Servizi - 232102-2018

30/05/2018    S101    - - Servizi - Avviso di gara - Procedura aperta 

Svizzera-Berna: Servizi di consulenza geologica

2018/S 101-232102

Bando di gara

Servizi

Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
Bundesamt für Straßen ASTRA
Postfach
Bern
3003
Svizzera
Persona di contatto: Naturgefahren auf Nationalstrassen – Los 44: Martigny-Expo – Anschluss Pass Gd. St. Bernard
E-mail: info@astra.admin.ch
Codice NUTS: CH0

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: https://www.simap.ch

Indirizzo del profilo di committente: http://www.astra.admin.ch

I.2)Appalto congiunto
I.3)Comunicazione
L'accesso ai documenti di gara è limitato. Ulteriori informazioni sono disponibili presso: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1022113
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
Le offerte o le domande di partecipazione vanno inviate all'indirizzo sopraindicato
I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Ministero o qualsiasi altra autorità nazionale o federale, inclusi gli uffici a livello locale o regionale
I.5)Principali settori di attività
Servizi generali delle amministrazioni pubbliche

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

Gefahrenbeurteilung und Risikoanalyse betreffend Naturgefahren auf Nationalstrassen – Los 44: Martigny-Expo - Anschluss Pass Gd. St.-Bernard

II.1.2)Codice CPV principale
71351220
II.1.3)Tipo di appalto
Servizi
II.1.4)Breve descrizione:

Gefahrenbeurteilung und Risikoanalyse betreffend der gravitativen Naturgefahrenprozesse auf der N21 beginnend in Martigny-Expo (Tunnel du Mont Chemin) bis zum Anschluss Pass Gd. St.-Bernard.

Für Los 44: Martigny-Expo – Anschluss Pass Gd. St.-Bernard sind die Hauptprozesse Lawinen, Sturz (Fels- und Eissturz), Rutschungen, Hochwasser/Murgang und Einsturz/Absenkung zu untersuchen.

Die Beurteilung und Analyse wird gemäß dem Dokument ASTRA Risikokonzept Naturgefahren Nationalstrassen – Methodik für eine risikobasierte Beurteilung, Prävention und Bewältigung von gravitativen Naturgefahren auf Nationalstrassen (Ausgabe 2012 V2.10) ausgeführt.

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.1)Denominazione:
II.2.2)Codici CPV supplementari
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: CH0
Luogo principale di esecuzione:

Feldarbeiten gemäß Perimeterplan.

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Gefahrenbeurteilung und Risikoanalyse betreffend der gravitativen Naturgefahrenprozesse auf der N21 beginnend in Martigny-Expo (Tunnel du Mont Chemin) bis zum Anschluss Pass Gd. St.-Bernard.

Für Los 44: Martigny-Expo - Anschluss Pass Gd. St.-Bernard sind die Hauptprozesse Lawinen, Sturz (Fels- und Eissturz), Rutschungen, Hochwasser/Murgang und Einsturz/Absenkung zu untersuchen.

Die Beurteilung und Analyse wird gemäss dem Dokument ASTRA "Risikokonzept Naturgefahren Nationalstrassen - Methodik für eine risikobasierte Beurteilung, Prävention und Bewältigung von gravitativen Naturgefahren auf Nationalstrassen (Ausgabe 2012 V2.10) ausgeführt.

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
I criteri indicati di seguito
Costo - Nome: Die Angaben betreffend Zuschlagskriterien müssen zusammen mit den vorgegebenen Angebotsunterlagen eingereicht werden: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: ZK1: Preis, Gewichtung 40 %, unterteilt in: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 1.1) Angebotstotal inkl. Nebenkosten, Rabatt und MWST, Gewichtung 20 %. / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 1.2) Plausibilität der Stundenanzahl und -verteilung auf die eingesetzten Personen im Hinblick auf die vorliegenden Arbeiten/Prozesse, Gewichtung 20 %. / Ponderazione: 1
Costo - Nome: ZK 2: Aufgabenanalyse und Vorgehensvorschlag, Gewichtung 30 %: unterteilt in: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 2.1) Aufgabenanalyse: Neben der Aufgabenanalyse für das Untersuchungsgebiet sind die zu untersuchenden Prozessquellen tabellarisch je Naturgefahrenprozess aufzulisten. Die Prozessquellen sind durchzun / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 2.2) Vorgehensvorschlag: Gewichtung des Aufwands im Angebot und Begründung des ausgewiesenen Stundenaufwands, Erfassung von Schutzmassnahmen, Wirkungsanalyse mit einer Erläuterung der Modellieransätze / Ponderazione: 1
Costo - Nome: ZK 3: Schlüsselpersonen, Gewichtung 30 %: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Referenzen in Bezug zur Aufgabe resp. zu den Aufgaben im Projekt und deren Aktualität. Pro Schlüsselperson resp. Hauptprozess sind zu erbringen: 2 unterschiedliche Referenzobjekte in den letzten 10 Ja / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Für Referenzen und Schlüsselpersonen wird festgelegt: (a) Die Benennung derselben Referenzen für mehrere Bereiche und mehrere Personen ist möglich, sofern die entsprechenden Aufgabenbereiche abgedeckt / Ponderazione: 1
Costo - Nome: *Als Schlüsselpersonen gelten Personen, welche im Projekt folgende Funktion ausüben: Projektleitung (für alle Prozesse gemeinsam), Projektleitung-Stv. (für alle Prozesse gemeinsam), Verantwortliche je / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Preisbewertung / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Das tiefste bereinigte Angebot erhält die maximale Note (5). Angebote, deren Preis 100 % oder mehr über dem tiefsten Angebot liegen, erhalten die Note 0. Dazwischen erfolgt die Bewertung linear (auf 2 / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Benotung der übrigen Zuschlagskriterien / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Die Bewertung erfolgt immer mit Noten von 0 bis 5: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 0 = Nicht beurteilbar; keine Angabe / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 1 = Sehr schlechte Erfüllung; ungenügende, unvollständige Angaben / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 2 = Schlechte Erfüllung; Angaben ohne ausreichenden Projektbezug / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 3 = Normale, durchschnittliche Erfüllung; Durchschnittliche Qualität, den Anforderungen der Ausschreibung entsprechend / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 4 = Gute Erfüllung; Qualitativ gut / Ponderazione: 1
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Inizio: 14/09/2018
Fine: 31/12/2020
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: no
II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: no
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.12)Informazioni relative ai cataloghi elettronici
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den vorgegebenen Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:

Zu EK1: Referenzen der Unternehmung über die Begleitung und Betreuung von 2 mit der vorgesehenen Aufgabe vergleichbaren Arbeiten, mindestens 1 für die Straße, nicht älter als 10 Jahre. Bei Bietergemeinschaften / Subunternehmern sind pro Unternehmung 2 Referenzen zu erbringen.

Sofern Phase 1 und Phase 2 bei laufenden Losen zur Gefahrenbeurteilung und Risikoanalyse betreffend Naturgefahren auf Nationalstrassen als Resultate abgegeben worden sind, wird diese Arbeit als Referenz anerkannt. Es darf sich nur 1 Referenz pro Unternehmung / Subunternehmung auf die Gefahrenbeurteilung und Risikoanalyse Nationalstrassen betreffend Naturgefahren beziehen.

Zu EK2: Vom Anbieter sind bei Offerteingabe einzureichen (Auszüge nicht älter als 3 Monate):

— Gültige Versicherungsnachweise bezüglich Berufshaftpflichtversicherung des Anbieters bzw. der Bietergemeinschaft mit Angabe über die Haftungssumme von mindestens 5 Mio. (vgl. Vertrag Ziff. 9),

— aktueller Handelsregisterauszug.

Versicherungsnachweise sowie Handelsregisterauszug sind vom Anbieter bzw. der Bietergemeinschaft, nicht aber von allfälligen Subunternehmern beizubringen.

— Zusicherung der Sprachkenntnisse Französisch (Projektsprache), mindestens B2/C1 schriftlich/mündlich: Die Schlüsselpersonen müssen Französisch in Wort und Schrift verstehen, können aber in ihrer Sprache sprechen (Deutsch, Französisch oder Italienisch). Der Technische Bericht ist in „Französisch“ und „Deutsch“ zu verfassen, alle übrigen Dokumente können in Französisch oder Deutsch erstellt werden.

Zu EK3: Nachweis des Anbieters, dass er selber sowie die von ihm beigezogenen Dritten (Subunternehmer und Unterlieferanten) die Verfahrensgrundsätze gemäss Selbstdeklarationsblatt der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB einhalten. Der Nachweis erfolgt mit rechtsgültiger Unterzeichnung des Selbstdeklarationsblattes der Beschaffungskonferenz des Bundes BKB.

Anbieter mit mehr als 50 Mitarbeitenden und deren Subunternehmen erster Stufe mit jeweils mehr als 50 Mitarbeitenden müssen zusätzlich zum Selbstdeklarationsblatt nachweisen, wie die Lohnpraxis überprüft wurde. Der Nachweis erfolgt per Selbsttest (Logib, Link: https://www.ebg.admin.ch/ebg/de/home/dienstleistungen/selbsttest-tool--logib.html). Der Nachweis kann auch durch Kontrollen staatlicher Behörden oder Lohnanalysen Dritter erfolgen.

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.

EK1: technische Leistungsfähigkeit.

EK2: wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit.

EK3: Selbstdeklaration.

III.1.5)Informazioni concernenti contratti d'appalto riservati
III.2)Condizioni relative al contratto d'appalto
III.2.1)Informazioni relative ad una particolare professione
III.2.2)Condizioni di esecuzione del contratto d'appalto:
III.2.3)Informazioni relative al personale responsabile dell'esecuzione del contratto d'appalto

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura aperta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.4)Informazioni relative alla riduzione del numero di soluzioni o di offerte durante la negoziazione o il dialogo
IV.1.6)Informazioni sull'asta elettronica
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: sì
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.1)Pubblicazione precedente relativa alla stessa procedura
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 09/07/2018
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco, Francese
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
IV.2.7)Modalità di apertura delle offerte
Data: 11/07/2018
Ora locale: 23:59
Informazioni relative alle persone ammesse e alla procedura di apertura:

Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.2)Informazioni relative ai flussi di lavoro elettronici
VI.3)Informazioni complementari:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Reine Angebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben:

1. Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite;

2. die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben;

3. für Angebote sind die vorgegebenen Angebotsunterlagen zu verwenden. Abänderungen/Ergänzungen der Angebotsunterlagen sind unzulässig und führen zum Ausschluss des Angebotes;

4. die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Es sind 3 Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und 1 in elektronischer Form (USB-Stick) einzureichen. Einreichung auf dem Postweg: A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle; Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieter bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Auf dem Couvert ist neben der Projektbezeichnung deutlich der Vermerk „Nicht öffnen – Offertunterlagen“ anzubringen. Persönliche Abgabe: Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (08.00: – 12.00 und 13.00 – 17.00 ) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen. Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben. Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden. Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten!.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen sind in deutscher, französischer, italienischer Sprache unter www.simap.ch im „Forum“ einzureichen. Sie werden laufend bis am 22.6.2018 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im „Forum“ beantwortet. Nach dem 18.6.2018 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.

Nationale Referenz-Publikation: SIMAP vom 28.5.2018, Dok. 1022113 gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 18.6.2018.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 28.5.2018 bis 9.7.2018.

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Svizzera
VI.4.2)Organismo responsabile delle procedure di mediazione
VI.4.3)Procedure di ricorso
VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
28/05/2018