Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Supplies - 608001-2021

29/11/2021    S231

Germany-Eberswalde: Steriliser

2021/S 231-608001

Contract notice

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Klinikum Barnim GmbH - Werner Forßmann Krankenhaus
Postal address: Rudolf-Breitscheid-Str. 100
Town: Eberswalde
NUTS code: DE405 Barnim
Postal code: 16225
Country: Germany
Contact person: AGKAMED GmbH
E-mail: vergabe@agkamed.de
Telephone: +49 20118550
Fax: +49 2011855399
Internet address(es):
Main address: https://www.agkamed.de/
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YY0D/documents
Additional information can be obtained from another address:
Official name: AGKAMED GmbH
Postal address: Ruhrallee 175
Town: Essen
NUTS code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postal code: 45136
Country: Germany
Contact person: Projekt- und Ausschreibungsmanagement / Investitionsgüter
E-mail: vergabe@agkamed.de
Telephone: +49 20118550
Fax: +49 2011855399
Internet address(es):
Main address: http://www.agkamed.de
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YY0D
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Health

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Sterilisatoren - GLG Eberswalde

Reference number: INVP-063-2021
II.1.2)Main CPV code
33191100 Steriliser
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Am Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde soll eine Ersatzbeschaffung der

vorhandenen Dampfsterilisatoren mit einer Kapazität von jeweils 8 Sterilguteinheiten (STE)

erfolgen. Der Austausch der Anlagen und der dazugehörigen Technik muss im laufenden

Betrieb und wenn notwendig außerhalb der Stoßzeiten der AEMP erfolgen.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE405 Barnim
Main site or place of performance:

Klinikum Barnim GmbH - Werner Forßmann Krankenhaus Rudolf-Breitscheid-Str. 100 16225 Eberswalde

II.2.4)Description of the procurement:

Am Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde soll eine Ersatzbeschaffung der vorhandenen Dampfsterilisatoren mit einer Kapazität von jeweils 8 Sterilguteinheiten (STE) erfolgen. Der Austausch der Anlagen und der dazugehörigen Technik muss im laufenden Betrieb und wenn notwendig außerhalb der Stoßzeiten der AEMP erfolgen. Das Angebot beinhaltet den fachgerechten Rückbau der vorhandenen beiden 8-STE Dampfsterilisatoren mit Rückgabeschleuse inkl. der Verblendung und der Vakuumanlage, eine Rücknahme bzw. Entsorgung der Altgeräte und die Installation von zwei Dampfsterilisatoren der neuesten Gerätegeneration inkl. des notwendigen Zubehörs und der Inbetriebnahme mit Validierung der Programme. Die Aufstellung der neuen Anlagen muss am gleichen Ort, wie der der Bestandsgeräte erfolgen. Die vorhandenen Bodenabläufe der Anlagen müssen in Bezug auf ihre Position erhalten bleiben. Die Zuleitungen der TGA oberhalb der Anlagen wird bei Bedarf in

Bezug auf die Absperrventile durch den Bauherrn erneuert, die Auslegungsleistung der Medien und die Querschnitte der Anschlussleitungen müssen unverändert beibehalten werden, um die bauseitigen Sanierungsmaßnahmen auf ein Minimum zu beschränken. Die Leistungsgrenze zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer wird mit Oberkante Fertigfußboden und mit dem Ende der TGA-Zuleitungen auf ca. 230 cm über Fertigfußboden definiert. Für den fachgerechten Rückbau der Anlagen und die Installation ist zu beachten, dass der Bieter für diese Arbeiten in der entsprechenden Position der Ausschreibung die Aufstellung von speziell für den Einsatz in einer AEMP geeigneten Staubschutzwänden zu kalkulieren hat. Für die Demontage und Montage muss kalkuliert werden, dass alle Arbeiten im laufenden Betrieb der AEMP durchgeführt werden müssen. Der Bieter hat die Montagen der Neugeräte so zu planen und den Montageplan entsprechend so aufzubauen, dass grundsätzlich ein Dampfsterilisator weiterbetrieben werden kann. Während der gesamten Projektlaufzeit muss gewährleistet sein, dass die Kapazität von mindestens 8 STE an einem Dampfsterilisator innerhalb der Betriebszeit der AEMP zur Verfügung steht. Sämtliche Inbetriebnahmen und Validierungen sind ebenfalls unter diesem Gesichtspunkt anzubieten.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 3
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

1. Handelsregisterauszug (soll nicht älter als 6 Monate sein) bzw. entsprechende Bescheinigung über die Eintragung im Berufs- oder Handelsregister (soll nicht älter als 6 Monate sein) nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR Abkommens, in dem das Unternehmen ansässig ist, für den Bieter bzw. alle Mitglieder der Bietergemeinschaft.

2. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (gemäß AGKAMED-Formular)

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

1.) Formlose Eigenerklärung über den Umsatz der vergangenen drei Geschäftsjahre, jeweils getrennt (netto) für die Jahre 2018, 2019 und 2020.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

1.Die Einhaltung folgender Normen ist nachweislich zu belegen:

- DIN 15883, Teil 1-2 und 5

- Zertifizierung des Herstellerwerkes nach DIN EN ISO 13485:2016 oder glw.

- CE Kennzeichen gem. Richtlinie 93/42/EWG

- Erfüllung der Richtlinien des DVGW für den Anschluss der Anlage an Kaltwasser und Warmwasser

Eine entsprechende Bestätigung der Konformität mit den Normen und Richtlinien bzw. der durchgeführten Typprüfung durch ein unabhängiges Prüfinstitut ist dem Angebot beizulegen.

2. Nachweis der Zertifizierung nach DIN EN 285: "Sterilisation - Dampf-Sterilisatoren - Groß-Sterilisatoren"

3. Nachweis der Zertifizierung nach DIN EN ISO 17665-1:2006: "Sterilisation von Produkten für Ge-sundheitsfürsorge - Feuchte Hitze - Teil 1: Anforderungen an die Entwicklung, Validierung und Lenkung der Anwendung eines Sterilisationsverfahrens für Medizinprodukte"

4. Ein gültiger Nachweis über die Berechtigung für die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Druckgeräten und Baugruppen im Rahmen der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU ist beizulegen. (QM-Zertifikat)

5. Angabe von 3 Referenzen vergleichbarer Anforderung in Form einer realisierten AEMP aus den letzten 3 Jahren inkl. Kontaktpersonen und -daten (gemäß Formblatt "Referenzen")

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

1. Nachweis der Objektbesichtigung (gemäß AGKAMED-Formular)

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 07/01/2022
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 28/02/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 07/01/2022
Local time: 12:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Eine vorherige Objektbesichtigung ist zwingend erforderlich und kann nach telefonischer Absprache mit der Abteilung Medizintechnik unter der Telefonnummer +49 3334 69 1177 erfolgen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YD3YY0D

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Potsdam
Postal address: Heinrich-Mann-Allee 107
Town: Potsdam
Postal code: 14473
Country: Germany
Telephone: +49 3318661779
Fax: +49 3318661652
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
Official name: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Potsdam
Postal address: Heinrich-Mann-Allee 107
Town: Potsdam
Postal code: 14473
Country: Germany
Telephone: +49 3318661779
Fax: +49 3318661652
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegen über dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
24/11/2021