Bauleistung - 601440-2019

Submission deadline has been amended by:  139941-2020
18/12/2019    S244

Österreich-Wien: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2019/S 244-601440

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: ÖBB Infrastruktur AG, Geschäftsbereich Neu-/Ausbau
Postanschrift: Praterstern 3A
Ort: Wien
NUTS-Code: AT211 Klagenfurt-Villach
Postleitzahl: 1020
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Stab Einkauf – Villach
E-Mail: manfred.lientschnig@oebb.at
Telefon: +43 6646176904

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.oebb.at

Adresse des Beschafferprofils: www.provia.at

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Republik Slowenien, Ministerium für Infrastruktur, Direktion der Republik Slowenien für Infrastruktur (DRSI)
Postanschrift: Tržaška cesta 19
Ort: Ljubljana
NUTS-Code: SI SLOVENIJA
Postleitzahl: 1000
Land: Slowenien
E-Mail: ljubo.zerak@gov.si
Telefon: +386 14788002

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.oebb.at

Adresse des Beschafferprofils: www.provia.at

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:

Österreich

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.provia.at
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.provia.at
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Karawankentunnel; sicherheitstechn. Maßnahmen (Erfüllung EisbAV), Bau, KRT1 – Karawanks Railway Tunnel – Bautechnik (structural engineering)

Referenznummer der Bekanntmachung: ID42005
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das grenzübergreifende Projekt umfasst den Bereich vom Bf. Rosenbach bis zum Bf. Jesenice. Der Tunnelbereich beträgt ca. 8 000 m. Prinzipiell wird die Strecke von zweigleisig auf eingleisig rückgebaut. Die Maßnahmen im Tunnel umfassen die Reinigung des Gewölbes, den teilweisen Abtrag der vorhandenen Gewölbesanierungen und das teilweise Aufbringen einer neuen Spritzbetonschale. Zusätzlich wird die gesamte Sohle abgebrochen und komplett neu errichtet (inkl. Entwässerung und Randwege/Kabeltröge). Die bestehenden Kleinen und Großen Kammern werden zu Technikräumen ausgebaut inklusive dem Neubau der Portalgebäude.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT211 Klagenfurt-Villach
NUTS-Code: SI SLOVENIJA
Hauptort der Ausführung:

Karawankentunnel Rosenbach-Jesenice

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das grenzübergreifende Projekt umfasst den Bereich vom Bf. Rosenbach bis zum Bf. Jesenice. Der Tunnelbereich beträgt ca. 8 000 m. Prinzipiell wird die Strecke von zweigleisig auf eingleisig rückgebaut. Die Maßnahmen im Tunnel umfassen die Reinigung des Gewölbes, den teilweisen Abtrag der vorhandenen Gewölbesanierungen und das teilweise Aufbringen einer neuen Spritzbetonschale. Zusätzlich wird die gesamte Sohle abgebrochen und komplett neu errichtet (inkl. Entwässerung und Randwege/Kabeltröge). Die bestehenden Kleinen und Großen Kammern werden zu Technikräumen ausgebaut inklusive dem Neubau der Portalgebäude.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/08/2020
Ende: 02/08/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

2016-EU-TA-0018-S

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Laut Ausschreibungsunterlagen

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Laut Ausschreibungsunterlagen

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Laut Ausschreibungsunterlagen

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/02/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/02/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Laut Ausschreibungsunterlagen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192-196
Ort: Wien
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/12/2019