Obras - 540451-2018

08/12/2018    S237    - - Obras - Anuncio de licitación - Procedimiento abierto 

Alemania-Dresde: Trabajos de instalación eléctrica de equipos de calefacción y otros equipos eléctricos para edificios

2018/S 237-540451

Anuncio de licitación

Obras

Legal Basis:

Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Handwerkskammer Dresden, Baukoordinierung
Am Lagerplatz 8
Dresden
01099
Alemania
Persona de contacto: Baukoordinierung
Teléfono: +49 3514640-438
Correo electrónico: vergabe@hwk-dresden.de
Fax: +49 3514640-34438
Código NUTS: DED21

Direcciones de internet:

Dirección principal: www.hwk-dresden.de

I.2)Información sobre contratación conjunta
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: www.evergabe.de/unterlagen
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: www.evergabe.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Organismo de Derecho público
I.5)Principal actividad
Otra actividad: Interessenvertretung des Handwerks und des handwerksähnlichen Gewerbes; Bildung

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

CBH Los 623 Heizung und Sanitär EEZ

Número de referencia: CBH-623-9901545
II.1.2)Código CPV principal
45315000
II.1.3)Tipo de contrato
Obras
II.1.4)Breve descripción:

CBH Los 623 Heizung und Sanitär Betriebsausstattung EEZ

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
39370000
39715000
42512300
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DED21
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Dresden

II.2.4)Descripción del contrato:

— Luft/Wasser – Split WP – 1 St. mit 6 kW Kälte, 8 kW Wärme,

— Luft/Wasser – WP – 1 St. mit 15 kW Wärme,

— Latentwärmespeicher 500 l – 1 St., Zortströmspeicher 978 l – 1 St.,

— Frischwasserstation 35 l/min – 1 St.,

— Pelletskessel 20 kW – 1 St., Holzvergaserkessel 20 kW – 1 St.,

— Solaranlage Flachkollektor ca. 5,7 m2 und Röhrenkollektor ca. 5,5 m2

— ca. 850 m Heizungsleitung aus Stahl + WD – DN15 bis DN 80,

— Sanitärgegenstände 1 x Urinal, 1 x WT, 1 x WC, 1 x DU, 3 x Ausguss,

— ca. 130 m Trinkwasserleitung aus Edelstahl + WD – DN15 bis DN 40,

— ca. 90 m Abwasserleitung bis DN 100,

— Druckerhöhungsanlage – 1 St.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 29/04/2019
Fin: 26/07/2019
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Die Nachweise müssen Angaben zu Leistungen enthalten, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Bei Einsatz von anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistungmit dem Angebot:

— Entweder die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,

— Oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

Bei Einsatz von anderen Unternehmen (Unteraufträge, Eignungsleihe) sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die anderen Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten anderen Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ bzw. in der EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ liegt den Vergabeunterlagen bei.

Das Standardformular für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) liegt den Vergabeunterlagen ebenfalls bei.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Siehe Punkt III.1.1).

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Siehe Punkt III.1.1).

III.1.5)Información sobre contratos reservados
III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Siehe Vergabeunterlagen.

III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 15/01/2019
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 15/03/2019
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 15/01/2019
Hora local: 12:00
Lugar:

Handwerkskammer Dresden

Am Lagerplatz 8

01099 Dresden

Baukoordinierung

Información sobre las personas autorizadas y el procedimiento de apertura:

Keine Bieterteilnahme

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
VI.3)Información adicional:

Bieterfragen sind bis spätestens 4.1.2019 elektronisch über die Vergabeplattform einzureichen. Bieterfragen können zusätzlich auch per E-Mail an vergabe@hwk-dresden.de eingereicht werden.

Sämtliche Informationen zum Vergabeverfahren, wie Änderungsmitteilungen, Antworten auf Bieterfragen etc. werden elektronisch übermittelt. Die Abgabe der Angebote hat elektronisch zu erfolgen (in Textform, mit fortgeschrittener Signatur, mit qualifizierter Signatur). Die Abgabe in Schriftform, per E-Mail oder Fax ist nicht zulässig.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Vergabekammern des Bundes (Bundeskartellamt)
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Alemania
Teléfono: +49 2289499-0
Correo electrónico: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499-163
VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.

§ 160 Einleitung, Antrag

1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Handwerkskammer Dresden
Am Lagerplatz 8
Dresden
01099
Alemania
Teléfono: +49 351-4640438
Correo electrónico: vergabe@hwk-dresden.de
Fax: +49 351-464034438

Dirección de internet: www.hwk-dresden.de

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
06/12/2018