Werken - 66012-2019

12/02/2019    S30    - - Werken - Aankondiging van een opdracht - Openbare procedure 

Duitsland-Stuttgart: Liften

2019/S 030-066012

Aankondiging van een opdracht

Werken

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Landeshauptstadt Stuttgart
Hauptstätter Str. 66
Stuttgart
70178
Duitsland
Contactpersoon: Dienstleistungszentrum Bauvertragswesen im Hochbauamt
E-mail: DLZ1.HBA@stuttgart.de
NUTS-code: DE111

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://www.vergabe.stuttgart.de

Adres van het kopersprofiel: https://www.vergabe.stuttgart.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/4/tenderId/32205
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.meinauftrag.rib.de
I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

08000101 – Feuer-und Rettungswache 5 Filder, Fördertechnik, Aufzuganlagen

Referentienummer: 4610_EU_140319
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
42416100
II.1.3)Type opdracht
Werken
II.1.4)Korte beschrijving:

1 Personen-/Lastenaufzug:

— maschinenraumlos,

— 2 500 Kg Tragkraft,

— Kabinenbreite 1,5 m, Kabinentiefe 2,2 m,

— Türbreite 1,5 m, Türhöhe 2,2 m,

— Förderhöhe 6,7 m,

— 2 Haltestellen, 3 Zugänge,

— V=0,6 m/s.

1 Personen-/Lastenaufzug:

— maschinenraumlos,

— 2 500 Kg Tragkraft,

— Kabinenbreite 1,5 m, Kabinentiefe 2,2 m,

— Türbreite 1,5 m, Türhöhe 2,2 m,

— Förderhöhe 6,7 m,

— 2 Haltestellen, 3 Zugänge,

— V=0,6 m/s.

1 Personen-/ Lastenaufzug:

— maschinenraumlos,

— 1 500 Kg Tragkraft,

— Kabinenbreite 1,3 m, Kabinentiefe 2,4 m,

— Türbreite 1,0 m, Türhöhe 2,1 m,

— Förderhöhe 16,65 m,

— 5 Haltestellen, 4 Türen vorn, 1 Tür hinten,

— v= 1,0 m/s.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE111
II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

1 Personen-/Lastenaufzug:

— maschinenraumlos,

— 2 500 Kg Tragkraft,

— Kabinenbreite 1,5 m, Kabinentiefe 2,2 m,

— Türbreite 1,5 m, Türhöhe 2,2 m,

— Förderhöhe 6,7 m,

— 2 Haltestellen, 3 Zugänge,

— V=0,6 m/s.

1 Personen-/Lastenaufzug:

— maschinenraumlos,

— 2 500 Kg Tragkraft,

— Kabinenbreite 1,5 m, Kabinentiefe 2,2 m,

— Türbreite 1,5 m, Türhöhe 2,2 m,

— Förderhöhe 6,7 m,

— 2 Haltestellen, 3 Zugänge,

— V=0,6 m/s.

1 Personen-/ Lastenaufzug:

— maschinenraumlos,

— 1 500 Kg Tragkraft,

— Kabinenbreite 1,3 m, Kabinentiefe 2,4 m,

— Türbreite 1,0 m, Türhöhe 2,1 m,

— Förderhöhe 16,65 m,

— 5 Haltestellen, 4 Türen vorn, 1 Tür hinten,

— v= 1,0 m/s.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Prijs
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Aanvang: 01/07/2019
Einde: 16/07/2021
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Einzelfristen:

Lieferung Einbauteile: Juli 2019

Montagebeginn: März 2020

Fertigstellung: November 2020

Inbetriebnahme/ Endabnahme: Juli 2021

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

Bieter mit Firmensitz in Deutschland haben bei zulassungspflichtigen Handwerken nach Anlage A HwO (Gesetz zur Ordnung des Handwerkes) die Eintragung in der Handwerksrolle nachzuweisen.

Bei zulassungsfreien Handwerken oder handwerksähnlichen Gewerben kann alternativ zur Eintragung in die Handwerkerrolle auch eine Eintragung im Handelsregister vorgelegt werden.

Staatsangehörige eines Herkunftstaates, die im Inland keine gewerbliche Niederlassung unterhalten, haben die EU/EWR- Handwerk- Verordnung vom 18.3.2016 (BGBl. I S. 509) zu beachten.

Für die hier ausgeschriebenen Leistungen sind Qualifikationen für folgende Handwerke nachzuweisen:

Darüberhinausgehende weitere auftragsbezogene Anforderungen des AG: keine

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Eine Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

Nachweis möglich durch:

Die vom öffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).

Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis ebenso zugelassen.

Oder eine Eigenerklärung des Bieters gemäß Formblatt 124

Oder als vorläufigen Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).

Eventuele minimumeisen:

Konkrete auf den Auftrag bezogene Eignungsnachweise oder Mindestanforderungen des AG:

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

1) Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu fünf abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei für die wichtigsten Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis beizufügen sind.

2) Angaben über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal;

3) eine Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt;

4) Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.

Nachweis möglich durch:

Die vom öffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).

Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis ebenso zugelassen.

Oder eine Eigenerklärung des Bieters gemäß Formblatt 124

Oder als vorläufigen Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).

Eventuele minimumeisen:

Konkrete auf den Auftrag bezogene Eignungsnachweise oder Mindestanforderungen des AG:

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:

III 2.2.1 Geforderte Sicherheiten:

Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme (brutto) zu leisten. Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v. H. der Summe der Abschlagszahlungen zum Zeitpunkt der Abnahme (vorläufige Abrechnungssumme).

Weitere Regelungen siehe Vergabeunterlagen.

III 2.2.2 Besondere Zahlungsbedingungen:

Zahlungsbedingungen gemäß § 16 VOB/B i. V. mit den Vergabeunterlagen.

III 2.2.3 Rechtsform von Bietergemeinschaften

Im Auftragsfall: Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit gesamtschuldnerischer Haftung. Es sind alle Mitglieder der Bietergemeinschaft anzugeben, eines davon ist als bevollmächtigter Vertreter zu benennen.

III 2.2.4 Erklärungen gemäß Tariftreuegesetz des Landes Baden-Württemberg sind abzugeben.

III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 14/03/2019
Plaatselijke tijd: 10:30
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 14/05/2019
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 14/03/2019
Plaatselijke tijd: 10:30
Inlichtingen over gemachtigde personen en de openingsprocedure:

Vertreter des öffentlichen Auftraggebers

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
Er wordt gebruikgemaakt van elektronische orderplaatsing
VI.3)Nadere inlichtingen:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform zum Download bereitgestellt.

Die Angebote können entweder elektronisch in Textform oder elektronisch mit fortgeschrittener oder qualifizierter Signatur abgegeben werden.

Schriftliche Angebote (Papierangebote) sind ab dem 19.10.2018 nicht mehr zugelassen und werden von der weiteren Wertung ausgeschlossen.

Die Vergabeunterlagen sind unter www.meinauftrag.rib.de kostenfrei erhältlich.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Regierungspräsidium Karlsruhe, Vergabekammer
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Duitsland
Telefoon: +49 7219268730
E-mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, wenn der Bieter erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen beim Auftraggeber gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB), aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbare Verstöße gegen Vergabevorschriften nicht bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung bzw. zur Angebotsabgabe beim Auftraggeber gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und Nr. 3 GWB) oder soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem nach Zuschlagserteilung unzulässig (§ 168 Abs. 2 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder per E-Mail bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post, unabhängig davon, ob die Fristen gem. § 160 Abs. 3 GWB abgelaufen sind (§ 134 Abs. 2 GWB).

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Regierungspräsidium Karlsruhe, Vergabekammer
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Duitsland
Telefoon: +49 7219268730
E-mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
07/02/2019