Marché de travaux - 644743-2022

21/11/2022    S224

Allemagne-Waiblingen: Travaux d'équipement du bâtiment

2022/S 224-644743

Avis d’attribution de marché

Résultats de la procédure de marché

Travaux

Base juridique:
Directive 2014/24/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: Landrastsamt Rems-Murr-Kreis
Adresse postale: Alter Postplatz 10
Ville: Waiblingen
Code NUTS: DE116 Rems-Murr-Kreis
Code postal: 71332
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: THOST Projektmanagement GmbH
Courriel: s.bugyinszky@thost.de
Téléphone: +49 1735476507
Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.rems-murr-kreis.de
I.4)Type de pouvoir adjudicateur
Autorité régionale ou locale
I.5)Activité principale
Services généraux des administrations publiques

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

NAP10 | Neubau Alter Postplatz Waiblingen - Heizung und Kälte

II.1.2)Code CPV principal
45300000 Travaux d'équipement du bâtiment
II.1.3)Type de marché
Travaux
II.1.4)Description succincte:

Vergabe von Bauleistung Heizung und Kälte:

- Installation von FBH

- Installation von Heiz- und Kühldecken

- Installation einer Kompaktkältemaschine

- Installation von Rohrleitungsnetz Heizung und Kälte

- Isolier- und Brandschutzarbeiten

- DGNB Zertifizierung

II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: non
II.2)Description
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
45331000 Travaux d'installation de matériel de chauffage, de ventilation et de climatisation
45331231 Travaux d'installation de matériel de réfrigération
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DE116 Rems-Murr-Kreis
Lieu principal d'exécution:

Alter Postplatz 10, 71332 Waiblingen

II.2.4)Description des prestations:

Das Landratsamt Rems-Murr-Kreis plant am Alten Postplatz 10 in Waiblingen den Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes. Hierzu wurde die bestehende Parkgarage rückgebaut, um an dieser Stelle ein neuer Baukörper zu errichten, der sich als städtebaulicher Akzent autark zu den Bestandsgebäuden in die Umgebung einfügt. Zur Umsetzung des Bauvorhabens verfolgt das Landratsamt das Ziel, ein nachhaltiges Gebäude mit hohem Nutzerkomfort zu errichten. Besonderer Wert wird daher auf die Aspekte Energieeffizienz, Energieversorgung, moderne Bürokonzepte und Mobilität gelegt. Das Gebäude besteht aus 4 Obergeschossen (u.a. Büro- / Besprechungsräume, Beratungsbereiche), dem Erdgeschoss (u.a. Eingangs- / Beratungsbereich), sowie 3 Untergeschossen (Tiefgarage / Technik).

Die Bruttogrundfläche beträgt insgesamt 17 019 m2.

Für das Planungsgebiet liegt ein gültiger Bebauungsplan vor.

Die Objektplanung erfolgt durch Ackermann + Raff GmbH & Co. KG und die Projektsteuerung/-leitung durch die THOST Projektmanagement GmbH. Zur Umsetzung und Bewirtschaftung des neuen Verwaltungsgebäudes findet die BIM-Methode (Building Information Modeling) Anwendung.

Die neue dreigeschossige Tiefgarage ist als Stahlbetonkonstruktion geplant. Die Decke zwischen Tiefgarage und den oberen Geschossen ist als 8 0c m starke Abfangdecke konzipiert, u m den Wechsel der unterschiedlichen Tragsysteme zu ermöglichen. Für die massive Kernzone in den oberen Geschossen ist eine Ausführung in Stahlbeton vorgesehen, um das Gebäude auszusteifen. Die Bereiche um die Kernzone herum werden als Holz- Hybridkonstruktion geplant. Vorgesehen ist eine Brettstapeldecke incl. Akustikfräsung mit Aufbeton sowie Holzstützen entlang der Fassade, um die Lasten abzutragen. Nichttragende Wände sind im UG gemauert in den Obergeschossen als Trockenbauwände und Systemtrennwände ausgebildet.

Das Projekt NAP 10 Landratsamt Waiblingen wird nach den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ( D GNB) n ach dem Nutzungsprofil Neubau Büro- und Verwaltung Version 2 018 zertifiziert. Es gilt die Qualitätsstufe 4 des Kriteriums ENV1 .2

II.2.5)Critères d’attribution
Prix
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Erforderlich:

Eigenerklärung, dass Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB nicht vorliegen (Firmen-/Kontaktdaten) - Ausführungsdatum, Größe u. Auftragsvolumen, verbautes Produkt Estrich u. Bewegungsfuge - Vorlage von 2 St aussagekräftigen Referenzbildern

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: non
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1)Publication antérieure relative à la présente procédure
Numéro de l'avis au JO série S: 2022/S 199-561351
IV.2.8)Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9)Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation

Section V: Attribution du marché

Un marché/lot est attribué: non
V.1)Informations relatives à une non-attribution
Le marché/lot n'a pas été attribué
Aucune offre ou demande de participation n'a été reçue ou elles ont toutes été rejetées

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.3)Informations complémentaires:

Es dürfen keine Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB vorliegen

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: Vergabekammer Karlsruhe
Ville: Karlsruhe
Pays: Allemagne
Adresse internet: https://vergabekammer@rpk.bwl.de
VI.4.2)Organe chargé des procédures de médiation
Nom officiel: Vergabekammer Karlsruhe
Ville: Karlsruhe
Pays: Allemagne
Adresse internet: https://vergabekammer@rpk.bwl.de
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer 15 Kalendertage (§160 Abs.3 Nr.4 GWB)

VI.4.4)Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
Nom officiel: Vergabekammer Karlsruhe
Ville: Karlsruhe
Pays: Allemagne
VI.5)Date d’envoi du présent avis:
16/11/2022