Services - 633572-2020

Submission deadline has been amended by:  42890-2021

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

24/12/2020    S251

Frankreich-Lyon: Dienstleistungen im Eisenbahnbau

2020/S 251-633572

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Société nationale SNCF
Nationale Identifikationsnummer: 552 049 447 76279
Postanschrift: Tour Incity — 116 cours Lafayette — CS 13511
Ort: Lyon Cedex 03
NUTS-Code: FR FRANCE
Postleitzahl: 69489
Land: Frankreich
Kontaktstelle(n): Benoit Michaud
E-Mail: benoit.michaud1@sncf.fr
Telefon: +33 615781037
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.sncf.com/
Adresse des Beschafferprofils: https://sncf.bravosolution.com/web/login.html
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://sncf.bravosolution.com/web/login.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://sncf.bravosolution.com/web/login.html
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einsatz von SMILE- und SMILE-NG-Simulatoren und Bereitstellung der zugehörigen Streckenpläne

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020DOS0926533
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71311230 Dienstleistungen im Eisenbahnbau
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Auftrags ist die Unterstützung bei der Steuerung der Einführung von SMILE- und SMILE-NG-Simulatoren von Weichen und die Erstellung (und Bereitstellung) der zugehörigen Streckenpläne für diese Simulatoren SMILE und SMILE NG für einen Zeitraum von acht Jahren (fünf Jahre + ein Jahr + ein Jahr + ein Jahr).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34152000 Übungssimulatoren
34632000 Ausrüstung für die Eisenbahnverkehrssteuerung
48140000 Softwarepaket für Eisenbahnleitsysteme
72224000 Beratung im Bereich Projektleitung
72224100 Planung im Bereich Systemimplementierung
72226000 Beratung im Bereich Abnahmeprüfung von Systemsoftware
72263000 Software-Implementierung
72265000 Software-Konfiguration
72312000 Dateneingabe
72312100 Datenaufbereitung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FR FRANCE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterstützung bei der Steuerung des Einsatzes von SMILE- und SMILE NG-Simulatoren von Weichen für die gesamte Vertragslaufzeit und die Erstellung (und Bereitstellung) von 65 Gleisplänen für diese Simulatoren SMILE und SMILE NG für einen Zeitraum von acht Jahren (fünf Jahre fest + ein Jahr + ein Jahr + ein Jahr).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung je Zwölfmonatszeitraum, höchstens dreimal.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 6
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Bewerbungen werden auf der Grundlage der Unterlagen bewertet und geordnet, die entsprechend der Gewichtung vorgelegt werden: Auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien 15 % für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit und 85 % für die technische Leistungsfähigkeit.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit (15 % der Gesamtpunktzahl):

Auf der Grundlage des Solvabilitätsberichts und des „Creditsafe“ -Ratings bewertet die SNCF die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Bewerbers (Gewichtung 1 in der Rubrik „Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit“).

Die Ratingmethodik der Creditsafe kann auf ihrer Website unter folgender Adresse abgerufen werden: http://www1.creditsafe.fr/faq/ oder direkt mit ihnen Kontakt aufnehmen: Creditsafe France, 122 rue de Tourcoing – 59100 Roubaix/Kundendienst: contact@creditsafe.fr oder telefonisch unter + 33 810600397.

Der Bewerber kann sich mit der Kundendienststelle in Verbindung setzen, um die Elemente zu aktualisieren, auf deren Grundlage sein Creditsafe-Rating vergeben wird. Das Gleiche gilt für einen Creditsafe-Vermerk. Die Bewerberinnen und Bewerber werden darauf hingewiesen, dass diese Maßnahmen unbedingt vorweggenommen werden müssen, um den internen Bearbeitungsfristen in Creditsafe Rechnung zu tragen.

Verfügt der Bewerber zum Zeitpunkt der Einreichung seiner Bewerbung nicht über ein Rating von Creditsafe, so kann er seine wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit durch andere, von der SNCF als geeignet erachtete Mittel nachweisen.

Technische Leistungsfähigkeit (85 % der Gesamtpunktzahl):

Der Antragsteller muss:

— seine Kenntnis des Eisenbahnumfelds nachweisen. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen im Eisenbahnverkehr (Gewichtung 3 unter „Technische Leistungsfähigkeit“);

— seine Fachkenntnisse im Bereich der Signalgebung im Eisenbahnverkehr nachweisen. Gegebenenfalls Angabe der relevantesten Beispiele für Leistungen oder Ausführung von Signalschemata im Eisenbahnverkehr (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 2 in „Technische Leistungsfähigkeit“);

— seine Fachkenntnisse in Stellwerken im Schienenverkehr nachweisen. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen oder Ausführung von Stellwerken im Eisenbahnverkehr (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 3 in „Technische Leistungsfähigkeit“);

— sein Fachwissen in Eisenbahnsicherheitseinrichtungen nachweisen. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen oder Ausführung der Eisenbahnanlage (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 3 in „Technische Leistungsfähigkeit“);

— seine Fachkenntnisse in den technischen Anlagen eines Stellplatzes nachweisen. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen oder Ausführung der technischen Installation eines Stellplatzes (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 2 in „Technische Leistungsfähigkeit“);

— nachzuweisen, dass er in der Lage ist, sich pauschal für eine geistige Leistung zu verpflichten. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen, für die sich der Bewerber zur Pauschalreise verpflichtet hat, und Vorlage von Beispielen für Hilfsmittel zur Kontrolle der Qualität und der Fristen seiner Leistungen (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 3 in „Technische Leistungsfähigkeit“);

— seine Fähigkeit zur Festlegung und Umsetzung einer Teststrategie für ein derzeit entwickeltes/realisiertes System nachweisen. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen im Zusammenhang mit der Teststrategie (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 3 in „Technische Leistungsfähigkeit“);

— seine Fähigkeit zur Organisation, Steuerung und Koordinierung eines Projekts zur Implementierung und Einführung eines Systems nachweisen. Gegebenenfalls Vorlage von Beispielen für Leistungen oder Leistungen, für die der Bewerber für die Organisation, Steuerung und Koordinierung zuständig war (höchstens zehn Beispiele) (Gewichtung 5 in „Technische Leistungsfähigkeit“).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Bewerber müssen ihrem Bewerbungsfragebogen folgende Unterlagen und Angaben beifügen (im Falle einer Sammelbewerbung muss jedes Mitglied der Bietergemeinschaft jedes der nachstehend verlangten Unterlagen einreichen):

Nachweis der rechtlichen Existenz des Unternehmens unter Angabe der Handelsregisternummer (oder einer gleichwertigen Nummer);

— den ordnungsgemäß ausgefüllten Ausdruck DC1 mit der Überschrift „Bewerbungsschreiben – Benennung des Beauftragten durch seine Mitunternehmer“;

— den ordnungsgemäß ausgefüllten Ausdruck DC2 mit der Überschrift „Erklärung des einzelnen Bewerbers oder Mitglieds der Bietergemeinschaft“.

Diese Dokumente sind über das Internet unter folgender Adresse erhältlich: https://www2.economie.gouv.fr/daj/formulaires-declaration-du-candidat

Für ESAT: die Präfekturgenehmigung für die Errichtung des Betriebs oder für die EA, der mehrjährige Vertrag über Ziele und Mittel (CPOM) oder der Dreijahreszielvertrag (TOC), der am Stichtag für die Einreichung der Angebote gültig ist, oder der Nachweis der entsprechenden Struktur.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Wenn sich die Bewerber auf die Kapazitäten anderer Wirtschaftsteilnehmer stützen wollen, müssen sie die Leistungsfähigkeit dieser Wirtschaftsteilnehmer nachweisen und nachweisen, dass sie für die Ausführung des Auftrags über diese Kapazitäten verfügen werden.

Die Bewerber müssen ihrem Bewerbungsfragebogen folgende Unterlagen und Angaben beifügen (im Falle einer Sammelbewerbung muss jedes Mitglied der Bietergemeinschaft jedes der nachstehend verlangten Unterlagen einreichen):

— eine Erklärung, in der für jedes der letzten drei Geschäftsjahre der jährliche Gesamtumsatz und der Umsatz mit den ausgeschriebenen Lieferungen, Dienstleistungen oder Bauleistungen angegeben sind;

Eine Kopie der letzten Bilanz oder Bilanzauszüge der Wirtschaftsteilnehmer, für die die Erstellung der Bilanzen gesetzlich vorgeschrieben ist;

— eine entsprechende Bankerklärung oder Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung;

Gegebenenfalls eine Beschreibung der Zusammensetzung der finanziellen Verbindung zwischen der Tochtergesellschaft und der Muttergesellschaft, die Zugehörigkeit zu einem solchen Konzern.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Umsatz von mehr als 16 000 000 EUR/Jahr (Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre).

Coronavirus-Effekt (Ordonnance n)O 2020-738 vom 17.6.2020): wird die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit der Wirtschaftsteilnehmer auf der Grundlage des KV bewertet, so berücksichtigt der Käufer nicht den Rückgang der KV im Rahmen des Geschäftsjahres/der Jahre, auf das/die sich die Folgen der durch die Epidemie verursachten Gesundheitskrise zurückführen lassen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Bewerber müssen nachweisen, dass sie über die Fähigkeit zur Ausführung des Auftrags verfügen, indem sie folgende Unterlagen vorlegen (sowie für alle Mitunternehmer und Unterauftragnehmer, die sich auf ihre Kapazitäten berufen wollen):

— dokumentierte Beispiele für Leistungen im Eisenbahnbereich, um nachzuweisen, dass der Antragsteller die Eisenbahnumgebung kennt;

— dokumentierte Beispiele für die wichtigsten Leistungen oder Ausführung von Signalschemata, um die Sachkenntnis des Antragstellers in den Signalschemata nachzuweisen (höchstens zehn Beispiele);

— dokumentierte Beispiele für Leistungen oder Ausführung im Bereich der Zugsteuerung zum Nachweis des Fachwissens des Antragstellers in den Zuggängen (höchstens zehn Beispiele);

— dokumentierte Beispiele für Leistungen oder Ausführung im Zusammenhang mit der Eisenbahnanlage zum Nachweis des Fachwissens des Antragstellers in den Eisenbahnsicherheitseinrichtungen (höchstens zehn Beispiele);

— nachgewiesene Leistungsbeispiele oder Ausführung der technischen Installation eines Stellplatzes zum Nachweis des Fachwissens des Bewerbers in den technischen Anlagen eines Stellplatzes (höchstens zehn Beispiele);

— dokumentierte Beispiele für Leistungen, für die sich der Bewerber zur Pauschalreise verpflichtet hat, und Vorlage von Beispielen für Instrumente zur Kontrolle der Qualität und der Fristen seiner Leistungen, um nachzuweisen, dass der Bewerber in der Lage ist, sich pauschal für eine geistige Leistung zu engagieren (höchstens zehn Beispiele);

— dokumentierte Beispiele für Leistungen im Zusammenhang mit der Teststrategie, um nachzuweisen, dass der Bewerber in der Lage ist, eine Teststrategie für ein in Planung/Ausführung befindliches System festzulegen und umzusetzen (höchstens zehn Beispiele);

— dokumentierte Beispiele für Leistungen oder Outputs, für die der Bewerber zuständig war, zu organisieren, zu steuern und zu koordinieren, um nachzuweisen, dass der Bewerber in der Lage ist, ein Projekt zur Implementierung und Einführung eines Systems zu organisieren, zu steuern und zu koordinieren (höchstens zehn Beispiele);

— Erklärung über die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl der Führungskräfte für jedes der letzten drei Geschäftsjahre;

— bei öffentlichen Dienstleistungs- oder Dienstleistungsaufträgen die Studien- und Berufsabschlüsse des Bewerbers oder der Führungskräfte des Unternehmens, insbesondere der Personen, die für die Erbringung von Dienstleistungen der gleichen Art wie die des öffentlichen Auftrags verantwortlich sind;

— von unabhängigen Stellen ausgestellte Befähigungsnachweise oder gleichwertige Nachweise (z. B.: unter Angabe der geforderten Referenzen);

— die vom Vertreter des Unternehmens unterzeichnete Verpflichtungserklärung zur Erfüllung der Anforderungen an die gesellschaftliche Verantwortung von SNCF. Dieses Schreiben ist auf der Website von Provigilans auszufüllen;

Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Qualitätssicherungsmaßnahmen des Wirtschaftsteilnehmers sowie der Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten seines Unternehmens.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zumindest eine nachgewiesene Durchführung im Eisenbahnbereich;

— a) mindestens eine nachgewiesene Leistungserbringung, die die Kenntnis der Zugeinstellungen nachweist;

— zumindest eine nachgewiesene Leistung in Bezug auf die Teststrategie eines Systems, das sich in der Planungs-/Ausführungsphase befindet.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Die sechs besten Bewerber werden auf der Grundlage ihrer rechtlichen, technischen und finanziellen Leistungsfähigkeit zur Ausführung des Auftrags ausgewählt. Diese Kapazitätskomponenten werden auf der Grundlage der in dieser Stellungnahme verlangten Unterlagen analysiert.

Die Kriterien sind in II.2.9) „Objektive Kriterien für die Begrenzung der Zahl der Bewerber“ aufgeführt.

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Die Angebote sind in Euro zu unterbreiten. Die Preise sind Festpreise für die ersten drei (3) Jahre und können anschließend angepasst werden.

Nettozahlung per Überweisung mit Fälligkeit von 60 Tagen nach Ausstellung der Rechnung, ausgestellt nach qualitativer und quantitativer Abnahme der Lieferungen, Leistungen oder Arbeiten und Rechnungsprüfungen.

Finanzierung aus Eigenkapital SNCF Network.

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Die Bewerber dürfen sich nicht sowohl als Einzelbewerber als auch als Mitglieder einer oder mehrerer Gruppierungen oder als Mitglieder mehrerer Gruppen bewerben.

Unabhängig davon, ob die Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch oder gemeinsam ist, haftet der bevollmächtigte Vertreter stets für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft für seine vertraglichen Verpflichtungen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/01/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 12/02/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Französisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 12 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die nationale Gesellschaft SNCF gibt diese Bekanntmachung im Namen und für Rechnung von SNCF Network ab.

Diese Konsultation erfolgt im Rahmen des Verhandlungsverfahrens, das Gegenstand des Kodex für den öffentlichen Auftrag ist. Im Rahmen dieses Verfahrens werden keine systematischen Verhandlungen geführt. Dies ist eine Möglichkeit, die vom Käufer entsprechend der Höhe der eingereichten Angebote durchgeführt werden kann.

Der Auftraggeber entwickelt die Online-Konsultationen auf elektronischem Wege. Die E-Mail-Adresse des Vertreters, der zur Teilnahme an dieser Konsultation berechtigt ist, ist in den Bewerbungsunterlagen anzugeben.

Elektronisch übermittelte Bewerbungen sind von einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertreter des Bewerbers an die EASI-Plattform (siehe Abschnitt I der Bekanntmachung) zu senden. Sendungen per E-Mail sind nicht zulässig. Der Bewerber muss in der Lage sein, auf Verlangen des Auftraggebers die Befugnisse seines Vertreters nachzuweisen.

Die allgemeinen Dokumente über die Leistungsfähigkeit und die allgemeinen Rechtsbescheinigungen müssen auf Provigilans (Dematerialisierungs- und Compliance-Plattform) hinterlegt werden. Bei der Interessenbekundung auf der EASI-Plattform erhält der Lieferant eine Einladung. Geht die Aufforderung nicht ein, wird der Lieferant aufgefordert, sich dem Käufer anzunähern, dessen Kontaktdaten in Abschnitt I angegeben sind.

Elektronische Bewerbungen, bei denen die oben genannten Formalitäten nicht eingehalten werden oder die an eine andere Adresse geschickt werden, werden ohne Prüfung abgelehnt.

Bei technischen Problemen kann sich der Antragsteller dem Support der Plattform annähern (zugänglich unter der in Abschnitt I angegebenen Adresse). Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Käufer, dessen Kontaktdaten unter Ziffer I.1 dieser Bekanntmachung angegeben sind.

Die SNCF fördert die Entwicklung der geschützten und angepassten Arbeit durch Mitunternehmer. Ist dies der Fall, so gibt der Bewerber an, welchen Teil des Auftrags er gemeinsam mit einem für diesen Auftrag geeigneten Unternehmen aus dem geschützten und angepassten Sektor (STPA) zu vergeben gedenkt.

Er muss den Dreijahreszielvertrag (TOC) des geeigneten Unternehmens des Sektors vorlegen, mit dem er den Auftrag kodieren möchte.

Nach Prüfung der Unterlagen bewertet der Auftraggeber die Leistungsfähigkeit des Bewerbers und wählt die sechs besten Bewerber aus, die in der Lage sind, ein Angebot einzureichen.

Der Auftrag unterliegt den Bestimmungen der Allgemeinen Vertragsbedingungen (CCCG) für Aufträge über geistige Dienstleistungen (CCCG PI, GF 1019, Ausgabe vom 1.4.1997, Version n).O 5 vom 24.11.2008) der SNCF, abrufbar auf der Website SNCF.com: http://www.sncf.com/fr/groupe/fournisseurs/documents

Der Antrag und der Informationsaustausch sind in französischer Sprache abzufassen.

Die Lieferungen unterliegen der Validierung durch SNCF Network.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Tribunal administratif de Montreuil
Postanschrift: 7 rue Catherine Puig
Ort: Montreuil
Postleitzahl: 93558
Land: Frankreich
E-Mail: greffe.ta-montreuil@juradm.fr
Telefon: +33 149202000
Fax: +33 149202099
Internet-Adresse: http://montreuil.tribunal-administratif.fr/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bei den Rechtsbehelfsverfahren handelt es sich um:

— den vorvertraglichen einstweiligen Rechtsschutz (CJA, Artikel L. 551-5 ff.), der bis zur Unterzeichnung des Vertrags ausgeübt werden kann;

— den vertraglichen einstweiligen Rechtsschutz (CJA, Artikel L. 551-13 ff.), der innerhalb folgender Frist ausgeübt werden kann:

— 31 Tage ab der Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union bzw. bei Aufträgen, die auf einer Rahmenvereinbarung beruhen, ab der Mitteilung über den Abschluss des Vertrags;

— sechs Monate ab dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem der Vertrag geschlossen wurde, wenn keine Vergabebekanntmachung veröffentlicht wurde oder keine Mitteilung über den Abschluss des Vertrags erfolgt ist;

— die Anfechtung der Gültigkeit des Vertrags oder einiger Vertragsklauseln (innerhalb von zwei Monaten nach Abschluss der geeigneten Veröffentlichungsmaßnahmen).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Tribunal administratif
Postanschrift: 7 rue Catherine Puig
Ort: Montreuil
Postleitzahl: 93558
Land: Frankreich
E-Mail: greffe.ta-montreuil@juradm.fr
Telefon: +33 149202000
Fax: +33 149202099
Internet-Adresse: http://montreuil.tribunal-administratif.fr/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/12/2020