Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten

Bauleistung - 657017-2022

25/11/2022    S228

Österreich-Villach: Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen

2022/S 228-657017

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: KELAG Energie & Wärme GmbH
Postanschrift: St. Magdalener Straße 81
Ort: Villach
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 9524
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Rebecca Pstross
E-Mail: rebecca.pstross@kelag.at
Telefon: +43 4635251494
Fax: +43 463525951494
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.kelag.at
Adresse des Beschafferprofils: http://kelag.vemap.com
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://kelag.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=469
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://kelag.vemap.com
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://kelag.vemap.com
I.6)Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

FW Steiermark West und Steiermark Ost mit Burgenland - Tiefbauarbeiten 2023-2028

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45221250 Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Ausführung von Tiefbauarbeiten zur Instandhaltung und Erweiterung der Fernwärmeversorgungsnetze Steiermark West und Steiermark Ost mit Burgenland. Der Leistungszeitraum 1. Mai 2023 bis 30. April 2028 betreffend Allgemeiner Tiefbau, bzw. bis 31. Juli 2028 betreffend Oberflächeninstandsetzungsarbeiten beträgt 5 Jahre mit einer Preisanpassung ab dem 2. Jahr sowie mit einer jährlichen Kündigungsmöglichkeit mit Ablauf des 2. Jahres (Siehe OG 00 der Leistungsbeschreibung). Die Arbeiten bestehen im Wesentlichen aus a) Allgemeiner Tiefbau b) Oberflächeninstandsetzungen Die Vertragsgrundlage wird ein Bauvertrag als Rahmenvertrag auf Basis der ÖNORM B 2110 mit Abweichungen in der OG 00 der Leistungsbeschreibung und Einheitspreisen bilden. Lose Los 1: Bereich Steiermark West Los 2: Bereich Steiermark Ost mit Burgenland

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Steiermark West

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000 Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT Österreich
Hauptort der Ausführung:

Bundesländer Steiermark und Burgenland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Ausführung von Tiefbauarbeiten zur Instandhaltung und Erweiterung der Fernwärmeversorgungsnetze Steiermark West und Steiermark Ost mit Burgenland. Der Leistungszeitraum 1. Mai 2023 bis 30. April 2028 betreffend Allgemeiner Tiefbau, bzw. bis 31. Juli 2028 betreffend Oberflächeninstandsetzungsarbeiten beträgt 5 Jahre mit einer Preisanpassung ab dem 2. Jahr sowie mit einer jährlichen Kündigungsmöglichkeit mit Ablauf des 2. Jahres (Siehe OG 00 der Leistungsbeschreibung). Die Arbeiten bestehen im Wesentlichen aus a) Allgemeiner Tiefbau b) Oberflächeninstandsetzungen Die Vertragsgrundlage wird ein Bauvertrag als Rahmenvertrag auf Basis der ÖNORM B 2110 mit Abweichungen in der OG 00 der Leistungsbeschreibung und Einheitspreisen bilden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Verlängerung der Beweislastumkehr / Gewichtung: 5
Preis - Gewichtung: 95
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2023
Ende: 30/04/2028
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Steiermark Ost mit Burgenland

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000 Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT Österreich
Hauptort der Ausführung:

Bundesländer Steiermark und Burgenland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Ausführung von Tiefbauarbeiten zur Instandhaltung und Erweiterung der Fernwärmeversorgungsnetze Steiermark West und Steiermark Ost mit Burgenland. Der Leistungszeitraum 1. Mai 2023 bis 30. April 2028 betreffend Allgemeiner Tiefbau, bzw. bis 31. Juli 2028 betreffend Oberflächeninstandsetzungsarbeiten beträgt 5 Jahre mit einer Preisanpassung ab dem 2. Jahr sowie mit einer jährlichen Kündigungsmöglichkeit mit Ablauf des 2. Jahres (Siehe OG 00 der Leistungsbeschreibung). Die Arbeiten bestehen im Wesentlichen aus a) Allgemeiner Tiefbau b) Oberflächeninstandsetzungen Die Vertragsgrundlage wird ein Bauvertrag als Rahmenvertrag auf Basis der ÖNORM B 2110 mit Abweichungen in der OG 00 der Leistungsbeschreibung und Einheitspreisen bilden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Verlängerung der Beweislastumkehr / Gewichtung: 5
Preis - Gewichtung: 95
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2023
Ende: 30/04/2028
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Teilnahmeunterlagen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Teilnahmeunterlagen

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Teilnahmeunterlagen

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Teilnahmeunterlagen

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Teilnahmeunterlagen

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Siehe Teilnahmeunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/12/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Kärnten
Postanschrift: Fromillerstraße 20
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Postleitzahl: 9020
Land: Österreich
E-Mail: post.lvwg@ktn.gv.at
Telefon: +43 46354350
Fax: +43 4635435029
Internet-Adresse: http://www.lvwg.ktn.gv.at/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/11/2022