Lavori - 187765-2020

23/04/2020    S80

Germania-Rheine: Lavori di costruzione per piscine

2020/S 080-187765

Bando di gara

Lavori

Base giuridica:
Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
Denominazione ufficiale: Rheiner Bäder GmbH
Indirizzo postale: Hafenbahn 10
Città: Rheine
Codice NUTS: DEA37 Steinfurt
Codice postale: 48431
Paese: Germania
E-mail: agn_vergabestelle@agn.de
Indirizzi Internet:
Indirizzo principale: https://www.swrheine.de
I.3)Comunicazione
I documenti di gara sono disponibili per un accesso gratuito, illimitato e diretto presso: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHMYYY1/documents
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
Le offerte o le domande di partecipazione vanno inviate in versione elettronica: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YHMYYY1
I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Altro tipo: Rheiner Bäder GmbH
I.5)Principali settori di attività
Servizi ricreativi, cultura e religione

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

300.10 Klinkerarbeiten

Numero di riferimento: EWR-2020-04-20/015
II.1.2)Codice CPV principale
45212212 Lavori di costruzione per piscine
II.1.3)Tipo di appalto
Lavori
II.1.4)Breve descrizione:

Die Stadtwerke Rheine beabsichtigen am bestehenden Freibad an der Kopernikusstraße ein neues Hallenbad zu errichten:

— Kellergeschoss: ca. 2 060 m2 BFG und 6 638 m3 BRI;

— Erdgeschoss: ca. 3 350 m2 BFG und 14 621 m3 BRI;

— Obergeschoss: ca. 895 m2 BFG und 4 941 m3 BRI;

— Gesamt: ca. 6 305 m2 BFG und 26 200 m3 BRI.

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: DEA37 Steinfurt
Luogo principale di esecuzione:

48431 Rheine

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

— ca. 1 750 m2 Außen Klinker 24*11,5*5,2 cm mit MiWo 18 cm;

— ca. 200 m2 Innen Klinker 24*11,5*5,2 cm;

— diverse Halfenabfangungen;

— Fassadenplanung mit statischen Nachweis.

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
I criteri indicati di seguito
Prezzo
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Inizio: 29/01/2021
Fine: 27/03/2021
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: no
II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: sì
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
Elenco e breve descrizione delle condizioni:

— Erklärung über die Eintragung des Bieters/Bewerbers in das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle ihres Sitzes oder Wohnsitzes (§ 6a EU Nr. 1 VOB/A). Die Vergabestelle behält sich vor, einen Nachweis zu verlangen. Wenn der Bieter / Bewerber den Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt, sind für jeden Nachunternehmer auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Nachweise / Erklärungen zu vorstehend Ziff. 1.

III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

1. Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung (§ 6a EU Nr. 2a VOB/A);

2. Erklärung über den Umsatz des Bieters/Bewerbers jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, 2017-2019, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen (§ 6a EU Nr. 2c VOB/A):

a) Mindeststandard: Mindestumsatz in Höhe von: 850 000 EUR durchschnittlich (gemittelt) in jedem Geschäftsjahr,

b) präqualifizierte Bieter / Bewerber haben in eigener Verantwortung zu prüfen, ob diese „letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre“ für sie (und ggf. ihre Nachunternehmer) im Präqualifikationsverzeichnis dokumentiert sind und ggf. dort nicht dokumentierte Erklärungen / Nachweise vorzulegen;

Hinweise zu Ziff. III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

a) Nimmt der Bewerber / Bieter im Hinblick auf die Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit die Kapazitäten anderer Unternehmen in Anspruch, behält sich der Auftraggeber vor, zu verlangen, dass Bewerber / Bieter und diese Unternehmen gemeinsam für die Auftragsausführung haften (§ 6d EU Abs. 2 VOB/A),

b) Wenn der Bieter / Bewerber den Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt, sind für jeden Nachunternehmer auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen;

Nachweise / Erklärungen zu vorstehend Ziff. 1 und 2:

a) Mindeststandard bei Nachunternehmereinsatz in Bezug auf dessen wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: der Mindestumsatz des Nachunternehmers muss in den letzten 3 abgeschlossen Geschäftsjahren durchschnittlich (gemittelt) mindestens den Wert des Auftragsteils, dessen Abarbeitung dem Nachunternehmer übertragen werden soll, betragen;

Bitte auch Hinweise unter „VI.3) Zusätzliche Angaben“ beachten.

3. Erklärung des Bieters / Bewerbers, ob Ausschlussgründe nach § 123, 124 GWB vorliegen und ggf. Erklärungen zur Selbstreinigung gem. § 6f EU VOB/A.

Die Vergabestelle behält sich vor, geeignete Nachweise (insbesondere Erklärung des zuständigen Finanzamtes und Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG wegen der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgabe und / oder Erklärungen der Träger der Sozialversicherung wegen der Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen zur Sozialversicherung) zu verlangen.

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

1. Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu sechs abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (§ 6a EU Nr. 3a VOB/A).Hinweise zu Ziff. 1.:

a) Vergleichbar sind Leistungen, die den ausgeschriebenen Leistungen inhaltlich im Wesentlichen entsprechen und einen Auftragswert von mindestens brutto 100 000 EUR pro Auftrag.

2. Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (§ 6a EU Nr. 3i VOB/A),

3. Nachunternehmer:

a) Wenn der Bieter / Bewerber den Einsatz von Nachunternehmern beabsichtigt, sind für jeden Nachunternehmer auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

— Nachweise/Erklärungen zu vorstehend Ziff. 1 bis 4,

— Verpflichtungserklärung und Erklärung / Vereinbarung über die Einhaltung von Mindestlohnvorschriften u. a. (vergl. Vergabeunterlagen);

b) Mindeststandard bei Nachunternehmereinsatz in Bezug auf dessen technische und berufliche Leistungsfähigkeit.

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura aperta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: no
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 28/05/2020
Ora locale: 10:00
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
L'offerta deve essere valida fino al: 27/07/2020
IV.2.7)Modalità di apertura delle offerte
Data: 28/05/2020
Ora locale: 10:00
Luogo:

Agn Projektmanagement GmbH

Informazioni relative alle persone ammesse e alla procedura di apertura:

Das Submissionsergebnis wird im Anschluss an die Angebotseröffnung allen Bietern über die Bieterkommunikation des Vergabeportals mitgeteilt. Eine Teilnahme am Eröffnungstermin ist nicht gestattet. Die Submission ist nicht öffentlich.

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.3)Informazioni complementari:

1. Rügen sind ausschließlich an den unter I.1) genannten Auftraggeber zu senden.

2. Im Vergabeverfahren werden nur elektronische Kommunikationsmittel über die Vergabeplattform cosinex zugelassen.

3. Werden im Vergabeverfahren Bescheinigungen von Auftraggebern oder amtlichen Stellen gefordert, sind sie - soweit sie nicht in Deutsch verfasst wurden - inklusive einer beglaubigten deutschsprachigen Übersetzung einzureichen.

4. Wegen der Erklärungen und der Nachweisführung und der Nachweispflichten gilt § 6b EU VOB/A.

5. Der Bieter / Bewerber, der sich wegen der Nichtvorlage von Nachweisen auf § 6b EU Abs. 3, 2. Alt. VOB/A beruft, muss angeben, in welchem Verfahren und wann die Vergabestelle bereits in den Besitz der Nachweise gekommen ist.

6. Die fehlende Eignung oder die fehlende technische und / oder Leistungsfähigkeit oder das Vorliegen von Ausschlussgründen eines benannten Nachunternehmers führt zum Ausschluss des Angebots des Bieters / Bewerbers. Der Bieter / Bewerber ist berechtigt, einen benannten Nachunternehmer auszutauschen, wenn dieser die geforderten Erklärungen/Nachweise nicht erbringt und / oder bei ihm Ausschlussgründe gem. § 6e EU Abs. 1 bis 5 VOB/A vorliegen und die Vergabestelle das Angebot deshalb ausschließen will. Der neue Nachunternehmer ist unter Vorlage der Nachweise / Erklärungen betr. den neuen Nachunternehmer innerhalb von 6 Werktagen nach Mitteilung der Vergabestelle zu benennen. Ein Austausch des neuen Nachunternehmers entsprechend dem Vorstehenden ist nicht zulässig.

Alternativ kann der Bieter / Bewerber innerhalb der vorstehenden Frist von 6 Kalendertagen erklären, dass er die Leistung im eigenen Betrieb erbringt, muss aber in dem Fall, dass er den Nachunternehmer für Bereiche benannt hat, für die besondere Qualifikationen oder Referenzen des Nachunternehmers verlangt werden, entsprechend (den Anforderungen an den Nachunternehmer) innerhalb dieser Frist auch nachweisen, dass er die Qualifikationen oder Referenzen im eigenen Betrieb erfüllt.

7. Die entsprechenden Formblätter sind den Vergabeunterlagen beigefügt:

a) Anlagen, die beim Bieter verbleiben und im Vergabeverfahren zu beachten sind:

— Formblatt 211 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots),

— Formblatt 212 EU (Teilnahmebedingungen EU),

— Formblatt 216 (Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegenden Unterlagen);

b) Anlagen, die beim Bieter verbleiben und Vertragsbestandteil werden:

— Teile der Leistungsbeschreibung: Baubeschreibung, Pläne, sonstige Anlagen,

— Besondere Vertragsbedingungen der Rheiner Bäder GmbH,

— ZBV der Rheiner Bäder GmbH;

Weitere Vertragsbedingungen:

— Formblatt 241 (Abfall),

— Formblatt 244 (Datenverarbeitung),

— Formblatt 411 (Richtlinien zur Führung eines Bautagebuches),

— BVB Rheiner Bäder zur Tarifbestimmungen und Mindestlöhnen, Maßgeblich ist § 2 TVgG NRW;

c) Anlagen, die ausgefüllt mit dem Angebot einzureichen sind:

— Formblatt 213 (Angebotsschreiben),

— Leistungsverzeichnis,

— Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung); sofern der Bieter nicht präqualifiziert ist und die PQ-Nummer angegeben wird oder die Einheitliche Europäische Eigenerklärung vorgelegt wird,

— Formblatt 221/222 Angaben zur Preisermittlung entsprechend Formblatt 221 oder 222,

— Formblatt 234 (Erklärung Bieter- / Arbeitsgemeinschaft); sofern eine Bieter-/Arbeitsgemeinschaft vorliegt,

— Formblatt 235 (Verzeichnis der Leistungen / Kapazitäten anderer Unternehmen),

— Formblatt 248 Auflagen zu Holzprodukten;

d) Unterlagen, die ausgefüllt auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen sind:

— Formblatt 223 (Aufgliederung der Einheitspreise),

— Formblatt 236 (Verpflichtungserk.);

Bekanntmachungs-ID: CXS0YHMYYY1

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Denominazione ufficiale: Vergabekammer Westfalen
Indirizzo postale: Albrecht-Thaer-Straße 9
Città: Münster
Codice postale: 48147
Paese: Germania
VI.4.3)Procedure di ricorso
Informazioni dettagliate sui termini di presentazione dei ricorsi:

Es gilt § 160 GWB. Ein Antrag auf Nachprüfung ist insbesondere unzulässig, wenn

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
Denominazione ufficiale: Vergabekammer Westfalen
Indirizzo postale: Albrecht-Thaer-Straße 9
Città: Münster
Codice postale: 48147
Paese: Germania
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
20/04/2020