Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Works - 620626-2021

06/12/2021    S236

Germany-Bruchsal: Special medical building construction work

2021/S 236-620626

Contract notice

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Kliniken des Landkreises Karlsruhe gGmbH
Postal address: Gutleutstraße 1-14
Town: Bruchsal
NUTS code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Postal code: 76646
Country: Germany
Contact person: Lenus GmbH
E-mail: vergabe@lenus.de
Telephone: +49 6970798160
Internet address(es):
Main address: www.rkh-kliniken.de
I.2)Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9BR0K4/documents
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9BR0K4
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Health

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

RKH AEMP

Reference number: VOB/A_RKH_AEMP_2021-01
II.1.2)Main CPV code
45215120 Special medical building construction work
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Der als Bau- und Liefervertrag ausgestaltete Auftrag umfasst die Planung und die Errichtung einer Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP). Die AEMP ist betriebsbereit inklusive Haus- und Medizintechnik und Geräteausstattung sowie einer Instrumenten-Management-Lösung für eine planmäßige Kapazität von 60.000 Sterilgutheinheiten (StE) pro Jahr zu errichten. Eine Kapazitätserweiterung auf 100.000 StE pro Jahr soll bei Bedarf zukünftig möglich sein.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
45215100 Construction work for buildings relating to health
45215140 Hospital facilities construction work
33191000 Sterilisation, disinfection and hygiene devices
72212100 Industry specific software development services
72212000 Programming services of application software
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Main site or place of performance:

Kliniken des Landkreises Karlsruhe gGmbH Edisonstraße 10 75015 Bretten

II.2.4)Description of the procurement:

Die Beschreibung der Beschaffung ist dem Informationsmemorandum und den Anlagen, insbesondere Anlage 9, zu entnehmen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 31/12/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 4
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Siehe Informationsmemorandum.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Siehe Informationsmemorandum.

-Nachweise der Eintragung in das Handelsregister oder ein vergleichbares Register nach Maßgabe der Rechtsvorschriften, in dem das Unternehmen ansässig ist. Der Auszug darf nicht älter als drei (3) Monate zum Zeitpunkt der Bekanntmachung dieses Auftrags sein und muss in deutscher Sprache bzw. beglaubigter deutscher Übersetzung vorliegen.

-Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen; Maßnahmen zur Selbstreinigung und Wiederherstellung der Zuverlässigkeit, Vergabesperre.

a) Ausschlussgründe nach § 123 GWB und § 124 GWB

Wirtschaftsteilnehmer haben das Nichtvorliegen der in § 123 und § 124 GWB genannten Ausschlussgründe zu erklären.

b) Sonstige Ausschlussgründe

Wirtschaftsteilnehmer haben das Nichtvorliegen der in § 124 Abs. 2 GWB i. V. m. § 19 Abs. 1 i. V. m. § 21 Mindestlohngesetz (MiLoG), § 124 Abs. 2 GWB i. V. m. § 21 Abs. 1 i. V. m. § 23 Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG), § 124 Abs. 2 GWB i. V. m. § 98c Abs. 1 S. 1 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) und § 124 Abs. 2 GWB i. V. m. § 21 Abs. 1 S. 1, 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (SchwarzArbG) genannten Ausschlussgründe zu erklären.

-Erklärung, dass über das Vermögen kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist oder das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet.

-Erklärung über die ordnungsgemäße Entrichtung entsprechend den Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur Sozialversicherung.

-Erklärung zur Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft oder Vorlage einer entsprechenden Befreiung von der Mitgliedschaft.

-Erklärung des Unternehmens zur sach- und fachgerechten Erbringung des Auftrags.

-Benennung der Mitglieder und Benennung eines Bevollmächtigten zur Führung der Verhandlungen und Abschluss von Verträgen.

Die Abforderung von Nachweisen im Rahmen des Verfahrens bleibt vorbehalten.

III.1.2)Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3)Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive dialogue
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/01/2022
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 11/07/2022
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y9BR0K4

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Town: Karlsruhe
Country: Germany
VI.5)Date of dispatch of this notice:
01/12/2021