Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Lieferungen - 576825-2021

12/11/2021    S220

Deutschland-Hamburg: Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet

2021/S 220-576825

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Sprinkenhof GmbH
Postanschrift: Burchardstraße 8
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Lux, Friederike
E-Mail: sprvergabestelle@sprinkenhof.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.sprinkenhof.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/e3591736-a503-4259-9c84-70281e31aff0
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Städtische GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Projektentwicklung und Immobiliengesellschaft für die Freie und Hansestadt Hamburg

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lizenzbeschaffung von Microsoft Lizenzen

Referenznummer der Bekanntmachung: 2021_SpriG_VS_Softwarelizenzen Microsoft
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48200000 Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ausgangssituation und Ziel

Die Sprinkenhof GmbH wird künftig Online-Produkte einsetzen. Die Lizenzbeschaffung wird über einen Enterprise Agreement (EA) auf Basis eines Beitrittes zum BMI-Konzernvertrag erfolgen.

Eine optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse soll zur Aufrechthaltung einer zukunftssicheren Ausrichtung unserer Arbeitsplätze durch bedarfsgerechte Deckung von Microsoft Lizenzen erfolgen. Zur Erreichung des Zieles ist ein Enterprise Agreement Neuvertrag uneingeschränkt zu berücksichtigen.

Rahmenbedingungen

Vertragsdaten des bestehenden Beitritts

- Microsoft Volumenlizenzierung: Konzernbeitritt (indirekt)

- Registrierungs-ID: Neuvertrag

- Übergeordneter Konzernvertrag: 7360712

- Startdatum: 01.01.2022

- Enddatum: 31.12.2024

- Verlängerungsoption: + 2 Jahre bis 31.12.2026

Leistungsbeschreibung

Das Leistungsverzeichnis ist als Excel-Tabelle als Preisblatt angefügt. Aufgrund der dort geforderten Erläuterungen u. zur einfacheren Angebotsfertigung durch die Bieter wurde diese Form gewählt.

Weiterhin sind Leistungen durch den Auftragnehmer zu erbringen, die im Zusammenhang mit dem Abschluss von Volumenlizenzverträgen stehen. Dazu gehören insb. folgende beratende u. unterstützende Leistungen:

1. Lizenz- und Vertragsberatung (insb. Erläutern der Produktbestimmungen u. der weiteren Microsoft Bedingungen wie OST, DPA u. von Vertragsinhalten)

2. Laufende Informationen zu Änderungen bezüglich der Produktlizenzierung (insb. Metriken u. Produktwechsel) u. vertragliche Änderungen o. Erweiterungen (z.B. bei Software Assurance Leistungen)

3. Unterstützung dabei, dass Software Assurance Benefits u. weitere Zusatzleistungen, die der Auftraggeberin seitens Microsoft zustehen, nicht verfallen.

4. Leistungen zum Vertragsmanagement (bspw. Beitrittszeichnungen),

5. Unterstützung u. Beratung bei der Administration u. Pflege des Lizenzportals des Herstellers (Volume-Licensing-Service-Center),

6. Leistungen zur Informationsbereitstellung (u.a. Preis- u. Produktinformationen).

Die beratenden u. unterstützenden Leistungen im Rahmen der von Microsoft vorgesehenen Partnermodelle, u.a. eines autorisierten Licensing Solution Partner (LSP) bzw. Enterprise Soft-ware Advisor (ESA) werden für den Auftraggeber kostenfrei erbracht.

Beschreibung der Lizenzanforderung

Die AG hat in den letzten Jahren stets Office Standard, CoreCAL per Device und Windows Enterprise per Device über einen zentralen Enterprise Agreement der Dataport erworben. Die AG wünscht künftig einen eigenen Enterprise Agreement zum 1.1.2022 abzuschließen, die Bestandslizenzen werden mittels einer Lizenzübertragung von Dataport zu der AG im Dez. 2021 übertragen, um sicher zu stellen das die Software Assurance Kette eingehalten wird. Microsoft hat bereits die Zustimmung erteilt, das die Verlängerung mit folgendem Produkt vorgenommen werden darf:

Inhalte:

M365 E3 FromSA Unified ShrdSvr ALNG SubsVL MVL PerUsr

Profil: Plattform: X

Wirksamkeitsdatum

Ungeachtet des Beitrittsdatums gilt das Wirksamkeitsdatum 01.01.2022.

Vertragsdauer

Die Vertragsdauer umfasst 36 Kalendermonate, beginnend mit dem Wirksamkeitsdatum (siehe oben) sowie eine Verlängerungsoption um weitere 24 Kalendermonate.

Bedarfsanpassung (optionale Leistungen)

Für von der Volumenlizenzierung erfassten Produkte stellt der Auftragnehmer innerhalb der Vertragsdauer die Anpassung (Erhöhung) der Anzahl entsprechend dem Bedarf der Auftraggeberin sicher. Der entsprechende TrueUp Preis wird im Preisblatt ebenfalls zur Bepreisung eingefordert. Während der Vertragslaufzeit sind Möglichkeiten zur Aufnahme weiterer Produkte entsprechend dem Bedarf der Sprinkenhof vorzusehen. Da dieser Bedarf heute noch nicht absehbar ist bitte wir um eine Auf/Abschlagskalkulation der einzelnen Produktpools einzutragen. Als optionale Leistung wird pro Jahr von einem Zuwachs bzw. Wegfall von voraussichtlich 30 Mitarbeitern pro Jahr in den nächsten 3 Jahren (sowie zusätzlich ggf. 2 weiteren optionalen Jahren) ausgegangen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48200000 Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600 Hamburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgangssituation und Ziel

Die Sprinkenhof GmbH wird künftig Online-Produkte einsetzen. Die Lizenzbeschaffung wird über einen Enterprise Agreement (EA) auf Basis eines Beitrittes zum BMI-Konzernvertrag erfolgen.

Eine optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse soll zur Aufrechthaltung einer zukunftssicheren Ausrichtung unserer Arbeitsplätze durch bedarfsgerechte Deckung von Microsoft Lizenzen erfolgen. Zur Erreichung des Zieles ist ein Enterprise Agreement Neuvertrag uneingeschränkt zu berücksichtigen.

Rahmenbedingungen

Vertragsdaten des bestehenden Beitritts

- Microsoft Volumenlizenzierung: Konzernbeitritt (indirekt)

- Registrierungs-ID: Neuvertrag

- Übergeordneter Konzernvertrag: 7360712

- Startdatum: 01.01.2022

- Enddatum: 31.12.2024

- Verlängerungsoption: + 2 Jahre bis 31.12.2026

Leistungsbeschreibung

Das Leistungsverzeichnis ist als Excel-Tabelle als Preisblatt angefügt. Aufgrund der dort geforderten Erläuterungen u. zur einfacheren Angebotsfertigung durch die Bieter wurde diese Form gewählt.

Weiterhin sind Leistungen durch den Auftragnehmer zu erbringen, die im Zusammenhang mit dem Abschluss von Volumenlizenzverträgen stehen. Dazu gehören insb. folgende beratende u. unterstützende Leistungen:

1. Lizenz- und Vertragsberatung (insb. Erläutern der Produktbestimmungen u. der weiteren Microsoft Bedingungen wie OST, DPA u. von Vertragsinhalten)

2. Laufende Informationen zu Änderungen bezüglich der Produktlizenzierung (insb. Metriken u. Produktwechsel) u. vertragliche Änderungen o. Erweiterungen (z.B. bei Software Assurance Leistungen)

3. Unterstützung dabei, dass Software Assurance Benefits u. weitere Zusatzleistungen, die der Auftraggeberin seitens Microsoft zustehen, nicht verfallen.

4. Leistungen zum Vertragsmanagement (bspw. Beitrittszeichnungen),

5. Unterstützung u. Beratung bei der Administration u. Pflege des Lizenzportals des Herstellers (Volume-Licensing-Service-Center),

6. Leistungen zur Informationsbereitstellung (u.a. Preis- u. Produktinformationen).

Die beratenden u. unterstützenden Leistungen im Rahmen der von Microsoft vorgesehenen Partnermodelle, u.a. eines autorisierten Licensing Solution Partner (LSP) bzw. Enterprise Soft-ware Advisor (ESA) werden für den Auftraggeber kostenfrei erbracht.

Beschreibung der Lizenzanforderung

Die AG hat in den letzten Jahren stets Office Standard, CoreCAL per Device und Windows Enterprise per Device über einen zentralen Enterprise Agreement der Dataport erworben. Die AG wünscht künftig einen eigenen Enterprise Agreement zum 1.1.2022 abzuschließen, die Bestandslizenzen werden mittels einer Lizenzübertragung von Dataport zu der AG im Dez. 2021 übertragen, um sicher zu stellen das die Software Assurance Kette eingehalten wird. Microsoft hat bereits die Zustimmung erteilt, das die Verlängerung mit folgendem Produkt vorgenommen werden darf:

Inhalte: M365 E3 FromSA Unified ShrdSvr ALNG SubsVL MVL PerUsr

Profil: Plattform: X

Wirksamkeitsdatum

Ungeachtet des Beitrittsdatums gilt das Wirksamkeitsdatum 01.01.2022.

Vertragsdauer

Die Vertragsdauer umfasst 36 Kalendermonate, beginnend mit dem Wirksamkeitsdatum (siehe oben) sowie eine Verlängerungsoption um weitere 24 Kalendermonate.

Bedarfsanpassung (optionale Leistungen)

Für von der Volumenlizenzierung erfassten Produkte stellt der Auftragnehmer innerhalb der Vertragsdauer die Anpassung (Erhöhung) der Anzahl entsprechend dem Bedarf der Auftraggeberin sicher. Der entsprechende TrueUp Preis wird im Preisblatt ebenfalls zur Bepreisung eingefordert. Während der Vertragslaufzeit sind Möglichkeiten zur Aufnahme weiterer Produkte entsprechend dem Bedarf der Sprinkenhof vorzusehen. Da dieser Bedarf heute noch nicht absehbar ist bitte wir um eine Auf/Abschlagskalkulation der einzelnen Produktpools einzutragen. Als optionale Leistung wird pro Jahr von einem Zuwachs bzw. Wegfall von voraussichtlich 30 Mitarbeitern pro Jahr in den nächsten 3 Jahren (sowie zusätzlich ggf. 2 weiteren optionalen Jahren) ausgegangen.

Rechnungslegung

Eine Rechnungslegung durch die Bieterunternehmen erfolgt in Jahresraten bzw. Nachmeldungen entsprechend den Bestellregelungen zum Wirksamkeitsdatum bzw. sofort sowie am ersten und zweiten Jahrestag. Bedarfsanpassungen werden gem. den Vertragsbedingungen entsprechend berechnet.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Gesamtpreis der Onlinelizenzen (Summe der Einzelpreise pro Lizenz pro Monat für den Zeitraum 2022-2026 für eine Anzahl von 369 Stück) / Gewichtung: 90
Kostenkriterium - Name: True Up (Einzelpreis pro Lizenz pro Monat) / Gewichtung: 10
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verlängerungsoption: + 2 Jahre bis zum 31.12.2026

Bedarfsanpassung: Als optionale Leistung wird pro Jahr von einem Zuwachs bzw. Wegfall von voraussichtlich 30 Mitarbeitern pro Jahr in den nächsten 3 Jahren (sowie zusätzlich ggf. 2 weiteren optionalen Jahren) ausgegangen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Siehe detaillierte Angaben im Verfahrensbrief und den dazugehörigen Anlagen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis einer aktuellen Betriebshaftpflichtversicherung in Höhe der folgenden Deckungssummen oder Abgabe einer Eigenerklärung, die bestätigt, dass die Betriebshaftpflichtversicherung im Auftragsfall auf die geforderten Höhen angehoben oder eine objektbezogene Versicherung abgeschlossen wird:

• für Personenschäden EUR 1.000.000

• für sonstige Vermögensschäden EUR 500.000

Alle Summen sind zweifach maximiert pro Jahr.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis aller nachfolgend genannten Zertifizierungen

a) Licensing Solution Partner (LSP) bzw. Enterprise Software Advisor (ESA) und

b) Microsoft SAM Managet Partner Status und

c) Azure Migration Partner (AMP)

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Die Frist für die Einreichung der Angebote beträgt 25 Kalendertage.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/12/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/02/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03/12/2021
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Finanzbehörde - Vergaberecht, Gebühren, Vergabekammer, Enteignungsbehörde
Postanschrift: Caffamacherreihe 1-3
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20355
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@fb.hamburg.de
Telefon: +49 40428231690
Fax: +49 40427923080
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/11/2021