Bauleistung - 570603-2019

03/12/2019    S233    Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Gaggenau: Bauarbeiten für Schwimmbäder

2019/S 233-570603

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Gaggenau
Postanschrift: Hauptstr. 71
Ort: Gaggenau
NUTS-Code: DE124
Postleitzahl: 76571
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Recht und Planen, Bauverwaltung
E-Mail: bauverwaltung@gaggenau.de
Telefon: +49 7225 / 962-530
Fax: +49 7225 / 962-377

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.gaggenau.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E17151844
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E17151844
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BVA 54/2019 Sanierung und Umbau des Waldseebades in Gaggenau

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45212212
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Sanierung und Umbau des Waldseebades in Gaggenau – Naturstein- und Bekiesungsarbeiten für Badteil mit biologischer Wasseraufbereitung einschließlich des Aufbereitungsbereiches.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262510
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE124
Hauptort der Ausführung:

76571 Gaggenau

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— 200 m PVC KG-Rohre mit Formteilen DN 300, 250,150,

— 1 100 m2 Drainageleitungen DN 300, 100,

— 6 Stück Drainagekontrollschächte, Naturbadbereich,

— 360 t Kalksplitt 16/32, Mietenschüttung,

— 800 t Flußsand 0/2, Naturbadbereich,

— 300 t Granitfindlinge Natursteine, Naturbadbereich,

— 2 400 t Filtersubstrate 32/64, 16/32, 8/16, Biocalith,

— 26 600 Stück Wasserpflanzen, Naturbadbereich,

— 18 Stück Einlaufdüse V4A, Naturbadbereich,

— 100 m3 Betonfundamente, Naturbadbereich,

— 50 m Einfassungen von Mauerwerk, Quadermauerwerk am Kiesstrand,

— 100 m3 Betonarbeiten, Naturbadbereich,

— 150 m2 Pflasterdecken, Naturstein aus Granit,

— 30 m Handläufe V4A, Naturbadbereich,

— 18 Stück Überlaufrinnen und Roste à 2 m, Nutzungsbereiche,

— 35 Stück Diverse Wasserspiele, Nutzungsbereiche,

— 90 t Monolithe aus Granit, Monolithe für diverse Wasserspiele und Einbauten,

— 220 m2 Kleinkinderbereiche komplett, Technisches Bad und Naturbadbereich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/03/2020
Ende: 30/09/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zur Eignung entsprechend dem Formblatt in den Vergabeunterlagen (KEV 179 AngErg Eignung) oder durch Vorlage einer einheitlichen Europäischen Eigenerklärung nach § 50 VgV zur Bestätigung:

— des Eintrags in das Berufsregister oder die Handwerksrolle nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft, in dem der Bieter ansässig ist,

— des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen nach § 123 und 124 GWB,

— der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Eigenerklärung zur Eignung entsprechend dem Formblatt in den Vergabeunterlagen (KEV 179 AngErgEignung) oder durch Vorlage einer einheitlichen Europäischen Eigenerklärung nach § 50 VgV zur Bestätigung der fachlichen und technischen Leistungsfähigkeit.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/01/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/02/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/01/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Öffnung der Angebote gem. § 14 EU VOB/A. Die Anwesenheit von Bietern oder deren Bevollmächtigten ist nicht zulässig.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer B. W. beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 0721/9268730
Fax: +49 0721/9263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer B. W. beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 0721/9268730
Fax: +49 0721/9263985
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/12/2019