Servizi - 368485-2018

23/08/2018    S161    - - Servizi - Avviso di gara - Procedura aperta 

Germania-Grasbrunn: Servizi di raccolta di rifiuti solidi urbani

2018/S 161-368485

Bando di gara

Servizi

Legal Basis:

Direttiva 2014/24/UE

Sezione I: Amministrazione aggiudicatrice

I.1)Denominazione e indirizzi
Gemeinde Grasbrunn
Lerchenstr. 1
Grasbrunn
85630
Germania
Persona di contatto: Kommunale Abfallwirtschaft
E-mail: martina.sachse@grasbrunn.de
Codice NUTS: DE21H

Indirizzi Internet:

Indirizzo principale: www.grasbrunn.de

I.2)Appalto congiunto
I.3)Comunicazione
I documenti di gara sono disponibili per un accesso gratuito, illimitato e diretto presso: https://www.grasbrunn.de/Vergabeplattform.n21.html
Ulteriori informazioni sono disponibili presso l'indirizzo sopraindicato
Le offerte o le domande di partecipazione vanno inviate all'indirizzo sopraindicato
I.4)Tipo di amministrazione aggiudicatrice
Autorità regionale o locale
I.5)Principali settori di attività
Altre attività: Abfallwirtschaft

Sezione II: Oggetto

II.1)Entità dell'appalto
II.1.1)Denominazione:

Einsammlung, Transport und Übergabe von Rest- und Bioabfall in der Gemeinde Grasbrunn

II.1.2)Codice CPV principale
90511100
II.1.3)Tipo di appalto
Servizi
II.1.4)Breve descrizione:

— Einsammlung von Rest- und Bioabfall aus 60-l-, 80-l-, 120-l- sowie 1.100-l-Behälter (wöchentlich bzw. 14-täglich),

— Transport von Restabfall zur weiteren Entsorgung / Verwertung an die von der Gemeinde benannte Anlieferstelle,

— Transport von Bioabfall zur weiteren Entsorgung / Verwertung an die von der Gemeinde benannte Anlieferstelle.

II.1.5)Valore totale stimato
II.1.6)Informazioni relative ai lotti
Questo appalto è suddiviso in lotti: no
II.2)Descrizione
II.2.1)Denominazione:
II.2.2)Codici CPV supplementari
II.2.3)Luogo di esecuzione
Codice NUTS: DE21H
Luogo principale di esecuzione:

Gemeinde Grasbrunn

II.2.4)Descrizione dell'appalto:

Leerung von insgesamt ca. 780 Stück 60-l-Behälter, 850 Stück 80-l-Behälter, 684 Stück 120-l-Behälter, 15 Stück 1.100-l-Behälter jährlich und vereinzelte 50-l-, 70-l- sowie 240-l-Behälter für Restabfall sowie Abholung von Restabfall- und Windelsäcke.

Leerung von insgesamt ca. 950 Stück 80-l-Behälter und 1150 Stück 120-l-Behälter jährlich sowie vereinzelte 240-l-Behälter für Bioabfall.

II.2.5)Criteri di aggiudicazione
I criteri indicati di seguito
Prezzo
II.2.6)Valore stimato
II.2.7)Durata del contratto d'appalto, dell'accordo quadro o del sistema dinamico di acquisizione
Inizio: 01/01/2019
Fine: 31/12/2022
Il contratto d'appalto è oggetto di rinnovo: sì
Descrizione dei rinnovi:

Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern nicht der Auftraggeber oder der Auftragnehmer den Vertrag mit einer Frist von 9 Monaten zum jeweiligen Vertragsende kündigt. Die Kündigung muss schriftlich per Einschreiben erfolgen.

II.2.10)Informazioni sulle varianti
Sono autorizzate varianti: no
II.2.11)Informazioni relative alle opzioni
Opzioni: no
II.2.12)Informazioni relative ai cataloghi elettronici
II.2.13)Informazioni relative ai fondi dell'Unione europea
L'appalto è connesso ad un progetto e/o programma finanziato da fondi dell'Unione europea: no
II.2.14)Informazioni complementari

Sezione III: Informazioni di carattere giuridico, economico, finanziario e tecnico

III.1)Condizioni di partecipazione
III.1.1)Abilitazione all’esercizio dell’attività professionale, inclusi i requisiti relativi all'iscrizione nell'albo professionale o nel registro commerciale
Elenco e breve descrizione delle condizioni:

Handelsregisterauszug, sofern der Bieter im Handelsregister eingetragen ist.

III.1.2)Capacità economica e finanziaria
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

— Angaben zum Gesamtumsatz des Unternehmens sowie zum Umsatz im Bereich der ausgeschriebenen Leistung, jeweils bezogen und aufgegliedert auf die letzten 3 Geschäftsjähre,

— Jahresabschluss (Kopie der Zusammenstellung, mindestens des letzten abgeschlossenen Jahres); Falls der Bieter zur Bilanzveröffentlichung verpflichtet ist, ist stattdessen eine Bankerklärung (Bankauskunft) über die Solvenz beizufügen.

III.1.3)Capacità professionale e tecnica
Elenco e breve descrizione dei criteri di selezione:

— Allgemeine Angaben zum Unternehmen: Mitarbeiterzahl, Konzernzugehörigkeit(en), Betriebsausstattung etc,

— Erklärung zu § 123 Abs. 1 bis 4 GWB,

— Erklärung zu § 124 Abs. 1 GWB,

— Erklärung zu § 124 Abs. 2 GWB,

— Liste der allgemeinen Referenzprojekte mit vergleichbaren Leistungen einer behältergestützten Abfuhr von Haus zu Haus (Holsystem) mit Angabe des Leistungsumfangs, der Leistungszeitraum sowie der Auftraggeber mit Ansprechpartner in den letzten 3 Jahren,

— Benennung der Ausstattung, Geräte, technischen Ausrüstungen sowie der Maßnahmen zur Qualitätssicherung zur Erbringung der Dienstleistung und deren Beschreibung,

— Zertifizierung(en) als Entsorgungsfachbetrieb nach § 56 KrWG oder gleichwertige Nachweise, aus denen hervorgeht, dass das Unternehmen über qualifiziertes und geschultes Personal verfügt, eine Betriebsordnung, ein Betriebshandbuch und ein Betriebstagebuch besitzt, die entsprechend geführt werden, dass es Mitglied einer Berufsgenossenschaft ist, dass ein ausreichender Versicherungsschutz besteht und ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis des Unternehmers/Niederlassungsleiters des für die Leistungen verantwortlichen Betriebes,

— Beschreibung des Betriebsstandortes, von dem aus die Leistungen erbracht werden,

— Anzahl und Art der Fahrzeuge und deren Beschreibung (Fahrzeuge müssen mindestens bis 2.1.2020 der Abgasnorm EURO VI entsprechen), die für die Einsammlung von Rest- und Bioabfall vorgesehen sind.

III.1.5)Informazioni concernenti contratti d'appalto riservati
III.2)Condizioni relative al contratto d'appalto
III.2.1)Informazioni relative ad una particolare professione
III.2.2)Condizioni di esecuzione del contratto d'appalto:
III.2.3)Informazioni relative al personale responsabile dell'esecuzione del contratto d'appalto

Sezione IV: Procedura

IV.1)Descrizione
IV.1.1)Tipo di procedura
Procedura aperta
IV.1.3)Informazioni su un accordo quadro o un sistema dinamico di acquisizione
IV.1.4)Informazioni relative alla riduzione del numero di soluzioni o di offerte durante la negoziazione o il dialogo
IV.1.6)Informazioni sull'asta elettronica
IV.1.8)Informazioni relative all'accordo sugli appalti pubblici (AAP)
L'appalto è disciplinato dall'accordo sugli appalti pubblici: sì
IV.2)Informazioni di carattere amministrativo
IV.2.1)Pubblicazione precedente relativa alla stessa procedura
IV.2.2)Termine per il ricevimento delle offerte o delle domande di partecipazione
Data: 01/10/2018
Ora locale: 10:00
IV.2.3)Data stimata di spedizione ai candidati prescelti degli inviti a presentare offerte o a partecipare
IV.2.4)Lingue utilizzabili per la presentazione delle offerte o delle domande di partecipazione:
Tedesco
IV.2.6)Periodo minimo durante il quale l'offerente è vincolato alla propria offerta
L'offerta deve essere valida fino al: 30/11/2018
IV.2.7)Modalità di apertura delle offerte
Data: 01/10/2018
Ora locale: 10:00
Luogo:

Grasbrunn

Informazioni relative alle persone ammesse e alla procedura di apertura:

Bieter sind nicht zugelassen.

Sezione VI: Altre informazioni

VI.1)Informazioni relative alla rinnovabilità
Si tratta di un appalto rinnovabile: no
VI.2)Informazioni relative ai flussi di lavoro elettronici
VI.3)Informazioni complementari:

Zu I.3:

Die Unterlagen können auch per E-Mail unter martina.sachse@grasbrunn.de als PDF-Dateien angefordert werden. Alle weiteren und/oder zusätzlichen Informationen für Bieter erhalten Sie in diesem Fall ebenfalls per E-Mail. Bei einem direkten Download der Unterlagen von der angegebenen Internetseite empfehlen wir, diese Seite bis zum Ende der Angebotsphase regelmäßig im Hinblick auf ggf. weitere/oder zusätzliche Informationen zu besuchen.

VI.4)Procedure di ricorso
VI.4.1)Organismo responsabile delle procedure di ricorso
Vergabekammer Südbayern – Regierung von Oberbayern
München
80534
Germania
Tel.: +49 89 / 2176-2411
Fax: +49 89 / 2176-2487
VI.4.2)Organismo responsabile delle procedure di mediazione
VI.4.3)Procedure di ricorso
Informazioni dettagliate sui termini di presentazione dei ricorsi:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung (§ 134 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb einer Frist von 10 Tagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Nr. 1-3 GWB).

VI.4.4)Servizio presso il quale sono disponibili informazioni sulle procedure di ricorso
VI.5)Data di spedizione del presente avviso:
21/08/2018