Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Dienstleistungen - 78261-2020

17/02/2020    S33    Dienstleistungen - Ergänzende Angaben - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Schwedt/Oder: Planungsleistungen im Bauwesen

2020/S 033-078261

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2020/S 028-064825)

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Wohnbauten GmbH Schwedt/Oder
Postanschrift: Am Holzhafen 2
Ort: Schwedt/Oder
NUTS-Code: DE40I
Postleitzahl: 16303
Land: Deutschland
E-Mail: technik@wohnbauten-schwedt.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wohnbauten-schwedt.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen für den Neubau einer Feuerwache in 16303 Schwedt/Oder

Referenznummer der Bekanntmachung: V 48_19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Wohnbauten GmbH Schwedt/Oder (Wohnbauten Schwedt) plant den Neubau einer Feuerwache im brandenburgischen Schwedt/Oder.

Dazu sollen die Planungsleistungen als Generalplanungsleistungen in Anlehnung an die HOAI vergeben werden.

Generalplanung bedeutet die Beauftragung eines einzigen Vertragspartners mit sämtlichen für die Projektrealisierung erforderlichen Planungs-, Koordinierungs-, Betreuungs-, Beratungs- und Überwachungsleistungen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 028-064825

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: II.2.9)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Anstatt:
muss es heißen:

Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahlentscheidung vollzieht sich in 3 Schritten:

1.) Prüfung der Vollständigkeit:

Die Eignungsprüfung und Bewerberauswahl setzt voraus, dass die geforderten Eignungsunterlagen vollständig vorgelegt wurden. Die Wohnbauten Schwedt wird fristgerecht eingegangene Teilnahmeanträge auf Vollständigkeit prüfen. Soweit sich daraus ergibt, dass Teilnahmeanträge unvollständig sind, behält sich die WOHNBAUTEN SCHWEDT das Recht vor, die betroffenen Bewerber nach pflichtgemäßem Ermessen aufzufordern, die entsprechenden Unterlagen innerhalb einer kurzen, für alle Bewerber einheitlichen Frist (Nachforderungsfrist) nachzureichen (§ 56 Abs. 2 Satz 1 VgV).

Die Aufforderung zur Nachreichung von Unterlagen erfolgt nur für fristgerecht abgegebene Teilnahmeanträge. Erfolgt keine Nachforderung, werden unvollständige Teilnahmeanträge ausgeschlossen.

Das Recht zur Nachforderung von Unterlagen begründet indes keine Verantwortung der Wohnbauten Schwedt für die Vollständigkeit der Teilnahmeanträge. Haftungsansprüche aus einer fahrlässig versäumten Nachforderung von Unterlagen sind ausgeschlossen. Jeder Bewerber bleibt für den Nachweis seiner Eignung und die Vollständigkeit seines Teilnahmeantrags allein verantwortlich.

Liegen der Wohnbauten Schwedt die geforderten Unterlagen und Informationen auch nach Ablauf der Nachforderungsfrist nicht vor, wird der Bewerber vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.

2.) Prüfung der Einhaltung der Mindeststandards („Ausschlusskriterium“):

Die Wohnbauten Schwedt wird anschließend prüfen und werten, welche Teilnahmeanträge die in der EU-Bekanntmachung genannten Mindestanforderungen/ Mindeststandards (sog. Ausschlusskriterien) erfüllen.

Bewerber, die die genannten Mindeststandards nicht erfüllen, sind nicht geeignet und werden vom Verfahren ausgeschlossen.

Teilnahmeanträge mit 0 Punkten werden ausgeschlossen. Bei Punktegleichstand entscheidet das Los.

3.) Wertung der Referenzen gemäß Matrix:

Die eingereichten Referenzen werden nach Prüfung der Zulässigkeit sowie unter Berücksichtigung des Gesamteindruckes der eingereichten Unterlagen durch den AG gewichtet.

Die Wichtung kann der „Anlage 3_Matrix Referenzen“ der Teilnahmeunterlagen entnommen werden.

Im Ergebnis werden 3 und maximal 5 Bewerber zur Abgabe eines indikativen Angebotes aufgefordert.

Bei Punktegleichstand entscheidet das Los.

Abschnitt Nummer: IV.2.2)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Anstatt:
Tag: 10/03/2020
Ortszeit: 12:00
muss es heißen:
Tag: 16/03/2020
Ortszeit: 12:00
VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

Aufgrund technischer Probleme der elektronischen Vergabeplattform VMP sind die Angaben zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden, nicht in die Auftragsbekanntmachung (Ziffer II.2.9)) übernommen worden. Diese Angaben sind nochmals als Ergänzung aufgeführt.

Der Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge (Ziffer IV.2.2)) wird infolgedessen auf den 16.3.2020, 12:00 Uhr, verschoben.