Diese Website wird derzeit vor dem Hintergrund des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union aktualisiert. Falls Inhalte diesem Austritt noch nicht Rechnung tragen, ist dies unbeabsichtigt und wird berichtigt.

Dienstleistungen - 604436-2019

19/12/2019    S245    Dienstleistungen - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Direktvergabe 

Deutschland-Köln: Öffentlicher Schienentransport/öffentliche Schienenbeförderung

2019/S 245-604436

Vorinformation für öffentliche Dienstleistungsaufträge

Rechtsgrundlage:

Verordnung (EG) Nr. 1370/2007

Abschnitt I: Zuständige Behörde

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Nahverkehr Rheinland
Postanschrift: Glockengasse 37-39
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA2
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herrn Andreas Warnecke
E-Mail: andreas.warnecke@nvr.de
Telefon: +49 221208086633
Fax: +49 2212080886633

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.nahverkehr-rheinland.de/

I.2)Auftragsvergabe im Namen anderer zuständiger Behörden
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art der zuständigen Behörde
Regional- oder Kommunalbehörde

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grenzüberschreitender Verkehr nach Belgien (RE 29)

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60210000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen

Vom öffentlichen Verkehrswesen abgedeckte Bereiche:
Eisenbahnverkehr
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: BE
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Belgien-Aachen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe von SPNV-Leistungen im grenzüberschreitenden Verkehr von der belgischen Grenze bis Aachen Hbf auf der RE 29.

(Art und Menge der Dienstleistungen oder Angabe von Bedürfnissen und Anforderungen)
II.2.7)Voraussichtlicher Vertragsbeginn und Laufzeit des Vertrags
Beginn: 13/12/2020
Laufzeit in Monaten: 36

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
Direkte Vergabe für Eisenbahnverkehr (Art. 5.6 von 1370/2007)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Zusätzliche Angaben:

Die Leistungen sollen an die SNCB S. A. de droit public (SNCB) im Wege eines Verhandlungsverfahrens ohne Teilnahmewettbewerb nach § 14 Abs. 4 Nr. 2 lit. b) VgV vergeben werden, weil die SNCB auf dem Linienverlauf der RE 29 in Belgien die Konzession zum Betrieb der Linie bis Dezember 2023 besitzt. Damit kann ein grenzüberschreitender Verkehr nach Belgien auf der RE 29 nur mit der SNCB umgesetzt werden. Sollte die SNCB eine Verlängerung der Konzession bis Dezember 2027 erhalten, hat der ZV NVR im Vertrag eine jeweils einjährige Verlängerungsoption bis zum internationalen Fahrplanwechsel im Dezember 2027.

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/12/2019