Dienstleistungen - 580156-2020

02/12/2020    S235

Deutschland-Friedberg: Öffentlicher Verkehr (Straße)

2020/S 235-580156

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe — ZOV-Verkehr- und VGO Verkehrsgesellschaft Oberhessen mbH
Postanschrift: Hanauer Straße 22
Ort: Friedberg
NUTS-Code: DE7 HESSEN
Postleitzahl: 61169
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Michael Schuchmann
E-Mail: ausschreibungen@zov-verkehr.de
Telefon: +49 603116175-0
Fax: +49 603116175-118
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.zov.de
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Aufgabenträgerorganisation

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Öffentlicher Dienstleistungsauftrag im Buspersonennahverkehr (BPNV) im Sinne des Artikels 5 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23.10.2007.

Referenznummer der Bekanntmachung: ZOV 2023
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60112000 Öffentlicher Verkehr (Straße)
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Veröffentlichung nach Artikel 7 Absatz 2 der Verordnung (EG) 1370/2007 vom 23.10.2007 über die beabsichtigte Einleitung des folgenden wettbewerblichen Vergabeverfahrens im Sinne des Artikels 27 der Richtlinie 2014/24/EU vom 26.2.2014 in Verbindung mit § 119 Absatz 3 GWB zur Vergabe von Verkehrsdienstleistungen in folgenden lokalen Linienbündeln von 11.12.2022 bis 11.12.2032:

— Linienbündel Alsfeld Süd: Linien VB-15 und VB-16,

— Linienbündel Büdingen/Gedern: Linien FB-20, FB-21, FB-22, FB-23 und FB-24,

— Linienbündel Reiskirchen/Fernwald: Linien GI-21 und GI-22.

Die o. g. Linienbündel werden jeweils nur als Gesamtleistung vergeben.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Linienbündel Alsfeld Süd

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60112000 Öffentlicher Verkehr (Straße)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE725 Vogelsbergkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Linienbündel Alsfeld Süd

Dieses Linienbündel besteht aus folgenden Linien mit folgendem Verlauf:

— Linie VB-15 Alsfeld — Romrod — Feldatal — Ulrichstein,

— Linie VB-16 Alsfeld — Schwalmtal — Lauterbach.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Linienbündel Büdingen/Gedern

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60112000 Öffentlicher Verkehr (Straße)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
NUTS-Code: DE71E Wetteraukreis
NUTS-Code: DE725 Vogelsbergkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Linienbündel Büdingen/Gedern

Dieses Linienbündel besteht aus folgenden Linien mit folgendem Verlauf:

— Linie FB-20 (Büdingen —) Stockheim — Wippenbach — Ortenberg — Wenings,

— Linie FB-21 Büdingen — Rohrbach — Aulendiebach — Bleichenbach — Ortenberg,

— Linie FB-22 Stockheim — Ortenberg — Hirzenhain — Gedern (— Sichenhausen),

— Linie FB-23 Büdingen — Wolf — Kefenrod — Wenings — Gedern,

— Linie FB-24 Büdingen — Kefenrod — Böß-Gesäß — Gedern.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Linienbündel Reiskirchen/Fernwald

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60112000 Öffentlicher Verkehr (Straße)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE721 Gießen, Landkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Linienbündel Reiskirchen/Fernwald

Dieses Linienbündel besteht aus folgenden Linien mit folgendem Verlauf:

— Linie GI-21 Gießen — Annerod — Reiskirchen — Lindenstruth/Ettingshausen,

— Linie GI-22 Gießen — Steinbach — Albach.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
01/12/2021

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fristhinweis: Mit dieser Vorabbekanntmachung wird für die o. g. Linienbündel eine Frist für Genehmigungsanträge nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG) ausgelöst:

Gemäß § 8a Abs. 2 Satz 2 i. V. m. § 12 Abs. 6 Satz 1 PBefG ist ein Antrag auf Erteilung einer Genehmigung für einen eigenwirtschaftlichen Verkehr mit Kraftfahrzeugen im Linienverkehr spätestens 3 Monate nach der Vorabbekanntmachung zu stellen. Diese Frist wird mit der hiesigen Bekanntmachung ausgelöst.

Die mit dem beabsichtigten Dienstleistungsauftrag verbundenen Anforderungen für Fahrplan, Beförderungsentgelt und Standards für die Gesamtleistung der o. g. Linienbündel (§ 8a Absatz 2 PBefG) bilden auch die Grundlage für etwaige eigenwirtschaftliche Genehmigungsanträge (vgl. Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Darmstadt bzw. Gießen auf seiner Internetseite). Dies gilt entsprechend für weitere wesentliche Anforderungen, wie insbesondere zu Linienweg und Haltestellen, zu Bedienungshäufigkeit und Bedienungszeitraum, zur Abstimmung der Fahrpläne, zur Barrierefreiheit und zur Anwendung des Verbundtarifes.

Die vorgenannten Anforderungen finden sich im Dokument „Ausreichende Verkehrsbedienung im ZOV-Verbandsgebiet" einschließlich Anlagen (AVB) sowie in der mit ZOV-Verkehr abzuschließenden Qualitätssicherungsvereinbarung nebst Anlagen (QSV). Die Dokumente sind öffentlich zugänglich und können unter dem nachfolgend angegebenen Link abgerufen werden: https://www.zov.de/verkehr/vergabe.html

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/11/2020