereich sind Sanitäreinrichtungen (WC, Duschen) und Umkleiden vorgesehen.

Es wird ein Raumprogramm vorgegeben, das den Vergabeunterlagen beigelegt ist. Ein Lageplan und eine Gebäudeansicht liegen den Vergabeunterlagen gleichfalls bei.

Die Planungsleistungen umfassen: Gebäudeplanung LPH 3-8; Freianlagen LPH 3-8; Planung Statik LPH 1-6; technische Ausrüstung LPH 1-8 Die Ausschreibung erfolgte in 3 LOSEN. Für das LOS - technische Ausrüstung Heizung, Sanitär, Lüftung wurde ein vergaberechtlich wirksames Angebot nicht abgegeben. Es ist erneut auszuschreiben.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise, die Stufe 1 umfasst die LPH 1-4 nach HOAI, die Stufe 2 umfasst die Leistungsphasen 5-8 nach HOAI.

Die prognostizierten Baukosten belaufen sich auf 3.265.896,00 -Netto-Es ist mit dem Angebot ein Honorarangebot abzugeben.

Weitere Angaben sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 74 084.46 EUR
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE Deutschland
NUTS code: DE8 Mecklenburg-Vorpommern
NUTS code: DE80 Mecklenburg-Vorpommern
NUTS code: DE80L Vorpommern-Rügen
Main site or place of performance:

18356 Fuhlendorf, Hauptstraße Damm

II.2.4)Description of the procurement:

Es sind Planungsleistungen im LOS 2 - technischen Ausrüstung - zu erbringen. Die Leistungen sind für Heizung, Lüftung und Sanitär zu planen in den Leistungsphasen 1-8 nach HOAI.

Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Beauftragt wird zunächst nur die Stufe 1, für die eine Bearbeitung von 2 Monaten nach der Auftragserteilung, die für den Juli 2021 geplant ist, erwartet wird. Die notwendigen Kapazitäten für die Termingewährleistung sind im Falle der Beauftragung vorzuhalten.

Bei Projektfortführung können zu einem späteren Zeitpunkt weitere Leistungsphasen in der Stufe 2 beauftragt werden. Ein Rechtsanspruch besteht darauf nicht. Der Bieter ist verpflichtet, die weiteren Leistungen nach HOAI zu erbringen, wenn der Auftraggeber sie ihm überträgt.

Die prognostizierten Baukosten in Höhe von Netto 3.265.896,00 Euro gliedern sich wie folgt auf:

KG 200 auf 30.000,00 Euro; KG 300 auf 1.779.650,60; KG 400 auf 464.549,40 Euro; KG 500 auf 169.000,00 Euro; KG 700 auf 610.696,00 Euro; KG 600 auf 212.000,00 Euro.

Ein Honorarangebot ist abzugeben.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Berufserfahrung, Erfahrung mit Fördermitteln, Referenzen, Fortbildungen der Projektverantwortlichen/Stellvertreter / Weighting: 15 v.H.
Quality criterion - Name: Berufserfahrung in LPH 8, Referenzen Fachkraft für LPH 8 / Weighting: 15 v.H.
Quality criterion - Name: Konzept für Mechanismen bei Fristenüberschreitung, Vertretung, Kosteneinhaltung, / Weighting: 20 v.H.
Quality criterion - Name: Fristen/Bauzeitenplan / Weighting: 10 v,.H.
Quality criterion - Name: Berufserfahrung, Fortbildungen, Referenzen der Fachkräfte / Weighting: 10 v.H.
Price - Weighting: 30 v.H.
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project:

GRWI-19-0028

II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 108-285008
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Title:

Neubau eines Urlauberzentrums mit Touristikinformation in Fuhlendorf, Planungsleistungen nach HOAI für Technische Ausrüstung Heizung, Lüftung, Sanitär

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
20/09/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 2
Number of tenders received from SMEs: 2
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 2
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: Ingenieurbüro für Gebäudetechnik Sven Kleiber
Postal address: Gotthold-E. Lessing-Straße 38
Town: Ribnitz-Damgarten
NUTS code: DE80L Vorpommern-Rügen
Postal code: 18311
Country: Germany
E-mail: sven.kleiber@t-online.de
Telephone: +49 3821/815200
Fax: +49 3821/815201
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 74 084.46 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabeprüfstelle Landkreis Vorpommern-Rügen
Postal address: Carl-Heydemann-Ring 67
Town: Stralsund
Postal code: 18437
Country: Germany
Telephone: +49 3831/357-1000
Fax: +49 3831/357-444100
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

"Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Bewerberfrist oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 GWB). Die oben genannte Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber den Auftrag gemäß § 135 Abs. 1 GWB ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne das dies aufgrund des Gesetzes gestattet ist.

Setzt sich der Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne das dies aufgrund des Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrages, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsabschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt de Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach der Veröffentlichung der Bekanntgabe der Auftragsbekanntgabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB)".

VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021