Lieferungen - 63856-2019

11/02/2019    S29    Außenhilfeprogrammen - Lieferungen - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Belgien-Brüssel: Lieferung von Ausrüstung zur Überwachung der Luftqualität

2019/S 029-063856

Standort — Nordteil Zyperns – Zypern

Vorinformation für einen Lieferauftrag

 1.Referenznummer der Veröffentlichung

EuropeAid/140116/DH/SUP/CY
 2.Verfahren

Offenes Verfahren
 3.Programmbezeichnung

Finanzhilfeinstrument zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der türkischen Gemeinschaft Zyperns.
 4.Finanzierung

Haushaltslinie B19.03.07.01
 5.Öffentlicher Auftraggeber

Die Europäische Union, vertreten durch die Europäische Kommission, Brüssel, Belgien. zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der türkischen Gemeinschaft Zyperns, gemäß Verordnung (EG) Nr. 389/2006 des Rates.
 6.Beschreibung des Auftrags

Zweck dieses Auftrags ist die Lieferung von Geräten zur Überwachung der Luftqualität (mobiles Labor, unabhängige Überwachungsgeräte, Analysegeräte, Kalibriergeräte, Sensoren, Probenehmer und zugehörige Unterstände, Masten, Spannungsstabilisatoren, Software und LED-Informationstafeln).
Die Installation und Inbetriebnahme (inklusive Prüfung und Kalibrierung) der bereitgestellten Elemente und die Schulung des Betriebspersonals/der Mitarbeiter sind erforderlich.
 7.Voraussichtliche Losanzahl/-nummer/-bezeichnung

Los 1: Stationen für die Ausrüstung zur Überwachung der Luftqualität;
Los 2: Ausrüstung zur Überwachung der Luftqualität;
Los 3: Meteorologische Stationen und andere Sensoren;
Los 4: IT-/Computerausrüstung;
Los 5: Sequentielle Raumluftprobenehmer;
Los 6: Überwachungseinheiten zur durchgehenden Messung von PMx;
Los 7: Informationstafeln für die lokale Luftqualität;
Los 8: Mobile Überwachung der Luftqualität.
 8.Geplanter Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung

Februar 2019
 9.Sonstige Informationen

Entfällt
 10.Rechtsgrundlage

Verordnung (EG) Nr. 389/2006 des Rates vom 27.2.2006 zur Schaffung eines finanziellen Stützungsinstruments zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der türkischen Gemeinschaft Zyperns und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2667/2000 über die Europäische Agentur für Wiederaufbau (1).
Es wird darauf hingewiesen, dass nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, je nach dem Ergebnis der Verhandlungen, für Bewerber oder Bieter aus dem Vereinigten Königreich die Zugangsregeln zu EU-Beschaffungsverfahren für in Drittländern ansässige Wirtschaftsteilnehmer gelten werden. Dies gilt auch für alle Bewerber oder Bieter, die Waren aus dem Vereinigten Königreich anbieten. Falls dieser Zugang gemäß den bei Auftragsvergabe geltenden Bestimmung nicht gewährt wird, können Bewerber oder Bieter aus dem Vereinigten Königreich sowie Bewerber oder Bieter, die aus dem Vereinigten Königreich stammende Waren anbieten, vom Beschaffungsverfahren ausgeschlossen werden.
(1) ABl. L 65 vom 7.3.2006, S. 5-8.

Hinweise: Es muss ein Zeitraum von mindestens 30 Kalendertagen zwischen der Veröffentlichung der Vorinformation und der Veröffentlichung der entsprechenden Auftragsbekanntmachung liegen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist von der Einsendung von Bewerbungen und Anfragen bezüglich weiterer Informationen abzusehen.