Lavori - 273574-2017

14/07/2017    S133    - - Lavori - Avviso di gara - Procedura aperta 

Svizzera-Winterthur: Apparecchiatura elettromeccanica

2017/S 133-273574

Bando di gara

Lavori

Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
Bundesamt für Straßen ASTRA, Abteilung Straßeninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Grüzefeldstraße 41
Winterthur
8404
Svizzera
Persona di contatto: Offerte: 080488, F4 VM, VTV Girsberg – nicht öffnen – Offertunterlagen
E-mail: beschaffung.winterthur@astra.admin.ch
Codice NUTS: CH0

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: https://www.simap.ch

I.2)Appalto congiunto
I.3)Comunicazione
L'accesso ai documenti di gara è limitato. Ulteriori informazioni sono disponibili presso: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=976299
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
Le offerte o le domande di partecipazione vanno inviate al seguente indirizzo:
Bundesamt für Straßen ASTRA, Abteilung Straßeninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Grüzefeldstraße 41
Winterthur
8404
Svizzera
Persona di contatto: Offerte: 080488, F4 VM, VTV Girsberg – nicht öffnen – Offertunterlagen
E-mail: beschaffung.winterthur@astra.admin.ch
Codice NUTS: CH0

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: https://www.simap.ch

I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Ministero o qualsiasi altra autorità nazionale o federale, inclusi gli uffici a livello locale o regionale
I.5)Principali settori di attività
Altre attività: Ausbau + Unterhalt Autobahn

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

080488, F4 – Verkehrsmanagement-Infrastruktur, Erneuerung Verkehrsfernsehen (VTV) Tunnel Girsberg.

II.1.2)Codice CPV principale
31720000
II.1.3)Tipo di appalto
Lavori
II.1.4)Breve descrizione:

Mit dem Projekt „Verkehrsmanagement Schweiz (VM-CH)“ schafft das ASTRA die Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Beeinflussung des Verkehrs. Die Verkehrsmanagement-Einrichtungen in der ASTRA Filiale Winterthur sollen den Anforderungen von VM-CH entsprechend angepasst und erweitert werden. Dies gilt speziell auch für das vorliegende Teilprojekt „N07-76, Erneuerung Verkehrsfernsehen (VTV) Tunnel Girsberg inkl. Videomanagementsystem NS Kt. TG (VMS-TG)“.

Sanierung, Ausbau und Neulieferung:

— VMS Kt. TG (VMS-TG) für ca. 65 Kameras und ca. 5 Bedienstellen,

— VTV Tu Girsberg mit ca. 42 neuen IP-Kameras inkl. Bildübertragung (H.264), Bildspeichersystem (BSS), Bildauswertesystem (BAS) und Radardetektion (Portale),

Weitere Informationen unter 4.5.

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.1)Denominazione:
II.2.2)Codici CPV supplementari
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: CH0
Luogo principale di esecuzione:

GEVI, Kanton TG (N07-76 Winterthur-Ost – Landesgrenze CH/D, Tunnel Girsberg in beiden Fahrtrichtungen, Tunnel Rinderweid, Kreisel Frauenfeld, EZ Frauenfeld).

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Mit dem Projekt „Verkehrsmanagement Schweiz (VM-CH)“ schafft das ASTRA die Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Beeinflussung des Verkehrs. Die Verkehrsmanagement-Einrichtungen in der ASTRA Filiale Winterthur sollen den Anforderungen von VM-CH entsprechend angepasst und erweitert werden. Dies gilt speziell auch für das vorliegende Teilprojekt „N07-76, Erneuerung Verkehrsfernsehen (VTV) Tunnel Girsberg inkl. Videomanagementsystem NS Kt. TG (VMS-TG)“.

Sanierung, Ausbau und Neulieferung:

— VMS Kt. TG (VMS-TG) für ca. 65 Kameras und ca. 5 Bedienstellen,

— VTV Tu Girsberg mit ca. 42 neuen IP-Kameras inkl. Bildübertragung (H.264), Bildspeichersystem (BSS), Bildauswertesystem (BAS) und Radardetektion (Portale),

Weitere Informationen unter 4.5.

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
I criteri indicati di seguito
Costo - Nome: Die Angaben betreffend Zuschlagskriterien müssen zusammen mit den (vorgegebenen) Angebotsunterlagen eingereicht werden: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: ZK1: Preis / Ponderazione: 50 %
Costo - Nome: ZK2: Qualität Ausrüstungen und Ausführungen / Ponderazione: 40 %
Costo - Nome: - ZK2.1: Auftragsanalyse (mit organisatorische Schnittstellen, Vorgehensvorschlag für die Montage unter Verkehr bzw. Etappierung) / Ponderazione: 10 %
Costo - Nome: - ZK2.2: Technische Auslegung und Qualität der Anlagen / Produkte (mit Systembeschreibung, Lösungsansatz, Schnittstellen, Datenblätter etc.) / Ponderazione: 20 %
Costo - Nome: - ZK2.3: Bauprogramm (mit Terminplanung, Bauablauf, Abhängigkeiten der Tätigkeiten, mögliche Optimierungen gegenüber Vorgabetermin) / Ponderazione: 10 %
Costo - Nome: ZK3: Organisation (Projektorganisation, Organigramm, Schlüsselpersonen, Schnittstellen, Risikoanalyse) / Ponderazione: 10 %
Costo - Nome: Preisbewertung / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Das tiefste bereinigte Angebot erhält die maximale Note (5). Angebote, deren Preis 50 % oder mehr über dem tiefsten Angebot liegen, erhalten die Note 0. Dazwischen erfolgt die Bewertung linear (auf 2 S / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Benotung der übrigen Zuschlagskriterien / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Die Bewertung erfolgt immer mit Noten von 0 bis 5: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 0 = Nicht beurteilbar; keine Angabe / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 1 = Sehr schlechte Erfüllung; ungenügende, unvollständige Angaben / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 2 = Schlechte Erfüllung; Angaben ohne ausreichenden Projektbezug / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 3 = Normale, durchschnittliche Erfüllung; Durchschnittliche Qualität, den Anforderungen der Ausschreibung entsprechend / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 4 = Gute Erfüllung; Qualitativ gut / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 5 = Sehr gute Erfüllung; Qualitativ ausgezeichnet, sehr großer Beitrag zur Zielerreichung / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Sofern ein Hauptkriterium aus Subkriterien besteht, werden diese benotet. Die Punktzahl des Hauptkriteriums ergibt sich aus der Summe der Noten der Subkriterien multipliziert mit ihrer Gewichtung. / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Punkteberechnung: Summe aller Noten multipliziert mit ihrer Gewichtung (Maximalpunktzahl: Note 5 x 100 = 500 Punkte). / Ponderazione: 1
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Inizio: 01/10/2017
Fine: 31/03/2019
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: no
II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: sì
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: sì
Descrizione delle opzioni:

Gemäß Ausschreibungsunterlagen.

II.2.12)Informazioni relative ai cataloghi elettronici
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den (vorgegebenen) Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:

Zu EK1: Für den Anbieter: 1 Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich.

Zu EK2: Jahresumsatz Anbieter > doppelter Jahresumsatz des Auftrages

Auf Aufforderung des Auftraggebers nach Einreichung des Angebots und vor dem Zuschlag sind folgende Nachweise (nicht älter als 3 Monate) einzureichen:

— Handelsregisterauszug, nicht älter als 3 Monate,

— Betreibungsregisterauszug, nicht älter als 3 Monate,

Zu EK3: Für den Projektleiter: 1 Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten in gleicher Funktion oder Stellvertreter-Funktion mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich,

Zu EK4: Nachweis der Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen während der Projektlaufzeit ist mit einer Aufwandschätzung und Ressourcenverteilung in Übereinstimmung mit dem Terminplan zu erbringen.

Zu EK5: Max. 70 % der Arbeiten darf über Subunternehmer erbracht werden.

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.

EK1: Technische Leistungsfähigkeit,

EK2: Wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit,

EK3: Schlüsselperson,

EK4: Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen,

EK5: Leistungsanteil Unterakkordanten.

III.1.5)Informazioni concernenti contratti d'appalto riservati
III.2)Condizioni relative al contratto d'appalto
III.2.2)Condizioni di esecuzione del contratto d'appalto:
III.2.3)Informazioni relative al personale responsabile dell'esecuzione del contratto d'appalto

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura aperta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.4)Informazioni relative alla riduzione del numero di soluzioni o di offerte durante la negoziazione o il dialogo
IV.1.6)Informazioni sull'asta elettronica
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: sì
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.1)Pubblicazione precedente relativa alla stessa procedura
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 28/08/2017
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
IV.2.7)Modalità di apertura delle offerte
Data: 06/09/2017
Ora locale: 23:59
Informazioni relative alle persone ammesse e alla procedura di apertura:

Der Termin ist provisorisch. Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.2)Informazioni relative ai flussi di lavoro elettronici
VI.3)Informazioni complementari:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Reine Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben: 1. Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite; 2. Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben; 3. Gestützt auf Art. 13 Abs. 1 lit. h VöB sowie Art. XV, lit. D, GPA behält der Auftraggeber sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- --> 2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Auftrag enthaltend: – L+M HW/SW für VMS-TG (VM-Configuration, VTV-AR, VTV-Webserver) – Aufbereitung Datenpunkte und Bilder (Bedienung) VMS-TG – Übernahme und Aufbereitung Reflexe für Kameraaufschaltungen und Bildspeicherung – L+M Videoserver inkl. Bildspeichersystem (BSS) – L+M Bildauswertesystem (BAS) über TV-Kameras und zusätzlich Radar an den Portalen – L+M VMS-Bedienstellen (Client) inkl. TV-Monitore – Übernahme best. Kameras Bereich N1.1 und Kreisel Frauenfeld in das VMS-TG – Kommunikation (Encoder, Decoder H264) für TV-Bilder – L+M und Installation von 42 neuen IP-Kameras – L+M und Installation von 2 Radar an der beiden Tunnelportalen – L+M neue LWL-Konverter auf Seite Kamera und LWL-Switch für mehrere Kameras auf Seite Zentralen – Ergänzung/Integration Kommunikation (Kameras/VMS-TG/VTV-SPS) in bauseitigem NW – Ergänzung Infrastruktur (Schränke, Energie, VS83-Verteiler, LWL, Schwachstrom, etc.) – Ausbau Schnittstelle zum Übergeordneten Leitsystem UeLS-TG – Rückbau, Demontage und Entsorgung altes VMS-TG und VTV-Anlage Tu Girsberg Inkl. Montage und Inbetriebnahme, Abnahmen (FAT, SAT) und sämtliche Dienstleistungen (Realisierungspflichtenheft, Schemabearbeitung, Spleissunterlagen, DP-Engineering, IP-Adressierung, Konfiguration VMS-TG, Schulung, Dokumentation, etc.).

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innerhalb von 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Es sind 3 Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und 3 in elektronischer Form (USB-Stick) einzureichen. Einreichung auf dem Postweg: A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle; Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieter bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Auf dem Couvert ist neben der Projektbezeichnung deutlich der Vermerk „Nicht öffnen – Offertunterlagen“ anzubringen. Persönliche Abgabe: Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen (Adresse s. 1.2). Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben. Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden. Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im „Forum“ einzureichen. Sie werden bis am 8.8.2017 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im „Forum“ beantwortet. Nach dem 27.7.2017 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 10.7.2017, Dok. 976299.

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 27.7.2017.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 10.7.2017.

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Svizzera
VI.4.2)Organismo responsabile delle procedure di mediazione
VI.4.3)Procedure di ricorso
VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
10/07/2017