Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Bauleistung - 76825-2020

17/02/2020    S33    Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Hamburg: Rohbauarbeiten

2020/S 033-076825

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Sprinkenhof GmbH
Postanschrift: Burchardstraße 8
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
E-Mail: sprvergabestelle@sprinkenhof.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.sprinkenhof.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Städtische GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Projektentwicklung und Immobiliengesellschaft für die Freie und Hansestadt Hamburg

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schwerer Abbruch/Rohbauarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019_SpriG_VS_GFSP-GB_03
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Gebäude, Große Freiheit 70, befindet sich auf dem Flurstück 1239 im Geltungsbereich des Baustufenplansder Hansestadt Hamburg St. Pauli. Auf dem Grundstück ist im Bestand ein Gebäudekomplex mit 4 Gebäudeteilen vorhanden. Das Gebäude wurde um 1900 als Werkstattgebäude errichtet und steht unter Denkmalschutz. Die beschriebenen Baumaßnahmen dienen der denkmalgerechten Ertüchtigung, der Sanierung und dem Schweren Abbruch mit Eingriff in die konstruktiv relevanten Bauteile.

Abmessungen:

— BGF gesamt: ca. 3 120 m2

— Geschosshöhe neu: ca. 2,40-4,00 m

— Geschossanzahl: 1-4 Obergeschosse,

— 1 Untergeschoss Firsthöhe neu: ca. 7,80-14,40 m bezogen auf OKFF EG.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Leistungsverzeichnis der Schwerer Abbruch Rohbauarbeiten umfasst:

— Erdarbeiten, Stahlbauarbeiten, Maurerarbeiten, Stahlbetonarbeiten,

— schwerer Abbruch.

Wesentliche Arbeiten:

— Erdaushub Baugrube/Fundamente/Wände/Entsorgung,

— Stahlbetonarbeiten Decken/Treppe/Stützen/Wände/Gründung/Unterzüge,

— Mauererarbeiten Außenwand/Innenwand/Türen/Fenster/ Brandwand,

— Stahlbauarbeiten Abstützungsmaßnahmen,Auflagerverstärkungen an Tür- und Fensterstürzen, Unterzüge.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum März 2020 bis Dezember 2020.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 226-553100
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Schwerer Abbruch/Rohbauarbeiten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es lag lag kein wirtschaftliches und somit kein angemessenes und annehmbares Angebot vor.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Postanschrift: Neuenfelder Straße 19
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 21109
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bsw.hamburg.de
Telefon: +49 40428402441
Fax: +49 40427310499
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag vor der zuständigen Vergabekammer ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Sprinkenhof GmbH/Vergabestelle
Postanschrift: Burchardstraße 8
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland

Internet-Adresse: http://www.sprinkenhof.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020