Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Works - 539685-2021

22/10/2021    S206

Germany-Berlin: Electrical installation work of electrical distribution apparatus

2021/S 206-539685

Contract notice – utilities

Works

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: Stromnetz Berlin GmbH
Postal address: Eichenstraße 3a
Town: Berlin
NUTS code: DE300 Berlin
Postal code: 12435
Country: Germany
Contact person: Rogawski, Daniel
E-mail: daniel.rogawski@stromnetz-berlin.de
Telephone: +49 30492023260
Internet address(es):
Main address: https://www.stromnetz-berlin.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/145b2671-1533-43f0-b56b-6deadc37c78d
Additional information can be obtained from the abovementioned address
I.6)Main activity
Electricity

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Betriebsfertige elektrotechnische Ausrüstung des 110/10-kV Umspannwerkes Baldersheim

Reference number: 2021004913
II.1.2)Main CPV code
45317300 Electrical installation work of electrical distribution apparatus
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Los 1: Errichtung der Stationsleittechnik, Schutztechnik, Eigenbedarf, Nebenanlagen, primärtechnische und sekundärtechnische Anbindung der beigestellten Transformatoren und Sternpunktbildner sowie OPTIONAL Lieferung, Aufbau und IBN der 10-kV-Schaltanlage, inkl. Ausrüstung Sekundärtechnik

Los 2: Ersatz der 110-kV-SF6-GIS-Schaltanlage

Los 3: „Container-Lösung“ bestehend aus 110-kV-GIS-Schaltanlage im Container und Sekundärtechnik komplett im Basiscontainer

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for all lots
The contracting authority reserves the right to award contracts combining the following lots or groups of lots:

Los 1 (Stationsleittechnik, Schutztechnik, Eigenbedarf, Nebenanlagen, primärtechnische und sekundärtechnische Anbindung, etc.); Los 2 (110-kV-SF6-GIS-Schaltanlage) und Los 3 (110-kV-GIS-Schaltanlage im Container)

II.2)Description
II.2.1)Title:

Los 1: Errichtung der Stationsleittechnik, Schutztechnik, Eigenbedarf, Nebenanlagen, primärtechnische und sekundärtechnische Anbindung der beigestellten Transformatoren und Sternpunktbildner sowie OPTIONAL Lieferung, Aufbau und IBN der 10-kV-Schaltanlage, inkl. Ausrüstung Sekundärtechnik

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
45317300 Electrical installation work of electrical distribution apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE300 Berlin
Main site or place of performance:

Lichtenrader Damm 18-30, 12305 Berlin

II.2.4)Description of the procurement:

Projektkoordination

- Gesamtprojektkoordination, insb. Schnittstellen-, Bauablauf- und Terminkoordination inkl.

der Lieferungen und Leistungen aus Los 2 und Los 3

- Erstellung und Pflege von Masterplänen, Kollisionsplanung

- Lieferung und Aufbau von Doppelböden

- Aufbau einer Anlage für Erdung und Potentialausgleich sowie „innerer Blitzschutz“

- Dokumentations- und Schnittstellenverantwortung

- Erstellung vollständig neuer Dokumentation des Werkes in RUPLAN 4.72 sowie

Anpassung der Bestands-Dokumentation der Gegenwerke im jeweiligem Bestandssystem

- Teilnahme bei den Prüfungen des Gesamtsystems Container-Schaltanlage (GIS inkl.

Bedienungsschränke) aus Los 3 beim Hersteller

- Planung, statische Prüfung und Herstellung eines wiederverwendbaren Fundamentes inkl.

Gründung für die Container-Schaltanlage

- Transport der Container-Schaltanlage vom Hersteller zur Verwendungsstelle, Abladen und

Aufstellen

- Sekundärseitige Verkabelung und Anschluss, Prüfung und Inbetriebnahme des

Gesamtsystems Container-Schaltanlage (Schaltanlagen- und Basiscontainer) aus Los 3 in

der Umbauphase

- Anschluss der Container-Schaltanlage an Erdungspunkte und Potentialausgleich

- Planung, Dokumentation und Umsetzung aller für den Umbau erforderlichen Provisorien

und Zwischenzustände

- Option: Erstellung der kompletten Planung sowie Erstellung der kompletten

Projektdokumentation in Engineering Base anstelle in Ruplan Vers. 4.72

Errichtung der Primärtechnik

- Gruppenweiser Ersatz der bestehenden 10-kV-Schaltanlage mit einer vom Auftraggeber

beigestellten 10-kV-Schaltanlage, inkl. Druckentlastungskanal sowie Herstellung einer

Ausleitung nach draußen, Außerbetriebnahme und Demontage aller dadurch nicht mehr

benötigten Anlagen

- Sekundäre Anschaltung der durch den Auftraggeber beigestellten 10-kV-Schaltanlage inkl.

kompletter Funktionsprüfung und IBN (komplette externe sekundärtechnische Anbindung

der 10-kV-Schaltanlage)

- Primäre und sekundäre Anschaltung der durch den Auftraggeber beigestellten neuen

110/10kV-Transformatoren und Sternpunktbildner

- Aufbau, sekundärseitige Anschaltung und IBN von Stromwandlern im 10-kV-seitigen

Sternpunkt der Transformatorableitung

- Option: Lieferung, Aufbau und IBN einer vom Auftraggeber zugelassenen 10-kVSchaltanlage,

inkl. Ausrüstung Sekundärtechnik.

Errichtung der Leittechnik

- Montage, Anschluss, Einbindung und IBN von Feldleitgeräten in den 10-kVHauptbetriebsmitteln

- Prozesserfassung aus allen digitalen Schutzgeräten und Feldleitgeräten der neuen 110-

kV- und 10-kV-Anlage

- Aufbau und IBN Sammelschienen-Spannungs-Nachbildung (SSN und MSB)

- Zentrale Erfassung von Gefahrmeldungen zur Bildung der Meldungen "Auslösung" und

"Warnung" für das Reserve-Informationssystem (RIS)

- Leitstellen- und Service-LAN-Kopplung einschließlich Anpassung des Service-Platzes

- Aufbau und IBN Nahbedienung mit zentraler Gefahrmeldungsausgabe

- Option: ZKS – Verdrahtung und Inbetriebnahme unter Beistellung der Komponenten durch

Auftraggeber

- Option: Anpassung der Leittechnikanlagen in den Gegenwerken

- Option: Außerbetriebnahme und Demontage der nicht mehr benötigten

fernwirktechnischen Anlagen in den Gegenwerken

Errichtung der Schutztechnik

- Aufbau und IBN Automatische Transformator-Spannungsregelung (ASR)

- Aufbau und IBN Reserve-Umschaltautomatik (RUA)

- Aufbau und IBN Frequenzabhängige Entlastungsschaltung (FES)

- Aufbau und IBN Differenzialschutzeinrichtungen für 110-kV-Felder 1-7

- Aufbau und IBN Transformatorschutz für Transformator A, B und R

- Aufbau und IBN 110-kV-Leitungsschutz

- Distanzschutz mit Io-t- und Uo-t-Funktionalität und UMZ-Schutz für die Transformatoren 10-

kV-Schaltanlage

- Aufbau und IBN kombinierter 10-kV-Schutzgeräte mit Steuerfunktion

- Aufbau von Stromwandlern im 10-kV-seitigen Sternpunkt der Transformatorableitung

- Einbindung, Prüfung und Inbetriebnahme der provisorischen Schutztafeln und der

vorhandenen Wandler

- Option: Prüfung und IBN Leitungsdifferentialschutz, Distanzschutz und U0-t- Schutz in den

Gegenwerken

- Option: Außerbetriebnahme und Demontage der nicht mehr benötigten Schutztechnischen

Anlagen in den Gegenwerken

Errichtung des Eigenbedarfs:

- Aufbau und IBN der 10-kV-HU-Einspeisung

- Aufbau und IBN AC-400-V-Einspeiseverteilung inkl. AC-400-V Leistungsschalter

- Aufbau und IBN AC-400-V-Hauptverteilungen

- Herstellen der Anschlüsse des Hausumspanner / Hausanschluss

- Errichten der Betriebszählung des Eigenbedarfs durch beigestellte Zähler

- Aufbau und IBN 220-V-Batterie, Batterieabsicherung, Batterieladegleichrichter,

Batteriedurchführung

- Aufbau und IBN 220-V-DC-Einspeiseverteilung

- Aufbau und IBN 220-V-DC-Hauptverteilungen

- Lieferung, Montage und IBN eines 220-V-DC-Batterieladegleichrichters

- Aufbau und IBN unabhängige 220-V-DC-Stromversorgung für den Reserveschutz

Bearbeitung der Schaltungstechnik

- Erstellung der Ringleitungspläne

- Planung, Ausführung und IBN aller sekundärtechnischen Verbindungen zwischen den

Anlagenteilen inkl. der dafür benötigten Trassen und Kabelwege (inkl. Durchbrüche)

Errichtung der Nebenanlagen/RLT

- Aufbau und IBN der zentralen Steuerung/Überwachung,

- Entrauchung, Lüftung, Klimatisierung beschriebener Räume

- Erstellen einer Vordokumentation, Ausführungs- und Werksplanung, Montage- und

Baustellendokumentation, Enddokumentation

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/12/2022
End: 30/11/2027
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 2
Maximum number: 6
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3)B. dieser Bekanntmachung.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Siehe dazu bitte II.2.4) Beschreibung der Beschaffung mit dem Zusatz "Option" gekennzeichnet.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Los 2: Ersatz der 110-kV-Schaltanlage

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
31214000 Switchgear
42961000 Command and control system
51112000 Installation services of electricity distribution and control equipment
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE300 Berlin
Main site or place of performance:

Lichtenrader Damm 18-30, 12305 Berlin

II.2.4)Description of the procurement:

Los 2:

Ersatz der 110-kV-Schaltanlage

- Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme (IBN) der 7-feldrigen 110-kV-SF6-GISSchaltanlage

(es dürfen hierbei nur solche Schaltanlagentypen und -fabrikate eingesetzt

werden, die sich zuvor im EU-Prüfungssystem 2017/S 089-175235 erfolgreich qualifiziert

haben)

- Engineering und Fertigung neuer Bedienungsschränke auf der Grundlage von

Ausschreibungsunterlagen, Technischen Beschreibungen und Musterschaltungsbüchern

- Lieferung der Bedienungsschränke zum Systemtest der Stationsleittechnik

- Aufbau der neuen Bedienungsschränke 110-kV-Felder 1-7 und Einbau der beigestellten

Feldleitgeräte

- Aufbau der 50 Hertz Erde

- Anschluss der Anlage an die vorhandenen Erdungspunkte

- Erstellung der Dokumentation vollständig in RUPLAN 4.72

- Option: Erstellung der Dokumentation vollständig in Engineering Base anstelle in Ruplan

Vers. 4.72

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/12/2022
End: 30/11/2027
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 2
Maximum number: 6
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3)B. dieser Bekanntmachung.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Siehe dazu bitte II.2.4) Beschreibung der Beschaffung mit dem Zusatz "Option" gekennzeichnet.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Los 3: „Container-Lösung“ bestehend aus 110-kV-GIS-Schaltanlage im Container und Sekundärtechnik komplett im Basiscontainer

Lot No: 3
II.2.2)Additional CPV code(s)
31214000 Switchgear
42961000 Command and control system
51112000 Installation services of electricity distribution and control equipment
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE300 Berlin
Main site or place of performance:

Lichtenrader Damm 18-30, 12305 Berlin

II.2.4)Description of the procurement:

LOS 3:

110-kV-GIS-Schaltanlage im Container, Sekundärtechnik komplett in Basiscontainer

“Container-Lösung“

- Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme (IBN) der 3-feldrigen 110-kV-SF6-GISSchaltanlage

in einem Container (Schaltanlagencontainer genannt) (es dürfen hierbei nur

solche Schaltanlagentypen und -fabrikate eingesetzt werden, die sich zuvor im EUPrüfungssystem

2017/S 089-175235 erfolgreich qualifiziert haben)

- Engineering, Fertigung Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme (IBN) der

Bedienungsschränke 110-kV-Felder 1-3 für die Schaltanlage auf der Grundlage von

Ausschreibungsunterlagen, Technischen Beschreibungen und Musterschaltungsbüchern

im Basiscontainer

- Engineering, Fertigung Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme (IBN) der Schutzschränke

auf der Grundlage von Ausschreibungsunterlagen, Technischen Beschreibungen und

Musterschaltungsbüchern im Basiscontainer

- Engineering, Fertigung Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme (IBN) der AC- und DCEigenbedarfsanlagen

inkl. Batterieanlage auf der Grundlage von

Ausschreibungsunterlagen, Technischen Beschreibungen und Musterschaltungsbüchern

im Basiscontainer

- Engineering, Fertigung Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme (IBN) der

betriebsnotwendigen Kommunikationseinrichtungen, Nebenanlagen, Beleuchtung, RLT-

/RWA-Anlagen inkl. Klimatisierung auf der Grundlage von Ausschreibungsunterlagen,

Technischen Beschreibungen und Musterschaltungsbüchern im Basiscontainer

- Erstellen einer Vordokumentation, Ausführungs- und Werksplanung, Montage- und

Baustellendokumentation, Enddokumentation

- Prüfung des Gesamtsystems Container-Lösung beim Hersteller unter Einbindung

Teilnehmer des AN Los 1 / Projektkoordination und des AGs

- Bereitstellung von Planungsinformationen an den LOS 1 AN für ein wiederverwendbares

Fundament

- Erstellung der Dokumentation vollständig in RUPLAN 4.72

- Option: Erstellung der Dokumentation vollständig in Engineering Base anstelle in Ruplan

Vers. 4.72

Weitere Containerlösung/en (Schaltanlagencontainer inkl. Basiscontainer) bzw.

ausschließlich Schaltanlagencontainer, auf Grundlage des Leistungsumfangs in Los 3:

- Option 1: eine weitere, baugleiche Containerlösung bis ein Jahr nach

Hauptbestellung

- Option 1.1: ein weiterer Schaltanlagencontainer bis ein Jahr nach Hauptbestellung

- Option 2: eine weitere, baugleiche Containerlösung bis zwei Jahre nach

Hauptbestellung

- Option 2.1: ein weiterer Schaltanlagencontainer bis zwei Jahre nach

Hauptbestellung

- Option 3: zwei weitere, baugleiche Containerlösungen bis zwei Jahre nach

Hauptbestellung

- Option 4: eine weitere, baugleiche Containerlösung bis drei Jahre nach

Hauptbestellung

- Option 4.1: ein weiterer Schaltanlagencontainer bis drei Jahre nach

Hauptbestellung

- Option 5: zwei weitere, baugleiche Containerlösungen bis drei Jahre nach

Hauptbestellung

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/12/2022
End: 30/11/2027
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 2
Maximum number: 6
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3)B. dieser Bekanntmachung.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Siehe dazu bitte II.2.4) Beschreibung der Beschaffung mit dem Zusatz "Option" gekennzeichnet.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Aufgrund der Zeichenanzahl-Beschränkung in diesem Textfeld sind die ausführlichen Beschreibungen zu den erforderlichen Befähigungen zu Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister in einem separaten PDF-Dokument "Anlage III.1.1)" unter https://root.deutsche-evergabe.de/portal zu dieser EU-Veröffentlichung aufgeführt. Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber in beschriebener Form in deutscher Sprache der Nachweis der Einhaltung der Bedingungen aus Anlage III.1.1) Register A-H beizubringen (jeder Bewerber und jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat die Unterlagen nach III.1.1) der Bekanntmachung vorzulegen): (Siehe hierzu auch nähere Erläuterungen unter VI.3.) dieser Bekanntmachung).

III.1.2)Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3)Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.4)Objective rules and criteria for participation
List and brief description of rules and criteria:

Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3.) dieser Bekanntmachung.

III.1.6)Deposits and guarantees required:

A) Haftpflichtversicherung, Einzelheiten sind Gegenstand der Vertragsunterlagen B) Mängelhaftungsbürgschaft, Vorauszahlungsbürgschaft und/oder Vertragserfüllungsbürgschaft Einzelheiten sind Gegenstand der Vertragsunterlagen.

III.1.7)Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:

A) Angebote sind für die Vergabestelle kostenlos zu erstellen, B) Zahlungsverkehr erfolgt in EUR, Zahlungen erfolgen gemäß vereinbartem Zahlungsplan, C) Anzahlungen werden durch Bürgschaften besichert. Details sind Gegenstand der Vertragsunterlagen.

III.1.8)Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:

Sofern von den Bewerbern erklärt wird, dass mit der Bildung der Bietergemeinschaft kein Tatbestand i. S. v. § 1 GWB erfüllt wird (Eigenerklärung), sind Bietergemeinschaften zugelassen. Ein Zusammenschluss ist nur bis zur Abgabe des finalen Angebotes aus dem Kreise der präqualifizierten Bieter möglich. Die Bewerbung ist von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft zu unterschreiben. Es ist ein federführendes Mitglied zu benennen. Dessen Vollmacht ist vorzulegen. Die Bewerbergemeinschaftserklärung muss enthalten, dass sich die Bewerbergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftend konstituiert.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Negotiated procedure with prior call for competition
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 19/11/2021
Local time: 23:59
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 02/05/2022
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Duration in months: 12 (from the date stated for receipt of tender)

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Aufgrund der Zeichenanzahl-Beschränkung in diesem Textfeld sind die ausführlichen Beschreibungen zu den zusätzlichen Angaben in einem separaten PDF-Dokument "Anlage III.1.1)" unter https://root.deutsche-evergabe.de/portal zu dieser EU-Veröffentlichung aufgeführt. In dem benannten Dokument sind die formalen Vorgaben für einer Bewerbung, die Vorgehensweise im Falle der Abschichtung von Bewerbern und das Angebotsverfahren sowie die Vorgaben an die Auftragsvergabe beschrieben.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Berlin
Postal address: Martin-Luther-Str. 105
Town: Berlin
Postal code: 10825
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@senwtf.berlin.de
Telephone: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 4 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig: a) wenn der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichendes Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr.1GWB); b) soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 GWB); c) soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung / Aufforderung zur Angebotsabgabe benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr.3GWB); d) soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/10/2021