Lavori - 309626-2017

05/08/2017    S149    Lavori - Avviso di gara - Procedura aperta 

Svizzera-Winterthur: Lavori di costruzione

2017/S 149-309626

Bando di gara

Lavori

Base giuridica:

Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
Denominazione ufficiale: Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Indirizzo postale: Grüzefeldstraße 41
Città: Winterthur
Codice NUTS: CH0
Codice postale: 8404
Paese: Svizzera
Persona di contatto: Offerte: 080247 N01/40, EHS, Bau Los 1
E-mail: beschaffung.winterthur@astra.admin.ch

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: https://www.simap.ch

Indirizzo del profilo di committente: www.astra.admin.ch

I.2)Appalto congiunto
I.3)Comunicazione
L'accesso ai documenti di gara è limitato. Ulteriori informazioni sono disponibili presso: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=979339
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
Le offerte o le domande di partecipazione vanno inviate al seguente indirizzo:
Denominazione ufficiale: Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Winterthur
Indirizzo postale: Grüzefeldstraße 41
Città: Winterthur
Codice postale: 8404
Paese: Svizzera
Persona di contatto: Offerte: 080247 N01/40, EHS, Bau Los 1 – Nicht öffnen – Offertunterlagen
E-mail: beschaffung.winterthur@astra.admin.ch
Codice NUTS: CH0

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: https://www.simap.ch

I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Ministero o qualsiasi altra autorità nazionale o federale, inclusi gli uffici a livello locale o regionale
I.5)Principali settori di attività
Altre attività: Ausbau + Unterhalt Autobahn

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

080247 N01/40 EHS, Einhausung Schwamendingen, Bau Los 1.

II.1.2)Codice CPV principale
45000000
II.1.3)Tipo di appalto
Lavori
II.1.4)Breve descrizione:

Die Nationalstraße N01/40 in Zürich Schwamendingen führt von der Verzweigung Aubrugg bis zum Portal des heutigen Schöneichtunnels mitten durch ein Wohnquartier. Der durchschnittliche tägliche Verkehr beträgt heute ca. 110 000 Fahrzeuge pro Tag. Über 5 000 Personen im Bereich der Nationalstraße sind einer hohen Lärm- und Feinstaubbelastung ausgesetzt. Gemäß Art. 13 der Lärmschutzverordnung müssen ortsfeste Anlagen, die wesentlich zur Überschreitung der Immissionsgrenzwerte beitragen, saniert werden. Eine Einhausung erwies sich nach eingehenden Variantenstudien als optimale Lösung.

Weitere Informationen unter 4.5.

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.1)Denominazione:
II.2.2)Codici CPV supplementari
45200000
45221241
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: CH0
Luogo principale di esecuzione:

Nationalstraßenabschnitt N01/40 im Abschnitt zwischen Aubrugg und Anschluss Zürich Unterstrass und angrenzendes Stadtgebiet Zürich (Schweiz, Kanton Zürich, Stadt Zürich).

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Die Nationalstraße N01/40 in Zürich Schwamendingen führt von der Verzweigung Aubrugg bis zum Portal des heutigen Schöneichtunnels mitten durch ein Wohnquartier. Der durchschnittliche tägliche Verkehr beträgt heute ca. 110 000 Fahrzeuge pro Tag. Über 5 000 Personen im Bereich der Nationalstraße sind einer hohen Lärm- und Feinstaubbelastung ausgesetzt. Gemäß Art. 13 der Lärmschutzverordnung müssen ortsfeste Anlagen, die wesentlich zur Überschreitung der Immissionsgrenzwerte beitragen, saniert werden. Eine Einhausung erwies sich nach eingehenden Variantenstudien als optimale Lösung.

Weitere Informationen unter 4.5.

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
I criteri indicati di seguito
Costo - Nome: ZK 1: Preis / Ponderazione: 40 %
Costo - Nome: ZK 2: Inhalt/Qualität der Eingereichten unterlagen / Ponderazione: 40 %
Costo - Nome: Unterteilt in: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: - ZK 2.1 Technischer Bericht UN / Ponderazione: 20 %
Costo - Nome: - ZK 2.2 Organigramm UN / Ponderazione: 4 %
Costo - Nome: - ZK 2.3 Installationsplan UN / Ponderazione: 4 %
Costo - Nome: - ZK 2.4 Baugrubenkonzepte UN / Ponderazione: 8 %
Costo - Nome: - ZK 2.5 Hilfskonstruktionskonzepte UN / Ponderazione: 4 %
Costo - Nome: ZK 3: Qualität, Plausibilität Bauprogramm / Ponderazione: 20 %
Costo - Nome: Unterteilt in: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: - ZK 3.1 Terminprogramm Bau Los 1 / Ponderazione: 8 %
Costo - Nome: - ZK 3.2 Detailterminprogramm Bau Los 1 Bauphasen 0.0, 1.0, 1.1 und 2.0 / Ponderazione: 8 %
Costo - Nome: - ZK 3.3 Detailterminprogramm Bau Los 1 Bauphasen 6.0 und 7.0 / Ponderazione: 4 %
Costo - Nome: Preisbewertung / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Das tiefste bereinigte Angebot erhält die maximale Note (5). Angebote, deren Preis 30 % oder mehr über dem tiefsten Angebot liegen, erhalten die Note 0. Dazwischen erfolgt die Bewertung linear / Ponderazione: 1
Costo - Nome: (auf 2 Stellen nach dem Komma gerundet). Allfällig offerierte Skonti werden bei der Bewertung des Preises nicht berücksichtigt. / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Benotung der übrigen Zuschlagskriterien / Ponderazione: 1
Costo - Nome: Die Bewertung erfolgt immer mit Noten von 0 bis 5: / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 0 = Nicht beurteilbar; keine Angabe / Ponderazione: 1
Costo - Nome: 1 = Sehr schlechte Erfüllung; ungenügende, unvollständige Angaben / Ponderazione: 1
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Inizio: 26/07/2018
Fine: 31/05/2024
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: sì
Descrizione dei rinnovi:

Eine Verlängerung erfolgt abhängig von der Verfügbarkeit der Kredite, Projektfortschritt und allfälligen Projektänderungen.

II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: sì
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.12)Informazioni relative ai cataloghi elettronici
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den (vorgegebenen) Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann:

Zu EK1:

Für den Anbieter: 1 Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich. Die Referenz kann in maximal vier Teilreferenzen erbracht werden.

Zu EK2:

Nachweis Jahresumsatz Anbieter > doppelter Jahresumsatz Auftrag.

Zu EK3:

Nachweis Zertifizierung nach ISO 9001 oder gleichwertig (mind. der federführenden Unternehmung).

Zu EK4:

Für die Schlüsselpersonen Projektleiter und Baustellenchef: Je 1 Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten in gleicher Funktion oder Stellvertreter-Funktion mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich.

Zu EK5:

Nachweis der Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen (Projektleiter und Baustellenchef) während der Projektlaufzeit ist mit einer Aufwandschätzung und Ressourcenverteilung in Übereinstimmung mit dem Terminplan zu erbringen. Personalunion zwischen Projektleiter und Baustellenchef ist nicht zulässig.

Die angebotenen Schlüsselpersonen müssen auch tatsächlich im Projekt eingesetzt werden. Ein Wechsel der Schlüsselpersonen kann nur mit ausdrücklicher Genehmigung des ASTRA erfolgen.

Zu EK6:

Maximal 50 % der Leistungen darf über Subunternehmen erbracht werden.

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.

EK1: Technische Leistungsfähigkeit;

EK2: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit;

EK3: Zertifizierung;

EK4: Fachliche Leistungsfähigkeit der Schlüsselpersonen;

EK5: Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen;

EK6: Leistungsanteil Subunternehmer.

III.1.5)Informazioni concernenti contratti d'appalto riservati
III.2)Condizioni relative al contratto d'appalto
III.2.2)Condizioni di esecuzione del contratto d'appalto:
III.2.3)Informazioni relative al personale responsabile dell'esecuzione del contratto d'appalto

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura aperta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.4)Informazioni relative alla riduzione del numero di soluzioni o di offerte durante la negoziazione o il dialogo
IV.1.6)Informazioni sull'asta elettronica
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: sì
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.1)Pubblicazione precedente relativa alla stessa procedura
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 15/12/2017
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
IV.2.7)Modalità di apertura delle offerte
Data: 22/12/2017
Ora locale: 23:59
Informazioni relative alle persone ammesse e alla procedura di apertura:

Der Termin ist provisorisch. Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.2)Informazioni relative ai flussi di lavoro elettronici
VI.3)Informazioni complementari:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Geschäftsbedingungen: Gemäß vorgesehener Vertragsurkunde.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Reine Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben:

1. Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite;

2. Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben;

3. Gestützt auf Art. 13 Abs. 1 lit. h VöB sowie Art. XV, lit. D, GPA behält der Auftraggeber sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben.

4. Neben dem vorliegenden Hauptlos werden im Rahmen des Projekts Einhausung Schwamendingen weitere öffentliche Ausschreibungen vorgenommen. Eine Übersicht kann der simap-Vorankündigung vom 31.03.2017 entnommen werden.

--> 2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Das Bauwerk schließt unmittelbar an den bestehenden Schöneichtunnel an. Dadurch verlängert sich dessen bisherige Tunnellänge. Zur Einhaltung der geltenden Vorschriften sind neben Erhaltungs- auch Ausbaumassnahmen am Schöneichtunnel und im daran angrenzenden südlichen Einschnitt erforderlich. Diese Abschnitte werden deshalb in das Gesamtprojekt Einhausung Schwamendingen integriert. Das Bundesamt für Strassen ASTRA realisiert in Zusammenarbeit mit Kanton und Stadt Zürich das Gesamtprojekt Einhausung Schwamendingen. Die Kosten werden von diesen beiden Partnern mitfinanziert. Die Einhausung wird 940 m lang, ca. 30 m breit und 7 m hoch. Die Nationalstrasse wird in ihrer heutigen Lage belassen, u.a. weil direkt unter der Nationalstrasse der bestehende Tramtunnel der Verkehrsbetriebe Zürich VBZ verläuft. Die Errichtung einer öffentlichen Parkanlage auf der Decke der Einhausung ermöglicht eine Aufwertung des Quartiers. Die Parkanalage wird über Treppen, Rampen und Liftanlagen erschlossen. Aufgrund des erhöhten Platzbedarfs für das Einhausungsbauwerk und deren Erschliessung sind Gebäude entlang der Nationalstrasse ganz / teilweise abzubrechen oder umzubauen. Der Tunnel schliesst direkt an den 760 m langen Schöneichtunnel an. Durch die Einhausung verlängert sich dieser bis zum Autobahnkreuz Aubrugg auf neu 1 680 m. Der gesamte Tunnel muss deshalb sicherheits- und lüftungstechnisch aus- bzw. aufgerüstet werden. Im Bereich des kantonalen Tierspitals wird ein neues Lüftungsbauwerk erstellt. Zudem wird zur aerodynamischen Trennung der beiden Lüftungsröhren die bestehende offene Rasterdecke Waldgarten geschlossen. Die Nationalstrasse bleibt während dem Bau unter Wahrung der Verkehrs- und Arbeitssicherheit vierspurig befahrbar. Für vereinzelte Arbeiten muss die Autobahn in der Nacht gesperrt werden. Auch der unter der Nationalstrasse verlaufende Tramtunnel sowie die Tramstationen mit ihren Zugängen bleiben während dem Bau in Betrieb. Weitere Informationen zum Projekt können aus www.einhausung.ch entnommen werden. Die Hauptmengen sind wie folgt: Arbeitsgattung: LE Vorausmass Abbrucharbeiten Belagsabbruch: m² 80 000 Betonabbruch: m³ 10 000 Abbruch Stahlbau Rasterdecke Waldgarten: m² 3 000 Abbruch Gebäude: St. 5 Trassee, Signalisation, Markierungen, etc. Leitelemente (Delta Bloc, etc.): m 9 500 Provisorische Schutzwand Liefern und Erstellen: m 7 500 Temporäre Markierung: m 145 000 Belagsarbeiten (temporär): t 8 500 Fundationsschicht ungebunden: m³ 45 000 Tragschicht liefern und einbauen: t 7 000 Binderschicht liefern und einbauen: t 6 500 Deckschicht liefern und einbauen (AC MR 8): t 4 000 Deckschicht liefern und einbauen (Gussasphalt): t 2 000 Betonrandstein liefern und einbauen: m 15 000 Permanente Markierungen: m 30 000 Erdarbeiten, Baugrubensicherung, etc. Magerbeton/Unterlagsbeton: m² 20 000 Erdarbeiten (Aushub): m³ 125 000 Altlasten (belastetes Aushubmaterial): m³ 5 000 Spundwände inkl. Projektierung der Baugrube: m² 20 000 Rühlwände inkl. Projektierung der Baugrube: m² 2 500 Bohrarbeiten DN 700-DN1500: m 25 000 Vorgespannte Anker: m 10 000 Auffüllungen/Hinterfüllungen: m³ 60 000 Leichtschüttungen: m³ 2 000 Werkleitungen, Entwässerung, etc. Städtische Werkleitungen inkl. Grabenbau: m 7 000 Schlitzrinne: m 2 300 Microtunneling: m 300 Pressbohrvortrieb: m 100 Vortrieb mit offenem Schild: m 300 Bankettersatz Schöneichtunnel: m 3 500 BSA Rohrblock Tunnel: m 7 000 BSA Rohrblock Überlandpark: m 2 500 Betonarbeiten, Abdichtung, etc. Ortbeton: m³ 60 000 Schalung: m² 130 000 Bewehrungsstahl: t 14 000 Spannglieder: t 240 Fertigbetonelemente (55 t-70 t) Montage mit Mobilkran: St. 200 HDW-Abtrag: m² 15 000 Abdichtung PBD horizontal und vertikal: m² 50 000 Schutzschicht MA für Abdichtung: t 5 000 Graffitschutz: m² 25 000 Hydrophobierung: m² 25 000 Instandsetzung Beschichtung: m² 15 000 Beschichtungen: m² 35 000 Lärmschutzwände Abbruch bestehende Lärmschutzkassetten: m² 1 000 Lärmschutzeinlagen (Lavabeton): m² 2 500 Lärmschutzeinlagen (Alukassetten): m² 3 000 Neue Lärmschutzwände Lavabeton: m² 500 Temporäre Brücken Fussgängerbrücken inkl. Projektierung: St. 4 Logistikbrücke inkl. Projektierung: St. 1 Sämtliche Kubaturen sind als m3 fest zu verstehen. Sie sind unverbindlich / rein informativ.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innerhalb von 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Es sind 3 Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und 1 in elektronischer Form (CD/USB) einzureichen. Einreichung auf dem Postweg: A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle; Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieter bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Auf dem Couvert ist neben der Projektbezeichnung deutlich der Vermerk "Nicht öffnen – Offertunterlagen" anzubringen. Persönliche Abgabe: Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen (Adresse s. 1.2). Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben. Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden. Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen):

1. Fragerunde: bis 11.9.2017 Sie werden bis am 21.9.2017 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet.

2. Fragerunde: bis 23.10.2017 Sie werden bis am 2.11.2017 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet. Bemerkungen: Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im "Forum" einzureichen. Nach dem 23.10.2017 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 3.8.2017, Dok. 979339.

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 11.9.2017.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 3.8.2017.

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Denominazione ufficiale: Bundesverwaltungsgericht
Indirizzo postale: Postfach
Città: St. Gallen
Codice postale: 9023
Paese: Svizzera
VI.4.2)Organismo responsabile delle procedure di mediazione
VI.4.3)Procedure di ricorso
VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
03/08/2017