Works - 648840-2021

Submission deadline has been amended by:  25650-2022
20/12/2021    S246

Germany-Coesfeld: Metalworking

2021/S 246-648840

Contract notice

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Coesfeld
Postal address: Markt 8
Town: Coesfeld
NUTS code: DEA35 Coesfeld
Postal code: 48653
Country: Germany
E-mail: vergabestelle@coesfeld.de
Telephone: +49 2541-939-1657
Fax: +49 2541-939-4156
Internet address(es):
Main address: www.coesfeld.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDR98TS/documents
Additional information can be obtained from another address:
Official name: Kommunal Agentur NRW
Postal address: Cecilienallee 59
Town: Düsseldorf
NUTS code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postal code: 40474
Country: Germany
E-mail: coesfeld-schulzentrum@kopart.de
Internet address(es):
Main address: www.kommunalagentur.NRW
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDR98TS
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Sanierung und Umbau Schulzentrum Coesfeld - Metallbau- und Verglasungsarbeiten

Reference number: 21-041 OV
II.1.2)Main CPV code
45262670 Metalworking
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Die Stadt Coesfeld beabsichtigt, das Schulzentrum an der

Holtwicker Str. 4-8 zu modernisieren, in Teilen umzubauen und

durch Neubaukörper zu erweitern.

Adresse:

Holtwicker Str. 4-8

48653 Coesfeld

Die Modernisierung des Schulzentrums Coesfeld beinhaltet die

Sanierung und Modernisierung der unter Denkmalschutz

stehenden 70er Jahre Baukörper sowie eine Erweiterung des

Schulkomplexes um weitere Neubauten - das Schulhaus für die

Theodor-Heuss Realschule (THRS) sowie ein

Mensa-Neubaukörper. Bauzeitliche Materialien und Elemente

des 70er Jahre Baukörpers werden aufgrund ihres

Denkmalwertes berücksichtigt und wenn möglich erhalten.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
44115900 Sun protection devices
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA35 Coesfeld
Main site or place of performance:

Stadt Coesfeld Holtwicker Str. 4-8 48653 Coesfeld

II.2.4)Description of the procurement:

Die Stadt Coesfeld beabsichtigt, das Schulzentrum an der

Holtwicker Str. 4-8 zu modernisieren, in Teilen umzubauen und

durch Neubaukörper zu erweitern.

Adresse:

Holtwicker Str. 4-8

48653 Coesfeld

Die Modernisierung des Schulzentrums Coesfeld beinhaltet die

Sanierung und Modernisierung der unter Denkmalschutz

stehenden 70er Jahre Baukörper sowie eine Erweiterung des

Schulkomplexes um weitere Neubauten - das Schulhaus für die

Theodor-Heuss Realschule (THRS) sowie ein

Mensa-Neubaukörper. Bauzeitliche Materialien und Elemente

des 70er Jahre Baukörpers werden aufgrund ihres

Denkmalwertes berücksichtigt und wenn möglich erhalten.

Im Gebäudeinneren wird ein Referenzraum zur

Veranschaulichung des Originalbestandes erhalten.

Das Gebäude erhält eine neue Gebäudehülle unter

Berücksichtigung des Denkmalschutzes in Anlehnung an den

Bestand sowie unter Einhaltung des aktuell gültigen EnEV

Standards.

Erneuert werden außerdem die gesamte Haustechnik.

Die Freianlagen werden nutzerfreundlicher gestaltet und eine

städtebauliche Anbindung zur Innenstadt hergestellt.

Als Projektziele stehen ein respektvoller Umgang mit den

Bestandsbauten und deren Einbettung in die Umgebung, eine

Wiedernutzbarmachung und Optimierung der Qualitäten und

Ressourcen, die das Gebäude bietet, sowie eine hohe

Wirtschaftlichkeit des Gesamtprojektes und seiner Teilsysteme

in Erstellung, Betrieb und Unterhalt.

Der aktuelle Panungs- und Bauumfang umfasst folgende

Objekte:

- Gebäudeteil Baujahr 1977 (Bauteil 1-4)

- Neubau "Schulhaus" als Erweiterung THRS (Bauteil 6)

- Toilettengebäude Baujahr 1977 (Bauteil 7)

- Neubau Mensa (Bauteil 3)

Um den Bedarf an Interimsflächen so gering wie möglich zu

halten ist eine Umsetzung der Gesamtmaßnahme in jeweils drei

Bauabschnitten geplant. Die aktuell vorgesehen Bauabschnitte

umfassen die folgenden Maßnahmen:

BA I: Neubau Mensa, Neubau

Schulhaus

BA II: Sanierung Bauteil 3 und 4

BA III: Sanierung Bauteil 1, 2

und 7

1. Bauabschnitt:

Im ersten Bauabschnitt werden die beiden Neubauten erstellt -

der Neubau der Mensa BT 3

und das Schulhaus BT 6, sowie die dazugehörigen

Außenanlagen.

2. Bauabschnitt:

Nach der Inbetriebnahme der Neubauten werden im 2.

Bauabschnitt die Bestandsgebäude Bauteil 3 mit dem

Pädagogischen Zentrum und Bauteil 4 saniert.

3. Bauabschnitt:

Nach Beendigung der Sanierung BT 3 und 4 werden die

Bauteile 1, 2 und 7 modernisiert.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 15/03/2022
End: 27/01/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Aktueller Handelsregisterauszug oder Eintragung in die Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handwerkskammer

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

a) Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils der gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

b) Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu a) Mindestsumme 140.000 Euro netto pro Jahr. Der jährliche Mindestumsatz kann bei einer Bietergemeinschaft von allen Mitgliedern gemeinsam erbracht werden.

Zu b) Mindestanforderung: Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Personenschäden von mindestens Euro 5 Millionen und für Vermögens- und Sachschäden von je mindestens Euro 1 Million jährlich zweifach maximiert oder alternativ eine verbindliche Erklärung des Haftpflichtversicherers, dass eine bereits bestehende Haftpflichtversicherung im Auftragsfall entsprechend erhöht oder eine Projektversicherung in der geforderten Höhe abgeschlossen wird.

Nimmt der Bieter oder die Bietergemeinschaft im Wege der Eignungsleihe die Kapazitäten eines anderen Unternehmens im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit in Anspruch, so ist die gemeinsame Haftung des Bieters beziehungsweise der Bietergemeinschaft und des anderen Unternehmens für die Auftragsausführung entsprechend dem Umfang der Eignungsleihe verbindlich zu erklären (§ 6d EU Absatz 2 VOB/A).

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Angaben über die Ausführung von mindestens 3 Leistungen in den letzten fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (= technische Ausführung und Organisation weist einen ähnlich hohen oder höheren Schwierigkeitsgrad auf). Die Einreichung der Referenzen kann formlos auf einem Formblatt des Bieters erfolgen.

Es sind mindestens folgende Angaben beizulegen:

Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; Ausführungsort; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; ggf. stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); ggf. Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 14/01/2022
Local time: 10:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 11/03/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 14/01/2022
Local time: 10:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYDR98TS

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Westfalen
Postal address: Albrecht-Thaer-Straße 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 251411-2165
Internet address: https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs.3 GWB unzulässig, wenn

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach §135 Absatz 1 Nummer 2 GWB.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammer Westfalen
Postal address: Albrecht-Thaer-Straße 9
Town: Münster
Postal code: 48147
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 251411-2165
Internet address: https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.5)Date of dispatch of this notice:
15/12/2021