Suministros - 540987-2018

08/12/2018    S237    - - Suministros - Anuncio de adjudicación de contrato - Procedimiento de licitación con negociación 

Alemania-Bodenheim: Stands de exposición

2018/S 237-540987

Anuncio de adjudicación de contrato

Resultados del procedimiento de contratación

Suministros

Legal Basis:

Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Deutsches Weininstitut GmbH
Platz des Weines 2
Bodenheim
55294
Alemania
Correo electrónico: natalia.baranow@deutscheweine.de
Código NUTS: DEB3J

Direcciones de internet:

Dirección principal: http://www.deutscheweine.de

I.2)Información sobre contratación conjunta
I.4)Tipo de poder adjudicador
Organismo de Derecho público
I.5)Principal actividad
Otra actividad: Marketing

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Messestand DWI & GR

Número de referencia: DWI 2018-04
II.1.2)Código CPV principal
39154100
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Umsetzung eines Messeprojekts für das DWI und der Generation Riesling – der Jungwinzerorganisation der deutschen Weinwirtschaft – als Gemeinschaftsstand mit einer Gesamtgröße von 260 m2 auf der im jährlichen Turnus stattfindenden Messe-ProWein in Düsseldorf. Die Leistungspflichten umfassen dabei die Konzeption, Planung, Realisierung, Lieferung, Messekoordination und Auf- und Abbau eines funktionsfähigen Messestandes erstmals im März 2019. Der Messestandanteil des Deutschen Weininstituts beträgt ca. 155 m2, für den Stand Generation Riesling sind ca. 60 m2 vorgesehen Die restliche Fläche (45 m2) steht für die gemeinsam genutzten Serviceräume zur Verfügung.

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.1.7)Valor total de la contratación (IVA excluido)
Valor IVA excluido: 475 000.00 EUR
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA1
II.2.4)Descripción del contrato:

— Entwicklung eines Messestandkonzepts,

— Auf- und Abbau des Messestandes,

— Vermietung von Mietgegenständen (z. B. Standsystem und Standkonstruktion, Möbel, Bodenbeläge, Wände und sonstige Einrichtungsgegenstände),

— Übernahme sämtlicher Koordinations- und Abstimmungsaufgaben am Messestandort,

— technischer Service für alle Gewerke während der Messelaufzeit,

— ggf. Einlagerung von im Eigentum des DWI stehendem Messeinventar.

II.2.5)Criterios de adjudicación
Criterio de calidad - Nombre: Gesamtwirkung des Entwurfs / Ponderación: 25
Criterio de calidad - Nombre: Standorganisation / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Zielgruppenorientierung / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Nachhaltigkeit / Ponderación: 5
Criterio de calidad - Nombre: Barrierefreiheit / Ponderación: 5
Criterio de calidad - Nombre: Aufbau und inhaltliche Struktur / Ponderación: 3
Criterio de calidad - Nombre: Verständlichkeit des präsentierten Inhalts / Ponderación: 3
Criterio de calidad - Nombre: Gesamteindruck der Präsentation / Ponderación: 4
Precio - Ponderación: 35
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Option einer dreimaligen Verlängerung des Vertrages um jeweils 1 Jahr

II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: no
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
Número de anuncio en el DO S: 2018/S 160-366473
IV.2.8)Información sobre la terminación del sistema dinámico de adquisición
IV.2.9)Información sobre la anulación de la convocatoria de licitación en forma de anuncio de información previa

Apartado V: Adjudicación de contrato

Contrato nº: DWI 2018-04
Denominación:

Messestand DWI & GR

Se adjudica un contrato/lote: sí
V.2)Adjudicación de contrato
V.2.1)Fecha de celebración del contrato:
14/11/2018
V.2.2)Información sobre las ofertas
Número de ofertas recibidas: 5
El contrato ha sido adjudicado a un grupo de operadores económicos: no
V.2.3)Nombre y dirección del contratista
Grigat und Neu Internationaler Messebau GmbH
Darmstadt
Alemania
Código NUTS: DE711
El contratista es una PYME: no
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote (IVA excluido)
Valor total inicial estimado del contrato/lote: 475 000.00 EUR
Valor total del contrato/lote: 474 000.00 EUR
V.2.5)Información sobre la subcontratación

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

1) Die Vergabe erfolgt als Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb gemäß § 17 VgV. Im Rahmen dieser Bekanntmachung wird zunächst zur Abgabe eines Teilnahmeantrages aufgefordert. Nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbes werden nur die ausgewählten Bewerber zur Abgabe eines Erstangebotes aufgefordert.

Angebote (Angaben zur Leistungsausführung, Preiskalkulationen o. ä.) sind im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs nicht vorzulegen;

2) Das Vergabeverfahren wird elektronisch über die E-Vergabeplattform des BMI www.evergabe-online.de durchgeführt. Die Bereitstellung von Teilnahmeunterlagen sowie die Kommunikation zwischen Bewerbern/Bietern und der Vergabestelle erfolgen grundsätzlich über die E-Vergabe-Plattform. Informationen über die E-Vergabe und die technischen Voraussetzungen für deren Nutzung erhalten Sie unter www.evergabe-online.info;

3) Fragen der Bewerber sind über die E-Vergabe-Plattform des BMI (als registrierter Nutzer) rechtzeitig vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu stellen. Es werden ausschließlich Fragen beantwortet, die für die Erstellung des Teilnahmeantrages erforderlich sind. Es erfolgt keine Beantwortung von inhaltlichen Fragen zur Leistungsbeschreibung, die nicht unmittelbar im Zusammenhang mit den Eignungsanforderungen stehen. Die Antworten werden zeitnah erarbeitet und über die E-Vergabe-Plattform des BMI an alle Bewerber versendet;

4) Die gemäß Ziffer II.2.9 ausgewählten Bewerber werden anschließend zur Verhandlung in Einzelgesprächen eingeladen. Die Verhandlungsgespräche finden voraussichtlich Ende der 43. / Anfang 44. KW 2018 statt (Angabe ohne Gewähr).

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Alemania
Teléfono: +49 4922-894990
Fax: +49 4922-89499163
VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheiten der Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelungen gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB (siehe z. B.: https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__160.html) hinsichtlich der Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin.

§ 160 GWB lautet:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

Die Vergabestelle wird gemäß § 134 GWB (siehe z. B.: https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__134.html) die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, hiervon vor Zuschlagserteilung nach Maßgabe des §134 Abs. 1 GWB informieren. Bei schriftlicher Information darf der Vertrag erst 15 Kalendertage, bei Information auf elektronischem Weg oder per Fax erst 10 Kalendertage nach Absendung der Information geschlossen werden (§ 134 Abs. 2 S. 1 und S. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an (§ 134 Abs. 2 S. 3 GWB).

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
05/12/2018