Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 539512-2021

22/10/2021    S206

Germany-Karlsruhe: Architectural, construction, engineering and inspection services

2021/S 206-539512

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: DB Netz AG
Postal address: Schwarzwaldstraße 82
Town: Karlsruhe
NUTS code: DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
Postal code: 76137
Country: Germany
Contact person: Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region Südwest
E-mail: Spezialisten-Kleinleistungsteam@deutschebahn.com
Telephone: +49 721938-6266
Internet address(es):
Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

ABS/NBS Karlsruhe -Basel, Planungsleistungen StA 8, Planung 10714 (B0171400)

Reference number: TEB-SW2/01/21/10714
II.1.2)Main CPV code
71000000 Architectural, construction, engineering and inspection services
II.1.3)Type of contract
Services
II.2)Description
II.2.1)Title:

ABS/NBS Karlsruhe -Basel, Planungsleistungen StA 8, Planung

II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE131 Freiburg im Breisgau, Stadtkreis
NUTS code: DE132 Breisgau-Hochschwarzwald
NUTS code: DE133 Emmendingen
II.2.4)Description of the procurement at the time of conclusion of the contract:

ABS/NBS Karlsruhe-Basel, StA 8, Generalplanung

II.2.7)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 06/02/2002
End: 31/12/2020
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project:

2014-DE-TM-0094-M

Section V: Award of contract/concession

Contract No: TEB-SW2/01/21/10714
Title:

ABS/NBS Karlsruhe -Basel, Planungsleistungen Planfeststellungsabschnitt 8

V.2)Award of contract/concession
V.2.1)Date of conclusion of the contract/concession award decision:
06/02/2002
V.2.2)Information about tenders
The contract/concession has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: Sweco GmbH
Postal address: KAISERSTRASSE 235-237,
Town: Karlsruhe
NUTS code: DE12 Karlsruhe
Postal code: 76133
Country: Germany
Telephone: +49 0721-6193780
Internet address: https://www.sweco-gmbh.de/kontakt/?office=Karlsruhe
The contractor/concessionaire is an SME: no
V.2.4)Information on value of the contract/lot/concession (at the time of conclusion of the contract;excluding VAT)
Total value of the procurement: 1.00 EUR

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Bundes
Postal address: Villemomblerstr. 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Wenn der Zuschlag bereits wirksam erteilt worden ist, kann dieser nicht mehr vor der Vergabekammer angegriffen werden (§168 Abs.2 , S1 GWB)

Die Zuschlagserteilung ist möglich, 10 Kalendertage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder Email, bzw. 15 Kalendertage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post. (§134 Abs. 2 GWB)

Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, das die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw.

- soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind

- Bis zum Ablauf der Teilnahme - bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§160 Abs. 3 S1 Nr. 1-3 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des AG, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen vergangen sind ( §160 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Des Weiteren wird auf die im §135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen

VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)Description of the procurement after the modifications
VII.1.1)Main CPV code
71000000 Architectural, construction, engineering and inspection services
VII.1.2)Additional CPV code(s)
VII.1.3)Place of performance
NUTS code: DE Deutschland
NUTS code: DE133 Emmendingen
VII.1.4)Description of the procurement:

Planungsleistungen ABS/NBS Karlsruhe -Basel, Streckenabschnitt 8

VII.1.5)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 06/02/2002
End: 31/12/2020
VII.1.6)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
Total value of the contract/lot/concession: 1.00 EUR
VII.1.7)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: Sweco GmbH
Postal address: Kaiserstrasse 235 - 237
Town: Karlsruhe
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 76133
Country: Germany
Telephone: +49 0721-6193780
Internet address: www.sweco-gmbh.de/kontakt/?office=Karlsruhe
The contractor/concessionaire is an SME: no
VII.2)Information about modifications
VII.2.1)Description of the modifications
Nature and extent of the modifications (with indication of possible earlier changes to the contract):

LÄA 164-18, LÄA 145-35 und LÄA 157-24: Die schallschutztechnischen Gutachten und die bestehenden technischen Planungsunterlagen des PfA 8.4 NBS/ABS KaBa müssen auf die entsprechend geänderte Zulassungsbeschränkung des EBA für Schienenstegdämpfer geprüft werden. Die Planung beruht auf den damals vorliegenden Vorschriften und Parametern für Schienenstoßdämpfer und dem dazugehörigen Schallschutzkonzept. Im PfA 8.4 sind im Geschwindigkeitsbereichs V <> 160 km/h der ABS/NBS die Anwendug von SDD zu überprüfen, sowie das Entfallen aus Sicherheitsgründen 15m und 60m vor und hinter den Weichen. Die Änderungen der Zulassungsbeschränkungen des EBA waren für den AN nicht vorhersehbar und konnten nicht von vorne herein in die ursprüngliche Bearbeitung eingeplant werden. Es liegen somit unvorhersehbare Umstände vor, die einen Nachtrag nach Fallgruppe 3 begründen. Die Auswirkungen der geänderten Parameter für die Schienenstegdämpfer (SSD) auf das Vollschutzkonzept und der Vergleich mit dem bisherigen Konzept müssen ermittelt werden. Die Aufgabenstellung bleibt unverändert. Lediglich der Bearbeitungsaufwand hat sich erhöht. Die ursprüngliche Leistung und die Art ihrer Beschaffung wird durch den oben genannten Nachtrag nicht grundlegend verändert, der Gesamtcharakter des Auftrages bleibt unverändert.

VII.2.2)Reasons for modification
Need for additional works, services or supplies by the original contractor/concessionaire (Art. 43(1)(b) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(b) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(b) of Directive 2014/25/EU)
Description of the economic or technical reasons and the inconvenience or duplication of cost preventing a change of contractor:

Der aktuelle AN verfügt über die erforderliche Fachkenntnis, notwendige Software, Fachexperten sowie die Projekterfahrung bezüglich der Ermittlung der notwendigen Nachweise und Ersellung der Modelle. Bei einer Neuvergabe dieser Leistungen werden zusätzliche Schnittstellen generiert, welche sich nachteilig auf die Qualität in Form von inkonsistenten Planfeststellungsunterlagen bis hin zu deren Genehmigungsfähigkeit auswirkt. Es ist davon auszugehen, dass zusätzliche und nicht kalkulierbare Risiken bei der Zusammenführung der Unterlagen der jeweiligen Fachdisziplinen entstehen.

VII.2.3)Increase in price
Updated total contract value before the modifications (taking into account possible earlier contract modifications and price adaptions and, in the case of Directive 2014/23/EU, average inflation in the Member State concerned)
Value excluding VAT: 1.00 EUR
Total contract value after the modifications
Value excluding VAT: 1.00 EUR