Tjenesteydelser - 636288-2020

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

28/12/2020    S252

Dänemark-Kopenhagen: Beratung im Bereich Infrastrukturen

2020/S 252-636288

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Vejdirektoratet
Postanschrift: Carsten Niebuhrs Gade 43
Ort: København V
NUTS-Code: DK DANMARK
Postleitzahl: 1557
Land: Dänemark
Kontaktstelle(n): Thomas Westring Roslyng
E-Mail: thwr@vd.dk
Telefon: +45 72443049
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://vejdirektoratet.dk
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://lp.vejdirektoratet.dk/DA/vejsektor/leverandoerportal/Sider/Aktuelleudbud.aspx
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.ibinder.com/External/EnquiryLink.aspx?id=tuxwramnks
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Planlægning, anlæg og drift af statsvejnettet i Danmark

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über Verkehrsmanagement, Verkehrssignalisierung und Notfallmaßnahmen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Diese Ausschreibung betrifft 10 Lose, die einerseits den Beratungsbedarf der Verkehrsmanagementabteilung im Hinblick auf ihre Aufgaben im Zusammenhang mit der Errichtung, der Entwicklung und dem Betrieb von Verkehrsmanagementsystemen (TL) und Signalanlagen (SIG) und andererseits den Beratungsbedarf des Verkehrszentrums (TC) im Zusammenhang mit Notfallaufgaben abdecken.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 143 600 000.00 DKK
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrssignalisierung, Betrieb

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Punktuelle Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit dem täglichen, kontinuierlichen technischen und verkehrstechnischen Betrieb von Signalanlagen. Einschließlich Inspektionen, Fehlerbehebung, Analyse, Auslegung, Kontrolle, Prüfung und Überwachung. Darüber hinaus Ad-hoc-Beratung und Unterstützung bei anderen Aufgaben im Bereich der Verkehrssignalisierung. Die Aufgaben müssen in der Regel innerhalb kurzer Zeit anlaufen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 4 000 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrssignalisierung, Verkehrstechnik und Projekte

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung bei Projekten, die neue oder bestehende Signalanlagen betreffen. Einschließlich Besuchen, Analysen, Planung, Konzeption und Detailplanung, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Fachaufsicht (einschließlich Programmtests, FAT und SAT) und Bewertungsaufgaben. Weitere Aufgaben im Bereich der Verkehrssignalisierung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 26 000 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrsmanagementsysteme, -anlagen und -projekte

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung bei Projekten im Zusammenhang mit neuen oder bestehenden Verkehrsmanagementsystemen. Einschließlich Besuchen, Analysen, Planung, konzeptioneller und detaillierter Planung, Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen, Fachaufsicht (einschließlich Tests, FAT und SAT), Gebäudeverwaltung/Vertragsmanagement und Bewertung. Weitere Aufgaben im Zusammenhang mit dem Bereich Verkehrsmanagement und der Abteilung Verkehrsmanagement.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 58 500 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrsmanagementsysteme, Betrieb (West)

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Wartung des Anlagenbestands durch die Beschaffungsstelle. Die Aufgabe umfasst einen umfangreichen Kontaktbereich mit dem verbundenen ausführenden Auftragnehmer, die Weiterverfolgung seiner Maßnahmen (Prävention und Behebung), die Qualität der ausgeführten Aufgaben und die Abrechnung der Aufgaben usw. Darüber hinaus wichtige Ansprechpartner für andere nahe stehende Parteien auf Seiten des öffentlichen Auftraggebers, einschließlich Beratern für einige der anderen Lose. Die Aufgabe muss unter Bezugnahme auf den Auftragnehmer des Auftragnehmers des Auftraggebers und darüber hinaus in der Regel für eine Reihe von Tätigkeiten in Zusammenarbeit mit diesem und anderen damit verbundenen Mitarbeitern des Auftraggebers ausgeführt werden. Die Leistung deckt Tätigkeiten in West-Dänemark ab.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 7 500 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrsmanagementsysteme, Betrieb (Ost)

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Wartung des Anlagenbestands durch die Beschaffungsstelle. Die Aufgabe umfasst einen umfangreichen Kontaktbereich mit dem verbundenen ausführenden Auftragnehmer, die Weiterverfolgung seiner Maßnahmen (Prävention und Behebung), die Qualität der ausgeführten Aufgaben und die Abrechnung der Aufgaben usw. Darüber hinaus wichtige Ansprechpartner für andere nahe stehende Parteien auf Seiten des öffentlichen Auftraggebers, einschließlich Beratern für einige der anderen Lose. Die Aufgabe muss unter Bezugnahme auf den Auftragnehmer des Auftragnehmers des Auftraggebers und darüber hinaus in der Regel für eine Reihe von Tätigkeiten in Zusammenarbeit mit diesem und anderen damit verbundenen Mitarbeitern des Auftraggebers ausgeführt werden. Die Leistung deckt Tätigkeiten in Ostdänemark ab.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 9 200 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkehrstechnik und Betriebsmanagement (ITS)

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung in Bezug auf Verkehrstechniken (Verkehrstechnik-Algorithmen, Analyse und Kalibrierung usw.) und Betriebsmanagement (Vorbereitung und praktische Verwendung von Anweisungen, Nachverfolgung der beruflichen Leistungsfähigkeit usw.) in Bezug auf das Bauportfolio der Stelle. Die Aufgabe hat sich in der Vergangenheit auf den TL-Sektor konzentriert, dürfte aber künftig im Rahmen von IVS (Verkehrsmanagement, Verkehrssignalisierung usw.) ausgeweitet werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 8 000 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT/Netz (ITS)

Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung in Bezug auf IT und Netz (Anwendungen, Datenbanken, Serverumgebungen, Netze) im Zusammenhang mit den IT-/Netz- und Installationssystemen/Anlagen des Auftraggebers im Zusammenhang mit dem Anlagenportfolio des Auftraggebers. Die Hilfe kann sich auf alle Arten einschlägiger Tätigkeiten erstrecken, wie Projektmanagement, Programmverwaltung, Entwicklung, Betrieb und Missmanagement usw. Die Aufgabe hat sich in der Vergangenheit auf den TL-Sektor konzentriert, dürfte aber künftig im Rahmen von IVS (Verkehrsmanagement, Verkehrssignalisierung usw.) ausgeweitet werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 20 500 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Managementsystem für Vermögenswerte/Instandhaltung von Maximo (ITS)

Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung bei der Wartung und Weiterentwicklung des Vermögensverwaltungssystems und des Instandhaltungsmanagementsystems der Stelle für ihr IVS-Portfolio.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 4 000 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebliche Praxis (ITS)

Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beratung und Unterstützung bei der Überwachung, Entwicklung, Optimierung, Konsolidierung von Betriebspraktiken und Arbeitsabläufen, Methoden und Prozessen usw., einschließlich Aspekten wie der Umgestaltung von Geschäftsprozessen (Business Process Reengineering, BPR), Lean, KPI und Qualitätsmanagement usw. Die Aufgabe hat sich in der Vergangenheit auf den TL-Sektor konzentriert, dürfte aber künftig im Rahmen von IVS (Verkehrsmanagement, Verkehrssignalisierung usw.) ausgeweitet werden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beratung bei Notaufgaben (TC)

Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71311300 Beratung im Bereich Infrastrukturen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DK DANMARK
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Beratung in Notfällen umfasst die Unterstützung bei der multidisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Behörden im Bereich der Notfallmaßnahmen, die Strukturierung und Analyse von Datenmaterial auf der Grundlage der von der Straßenverwaltung bereitgestellten Daten, die Unterstützung bei der Vertragsverwaltung gemeinsamer Notfallvereinbarungen mit der Polizei und die Unterstützung bei verschiedenen Aufgaben im Bereich der Notfallabwehr.

Die Aufgabe des Notfallmanagements in der Straßendirektion umfasst die Bearbeitung von Verkehrsvorfällen im nationalen Straßennetz durch das Verkehrszentrum der Straßenverwaltung in Zusammenarbeit mit internen Interessenträgern und anderen Behörden wie der Polizei und den kommunalen Notfalldiensten. Ein schnelles und wirksames Management beispielsweise von Unfällen auf dem Autobahnnetz ist von großer Bedeutung für die Sicherheit und Zugänglichkeit.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 4 400 000.00 DKK
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Möglichkeit einer Verlängerung um 2-mal 12 Monate unter unveränderten Bedingungen, sofern die Straßendirektion dies beschließt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter muss Angaben zum Nettoumsatz des Unternehmens im letzten Geschäftsjahr machen (beglaubigte Erklärung des Rechnungsprüfers oder Kopie des Jahresabschlusses).

Für Unternehmen, die für einen kürzeren Zeitraum gegründet wurden, sind die Informationen so lange wie möglich bereitzustellen.

Handelt es sich bei dem Bieter um ein Konsortium von Unternehmen, sind die Angaben für jedes Unternehmen zusammen mit der Summe des Nettoumsatzes der Unternehmen vorzulegen, die die Mindestanforderung erfüllen.

Handelt es sich bei dem Bieter um eine Gruppe von Unternehmen, so ist der zur Unterzeichnung der Bietergemeinschaft bevollmächtigten Person eine Vollmacht zu erteilen. Alle beteiligten Unternehmen haften gesamtschuldnerisch für die Vertragserfüllung.

Wenn der Bieter auf die Kapazitäten anderer Unternehmen (z. B. Unterauftragnehmer oder andere Unternehmen der Bietergemeinschaft) zurückgreift, muss er nachweisen, dass er über die erforderlichen Ressourcen verfügt.

Dies geschieht durch die Vorlage von Verpflichtungszusagen dieser Einrichtungen in Form einer Erklärung über die gesamtschuldnerische Haftung.

Informationen über andere geplante Unterauftragnehmer werden nicht verlangt, wenn der Anbieter der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit nicht auf die Erfüllung der Mindestanforderungen angewiesen ist.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderungen an die Eignung: Der Nettoumsatz des letzten Geschäftsjahres beträgt mindestens 3 Mio. DKK pro Los, für das Angebote eingereicht werden, bis zu einschließlich 3 Lose (3, 6 bzw. 9 Mio. DKK); bei 4 oder mehr Losen, für die ein Angebot abgegeben wird, beläuft sich der Nettoumsatz des letzten Geschäftsjahres auf mindestens 10 Mio. DKK.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter muss Referenzlisten vorlegen, aus denen die Erfahrung mit den unter den Mindestanforderungen an die Eignung aufgeführten Arten von Aufgaben hervorgeht. In den letzten 5 Jahren pro Los müssen mindestens 5 und höchstens 10 Referenzen vorhanden sein, davon 3 innerhalb der letzten 3 Jahre.

Die Referenzliste sollte Informationen über den Namen des Projekts, die Art des Auftrags, den Auftraggeber, den Auftragswert, den Ausführungszeitpunkt und die Beschreibung des Projekts enthalten.

Pro Los sind mindestens 5 und höchstens 10 Referenzen anzugeben.

Handelt es sich bei dem Bieter um ein Konsortium von Unternehmen, so sind Referenzlisten für jedes Unternehmen vorzulegen, dessen Gesamtreferenzen den Mindestanforderungen entsprechen müssen.

Wenn der Bieter auf die Kapazitäten anderer Unternehmen (z. B. Unterauftragnehmer oder andere Unternehmen der Bietergemeinschaft) zurückgreift, muss er nachweisen, dass er über die erforderlichen Ressourcen verfügt.

Dies geschieht durch Vorlage von Zusagen dieser Unternehmen in Bezug auf ihre diesbezüglichen Verpflichtungen.

Wenn sich der Bieter auf die technische und berufliche Leistungsfähigkeit anderer Unternehmen stützt, wird auf § 144 (3) des Vergabegesetzes verwiesen.

Angaben zu anderen geplanten Unterauftragnehmern sind nicht erforderlich, wenn der Anbieter der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit die Mindestanforderungen nicht erfüllt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderungen an die Eignung: Der Bieter muss seine Erfahrung in den letzten 5 Jahren nachweisen, davon mindestens 3 Referenzen aus den letzten 3 Jahren mit:

Los 1: Aufgaben im Zusammenhang mit verkehrsbezogenen Verkehrssignalen, einschließlich Inspektionen, Gestaltung, Überwachung, FAT und SAT.

Los 2: Aufgaben im Zusammenhang mit verkehrsbezogenen Verkehrssignalen, einschließlich verkehrstechnischer Kontrollen, Gestaltung, Überwachung, FAT und SAT.

Los 3: Aufgaben im Zusammenhang mit Verkehrsmanagementsystemen, einschließlich verkehrstechnischer Inspektionen, Planung, Überwachung, FAT und SAT. Sowie IT- und Netzwerkaufgaben (Datenbanken, Netze), einschließlich Projektmanagement, Entwicklung, Umsetzung und Fehlverhalten.

Los 4: Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb des Anlagenportfolios, einschließlich der Einleitung, der Überwachung und des Follow-up, der Qualitätskontrolle und der Kontrolle der Rechnungen der Arbeiten der Auftragnehmer.

Los 5: Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb des Anlagenportfolios, einschließlich der Einleitung, der Überwachung und des Follow-up, der Qualitätskontrolle und der Kontrolle der Rechnungen der Arbeiten der Auftragnehmer.

Los 6: Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betriebsmanagement, einschließlich der Ausarbeitung und praktischen Anwendung von Anweisungen und der Überwachung der beruflichen Leistung. Aufgaben im Zusammenhang mit der Verkehrstechnik, einschließlich verkehrstechnischer Algorithmen, Analyse und Kalibrierung.

Los 7: Aufgaben im Zusammenhang mit IT und Vernetzung (Anwendungen, Datenbanken, Serverumgebungen, Netze), einschließlich Projektmanagement, Programmverwaltung, Entwicklung, Betrieb und Fehlermanagement.

Los 8: Aufgaben des Anlagen- und Instandhaltungsmanagements unter Verwendung eines führenden Standardsystems wie Maximo.

Los 9: Aufgaben der Umgestaltung von Geschäftsprozessen, einschließlich Überwachung, Entwicklung, Optimierung, Konsolidierung der operativen Verfahren und Arbeitsabläufe.

Los 10: Aufgaben im Zusammenhang mit der „Notfallplanung“, einschließlich Kenntnis der Organisation, der Aufgaben und Zuständigkeiten der Notfallmaßnahmen in Dänemark.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Ausschreibungsunterlagen enthalten eine Arbeitsklausel im Sinne des IAO-Übereinkommens Nr. 94.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/02/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Dänisch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/02/2021
Ortszeit: 12:00
Ort:

Bitte beachten Sie die Ausschreibungsunterlagen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Neben den zwingenden Ausschlussgründen, vgl. § § 135-136 des Vergaberechtsgesetzes, sind die Ausschlussgründe in § 137 (1) (2) des Vergaberechtsgesetzes aufgeführt.

Die Angebote sind in dänischer Sprache einzureichen, Anhänge zu den Teilnahmebedingungen sind jedoch in dänischer, englischer, norwegischer und schwedischer Sprache zulässig.

Die Ausschreibung erfolgt über ein System mit zwei Umschlägen. Das Verfahren wird in den Ausschreibungsunterlagen ausführlich beschrieben. Das Verfahren wird in den Ausschreibungsunterlagen ausführlich beschrieben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die in Abschnitt 4 der Ausschreibungsunterlagen angegebene E-Mail-Adresse.

Fragen und Antworten werden im Rahmen dieser Ausschreibung auf der unter I.3) angegebenen Internetadresse veröffentlicht.

Die Bieter können ein Angebot für 1 oder mehr Lose einreichen, so dass sie nicht verpflichtet sind, ein Angebot für alle Lose abzugeben.

Werden Angebote für mehrere Lose eingereicht, so darf kein Preisnachlass gewährt werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Klagenævnet for Udbud
Postanschrift: Dahlerups Pakhus Langelinie Allé 17
Ort: København Ø
Postleitzahl: 2100
Land: Dänemark
E-Mail: klfu@erst.dk
Internet-Adresse: http://www.klfu.dk
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: N/A
Ort: N/A
Land: Dänemark
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen und Verfahren für Beschwerden sind im Gesetz über die Beschwerdestelle für das öffentliche Auftragswesen, Gesetz Nr. 492 vom 12. Mai 2010 in geänderter Fassung, zuletzt Konsolidierungsgesetz Nr. 593 vom 2. Juni 2016, festgelegt.

Beschwerden darüber, dass die Vorauswahl nicht erfolgt ist, müssen innerhalb von 20 Kalendertagen bei der Beschwerdekammer für das öffentliche Auftragswesen eingereicht werden.

Diese Frist beginnt an dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem der Auftraggeber den betreffenden Bewerbern, die in die Vorauswahl aufgenommen wurden, mitgeteilt hat. Die Frist beginnt jedoch erst, wenn die Mitteilung eine kurze Erläuterung der relevanten Gründe für die Entscheidung des Auftraggebers enthält.

In anderen Fällen müssen Beschwerden gegen Angebote bei der Beschwerdekammer für das öffentliche Auftragswesen eingereicht worden sein, bevor

(1) 45 Kalendertage, nachdem der Auftraggeber eine Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht hat. Die Frist beginnt am Tag nach der Veröffentlichung der Bekanntmachung.

(2) 30 Kalendertage ab dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem der Auftraggeber den betreffenden Bietern mitgeteilt hat, dass ein Auftrag auf der Grundlage einer Rahmenvereinbarung mit erneutem Aufruf zum Wettbewerb oder ein dynamisches Beschaffungssystem geschlossen wurde. Damit die Frist in Lauf gesetzt werden kann, muss die Anmeldung eine Zusammenfassung der einschlägigen Gründe für die Entscheidung enthalten.

(3) 6 Monate nach Abschluss einer Rahmenvereinbarung durch den öffentlichen Auftraggeber ab dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem der öffentliche Auftraggeber die betreffenden Bewerber und Bieter informiert hat, vgl. Gesetz über die Beschwerdekammer für das öffentliche Auftragswesen, Abschnitt 2 (2).

(4) 20 Kalendertage ab dem Tag, nachdem der öffentliche Auftraggeber seine Entscheidung über die Fortführung des Vertrags mitgeteilt hat, vgl. § 185 (2) Vergabegesetz.

Spätestens bei Einreichung einer Beschwerde bei der Beschwerdekammer für Udbud teilt der Beschwerdeführer dem öffentlichen Auftraggeber schriftlich mit, dass die Beschwerde bei der Beschwerdekammer für Udbud eingereicht wird und ob die Beschwerde während der Stillhaltefrist eingereicht wurde, vgl. § 3 (1) des Gesetzes über die Beschwerdekammer für das öffentliche Auftragswesen. In Fällen, in denen die Beschwerde während der Stillhaltefrist nicht eingelegt wurde, gibt der Beschwerdeführer auch an, ob die aufschiebende Wirkung der Beschwerde beantragt wird (vgl. Section 12 (1) des Gesetzes über die Beschwerdekammer für das öffentliche Auftragswesen).

Die E-Mail-Adresse der Beschwerdekammer für die Ausschreibung ist in Abschnitt VI.4.1 angegeben.

Die Leitlinien der Beschwerdekammer für das öffentliche Auftragswesen sind auf der Website der Beschwerdekammer abrufbar.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Konkurrence- og Forbrugerstyrelsen
Postanschrift: Carl Jacobsens Vej 35
Ort: Valby
Postleitzahl: 2500
Land: Dänemark
E-Mail: kfst@kfst.dk
Internet-Adresse: http://www.kfst.dk
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/12/2020