Services - 599786-2020

11/12/2020    S242

Germany-Frankfurt-on-Main: Counselling services

2020/S 242-599786

Contract notice – utilities

Services

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Postal address: Kurt-Schumacher-Straße 8
Town: Frankfurt am Main
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 60311
Country: Germany
Contact person: Schulmeyer, Jutta
E-mail: j.schulmeyer@vgf-ffm.de
Internet address(es):
Main address: https://www.vgf-ffm.de/
Address of the buyer profile: https://www.vgf-ffm.de/
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=s8gmGHyatbU%253d
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/Dashboard_off
I.6)Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Frankfurt MIND (Multimodal – Intelligent – Nachhaltig – Digital)

Reference number: VGF-EU 158/20
II.1.2)Main CPV code
85312320 Counselling services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Für die zu erbringende Leistungen im Projekt Frankfurt MIND wird ein unabhängiges und erfahrenes Beratungsunternehmen gesucht, das die technische, organisatorische sowie Projektmanagement Expertise aus dem Bereich ÖPNV mit entsprechender Marktkenntnis nachweisen kann. Für die erfolgreiche Umsetzung von Frankfurt MIND wird, aufgrund der Komplexität des Projektes, der Nachweis folgender Kompetenzen benötigt: Digitalisierung, Big Data, Mobilität, Konzeption intelligenter Verkehrssysteme mit wegseitiger Infrastruktur über ITS-G5 bzw. C-V2X.

Für die gesamten Leistungen wird ein Unternehmen gesucht, welches sowohl das Projektmanagement über die gesamte Projektdauer als auch das benötigte Knowhow für die einzelnen Arbeitspakete und die Qualität der Ausschreibungsunterlagen sicher stellt.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for all lots
II.2)Description
II.2.1)Title:

Frankfurt MIND (Multimodal – Intelligent – Nachhaltig – Digital) Referenznummer der Bekanntmachung: VGF-EU 158/20

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
85312320 Counselling services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description of the procurement:

Das Arbeitspaket 1 (Los 1) umfasst alle Aktivitäten, die sich mit der Definition von Anforderungen und der Implementierung des Kommunikations- und Verkehrsleitrechners (KVLR) beschäftigen, der zukünftig die Funktion eines zentralen Hauptrechners übernehmen soll und in diesem Zusammenhang die fehlende Bündelungsfunktion der verkehrsrelevanten Informationen sowie die zentrale Kommunikationsplattform bei der Stadt Frankfurt am Main übernimmt. Dies muss schrittweise in enger Abstimmung mit traffiQ, StVA und weiteren Akteuren erfolgen. Der KVLR nutzt Daten aus der analytischen Komponente mit dem Ziel daraus neue digitale Services abzuleiten. Über diesen Kreislauf werden bestehende Prozesse in einer neu einzurichtenden kooperativen Leitstelle (KL) deutlich beschleunigt und Synergieeffekte genutzt werden. Der Kommunikations- und Verkehrsleitrechner stellt damit auch eine Basis für diese einzurichtende kooperative Leitstelle dar.

Im Rahmen des Arbeitspaketes 2 (Los 1) erfolgt die Konzeption, Implementierung, Anschaffung und der Aufbau einer angemessenen analytischen Komponente (=Datenplattform), die Daten aus dem ÖPNV, später MIV und weiteren Quellen aufnimmt und verarbeitet. Diese Datenplattform beinhaltet die Integration eines aktiven und umweltsensitiven Verkehrsmanagements (AUVM). In dem Konzept kann eine Analysefunktion in der Datenplattform integriert oder losgelöst in einem eigenen System betrachtet werden. Für die Umsetzung müssen zuerst die notwendigen Grundlagen ausgearbeitet werden. Die Systeme hinter den Datenlandschaften der VGF und des Straßenverkehrsamts müssen hierfür analysiert werden. Aus den Analysen wird eine Empfehlung für die technologische Umsetzung abgeleitet, welche als Grundlage für eine spätere Ausschreibung des erforderlichen IT-Systems dient. Die neue Datenplattform muss ebenfalls standardisierte Schnittstellen für mögliche Kopplungen an weiteren Drittsystemen vorhalten.

Arbeitspaket 3 (Los1) beinhaltet die Anbindung des Schienenpersonennahverkehrs an das Verkehrsmanagement und die Erstellung einen Konzepts zur Beschleunigung des ÖPNV (SPNV). In dem parallelen Projekt DTC – Digital Train Control Frankfurt (Einführung eines Communication-Based Train Control System) orientiert sich das Zielsystem zur ÖPNV Beschleunigung an verschiedenen Forschungsprojekten u.a. SIRENE, KoMoD, BiDiMoVe und an der in Kassel im Rahmen des kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojektes VERONIKA entwickelten Lösungen. Weiterhin sind die aktuellen Harmonisierungs- und Deployment-Aktivitäten des Projekts C-ROADS Germany – Urban Nodes (Piloten Hamburg, Kassel, Dresden) und hier im speziellen der C-ITS Services Traffic Signal Priority (TSP), Green Light optimal Speed Advisory (GLOSA) und Probe Vehicle Data (PVD) zu berücksichtigen. Durch das Projekt Frankfurt MIND wird die Ausstattung von 120 Stadtbahnfahrzeugen mit den On-Board-Unit Komponenten finanziert. Auf der CBTC Leitstellenebene wird eine Schnittstelle zur Koppelung mit dem KVLR vorgesehen. Es ist ein regelmäßiger Informationsaustausch zwischen dem Projekten DTC und Frankfurt MIND sowie der Schnittstellenabstimmung DTC-Zentrale sicher zu stellen.

Arbeitspaket 4 (Los1) (Unterstützung Ablaufkoordination und Ausschreibung) beinhaltet die Ausschreibung und Ausschreibungsunterlagen für Arbeitspaket 1 bis Arbeitspaket 3. In das Arbeitspaket fallen neben dem AP4.1 – Ausschreibung und Ausschreibungsunterlagen, die Erstellung der erforderlichen Verträge sowie die Erstellung eines Datenschutzkonzeptes und die Konzeptionierung bzw. Anpassung der Organisationsstruktur und deren Prozesse. Weiterhin beinhaltet das Arbeitspaket 4 die Mitwirkung bei der Ausschreibung, insbesondere die Erstellung des Lastenheftes und die Unterstützung bei der Angebotsprüfung. Auch eine Mitwirkung in der Pflichtenheftphase und weitere mit dem Vergabeverfahren in Zusammenhang stehende Leistungen nach Maßgabe der unten aufgeführten Auflistung sind mit enthalten. Die hohe Komplexität in allen Arbeitspaketen resultiert aus den innovativen Zielen die durch Frankfurt MIND umgesetzte werden. Sowohl die notwendige Konzeptionierung als auch die fachliche Begleitung setzen ein hohes fachliches Verständnis mit direkten Einblicken in Forschung und Entwicklung voraus. Die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen muss von Anfang an mit betrachtet werden um Lösungswege zu erarbeiten, die derzeit nicht durch die Industrie angeboten werden können. Dies kann durch eine beratende Hilfestellung in den einzelnen Arbeitspaketen umgesetzt werden.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 49
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Frankfurt MIND (Multimodal – Intelligent – Nachhaltig – Digital) Referenznummer der Bekanntmachung: VGF-EU 158/20

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
85312320 Counselling services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description of the procurement:

Arbeitspaket 5 (Los2) beinhaltet die Projektsteuerung, die aufgrund der Komplexität des Projektes, der Vielzahl an Beteiligten und der begrenzten Ressourcen nicht komplett durch VGF Mitarbeiter realisiert werden können. Für die Projektlaufzeit ist dies durch ein qualifiziertes Projektmanagement mit Erfahrungen aus dem ÖPNV anzubieten. Die hohe Komplexität in allen Arbeitspaketen resultiert aus den innovativen Zielen die durch Frankfurt MIND umgesetzte werden.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 49
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

— Eintragung im Handelsregister, soweit das Unternehmen eintragungspflichtig ist,

— Nichtvorliegen der Ausschlussgründen nach den §§ 123 GWB,

— Nichtvorliegen der Ausschlussgründen nach den §§ 124 GWB,

— Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach § 21 Arbeitnehmerentsendegesetz und § 19 Mindestlohngesetz,

— Nachweis über die Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung (gem. Eigenerklärung Eignung),

— Nichtvorliegen einer Insolvenz, offenes Insolvenzverfahren, Insolvenz beantragt oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren beantragt oder eröffnet.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Die Art der Nachweiserbringung ist in den Vergabeunterlagen angegeben:

— Nachweis eines bestimmten Mindestjahresumsatzes, einschließlich eines bestimmten Mindestjahresumsatzes in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags,

— Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung in bestimmter geeigneter Höhe.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Die Art der Nachweiserbringung ist in den Vergabeunterlagen angegeben:

— Vorlage geeigneter Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und Dienstleistungen,

— Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen,

— Beschreibung der technischen Ausrüstung des Unternehmens,

— Beschreibung der Maßnahmen zur Qualitätssicherung des Unternehmens,

— Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist.

III.1.4)Objective rules and criteria for participation
List and brief description of rules and criteria:

Bieterfragen müssen bis spätestens 4.1.2021, 23.59 Uhr eingegangen sein.

Für später eingehende Fragen wird deren Beantwortung nicht zugesichert.

Bieterfragen müssen unter „Nachrichten“ im eVergabe Bieterassistenten gestellt, sowie Antworten dort geprüft werden.

Fragen auf anderen Kommunikationswegen, wie telefonische, schriftliche oder E-Mail Anfragen werden nicht beantwortet.

Hinweis: Sie erhalten unmittelbar nach Beantwortung einer Bieterfrage eine Benachrichtigung per E-Mail über das Vorliegen von Antworten im Bieterassistenten. Sie müssen daher alle Antworten im Assistenten prüfen und dort zur Kenntnis nehmen.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Negotiated procedure with prior call for competition
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 12/01/2021
Local time: 11:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 26/01/2021
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Duration in months: 49 (from the date stated for receipt of tender)

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Bewertung der Referenzen in zweifacher Wertung:

— Eigenerklärung zur Eignung innerhalb des Teilnahmewettbewerb,

— Bewertung der Angebote innerhalb der Ausschreibung.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
Telephone: +49 6151126601
Fax: +49 6151125816
VI.5)Date of dispatch of this notice:
07/12/2020