Dienstleistungen - 668918-2021

Submission deadline has been amended by:  45291-2022
28/12/2021    S252

Polen-Warschau: Mehrfachrahmenvertrag mit Wiedereröffnung des Wettbewerbs für Architektur- und Ingenieurdienstleistungen und für Aus- und Wiederaufbauprojekte für den Hauptsitz von FRONTEX und andere von FRONTEX besetzte Immobilien

2021/S 252-668918

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache (Frontex)
Postanschrift: Plac Europejski 6
Ort: Warsaw
NUTS-Code: PL911 Miasto Warszawa
Postleitzahl: 00-844
Land: Polen
E-Mail: procurement@frontex.europa.eu
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://frontex.europa.eu
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=9803
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=9803
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Verteidigung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mehrfachrahmenvertrag mit Wiedereröffnung des Wettbewerbs für Architektur- und Ingenieurdienstleistungen und für Aus- und Wiederaufbauprojekte für den Hauptsitz von FRONTEX und andere von FRONTEX besetzte Immobilien

Referenznummer der Bekanntmachung: Frontex/2021/OP/0383/MS
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71220000 Architekturentwurf
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Mehrfachrahmenvertrag für Dienstleistungen mit erneutem Aufruf zum Wettbewerb umfasst:

• Erbringung von professionellen Dienstleistungen in den Bereichen Entwurf, Architektur, Planung und Ingenieurwesen, Dokumentation und erforderliche Genehmigungen (Anpassung von Architekturplänen, Gebäudesystemen usw.) und Überwachung der Projekte in Zusammenarbeit mit FRONTEX;

• Durchführung großer Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten, Bauarbeiten, Sanierungsarbeiten, Weiter- und Ausbauarbeiten am Hauptsitz von FRONTEX und anderen Immobilien, die FRONTEX künftig in oder in der Nähe von Warschau nutzen oder betreiben kann.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 3 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44115000 Baubeschläge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: PL911 Miasto Warszawa
Hauptort der Ausführung:

Warschau, Polen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Hauptsitz von Frontex befindet sich in Warschau am Plac Europejski 6, Warsaw Spire Building B. Derzeit nutzt FRONTEX das gesamte Gebäude von ca. 20 000 m2, bestehend aus 14 Etagen. Frontex hat außerdem sechs Etagen im benachbarten Gebäude Wronia 31, etwa 4 000 2. Darüber hinaus mietet FRONTEX eine Reihe unterirdischer Archive/Lager.

Dies sind einige Beispiele für Arbeiten, die möglicherweise im Rahmen dieses Auftrags ausgeführt werden:

• Bereitstellung von zusätzlichen/neuen Ausstattungen für einen speziellen Zweckbereich: Stromarbeiten, neue Steckdosen und Lichtpunkte, Deckenarbeiten, Wandgestaltung und Lackierung;

• Anpassung von Büroräumen – Zusammenführung von zwei Büroräumen durch Entfernen einer Wandkonstruktion einschließlich Anpassung von HLK, Beleuchtung und Elektrizität;

• Schaffung neuer Bodendosen und Verkabelung sowie Verschieben bestehender Bodendosen;

• Umwandlung eines Lagerraums in einen Wartebereich für Führungskräfte: HLK-Anpassungen, Licht- und Stromanpassungen, neue Ausstattung: Teppich, Decke, Wandverkleidung, Türen, Fenster usw.;

• Lieferung und Installation von Türen und Schutzecken in die Kantinenküche;

• Renovierung beweglicher Wände, die Sitzungsräume trennen;

• Ausmalen von Büro- und Konferenzetagen;

• Installation von Spendern für Desinfektionsflüssigkeiten.

Längerfristig will FRONTEX in ein neues Hauptgebäude umziehen. Im derzeitigen Hauptsitz müssen bestimmte Restaurationsarbeiten durch den Mieter durchgeführt werden, um den ursprünglichen Zustand der Immobilie wiederherzustellen (einschließlich der Beseitigung der Beschilderung von FRONTEX und der Beseitigung aller Schäden, die durch die Platzierung und/oder Aufbewahrung der Beschilderung oder Ausrüstung von FRONTEX, die Beseitigung von Änderungen oder Verbesserungen durch FRONTEX während der Mietdauer und vom Vermieter gemachte Angaben).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 3 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, mit der 2-maligen Möglichkeit der Verlängerung um einen Zeitraum von jeweils 12 Monaten zu denselben Bedingungen. Die Gesamtlaufzeit darf 48 Monate nicht überschreiten.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 6
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/01/2022
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 4 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 02/02/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Die Öffnung der Angebote erfolgt zu dem in der Aufforderung zur Angebotsabgabe angegebenen Datum in den Räumlichkeiten von FRONTEX, Plac Europejski 6, 00-844 Warsaw, POLEN, oder online.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein möchten, müssen ihre Teilnahmeabsicht per E-Mail gegenüber dem Beschaffungsreferat (procurement@frontex.europa.eu) bestätigen. Maximal 1 Vertreter je Bieter darf bei der Öffnung anwesend sein.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

„Falls in den letzten fünf Kalendertagen vor Ablauf der unter Ziffer IV.2.2) angegebenen Frist keine Verfügbarkeit oder Störungen bei der Funktionsweise der in Abschnitt I.3) angegebenen elektronischen Kommunikationsmittel vorliegen, behält sich der öffentliche Auftraggeber das Recht vor, diese Frist zu verlängern und die Verlängerung unter der in Abschnitt I.3) angegebenen Internetadresse ohne vorherige Veröffentlichung einer Berichtigung dieser Bekanntmachung zu veröffentlichen. Wirtschaftsteilnehmer, die an dieser Ausschreibung interessiert sind, werden aufgefordert, die Ausschreibung unter der in Abschnitt I.3) genannten Adresse zu abonnieren, um bei der Veröffentlichung neuer Informationen oder Dokumente benachrichtigt zu werden.“

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://www.curia.europa.eu
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Binnen zwei Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/12/2021