Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 539958-2021

22/10/2021    S206

Germany-Hanover: Laboratory services

2021/S 206-539958

Contract notice – utilities

Services

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: enercity AG
Postal address: Ihmeplatz 2
Town: Hannover
NUTS code: DE92 Hannover
Postal code: 30449
Country: Germany
E-mail: norbert.schmeister@enercity.de
Telephone: +49 511430-2559
Internet address(es):
Main address: http://www.enercity.de
I.2)Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM0DTWD/documents
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM0DTWD
I.6)Main activity
Water

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Rahmenvertrag Trinkwasseranalysen

Reference number: eAG SektVO xxxxxx
II.1.2)Main CPV code
71900000 Laboratory services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Trinkwasseruntersuchungen einschl. Probenahme für unseren Wasserwerksbetrieb und das Trinkwassernetz im Versorgungsgebiet von Hannover.

Die hierfür notwendigen labortechnischen Leistungen sollen auf Basis eines Rahmenvertrags für die Jahre 2022 bis 2026 (optional bis 2030) vergeben werden.

II.1.5)Estimated total value
Value excluding VAT: 1 500 000.00 EUR
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71600000 Technical testing, analysis and consultancy services
71610000 Composition and purity testing and analysis services
71620000 Analysis services
71621000 Technical analysis or consultancy services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE929 Region Hannover
II.2.4)Description of the procurement:

Die enercity AG beabsichtigt im Zuge der Trinkwasserförderung, -bereitstellung und -überwachung, die gemäß Auflagen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001/2011) und den wasserrechtlichen Auflagen erforderlichen physikalischen und/oder chemischen Untersuchungen einschließlich diverser Probenahme- und Logistikleistungen an ein nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018-03 akkreditiertes und nach § 15 TrinkwV als Untersuchungsstelle für Trinkwasseruntersuchungen in Niedersachsen zugelassenes Labor (Auftragnehmer = AN) zu vergeben.

Die laboranalytischen mikrobiologischen Wasseruntersuchungen sind nicht Bestandteil der Vergabe. Diese erfolgen im betriebseigenen Labor der enercity Netz GmbH.

Der Auftragswert betrug in den letzten vier Jahren etwa 1.000.000 EUR. Die vorgegebenen Massen des Leistungsverzeichnisses dienen nur der Auswertung. Sie können in einem Zeitraum von 8 Jahren (mit optionaler Vertragsverlängerung) sowohl unter- als auch überschritten werden. Für den Vertragsschluss über 4 Jahre wird die Angebotsumme halbiert. Der in der Bekanntmachung angegebene Schätzwert in Höhe von 1.500.000 EUR beinhaltet angenommene Preissteigerungen und eine Reserve für unvorhersehbare zusätzliche Untersuchungen in besonderen Fällen (gerechnet auf 4 Jahre).

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 1 500 000.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 48
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Vertragliche Option zur Verlängerung um weitere 48 Monate unter Anwendung einer Preisgleitklausel.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Auswahl der Bewerber, die zum Teilnahmewettbewerb aufgefordert werden, ist in unseren Verfahrenshinweisen beschrieben.

III.1.2)Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3)Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.4)Objective rules and criteria for participation
List and brief description of rules and criteria:

Die Regeln für die Teilnahme und Auswahlkriterien sind in unseren Verfahrenshinweisen, Teil "Bewerbungsbedingungen für den Teilnahmewettbewerb" unter Punkt 2. beschrieben. Die Auswahl erfolgt auf Grundlage des von Ihnen ausgefüllten und unterschriebenen Teilnahmeantrags einschließlich der ergänzenden Unterlagen.

III.1.8)Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass die Bildung einer Bietergemeinschaft unzulässig ist, sofern damit eine

wettbewerbsbeschränkende Vereinbarung gemäß § 1 GWB getroffen wird.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.1)Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Zulassung als anerkannte Untersuchungsstelle für Trinkwasseruntersuchungen in Niedersachsen nach § 15 TrinkwV.

Eine nicht vorhandene Akkreditierung über die in den Vergabeunterlagen aufgeführten (Prüf-)Verfahren und/oder Fachmodule oder eine nicht vorhandene Zulassung/Notifizierung als Untersuchungsstelle (§ 15 TrinkwV, Absatz 4) führt zum direkten Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.

III.2.2)Contract performance conditions:

1) Die Abwicklung des Verfahrens sowie die Vergabe des Auftrags erfolgt unter Ausschluss des UN Kaufrechtsabkommens.

2) Die gesamte Abwicklung erfolgt in deutscher Sprache. Schriftverkehr und Verhandlungen werden in deutscher Sprache geführt. Die Projektsprache ist deutsch. Sämtliche Unterlagen, Protokolle, Dokumentationen und Korrespondenzen sind in deutscher Sprache zu erstellen bzw. durchzuführen.

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Negotiated procedure with prior call for competition
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 18/11/2021
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 08/12/2021
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Duration in months: 3 (from the date stated for receipt of tender)

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: yes
Estimated timing for further notices to be published:

In Abhängigkeit des weiteren besteht die Möglichkeit eines wiederkehrenden Auftrags nach Ablauf der Vertragsdauer von 4 Jahren zum 01.04.2026, bei Nutzung einer Verlängerungsoption zum 01.04.2030.

VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:

Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich um einen Teilnahmewettbewerb nach der Sektorenverordnung. Der unter IV.2.2) genannte Abgabetermin bezieht sich ausschließlich auf die Abgabe der Teilnahmeanträge.

Der Auftraggeber hat für die Einreichung der Teilnahmeanträge Formblätter erstellt. Zur Abgabe eines Teilnahmeantrags sind zwingend die Formblätter zu verwenden. Diese stehen unter dem unter v. g. Ziffer I.3) genannten Link zum Download zur Verfügung.

Nur die Informationen entsprechend der voranstehenden Vorgaben (Formblätter für Teilnahmeantrag einschließlich ggfs.dort erwähnter Anlagen) werden für die Auswahl der Bewerber zugrunde gelegt. Darüber hinausgehende Unterlagen bleiben unberücksichtigt. Bewerberfragen können nur über die Vergabeplattform (siehe Link unter v. g. Ziffer I.3) gestellt werden. Bewerberfragen, die nach dem 12.11.2021 eingehen, werden nicht mehr beantwortet.

Die Kommunikation erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform (siehe Link unter v. g. Ziffer I.3). Der Auftraggeber behält sich vor, unvollständige Teilnahmeanträge vom weiteren Verfahren auszuschließen oder einmalig § 51 (2) SektVO anzuwenden.

Die vollständigen Teilnahmeanträge werden auf die Erfüllung der geforderten Nachweise geprüft. Die geeigneten Bewerber werden zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Die übrigen Bewerber scheiden aus dem weiteren Verfahren aus.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YM0DTWD

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer beim niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg
Postal address: Auf der Hude
Town: Lüneburg
Postal code: 21399
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 413115-2943
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§

168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt

ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis

bzw. - soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind -

bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des

Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/10/2021