Dostawy - 61696-2020

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

07/02/2020    S27

Polen-Ustroń: Elektronische Anzeigetafeln

2020/S 027-061696

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Lieferauftrag

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2020/S 005-006266)

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Miasto Ustroń
Postanschrift: Rynek 1
Ort: Ustroń
NUTS-Code: PL225
Postleitzahl: 43-450
Land: Polen
Kontaktstelle(n): Józef Kuczera
E-Mail: zamowieniapubliczne@ustron.pl
Telefon: +48 338579300
Fax: +48 338579330

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.ustron.pl

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Die Umsetzung des e-Tischs unter dem Projekt mit dem Titel „Digitales Ustroma – Informationen zur Veranschaulichung der Hände“ des von der Europäischen Union kofinanzierten ROP WSL für den Zeitraum 2014-2020 der Prioritätsachse II „Digitales Schlesien“, Referat...

Referenznummer der Bekanntmachung: ZP.271.1.04.2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48813100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vertrags ist die Ausführung von e-Tblicc im Rahmen des Projekts mit dem Titel „Digital Ustroń – Information to show the Hand“ des von der Europäischen Union kofinanzierten ROP WSL für den Zeitraum 2014-2020 der Priorität II „Digitale Achse II“, Aktivität 2.1 „Unterstützung der Entwicklung digitaler öffentlicher Dienste“.

Der Auftragsgegenstand umfasst:

(1) Lieferung und Installation von 10 elektronischen Tabellen (nachstehend „elektronische Tabellen“ genannt) zur Visualisierung von Plakaten, Informationen und Mitteilungen (Warnungen und Warnungen des Krisenzentrums) für Bewohner und Touristen in elektronischer Form,

(2) Einholung aller erforderlichen Genehmigungen (für die Aufstellung von Tischen – Anschluss an die derzeitigen Tische, Lieferung eines Netzstromzählers),

3) Zugang zum Internet.

Eine ausführliche Beschreibung des Auftragsgegenstands ist der SIWZ als Anlage 1 beigefügt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/02/2020
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 005-006266

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: III.1.3
Stelle des zu berichtigenden Textes: Wykaz i krótki opis kryteriów kwalifikacji:
Anstatt:

Nachweis durch den AUFTRAGNEHMER, dass

1. frühestens in den letzten 3 Jahren vor Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote und, wenn ein kürzerer Durchführungszeitraum kürzer ist, mindestens 2 Verträge, die sich auf den Auftragsgegenstand beziehen, ausgeführt werden und diesem Zeitraum angemessen sind.

Anmerkung: Als Bestätigung der Erfüllung der oben genannten Bedingung versteht der öffentliche Auftraggeber die Verträge über die Lieferung und Installation von e-Tblicc und/oder Führungen oder Anzeigen im Wert von jeweils mindestens 200 000,00 PLN brutto unter Angabe ihres Wertes, des Gegenstands, der Liefertermine und der Einrichtungen, an die die Lieferungen ausgeführt wurden, und legt den Nachweis vor, dass die Aufträge ordnungsgemäß ausgeführt wurden.

Bemerkungen:

1) Bei der Umsetzung durch den öffentlichen Auftraggeber versteht er die Dienstleistung der Installation und Anpassung der Software an die Bedürfnisse des Nutzers sowie der Datenmigration, der Erprobung und des Betriebs des Informationssystems.

2) Ist die Lieferung, auf die sich das zur Bestätigung der ordnungsgemäßen Lieferung vorgelegte Dokument bezieht, umfangreicher als die vom öffentlichen Auftraggeber angegebene, so ist in der Lieferliste der Umfang der Lieferungen anzugeben, der dem Umfang der Bedingung entspricht.

(3) Der Wert der in Fremdwährung abgefertigten Aufgaben in PLN wird anhand des durchschnittlichen Zloty gegenüber Fremdwährungen ermittelt, der von der NBP veröffentlicht wird, die am Tag der Absendung der Bekanntmachung zur Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft war.

4) Wenn sich der Auftragnehmer für den Nachweis der Einhaltung der Bedingung der Erfahrung auf die Ressourcen anderer Unternehmen stützt, ist es Sache des Auftragnehmers nachzuweisen, dass diese Unternehmen die Leistungen erbringen, für die diese Kapazitäten benötigt werden.

muss es heißen:

Nachweis durch den Auftragnehmer, dass frühestens in den letzten 3 Jahren vor Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote ein Mindestkapazitätsniveau angenommen wird und bei kürzeren Arbeitszeiten mindestens 2 Verträge im Zusammenhang mit dem Auftragsgegenstand ausgeführt werden, die in einem angemessenen Verhältnis zu diesem Zeitraum stehen.

Anmerkung: Als Bestätigung der Erfüllung der oben genannten Bedingung versteht der öffentliche Auftraggeber die Verträge über die Lieferung und Installation von e-Túblico oder von Gesamtwerten oder Anzeigegeräten, die für die Visualisierung von Plakaten, Informationen und Nachrichten mit ihrer Ausführung und einer Dienstleistung von jeweils mindestens 200 000,00 PLN brutto zu verwenden sind, unter Angabe ihres Wertes, des Gegenstands, des Ausführungszeitpunkts und der Unternehmen, an die die Lieferungen bewirkt wurden, sowie unter Vorlage von Nachweisen, dass die Aufträge ordnungsgemäß ausgeführt wurden.

Bemerkungen:

1) Bei der Umsetzung durch den öffentlichen Auftraggeber versteht er die Dienstleistung der Installation und Anpassung der Software an die Bedürfnisse des Nutzers sowie der Erprobung und des Betriebs des Informationssystems.

2) Ist die Lieferung, auf die sich das zur Bestätigung der ordnungsgemäßen Lieferung vorgelegte Dokument bezieht, umfangreicher als die vom öffentlichen Auftraggeber angegebene, so ist in der Lieferliste der Umfang der Lieferungen anzugeben, der dem Umfang der Bedingung entspricht.

(3) Der Wert der in Fremdwährung abgefertigten Aufgaben in PLN wird anhand des durchschnittlichen Zloty gegenüber Fremdwährungen ermittelt, der von der NBP veröffentlicht wird, die am Tag der Absendung der Bekanntmachung zur Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft war.

4) Wenn sich der Auftragnehmer für den Nachweis der Einhaltung der Bedingung der Erfahrung auf die Ressourcen anderer Unternehmen stützt, ist es Sache des Auftragnehmers nachzuweisen, dass diese Unternehmen die Leistungen erbringen, für die diese Kapazitäten benötigt werden.

5) Der öffentliche Auftraggeber versteht eine Dienstleistung, die darin besteht, während eines Zeitraums von mindestens 1,5 Jahren eine Funktionsstörung der Ausrüstung oder Software (Mängel, Fehler usw.) zu beseitigen.

Zur Bestätigung der Einhaltung der oben genannten Bedingungen durch den Auftragnehmer gemäß Artikel 26 Absatz 1. 1 Der öffentliche Auftraggeber verlangt, dass folgende Erklärungen und Unterlagen innerhalb einer Frist von mindestens 10 Tagen eingereicht werden:

Die 1. Liste der Lieferungen, die frühestens in den letzten 3 Jahren vor Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote und, falls die Laufzeit kürzer ist, während dieses Zeitraums durchgeführt wurden, zusammen mit der Angabe ihres Wertes, des Gegenstands, des Ausführungszeitpunkts und der Einrichtungen, an die die Lieferung erfolgt ist, sowie gegebenenfalls der Angabe, ob diese Lieferungen ordnungsgemäß ausgeführt worden sind, der genannten Nachweise oder Referenzen oder sonstigen Unterlagen, die von der Einrichtung, an die die Lieferung erfolgt ist, ausgestellt wurden, und falls diese Unterlagen aus einem stichhaltigen Grund als Anhang Z nicht als objektiv eingestuft wurden.

Abschnitt Nummer: II.2.13
Stelle des zu berichtigenden Textes: Informacje o funduszach Unii Europejskiej
Anstatt:

nein

muss es heißen:

024G/17 Cyfrowy Ustroń, kofinanziert von der Europäischen Union für Priorität II, Schwerpunkt II Digitale Achse II, Aktivität 2.1 – Unterstützung digitaler öffentlicher Dienste, kofinanziert von der Europäischen Union im Zeitraum 2014-2020

Abschnitt Nummer: III.1.2
Stelle des zu berichtigenden Textes: Wykaz i krótki opis kryteriów kwalifikacji:
Anstatt:

Nachweis durch den AUFTRAGNEHMER, dass

1. ist gegen zivilrechtliche Haftung für Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Auftragsgegenstand mit einem Garantiebetrag von mindestens 500 000,00 PLN oder an der Devise zu einem Betrag in Höhe des Zloty versichert, der der von der NBP veröffentlichten Devisen entspricht, die am Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft waren.

2. über Mittel oder Kredite für die Durchführung dieses öffentlichen Auftrags in Höhe von mindestens 400 000,00 PLN verfügt.

muss es heißen:

Nachweis durch den AUFTRAGNEHMER, dass

1. für Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Auftragsgegenstand mit einem Garantiebetrag von mindestens 500.000,00 PLN oder für die Devisen mit einem Zloty in Höhe der von der NBP veröffentlichten Devisen, die am Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union gelten, versichert ist.

2. verfügt über Mittel oder Kredite für die Durchführung dieses öffentlichen Auftrags in Höhe von mindestens 400.000,00 PLN

Bestätigung der Einhaltung der oben genannten Bedingungen durch den Auftragnehmer gemäß Artikel 26 Absatz 1. 1 Der öffentliche Auftraggeber verlangt, dass folgende Erklärungen und Unterlagen innerhalb einer Frist von mindestens 10 Tagen eingereicht werden:

AD 1) ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass der Auftragnehmer für die Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Auftragsgegenstand gegen den vom öffentlichen Auftraggeber unter Punkt 6.2.2 genannten Garantiebetrag versichert ist. SIWZ.

AD 2) die Informationen einer Bank oder Genossenschaftsspar- und Kreditunion, die den Betrag der gehaltenen Mittel oder die Bonität des Wirtschaftsteilnehmers frühestens 1 Monate vor Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote bestätigen.

Abschnitt Nummer: IV.2.2)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Termin składania ofert lub wniosków o dopuszczenie do udziału
Anstatt:
Tag: 12/02/2020
Ortszeit: 08:00
muss es heißen:
Tag: 24/02/2020
Ortszeit: 08:00
Abschnitt Nummer: IV.2.7
Stelle des zu berichtigenden Textes: Warunki otwarcia ofert
Anstatt:
Tag: 12/02/2020
Ortszeit: 10:00
muss es heißen:
Tag: 24/02/2020
Ortszeit: 10:00
VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

1 Von dem Auftragnehmer zu bescheinigen, dessen Angebot höchstens das Fehlen von Ausschlussgründen gemäß Artikel 26 Absatz 1 geprüft hat. 1 Der öffentliche Auftraggeber verlangt, dass folgende Erklärungen und Unterlagen innerhalb einer Frist von mindestens 10 Tagen eingereicht werden:

(1) Informationen aus dem nationalen Strafregister im Anwendungsbereich von Artikel 24 Absatz 3. 1 Ziffern 13, 14 und 21 des Gesetzes, das frühestens 6 Monate vor Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote erstellt wurde,

(2) Erklärung des Auftragnehmers, dass über die Zahlung von Steuern, Gebühren oder Sozialversicherungsbeiträgen kein rechtskräftiges Gerichtsurteil oder keine endgültige Verwaltungsentscheidung ergangen ist, oder im Falle eines solchen Urteils oder einer solchen Entscheidung die Belege für die Entrichtung dieser Abgaben, einschließlich etwaiger Zinsen oder Geldbußen, oder den Abschluss einer verbindlichen Vereinbarung über die Erstattung dieser Abgaben (Anhang 8);

(3) Erklärung des Auftragnehmers, dass keine Entscheidung gegen ihn als Vorsichtsmaßnahme gegen das Verbot, sich um öffentliche Aufträge zu bewerben, getroffen wurde – Anhang 9.

2 Von dem Auftragnehmer zu bescheinigen, dessen Angebot höchstens auf der Grundlage bewertet wurde, dass die angebotenen Lieferungen den vom öffentlichen Auftraggeber gemäß Artikel 26 Absatz 1 festgelegten Anforderungen entsprechen. 1 Das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen sieht vor, dass innerhalb einer Frist von 10 Tagen Bescheinigungen unabhängiger Stellen vorzulegen sind, die befugt sind, die Qualität der gelieferten Produkte (LED-Platten) auf Übereinstimmung mit bestimmten technischen Normen oder Spezifikationen oder Parametern zu überprüfen, und zwar:

— Ergebnisse von Prüfungen der Beständigkeit gegen einen mechanischen Schock von LED-Anzeigen, die von einem akkreditierten Prüflabor durchgeführt wurden,

— Ergebnisse von Prüfungen auf atmosphärische Deposition, Feuchtigkeit, Wasserdampfsammlung im Inneren und Bestäubung, LED-Anzeigen, die von einem akkreditierten Prüflabor durchgeführt werden.