Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Lieferungen - 545611-2021

26/10/2021    S208

Österreich-Wien: Eisenbahnpersonenwagen

2021/S 208-545611

Regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung – Sektoren

Diese Bekanntmachung ist nur eine regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: ÖBB Personenverkehr AG
Postanschrift: Am Hauptbahnhof 2
Ort: Wien
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): ÖBB Personenverkehr AG, Einkauf, Herr DI (FH) Sven Schirmer
E-Mail: sven.schirmer@oebb.at
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.oebb.at
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von ROLA-Begleitwagen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34622200 Eisenbahnpersonenwagen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Konstruktion, Herstellung und Lieferung von ROLA-Begleitwagen

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT Österreich
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Einsatzgebiet:

• international, vorzugsweise AT, IT (insb. Erfüllung EN45545 und italienische Tunnel-Dekrete zur Erfüllung von Schutzzielen, Brandbekämpfungsanlage), Betrieb im künftigen Brennerbasistunnel (BBT), SLO im konventionellen Normalspurnetz, DE, HU, CH

• Eignung für den alpinen Winterbetrieb mit hohem Tunnelanteil

• Zugbegegnungen bis zu 230 km/h auch im Tunnel

Einsatzparameter:

• V/max: 160 km/h (optional 200 km/h)

• Stromsystem: 15 u. 25kV AC, 3kV DC, zentrale Energieversorgung via UIC-Zugsammelschiene

Verwendungskonzept:

• Betrieb als Einzelwagen oder gekuppelt mit einem weiteren ROLA-Begleitwagen in Zügen der Rollenden Landstraße

• Zugbegleiterloser Betrieb gem. nationaler Anforderungen

• Wagenbegleiter als Servicemitarbeiter ohne betriebliche Aufgaben vorgesehen

• Möglichkeit der Nach- bzw. Nutzung im Reisezugverkehr bei Bedarf zur optimalen Kapazitätsauslastung

Kompatibilität mit Bahnsteigen:

Bahnsteighöhen: 380 mm über SOK (550 mm?) – soll kompatibel mit Reisezugwagen bei Verwendung im Reisezugverkehr sein

Barrierefreiheit: niveaugleicher Einstieg bei 550 mm Bahnsteigkante an allen Einstiegstüren Lichte Weite der Einstiegstüren: mind. 1 300 mm (für ROLA nicht notwendig, weil keine mobilitätseingeschränkten Personen als LKW-Fahrer)

Technische Einrichtungen:

• Klimaanlage

• Druckdichte Ausführung wegen Betrieb mit hohem Tunnelanteil

• Wagenübergang für Kompatibilität mit Reisezugwagenverkehr

• Türblockiereinrichtung TB0/TBS/LAT (geeignet für europäische Bahnsysteme)

• Wasser- und Fäkalientanksysteme gemäß UIC

• Wasser- und Fäkalienbehälterfüllstandsanzeigen

• Brandmeldeanlage

• Brandbekämpfungsanlage

• Mindestens 3 Außentüren, versperrbar mit Schließzylinder

Inneinrichtung/Ausstattung:

• Schlaf- oder Liegemöglichkeiten für mindestens 36 Personen; entweder Schlaf-/Liegekapselausführung (pro Person abtrennbare Liegekojen) und/oder Liegeabteile (im Tagbetrieb zu Sitzabteilen umrüstbar), maximal 4 Personen pro Abteil

• 2 Vakuum-WC mit Redundanzszenario, elektrischer Handtrockner

• Waschmöglichkeiten zur Durchführung der Körperhygiene (Händewaschen, Rasieren, etc.)

• Lademöglichkeiten für mobile Devices

• Infobildschirme in den Allgemeinbereichen

• WLAN-Antennen und Router für SIM Karten

Wagenbegleiterabteil inkl. Küchenbereich

• Wagenbegleiterabteil inklusive notwendiger Einrichtungen für die Lagerung, Kühlung und Zubereitung von kalten und warmen Speisen und Getränken oder alternativ Container-Trolley System oder Selbstbedienungsautomatensystem

• Stauflächen für Brandfluchthauben

Technische Besonderheiten gemäß Vorgabe Regelwerk Besondere Bestimmungen ROLA:

• Spurkranzschmieranlage

• Hochleistungspuffer mit Energieaufnahme 300 kJ je Puffer

• Bidirektionale Sprechanlage als Notsprechstelle

• Notbremsüberbrückung/Notbremsanforderung DB-System ALT und NBA-System UIC bzw. Kompatibilität mit den Triebfahrzeugbaureihen ÖBB 1016/1116/1216/1293

• Bremsanlage G/P-Bremse; ep-Bremse

• Beschallungssystem für Durchsagen des Wagenbegleiters bzw. des Triebfahrzeugführers

Optional:

• Zug-/Stoßeinrichtung 1.350/1.500 kN (wenn möglich, technisch grundsätzlich nicht erforderlich)

• Umrüstung/Ausrüstung auf Mittelpufferkupplung DAK möglich?

• Industriecomputer mit LAN Verbindung zu Router und Verbindung zu Infobildschirmen in den Allgemeinbereichen

• Redundanzkonzept Energiemanagement zur Überbrückung von Fahrzeugabstellungen ohne Energieversorgung bis zu xx Minuten/Stunden

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Diese Bekanntmachung dient einer Markterkundung. Es handelt sich daher nicht um die Bekanntmachung eines Vergabeverfahrens. ÖBB Personenverkehr AG behält sich vor, von der Einleitung eines Vergabeverfahrens abzusehen.

II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
20/12/2021

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Interessierte Unternehmen werden aufgefordert, binnen zwanzig Kalendertagen nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ihr Interesse an diesem Beschaffungsprojekt zu bekunden. Es soll ermittelt werden, ob und

zu welchen Bedingungen Unternehmen Fahrzeuge mit den geforderten Eigenschaften liefern können. Die Interessenbekundung kann in Textform (Mail) mit der Bezeichnung „Elektrotriebzüge NEU" der Kontaktstelle übermittelt werden. Sie muss eine Aussage über die lieferbaren Fahrzeugtypen gemäß Beschreibung und eine Aussage zu einem frühestmöglichen Liefertermin enthalten. Auf dieser Grundlage wird ggf. im Rahmen von Markterkundungsgesprächen ermittelt, ob und wie sinnvoll die Durchführung eines nachfolgenden Vergabeverfahrens ist.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/10/2021