Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Supplies - 626440-2021

08/12/2021    S238

Germany-Frankfurt-on-Main: Protective and safety clothing

2021/S 238-626440

Contract notice

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Frankfurt am Main, Branddirektion
Postal address: Feuerwehrstr. 1
Town: Frankfurt am Main
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 60435
Country: Germany
E-mail: vol-ausschreibungen.amt37@stadt-frankfurt.de
Telephone: +49 69-212-720111
Fax: +49 69-212-720118
Internet address(es):
Main address: www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Address of the buyer profile: www.vergabe.stadt-frankfurt.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabe.stadt-frankfurt.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d6a5e3bd6-3e3fc6e7efc95386
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: www.vergabe.stadt-frankfurt.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Public order and safety

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Persönliche Schutzausrüstung

Reference number: 37-2021-00060
II.1.2)Main CPV code
35113400 Protective and safety clothing
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

1-jährige Rahmenvereinbarung über die Lieferung von persönlicher Schutzausrüstung mit der Option zur zweimaligen Verlängerung um je ein weiteres Jahr.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for maximum number of lots: 2
II.2)Description
II.2.1)Title:

Allgemeine persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
33000000 Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Stadt Frankfurt am Main, Der Magistrat, Branddirektion, 37.Z42, Zentrallager, Feuerwehrstraße 1, 60435 Frankfurt am Main

II.2.4)Description of the procurement:

Lieferung von persönlicher Schutzausrüstung wie bspw. Einweghandschuhe, OP-Handschuhe oder Schutzbrillen entsprechend der Artikelliste (Anlage 1a, 1b und 1c)

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2022
End: 31/03/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die 1-jährige Rahmenvereinbarung je Los wird mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils 1 Jahr ausgeschrieben. Die Zeiträume teilen sich wie folgt auf:

Laufzeit der festen Vertragslaufzeit: 01.04.2022 bis 31.03.2023

Laufzeit der 1. Verlängerungsoption: 01.04.2023 bis 31.03.2024

Laufzeit der 2. Verlängerungsoption: 01.04.2024 bis 31.03.2025

Ob die Verlängerungsoption in Anspruch genommen wird, teilt der Auftraggeber dem Auftragnehmer mindestens 3 Monate vor Ablauf der Rahmenvereinbarung in Textform mit.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Infektionsschutzsets (I-Sets) sowie entsprechende Einzelartikel

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
33000000 Medical equipments, pharmaceuticals and personal care products
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Stadt Frankfurt am Main, Der Magistrat, Branddirektion, 37.Z42, Zentrallager, Feuerwehrstraße 1, 60435 Frankfurt am Main

II.2.4)Description of the procurement:

Lieferung von Infektionsschutzsets sowie entsprechender Einzelartikel wie bspw. Einmal-Mundschutz, FFP2 und FFP3 Masken oder Schutzkitteln entsprechend der Artikelliste (Anlage 2a, 2b und 2c)

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2022
End: 31/03/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die 1-jährige Rahmenvereinbarung je Los wird mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils 1 Jahr ausgeschrieben. Die Zeiträume teilen sich wie folgt auf:

Laufzeit der festen Vertragslaufzeit: 01.04.2022 bis 31.03.2023

Laufzeit der 1. Verlängerungsoption: 01.04.2023 bis 31.03.2024

Laufzeit der 2. Verlängerungsoption: 01.04.2024 bis 31.03.2025

Ob die Verlängerungsoption in Anspruch genommen wird, teilt der Auftraggeber dem Auftragnehmer mindestens 3 Monate vor Ablauf der Rahmenvereinbarung in Textform mit.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Folgende Eignungskriterien sind je Los zu erfüllen:

Angabe von zwei Kundenreferenzen

Zur Prüfung der Bietereignung sind im Angebot zwei Kundenreferenzen anzugeben. Die Referenzen dürfen nicht älter als 3 Jahre sein und müssen von Umfang her mindestens 80% des jeweiligen Losvolumens entsprechen. Wollen Sie weitere Referenzen freiwillig beifügen, machen Sie Ihre Angaben bitte auf einem gesonderten Beiblatt. Der Referenzkunde muss in Deutsch oder Englisch kommunizieren können.

Qualitätsmanagementsystem

Der Bieter sollte über ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 oder STeP by OEKO-TEX® verfügen. Dies ist durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen. Kann kein Zertifikat nachgewiesen werden, so sind durch den Bieter mit einer Eigenerklärung die getroffenen Maßnahmen zur Qualitätssicherung zu beschreiben. Die Eigenerklärung muss folgende Punkte enthalten:

• Qualitätspolitik

• Prozessbeschreibung (Dokumentation von Arbeits- und Materialflüssen)

• Klar abgesteckte Zuständigkeiten, die in allen Unternehmensschichten veröffentlicht und bekannt sind

• Produktrückverfolgbarkeit

• Qualitätskontrollsystem

• Kontinuierliche Mitarbeiterschulungen und Wissensmanagement

• Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Das Zertifikat bzw. die Eigenerklärung ist mit dem Angebot einzureichen.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 20/01/2022
Local time: 18:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 23/03/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 21/01/2022
Local time: 06:00
Information about authorised persons and opening procedure:

entfällt

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:

Das Formblatt ''Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz'' ist mit den Angebotsunterlagen einzureichen. Ist der Einsatz von Nachunternehmern vorgesehen, sind sowohl für den Bieter als auch für jeden einzelnen Nachunternehmer Verpflichtungserklärungen vorzulegen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammern des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Wilhelminenstr. 1-3
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
E-mail: Vergabekammer@rpda.hessen.de
Fax: +49 6151-12-5816
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gem. § 160 GWB unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens zum Zwecke der Aufhebung des Zuschlages ist außerdem unzulässig, wenn ein wirksamer Zuschlag erteilt wurde (§ 168 Abs. 2 GWB).

VI.5)Date of dispatch of this notice:
03/12/2021