Leveringen - 66597-2019

12/02/2019    S30    - - Leveringen - Aankondiging van een opdracht - Mededingingsprocedure van gunning door onderhandelingen 

Duitsland-Potsdam: Digitale stencilapparaten

2019/S 030-066597

Aankondiging van een opdracht

Leveringen

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Vergabemanagement
Friedrich-Ebert-Str. 79/81
Potsdam
14469
Duitsland
E-mail: vergabestelle-zentrale.dienste@rathaus.potsdam.de
Fax: +49 331-2891191
NUTS-code: DE404

Internetadres(sen):

Hoofdadres: www.potsdam.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YCRD09P/documents
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YCRD09P
I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Miete von Multifunktionsgeräten für den Verwaltungscampus der Landeshauptstadt Potsdam

Referentienummer: TW-L-541-37-19
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
30121430
II.1.3)Type opdracht
Leveringen
II.1.4)Korte beschrijving:

Die Landeshauptstadt Potsdam beabsichtigt, die Miete von Multifunktionsgeräten zu beauftragen.

Der Auftragsgegenstand umfasst:

— die Miete von 114 Multifunktionsgeräten (netzwerkfähig),

— inklusive Überlassung von Software und Softwarepflege sowie,

— Support- und Serviceleistungen in Verbindung,

— mit einer verbrauchsbasierten Abrechnung pro Seite,

— einschließlich Gerätewartung.

Die Geräte sollen auf dem Verwaltungscampus der LHP, Friedrich-Ebert-Straße 79/81 und in den 16 Außenstellen im Stadtgebiet von Potsdam bereitgestellt werden.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
30232100
30232110
50313200
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE404
Voornaamste plaats van uitvoering:

Landeshauptstadt Potsdam

Friedrich-Ebert-Straße 79/81

14469 Potsdam 16 weitere Standorte im Stadtgebiet Potsdam

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Die Landeshauptstadt Potsdam beabsichtigt die Anmietung von 114 Multifunktionsgeräten in 3 verschiedenen Geräteklassen für einen Zeitraum von 60 Monaten.

GK 1: Farb-Multifunktionsgerät A3 (mind. 35 Seiten/Minute)

Die anzunehmende Seitenzahl der 33 Geräte (GK 1) für 60 Monate beträgt insgesamt ca. 2 600 000 gedruckte bzw. kopierte Seiten.

GK 2: Farb-Multifunktionsgerät A3 (mind. 45 Seiten/Minute)

Die anzunehmende Seitenzahl der 54 Geräte (GK 2) für 60 Monate beträgt insgesamt ca. 12 600 000 gedruckte bzw. kopierte Seiten.

GK 3: Farb-Multifunktionsgerät A3 (mind. 55 Seiten/Minute)

Die anzunehmende Seitenzahl der 27 Geräte (GK 3) für 60 Monate beträgt insgesamt ca. 14 200 000 gedruckte bzw. kopierte Seiten.

Alle zu liefernden Komponenten müssen bei Lieferung ausschließlich fabrikneu sein (d. h. nicht älter als 3 Monate).

Die vom Auftragnehmer gelieferte Hardware darf ausschließlich über die von den Herstellern vorgegebenen autorisierten Vertriebswege bezogen worden sein. Auf Verlangen hat der Auftragnehmer dem Auftraggeber hierüber einen Nachweis zu erbringen.

Die detaillierten Anforderungen sind in der Leistungsbeschreibung beschrieben.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Leistung / Weging: 50
Kostencriterium - Naam: Preis / Weging: 50
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Looptijd in maanden: 60
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.9)Inlichtingen over de beperkingen op het aantal gegadigden dat wordt uitgenodigd
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: ja
Beschrijving van opties:

Die Landeshauptstadt Potsdam betreibt ein Dokumentenmanagementsystem (DMS) der Firma d.evelop AG (d3). Die Multifunktionsgeräte sollen integrativ in das DMS d.3 speichern (z. B. mit der Komponente NSI-Autostore) können und dabei die Funktionalität Autologin gegenüber d.3 aufweisen.

Es sollen Metadaten an d.3 übergeben werden können, welche aus der Benutzerverwaltung der Multifunktionsgeräte, aus OCR-Werten, aus Eingaben am Multifunktionsgerät und aus fest konfigurierbaren Werten gespeist werden. Entsprechende Meta-Daten zur Dokumenten-Kennzeichnung sollen in einer separaten Datei erzeugt und an die Importfunktion des DMS übergeben werden können. Diese Funktion soll in die Multifunktionsgeräte-Software integriert werden können. Hierfür ist eine Applikation (wie z.B. Nuance AutoStore oder ein gleichwertiges Produkt) anzubieten.

II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

(1) Unternehmensdarstellung einschließlich Angaben zur:

— Rechtsform, Registerart (inkl. Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausübung),

— Gesellschafterstruktur, Stammkapital, Vertretungsberechtigte Organe sowie

— Geschäftsfelder und Kerngeschäft und

— Darstellung des einschlägigen/spezifischen Geschäftsbereichs in Bezug zum Leistungsgegenstand.

(Formblatt Unternehmensdarstellung)

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

(2) Die Erklärung des Bieters/jedes Mitglieds der Bietergemeinschaft über den Gesamtumsatz des Unternehmens aus den Jahren 2016/2017/2018 sowie über den Umsatz für vergleichbare Leistungen der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre 2016/2017/2018;

(3) Eigenerklärung, dass eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden in

Höhe von mindestens 1 000 000 EUR abgeschlossen wird. Abschluss für den Fall der Beauftragung genügt.

Eventuele minimumeisen:

— geforderter Mindestjahresumsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrags: 350.000,00 EUR

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

(4) Vorlage von mindestens 3 Referenzen, welche gleichwertig zum ausgeschriebenen Auftragsgegenstand sind mit folgenden Angaben:

— Name und Anschrift des Kunden,

— Benennung einer Kontaktperson beim Referenzgeber, die kompetent über die Referenz Auskunft geben kann (Tel. und E-Mail),

— Auftragsgegenstand,

— Leistungszeitraum,

— Auftragswert,

— Angaben zum Lieferumfang (Beschreibung des Gerätetyps, Art der Support-/Wartungs-/Service-Leistungen inkl. Angabe zur Sprache),

— belieferte Standorte, Vertragsgrundlage.

(Formblatt Referenzen)

(5) Erklärung Unteraufträge und/oder Eignungsleihe (Formblatt 4.3 EU);

(6) bei Erklärung zur Eignungsleihe Vorlage der Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Formblatt 4.4 EU);

(7) Eigenerklärung zum Umweltschutz.

Erklärung, dass die angebotene Ware den geforderten Vorgaben zu den folgenden Umweltaspekten entspricht:

— Umweltschutz nach DE-UZ 205 (Blauer Engel) oder vergleichbar,

— Umweltschutz nach Energy Star oder vergleichbar (die in den Energy Star-Spezifikationen enthaltenen Anforderungen werden erfüllt).

Die entsprechenden Nachweise/Zertifikate sind beizulegen. (Eigenerklärung zum Umweltschutz)

(8) Eigenerklärung zur technischen Leistungsfähigkeit und zur Datensicherheit sowie Vertraulichkeit (Formblatt)

Eventuele minimumeisen:

Zu (4):

Für jede Referenz müssen mindestens jeweils folgende Anforderungen erfüllt sein:

— Die Referenz darf nicht älter als 5 Jahre sein,

— Die Lieferung der Multifunktionsgeräte erfolgt an mehreren unterschiedlichen Standorten,

— Es handelt sich um ein BVB-Mietvertrag.

Von den 3 Referenzen muss

— Mindestens ein Projekt mit vergleichbaren Auftragsvolumen und vergleichbarer organisatorischer und prozessualer Komplexität durchgeführt worden sein,

— und mindestens eine Referenz über deutschsprachigen Support-/Wartungs-/Service-Leistungen enthalten sein.

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:

(9) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien nach §§ 123, 124 GWB;

(10) Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO inkl. Erklärung zur datenschutzrechtlichen Zuverlässigkeit, zu den technisch-organisatorischen Maßnahmen sowie datenschutzrelevante Produktbeschreibung;

(11) Kopie vom Auszug aus dem Gewerbezentralregister (sofern vorhanden).

Der Auftraggeber wird für den/die Wirtschaftsteilnehmer, auf dessen/deren Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150 a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern. Bewerber/Bieter aus anderen Mitgliedsstaaten haben daher auf Anforderung des Auftraggebers einen vergleichbaren Nachweis nach Maßgabe der Rechtsvorschriften ihres Herkunftslandes vorzulegen;

(12) Soweit die Beteiligung als Bietergemeinschaft vorgesehen ist, ist eine Bietergemeinschaftserklärung vorzulegen u. durch jedes

Mitglied die vorgenannten Erklärungen u. Nachweise vorzulegen. Zusammenschluss begründen.

III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Mededingingsprocedure met onderhandeling
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.5)Inlichtingen inzake onderhandeling
De aanbestedende dienst behoudt zich het recht voor de opdracht te gunnen op basis van de initiële inschrijvingen zonder onderhandelingen te voeren
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 12/03/2019
Plaatselijke tijd: 13:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
Datum: 26/03/2019
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 31/12/2019
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
VI.3)Nadere inlichtingen:

(1) Die Vergabeunterlagen können über den Vergabemarktplatz Brandenburg heruntergeladen werden. Die Verwendung der vom Auftraggeber vorgebenen Vordrucke der Eigenerklärungen ist zwingend. Änderungen an diesen Vordrucken sind – soweit nicht durch den Auftraggeber zugelassen - unzulässig und führen zum Ausschluss des Teilnahmeantrags/Angebots;

(2) Im Übrigen gelten die Anforderungen in den Vergabeunterlagen.

Bei der Erarbeitung und elektronischen Übersendung des Teilnahmeantrags/Angebotes ist zudem Folgendes zu beachten:

1) Die Bewerber/Bieter haben unter Beachtung des genannten Schlusstermins die Teilnahmeunterlagen/das Angebot in elektronischer Form auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg abzugegeben;

2) Die Teilnahmeunterlagen/das Angebot und dessen Anlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Bescheinigungen/Nachweise von nicht deutschsprachigen Einrichtungen müssen mit beglaubigter Übersetzung in deutsch vorgelegt werden;

3) Es sollen nur die geforderten Erklärungen/Unterlagen/ Nachweise dem Teilnahmeantrag/Angebot beigefügt werden. Der Inhalt allgemeingültiger Firmenunterlagen, Broschüren, Mappen o. ä. wird nicht berücksichtigt;

4) Abgeforderte Nachweise und Urkunden können dem Teilnahmeantrag/Angebot beigefügt werden. Der Auftraggeber ist berechtigt, bei Zweifeln und Bedenken die Vorlage von Originalen oder weiteren Unterlagen zu verlangen;

5) Die geforderten Eignungsnachweise beruhen im Wesentlichen auf Eigenerklärungen der Bewerber/Bieter. Der Auftraggeber weist daher darauf hin, dass insbesondere im Zusammenhang mit Fragen der Zuverlässigkeit ergänzende Nachweise und Erklärungen vom Bewerber/Bieter oder externen Stellen (Korruptionsregister, Gewerbezentralregister etc.) verlangt oder eingeholt werden können;

6) Der Auftraggeber geht davon aus, dass alle für die Abgabe des Teilnahmeantrags/Angebots notwendigen Informationen in der Bekanntmachung veröffentlicht wurden. Sollten dennoch Unklarheiten bestehen, sind Bewerber/Bieterfragen in elektronischer Schriftform und in deutscher Sprache zu stellen. Sollte sich aus den Fragen und deren Beantwortung für das Vergabeverfahren ein zusätzlicher Informationsbedarf ergeben, erfolgt eine entsprechende Bekanntmachung im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union. Interessenten haben sich daher bis zum Ablauf der Teilnahmefrist über weitere Bekanntmachungen zu diesem Verfahren stets zu informieren. Antworten auf allgemein relevante Bewerber/Bieterfragen werden allen Bewerbern/Bietern in anonymisierter Form über den Reiter „Kommunikation“ unter www.vergabemarktplatz.brandenburg.de zur Verfügung gestellt;

7) Im Fall von inhaltlichen Widersprüchen zur Auftragsbekanntmachung des selben Auftrags in anderen Bekanntmachungsmedien gelten einzig die Erklärungen der unionsweit über das Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichten Bekanntmachung;

8) Es erfolgt keine Entschädigung für die Erstellung einzureichender Unterlagen oder des Angebotes;

9) Zur Verifikation der Angebote ist eine verifizierende Teststellung vorgesehen. Auf das erste Angebot mit positiver Teststellung wird dann der Zuschlag erteilt.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YCRD09P

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Duitsland
VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
08/02/2019