Paslaugos - 561220-2018

20/12/2018    S245

Vokietija, VFR-Lüdinghausen: Architektūros, statybų, inžinerijos ir inspektavimo paslaugos

2018/S 245-561220

Skelbimas apie pirkimą

Paslaugos

Teisinis pagrindas:
Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Stadt Lüdinghausen
Adresas: Borg 2
Miestas: Lüdinghausen
NUTS kodas: DEA35 Coesfeld
Pašto kodas: 59348
Šalis: Vokietija
El. paštas: vergabestelle@stadt-luedinghausen.de
Telefonas: +49 2591926-202
Faksas: +49 2591926-220
Interneto adresas (-ai):
Pagrindinis adresas: www.luedinghausen.de
I.3)Komunikavimas
Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie pirkimo dokumentų suteikiama: https://www.subreport.de/E21498742
Daugiau informacijos galima gauti pirmiau nurodytu adresu
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami elektroniniu būdu per: https://www.subreport.de/E21498742
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Regiono ar vietos valdžios institucija
I.5)Pagrindinė veikla
Bendros viešosios paslaugos

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

Generalplanungsleistung Ersatzneubau und Sanierung Ludgerigrundschule

II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
71000000 Architektūros, statybų, inžinerijos ir inspektavimo paslaugos
II.1.3)Sutarties tipas
Paslaugos
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Generalplanungsleistung Ersatzneubau und Sanierung Ludgerigrundschule Objektplanung, gem. § 34 HOAI, Leistungsphasen 1-9 Tragwerksplanung gem. § 51 HOAI, Leistungsphasen 1-6 Technische Ausrüstung gem. § 55 HOAI, Anlagengruppe 1-8, Leistungsphasen 1-9

II.1.5)Numatoma bendra vertė
II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.2)Aprašymas
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DEA35 Coesfeld
Pagrindinė įgyvendinimo vieta:

59348 Lüdinghausen

II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Im Rahmen der Neuausrichtung der Ludgerigrundschule ist ein Ersatzneubau von ca. 1 500 m2 für ein abgängiges Schulgebäudeteil zu errichten, sowie ca. 750 m2 des Bestandsgebäudes den neuen Anforderungen anzupassen. Als besondere Leistung wird zur Bedarfsplanung eine Variantenuntersuchung beauftragt, in der folgende Alternativen gegenübergestellt werden sollen:

Ersatzneubau/Ersatzneubau mit Mensa/Ersatzneubau mit Multifunktionsraum.

Eine grobe Kostenschätzung von 11/2016 nach BKI für einen Ersatzneubau mit Mensa beläuft sich auf ca. 4 600 000 EUR für die KG 300-400.

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Toliau pateikti kriterijai
Kokybės kriterijus - Vardas: Auftragsbezogene Qualifikation und Organisation des Projektteams / Lyginamasis svoris: 30
Kokybės kriterijus - Vardas: Qualität der Herangehensweise zur Umsetzung der Aufgabenstellung / Lyginamasis svoris: 50
Kaina - Lyginamasis svoris: 20
II.2.6)Numatoma vertė
II.2.7)Sutarties, preliminariosios sutarties ar dinaminės pirkimo sistemos taikymo trukmė
Pradžia: 02/05/2019
Pabaiga: 31/12/2020
Ši sutartis gali būti pratęsta: taip
Pratęsimų aprašymas:

Eine Verlängerung des Vertrages kann aufgrund von Bauzeitverlängerung notwendig werden.

II.2.9)Informacija apie kviečiamų kandidatų skaičiaus apribojimus
Numatomas mažiausias skaičius: 3
Didžiausias skaičius: 5
Objektyvūs riboto kandidatų skaičiaus pasirinkimo kriterijai:

— Anzahl Beschäftigte für die entsprechenden Dienstleistungen im Mittel der letzten 3 Geschäftsjahre

(Wichtung insgesamt 20 %) – Projekterfahrung Generalplanung/öffentlicher Bauherr (Wichtung insgesamt 20 %),

— 6 Referenzprojekte (Wichtung insgesamt 60 %)

Details und Unterkriterien zur Bewertung siehe veröffentlichte Bewertungsmatrix.

II.2.10)Informacija apie alternatyvius pasiūlymus
Leidžiama pateikti alternatyvius pasiūlymus: ne
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: taip
Pasirinkimo galimybių aprašymas:

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung, direkt beauftragt: LPH 1-4 HOAI.

Weiterhin behält sich der Auftraggeber vor, erforderliche weitere Leistungsphasen/Stufen und sonstige Leistungen einzeln oder im Ganzen optional zu übertragen. Auf die Beauftragung der weiteren Leistungen besteht kein Rechtsanspruch.

II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

III dalis: Teisinė, ekonominė, finansinė ir techninė informacija

III.1)Dalyvavimo sąlygos
III.1.1)Tinkamumas vykdyti profesinę veiklą, įskaitant reikalavimus, susijusius su įtraukimu į profesinius ar prekybos registrus
Sąlygų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Nachweis über die Befähigung zur Berufsausübung (§ 44 VgV) bzw. Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/-in oder Ingenieur/in nach dem für die Auftragsvergabe geltenden Landesrecht und – sofern die Leistungsphase 4 der Objektplanung Gebäude der HOAI beauftragt werden soll – die Voraussetzungen nach § 70 BauO NRW zur Bauvorlageberechtigung erfüllt werden. Die verantwortlichen Planer müssen über eine angemessene Berufspraxis von mindestens 5 Jahren verfügen.

Juristische Personen sind als Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen entsprechenden Architekten oder Beratenden Ingenieur/Ingenieurin benennen.

Bietergemeinschaften sind zugelassen. Jedes Mitglied der Bietergemeinschaft haftet gesamtschuldnerisch. Ein Mitglied der Bietergemeinschaft muss dem Auftraggeber gegenüber als bevollmächtigter Vertreter benannt werden.

III.1.2)Ekonominė ir finansinė padėtis
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gemäß Bewerberbogen:

Rechtskräftig unterschriebener Teilnahmeantrag,

Anlage 1: Erklärung zu Interessen und Beteiligungen;

Anlage 2: Erklärung zur Zusammenarbeit mit Anderen;

Anlage 3: Erklärung, dass keine zwingenden Ausschlusskriterien vorliegen;

Anlage 4: Erklärung, dass keine Ausschlusskriterien vorliegen;

Anlage 5: Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung in der geforderten Höhe. Mindestanforderungen ist die Erklärung der Versicherungsgesellschaft, dass im Auftragsfall eine Versicherung über die Deckungssummen abgeschlossen wird;

Anlage 6: Erklärung über den Umsatz für die entsprechenden Dienstleistungen in EURO netto in den letzten 3 Geschäftsjahren (Zeitraum siehe Bewerberbogen).

Minimalus (-ūs) standartas (-ai), kurio (-ių) gali būti reikalaujama:

Zu Anlage 5: Verpflichtung zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für die ausgeschriebenen Leistungen in Höhe von mindestens 3 000 000 EUR für Personen- und 3 000 000 EUR für sonstige Sachschäden je Schadensfall. Die Berufshaftpflichtversicherung ist während der gesamten Vertragszeit zu unterhalten und nachzuweisen. Zu Anlage 6: Mindestumsatz 500 000 EUR netto/Jahr.

III.1.3)Techniniai ir profesiniai pajėgumai
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Gemäß Bewerberbogen:

Anlage 7: Unternehmensreferenzen. Gewertet werden vergleichbare Referenzen, bei denen Leistungen in den letzten 5 Jahren (Zeitraum siehe Bewerberbogen) erbracht wurden;

Anlage 8: Erfahrung Generalplanung/öffentliche Bauherren;

Anlage 9: Angaben zum jährlichen Mittel der vom Bewerber festangestellten Beschäftigten in den letzten 3 Geschäftsjahren (Zeitraum siehe Bewerberbogen);

Anlage 10: Nachweis der Eignung zur Ausstattung (Geräte und technische Ausrüstung).

Minimalus (-ūs) standartas (-ai), kurio (-ių) gali būti reikalaujama:

Zu Anlage 7: Referenzprojekte aus den letzten 5 Jahren mit folgenden Anforderungen:

2 Referenzprojekte Objektplanung Gebäude mit,

a) Kosten für KG 300 > 1 Mio. EUR brutto;

b) Bearbeitung der Leistungsphasen 2-8 (HOAI);

c) ein Referenzprojekt muss fertig gestellt sein;

d) es ist ein Projekt nachzuweisen, mit Sanierung und Erweiterung im laufenden Betrieb und

e) ein Projekt eines öffentlichen Bauherren.

2 Referenzprojekte TGA-Planung Anlagengruppe 1-3 mit

a) Kosten für KG 410-430 > 150 000 EUR brutto;

b) Bearbeitung der Leistungsphasen 2-3 und 5-8 (HOAI);

c) ein Referenzprojekt muss fertig gestellt sein;

d) es ist ein Projekt nachzuweisen, mit Sanierung und Erweiterung im laufenden Betrieb und

e) ein Projekt eines öffentlichen Bauherren.

2 Referenzprojekte TGA-Planung Anlagengruppe 4-5 mit

a) Kosten für KG 440-450 > 50 000 EUR brutto;

b) Bearbeitung der Leistungsphasen 2-3 und 5-8 (HOAI);

c) ein Referenzprojekt muss fertig gestellt sein;

d) es ist ein Projekt nachzuweisen, mit Sanierung und Erweiterung im laufenden Betrieb und

e) ein Projekt eines öffentlichen Bauherren.

Zu Anlage 9: Mindestanforderung 6 festangestellte Ingenieure/Architekten.

III.2)Su sutartimi susijusios sąlygos
III.2.1)Informacija apie tam tikrą profesiją
Paslaugą gali teikti tik tam tikros profesijos asmenys
Nurodykite atitinkamą įstatymą ar kitą teisės aktą:

Siehe III.1.1

III.2.2)Sutarties vykdymo sąlygos:

Wird der Auftrag einer Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaft erteilt, so ist diese in eine gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigten Vertreter zu überführen.

Besondere Bedingungen für die Auftragsausführung folgen aus dem Tariftreue- und Vergabegesetz NRW in der aktuellsten Fassung.

III.2.3)Informacija apie už sutarties vykdymą atsakingus darbuotojus
Įpareigojimas nurodyti už sutarties vykdymą atsakingų darbuotojų vardus ir pavardes bei profesinę kvalifikaciją

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Konkurso procedūra su derybomis
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.5)Informacija apie derybas
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.2)Pasiūlymų ar prašymų dalyvauti priėmimo terminas
Data: 16/01/2019
Vietos laikas: 10:00
IV.2.3)Kvietimų pateikti pasiūlymus ar dalyvauti pirkimo procedūroje išsiuntimo atrinktiems kandidatams numatyta data
Data: 18/02/2019
IV.2.4)Kalbos, kuriomis gali būti teikiami pasiūlymai ar prašymai dalyvauti:
Vokiečių kalba
IV.2.6)Minimalus laikotarpis, per kurį dalyvis privalo užtikrinti pasiūlymo galiojimą
Pasiūlymas turi galioti iki: 31/05/2019

VI dalis: Papildoma informacija

VI.1)Informacija apie periodiškumą
Tai pasikartojantis pirkimas: ne
VI.2)Informacija apie elektroninius darbo srautus
Bus naudojami elektroniniai mokėjimai
VI.3)Papildoma informacija:

1) Am Auftrag interessierte Unternehmen haben sich anhand eines vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerberbogens um Teilnahme am Verhandlungsverfahren zu bewerben. Der Bewerberbogen wird ausschließlich über den unter Ziffer I.3) bezeichneten elektronischen Projektraum zur Verfügung gestellt. Die Beantwortung von Fragen zum Verfahren sowie sämtliche Kommunikation zwischen den Beteiligten und dem Auftraggeber erfolgt ausschließlich über den o. g. Projektraum. Beteiligte sind im eigenen Interesse gehalten, die dort für diese eingerichteten Postfächer regelmäßig auf neue Informationen des Auftraggebers zu kontrollieren.

Die kostenfreie Registrierung wird empfohlen;

2) Der Bewerberbogen enthält neben Erklärungsvordrucken zu den unter Ziffer III.1) geforderten Angaben Vordrucke einer Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von zwingenden und fakultativen Ausschlussgründen i. S. d. §§ 123, 124 GWB und einer Erklärung nach § 19 Abs. 3 MiLoG. Weiter enthält er für den Fall der Bewerbung durch eine Bewerbergemeinschaft des Vordruck einer Bewerbergemeinschaftserklärung;

3) Der Teilnahmeantrag mit den unter Ziffer III.1) geforderten Angaben und Unterlagen zur Beurteilung der Eignung ist bis zu dem unter Ziffer IV.2.2 genannten Termin ausschließlich elektronisch in Textform über den unter Ziffer I.3 benannten Projektraum einzureichen. Bewerbungen, die verspätet oder nicht formgerecht (d. h. nicht elektronisch) eingehen, können nicht berücksichtigt werden;

4) Im elektronischen Projektraum sind neben dem Bewerberbogen auch die Bewertungsmatrix für eine Bewerberauswahl registrierungsfrei verfügbar. Weitere Unterlagen (Aufforderung zur Angebotsabgabe, Vertragstext etc.), welche erst für die Erstellung eines Angebotes benötigt werden, werden nur den im Teilnahmewettbewerb ausgewählten Bewerbern zur Verfügung gestellt;

5) Etwaige Fragen von interessierten Unternehmen sind möglichst bis spätestens 10 Kalendertage vor Ablauf der Bewerbungsfrist über den o. g. Projektraum einzureichen;

6) Mehrfachbewerbungen, als Einzelbewerber sowie als Mitglied einer/mehrerer Bewerbergemeinschaften sind nicht zulässig. Ein Austausch von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft nach Aufforderung zur Angebotsabgabe bedarf der Zustimmung des Auftraggebers, die grds. nur bei gleicher fachlicher Qualifikation erteilt wird. Entsprechendes gilt für einen Austausch von vorgesehenen Nachunternehmern, auf die sich ein Bewerber/eine Bewerbergemeinschaft im Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner/ihrer Eignung im Auftragsfall berufen hat;

7) Bei Widersprüchen zwischen verschiedenen Bekanntmachungstexten ist allein der im EU-Amtsblatt veröffentlichte Text maßgeblich.

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Westfalen
Adresas: Albrecht-Thaer-Str. 9
Miestas: Münster
Pašto kodas: 48147
Šalis: Vokietija
Faksas: +49 2514112165
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Hinsichtlich der Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen wird auf § 160 Abs. 3 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) verwiesen.

§ 160 Einleitung, Antrag (1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
17/12/2018