Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Lieferungen - 77335-2020

17/02/2020    S33    Lieferungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb 

Deutschland-Schwäbisch Gmünd: Maschinen und Geräte zum Prüfen und Messen

2020/S 033-077335

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: fem Forschungsinstitut Edelmetalle + Metallchemie
Postanschrift: Katharinenstr. 17
Ort: Schwäbisch Gmünd
NUTS-Code: DE11D
Postleitzahl: 73525
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): fem Forschungsinstitut Edelmetalle + Metallchemie
E-Mail: baeuerle@fem-online.de
Telefon: +49 71711006101
Fax: +49 717110062101

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.fem-online.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: gemeinnütziges Forschungsinstitut
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung eines Atomizers

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38540000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Anforderungen an den Atomizer sind folgende:

— Geeignet für Kleinmengen (< 1 000 g pro Charge) und im Gebäude des fem installierbar (<2,5 m Bauhöhe),

— Verarbeitbare Legierungen.

—— Buntmetalle, Stahl, Zink, Palladium und Platin,

—— Optional Titan und Aluminium,

—— Ggf. explosionsgeschützt für die Verarbeitung von Aluminium und Magnesium.

— Pulverherstellung aus Draht.

—— Anforderungen an Drahtoberfläche und Rundheit?

—— Herstellung im Stranggießen mit anschließendem Rundhämmer-, Walz- oder Ziehprozess.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 125 305.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE11D
Hauptort der Ausführung:

73525 Schwäbisch Gmünd

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Anforderungen an den Atomizer sind folgende:

— Geeignet für Kleinmengen (< 1 000 g pro Charge) und im Gebäude des fem installierbar (<2,5 m Bauhöhe),

— Verarbeitbare Legierungen.

—— Buntmetalle, Stahl, Zink, Palladium und Platin,

—— Optional Titan und Aluminium,

—— Ggf. explosionsgeschützt für die Verarbeitung von Aluminium und Magnesium.

— Pulverherstellung aus Draht

—— Anforderungen an Drahtoberfläche und Rundheit?

—— Herstellung im Stranggießen mit anschließendem Rundhämmer-, Walz- oder Ziehprozess.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Siehe //.2.4 / Gewichtung: 60
Preis - Gewichtung: 40
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Die betreffenden Erzeugnisse werden gemäß den in der Richtlinie genannten Bedingungen ausschließlich für Forschungs-, Versuchs-, Untersuchungs- oder Entwicklungszwecke hergestellt
Erläuterung:

Es handelt sich bei der zu beschaffenden Anlage um eine hoch spezialisierte wissenschaftliche Anlage. Als Vergabeart wurde das Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb gemäß § 14 Abs. 4 Nr. 4 VgV angewandt. Mit drei Unternehmen wurden über die technischen Anforderungen gesprochen.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
11/02/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: 3D Lab Sp. z o.o
Ort: Warsaw
NUTS-Code: PL
Land: Polen
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 125 305.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: fem Forschungsinstitut Edelmetalle + Metallchemie
Ort: Schwaebisch Gmuend
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020