Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Dienstleistungen - 577724-2020

01/12/2020    S234

Deutschland-Potsdam: Kunstwerke

2020/S 234-577724

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) Geschäftsbereich Baumanagement, Baubereich Bund
Postanschrift: Heinrich-Mann Allee 103
Ort: Potsdam
NUTS-Code: DE404 Potsdam, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
E-Mail: Doreen.Grunert@BLB.Brandenburg.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.blb.brandenburg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.phase1.de/bpol-k
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: [phase eins]. Projektberater + Wettbewerbsmanager für Architektur und Städtebau
Postanschrift: Cuxhavener Str. 12-13
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 12555
Land: Deutschland
E-Mail: bpol-k@phase1.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.phase1.de/bpol-k
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kunst am Bau, Neubau des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
92311000 Kunstwerke
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieses Kunst-am-Bau-Wettbewerbs ist die Konzeption und Ausführung eines oder mehrerer Kunstwerke an insgesamt 2 ausgewählten Bereichen im Neubau des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 390 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
92312000 Künstlerische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404 Potsdam, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

14478 Potsdam

Horstweg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für das Bundespolizeipräsidium wird zurzeit ein Neubau am Horstweg in Potsdam errichtet, in dem zukünftig ca. 850 Beschäftigte des Bundespolizeipräsidiums arbeiten werden. Die bauliche Fertigstellung ist für 2022 geplant; nach einer Inbetriebnahmephase und dem Einbau der nutzerspezifischen Ausstattung erfolgt der Umzug des Bundespolizeipräsidiums bis zum Jahresende 2023.

Gegenstand dieses Kunst-am-Bau-Wettbewerbs ist die Konzeption und Ausführung eines oder mehrerer Kunstwerke an insgesamt 2 ausgewählten Bereichen im Neubau des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam – dem zentralen Atrium (Standort 1) und den Erschließungsfluren in den Arbeitsbereichen (Standort 2). Der Wettbewerb wird als offener, 2-phasiger Wettbewerb ausgelobt. Das Gesamtbudget beträgt für die Realisierung ca. 390 000,00 EUR (netto) und ist folgendermaßen auf die beiden Standorte aufgeteilt: ca. 260 000,00 EUR (netto) für den Standort 1 und ca. 130 000,00 EUR (netto) für den Standort 2. Die Kunstwerke sollen zeitgleich mit dem Abschluss der Baumaßnahmen Ende Mai 2022 vor Ort fertiggestellt werden.

Die Wettbewerbsbedingungen orientieren sich an den Richtlinien des Leitfadens „Kunst am Bau“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung von 2012 sowie der RPW 2013. Nähere Angaben hierzu finden sich in den Wettbewerbsunterlagen, die zu Beginn der 1. Wettbewerbsphase unter der www.phase1.de/bpol-k zum Download zur Verfügung stehen werden.

Die Bekanntmachung erfolgt voraussichtlich am 3. Dezember 2020, die Wettbewerbsunterlagen können voraussichtlich ab dem 7. Dezember 2020 unter www.phase1.de/bpol-k heruntergeladen werden. Die Bearbeitungszeit beträgt 8 Wochen in der 1. Phase und 10 Wochen in der 2. Phase des Wettbewerbs. Die Preisgerichtssitzung der 2. Phase ist für den Juni 2021 vorgesehen. Weitere Details zum Terminplan können Bekanntmachung und den Wettbewernsunterlagen entnommen werden.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
30/11/2020

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch,

2. Die Einreichung der Wettbewerbsarbeiten erfolgt in der 1.Phase des Wettbewerbs ausschließlich digital (Upload der Wettbewerbsarbeiten unter www.phase1.de/bpol-k).

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/11/2020