O sítio Web TED é compatível com os formulários eletrónicos desde 2.11.2022. A pesquisa sofreu alterações: adapte as suas pesquisas profissionais predefinidas. Conheça estas alterações nas notícias do sítio e nas páginas de ajuda atualizadas.

Serviços - 679207-2022

07/12/2022    S236

Alemanha-Berlim: Serviços de supervisão do local para construção

2022/S 236-679207

Anúncio de modificação

Modificação de um contrato/uma concessão durante o seu período de vigência

Base jurídica:
Diretiva 2014/25/UE

Secção I: Autoridade/Entidade adjudicante

I.1)Nome e endereços
Nome oficial: DB Station&Service AG (Bukr 11)
Endereço postal: Europaplatz 1
Localidade: Berlin
Código NUTS: DE30 Berlin
Código postal: 10557
País: Alemanha
Pessoa de contacto: Shiva, Golzari-Walter
Correio eletrónico: obm-team-mitte@deutschebahn.com
Endereço(s) Internet:
Endereço principal: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Secção II: Objeto

II.1)Quantidade ou âmbito do concurso
II.1.1)Título:

Bauüberwachungsleistungen und SiGeKo: Erneuerung Bahnhof (Bf) Lollar, 2. Baustufe

Número de referência: 20FEI47934
II.1.2)Código CPV principal
71521000 Serviços de supervisão do local para construção
II.1.3)Tipo de contrato
Serviços
II.2)Descrição
II.2.2)Código(s) CPV adicional(is)
71521000 Serviços de supervisão do local para construção
II.2.3)Local de execução
Código NUTS: DE721 Gießen, Landkreis
Local principal de execução:

Bahnhof Lollar

II.2.4)Descrição do concurso aquando da celebração do contrato:

Bauüberwachungsleistungen gem. VV BAU

II.2.7)Duração do contrato, acordo-quadro, sistema de aquisição dinâmico ou concessão
Início: 01/01/2021
Fim: 31/03/2022
II.2.13)Informação sobre os fundos da União Europeia
O contrato está relacionado com um projeto e/ou programa financiado por fundos da União Europeia: não

Secção IV: Procedimento

IV.2)Informação administrativa
IV.2.1)Anúncio de concurso referente ao presente contrato
Número do anúncio no JO S: 2021/S 005-008256

Secção V: Adjudicação de contrato/concessão

Contrato n.º: 20FEI47934_92293057_NT02
Lote n.º: 1
Título:

Bauüberwachungsleistungen gem. VV BAU

V.2)Adjudicação de contrato/concessão
V.2.1)Data de celebração do contrato/decisão de adjudicação da concessão:
29/12/2020
V.2.2)Informação sobre as propostas
O contrato/A concessão foi adjudicado(a) a um agrupamento de operadores económicos: não
V.2.3)Nome e endereço do contratante/concessionário
Nome oficial: DB Engineering & Consulting GmbH
Endereço postal: Hahnstr. 52
Localidade: Frankfurt am Main
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Código postal: 60528
País: Alemanha
O contratante/concessionário é uma PME: não
V.2.4)Informação sobre o valor do contrato/lote/concessão (aquando da celebração do contrato;sem IVA)

Secção VI: Informação complementar

VI.3)Informação adicional:

Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen.

Hinweise des Auftraggebers zu Corona:

1. Die mit Erlass des BMI vom 23.03.2020, Ziff. II (BW I 7 – 70406/21#1, abrufbar unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?__blob=publicationFile&v=1 herausgegebenen Hinweise zur Handhabung von Bauablaufstörungen werden auf den abzuschließenden Vertrag entsprechend angewendet. Die dortigen Aussagen zum Umgang mit und Nachweis von Höherer Gewalt macht der Auftraggeber sich zu eigen.

2. Angebote müssen weiterhin verbindlich sein und den Vergabeunterlagen entsprechen. Von den Vergabeunterlagen abweichende Angebote oder Angebote mit Vorbehalten, z. B. bei Terminen, müssen ausgeschlossen werden. Von entsprechenden Erklärungen bitten wir daher abzusehen.

Ab dem 19.04.2017 ist bei Vergaben gemäß SektVO sowie größer 50.000 Euro nur noch die Übermittlung von Angeboten/Teilnahmeanträgen über das Vergabeportal der Deutschen Bahn AG zulässig.

Durch den Wirtschaftsteilnehmer sind als Teilnahmebedingung neben den unter III.1.1 bis III.1.3 genannten Erklärungen/Nachweisen folgende weitere Erklärungen/Nachweise erforderlich. Die Erklärungen/Nachweise sind erst mit Angebotsabgabe durch den Bieter zu tätigen:

Erklärung, ob und in wieweit wir mit dem/den unten genannten weiteren vom AG für dieses Projekt beauftragten Unternehmen verbunden (gesellschaftsrechtlich verbunden im Sinne § 18 AktG / verwandtschaftlich) oder wirtschaftlich abhängig sind. Bei Bietergemeinschaften gilt diese Verpflichtung bezogen auf jedes einzelne Gemeinschaftsmitglied.

(1) Ingenieurbüro Kurock

(2) AFRY Deutschland GmbH

Der Auftraggeber behält sich vor, Angebote von Bietern auszuschließen, die unter Mitwirkung eines vom Auftraggeber beauftragten Ingenieurbüros erstellt wurden. Gleiches gilt, wenn zwischen Bieter und beauftragtem Ingenieurbüro eine gesellschaftsrechtliche/verwandtschaftliche Verbundenheit oder wirtschaftliche Abhängigkeit besteht.

-Erklärung zur Kartellrechtlichen Compliance- und Korruptionsprävention

-Erklärung, dass er nicht durch die Deutsche Bahn AG wegen Verfehlungen gesperrt und vom Wettbewerb ausgeschlossen ist.

-Erklärung, dass das Unternehmen zu keinem Zeitpunkt in einem Vergabeverfahren der Deutsche Bahn AG oder eines mit ihr gemäß §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmens

a) versucht hat, die Entscheidungsfindung in unzulässiger Weise zu beeinflussen,

b) versucht hat, vertrauliche Informationen zu erhalten, durch die es unzulässige Vorteile beim Vergabeverfahren erlangen könnte, oder

c) irreführende Informationen übermittelt hat, die die Vergabeentscheidung beeinflussen konnte bzw. dies versucht hat

Form der geforderten Erklärungen/Nachweise

Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.

Auflistung nach o. g. Reihenfolge in einer Anlage kurz und prägnant zusammengefasst. Nur diese Informationen werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.

Alle unter III.1.1 bis III.1.3 geforderten Erklärungen/Nachweise sind im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens sechs Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als sechs Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten.

Bei Abgabe eines Teilnahmeantrages oder Angebots, in Form einer Bietergemeinschaft, sollten sich die Bietergemeinschaften vorab im Vergabeportal der DB AG registrieren lassen. Die Teilnahme am Verfahren setzt die unveränderte Zusammensetzung der im Teilnehmerwettbewerb zugelassenen Bietergemeinschaften voraus. Der Zusammenschluss der im Teilnehmerwettbewerb zugelassenen Einzelbieter zu Bietergemeinschaften ist nicht zulässig.

VI.4)Procedimentos de recurso
VI.4.1)Organismo responsável pelos processos de recurso
Nome oficial: Vergabekammer des Bundes
Endereço postal: Villemomblerstr. 76
Localidade: Bonn
Código postal: 53123
País: Alemanha
VI.4.3)Processo de recurso
Informações precisas sobre o(s) prazo(s) de recurso:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Data de envio do presente anúncio:
02/12/2022

Secção VII: Modificações ao contrato/à concessão

VII.1)Descrição do concurso após as modificações
VII.1.1)Código CPV principal
71521000 Serviços de supervisão do local para construção
VII.1.2)Código(s) CPV adicional(is)
71521000 Serviços de supervisão do local para construção
VII.1.3)Local de execução
Código NUTS: DE721 Gießen, Landkreis
Local principal de execução:

Bahnhof Lollar

VII.1.4)Descrição do concurso:

Bauüberwachungsleistungen gem. VV BAU

VII.1.5)Duração do contrato, acordo-quadro, sistema de aquisição dinâmico ou concessão
Início: 01/01/2021
Fim: 31/03/2022
VII.1.6)Informação sobre o valor do contrato/lote/concessão (sem IVA)
VII.1.7)Nome e endereço do contratante/concessionário
Nome oficial: DB Engineering & Consulting GmbH
Localidade: Frankfurt am Main
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Código postal: 60528
País: Alemanha
O contratante/concessionário é uma PME: não
VII.2)Informação relativa às modificações
VII.2.1)Descrição das modificações
Natureza e extensão das modificações (com indicação de possíveis alterações anteriores ao contrato):

NT02: zusätzliche BÜW-Leistung: Besprechungen, Begehungen

- Anpassung Betra-Antrag und Sicherungspläne

- Sicherungsüberwachung

- Örtliche Bauüberwachung

- Bauüberwacher Bahn Leistungen nach VVBau

- SiGeKo

- Dokumentation

VII.2.2)Motivos para a modificação
Necessidade de obras, serviços ou fornecimentos adicionais por parte do concessionário/contratante original (artigo 43.º, n.º 1, alínea b), da Diretiva 2014/23/UE, artigo 72.º, n.º 1, alínea b), da Diretiva 2014/24/UE, artigo 89.º, n.º 1, alínea b), da Diretiva 2014/25/UE)
Descrição dos motivos técnicos ou económicos e da inconveniência ou duplicação de custos que evita uma alteração de contratante:

Aufgrund von Bauleistungsanpassungen und damit einhergehenden Sperrpausenanpassungen waren die gegeständlichen

Leistungen erforderlich.

VII.2.3)Aumento de preço