Dienstleistungen - 65912-2019

11/02/2019    S29    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

die Schweiz-Liestal: Dienstprogramme für Softwarepakete

2019/S 029-065912

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft Zentrale Beschaffungsstelle
Rheinstraße 29
Liestal
4410
Schweiz
Kontaktstelle(n): Beat Tschudin
E-Mail: b.tschudin@bl.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1058251
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft, Zentrale Beschaffungsstelle
Rheinstraße 29
Liestal
4410
Schweiz
E-Mail: zbs@bl.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umsetzungsprojekt und Wartung & Support für die Fernüberwachungsanwendung der Lichtsignalanlagen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48700000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die 112 Fußgänger- und Lichtsignalanlagen sollen kantonsweit vernetzt und an das zentrale Fernüberwachungssystem angeschlossen werden. Generell ist eine Vernetzung der LSA über das LWL-Netz vorgesehen. Einzelne abseits gelegene LSA müssen jedoch via Mobilfunk (UMTS, HSPA, LTE oder neuer) oder ADSL (Internet) ins Fernüberwachungssystem integriert werden.

Zum Start rechnen wir mit folgendem Mengengerüst:

— 130 St. LWL-Konverter mit SC-Duplex-LWL-Anschluss,

— 130 St. Stromversorgung 24VDC/5A,

— 66 St. Industrie-PC in lüfterloser Bauweise,

— 22 St. Industrial Ethernet Switch,

— 28 St. 4-Port-LTE-Router,

— Software-Entwicklung inkl. Lieferung und Montage Hardware,

— Installation und Konfiguration der Fernüberwachungs-lösung auf dem Testsystem und dem Produktivsystem der Zentralen Informatik,

— Konfiguration der Fernüberwachungslösung zur Überwachung und Darstellung einer LSA,

— Wartung der Fernüberwachungsanwendung über eine Laufzeit von 4 Jahren.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72243000
72212700
72211000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
Hauptort der Ausführung:

-

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die 112 Fußgänger- und Lichtsignalanlagen sollen kantonsweit vernetzt und an das zentrale Fernüberwachungssystem angeschlossen werden. Generell ist eine Vernetzung der LSA über das LWL-Netz vorgesehen. Einzelne abseits gelegene LSA müssen jedoch via Mobilfunk (UMTS, HSPA, LTE oder neuer) oder ADSL (Internet) ins Fernüberwachungssystem integriert werden.

Zum Start rechnen wir mit folgendem Mengengerüst:

— 130 St. LWL-Konverter mit SC-Duplex-LWL-Anschluss,

— 130 St. Stromversorgung 24VDC/5A,

— 66 St. Industrie-PC in lüfterloser Bauweise,

— 22 St. Industrial Ethernet Switch,

— 28 St. 4-Port-LTE-Router,

— Software-Entwicklung inkl. Lieferung und Montage Hardware,

— Installation und Konfiguration der Fernüberwachungs-lösung auf dem Testsystem und dem Produktivsystem der Zentralen Informatik,

— Konfiguration der Fernüberwachungslösung zur Überwachung und Darstellung einer LSA,

— Wartung der Fernüberwachungsanwendung über eine Laufzeit von 4 Jahren.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: ZK 1: Preisangebot / Gewichtung: 40 %
Kostenkriterium - Name: ZK 2: Funktionale Anforderungen / Gewichtung: 30 %
Kostenkriterium - Name: ZK 3: Nachweis einer Referenz / Gewichtung: 20 %
Kostenkriterium - Name: ZK 4: Präsentation / Gewichtung: 10 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 34
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

EK 1: Allgemeine Anforderungen:

Vollständiges und den Bestimmungen zum Vergabeverfahren entsprechendes Angebot inkl. Bestätigung, der Gewährleistung der Gleichbehandlung von Frau und Mann.

EK 2: SIK AGB Bestätigung, dass in der Angebotserstellung sowie bei einer allfälligen Auftragserteilung die AGB SIK (Ausgabe 2015) voll umfänglich akzeptiert sind.

EK 3: Teilnahme an der obligatorischen Projekteinführung/begehung von typischen Lichtsignalanlagen (LSA). Teilnehmende müssen sich in der Präsenzliste eintragen (Aufwand ca. 2 Stunden).

EK 4: Vollständige Erfüllung der Mussanforderungen (mit „MA" gekennzeichneten Anforderungen).

EK 5: Bestätigung des Anbieters, über die Bereitschaft, mit den beiden Anlagelieferanten Siemens Schweiz AG Zürich(Ansprechpartner David Schwager) und der VR AG Schlieren (Ansprechpartner Andreas Piola) zusammenzuarbeiten.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/03/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/03/2019
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote findet unmittelbar nach dem Eingabetermin im Sitzungszimmer EG 1 in der Bau- und Umweltschutzdirektion statt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Verhandlungen: keine.

Sonstige Angaben: Obligatorische Projekteinführung/-begehung: Donnerstag, 21.2.2019, 10.00 Uhr, Ort: 4410 Liestal Rheinstraße 29, Eingang der BUD.

Rechtsmittelbelehrung: –.

Schlusstermin/Bemerkungen: Die Angebotsunterlagen sind verschlossen, versehen mit der offiziellen grünen Adressetikette und der Aufschrift „Fernüberwachungsanwendung der Lichtsignalanlagen" an die Bau- und Umweltschutzdirektion, Zentrale Beschaffungsstelle, Rheinstraße 29, 4410 Liestal fristgerecht einzureichen. Persönliche Abgabe am Empfangsschalter im Erdgeschoss der Bau- und Umweltschutzdirektion möglich.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Sind mit der Aufschrift „Fernüberwachungsanwendung der Lichtsignalanlagen" schriftlich, eintreffend zu richten an: Zentrale Beschaffungsstelle, Bau- und Umweltschutzdirektion, Rheinstraße 29, CH-4410 Liestal, E-Mail zbs-fragen@bl.ch.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom07.2.2019, Dok. 1058251 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 1.3.2019.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 7.2.2019

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen stehen ausschließlich als Download zur Verfügung. Für Informationen und/oder Unterlagen, die aus anderen Quellen als der Webplattform simap.ch stammen, lehnt die ausschreibende Stelle jegliche Haftung und Verantwortung ab.

Zahlungsbedingungen keine.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Schweiz
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2019