Suministros - 361545-2018

18/08/2018    S158    - - Suministros - Anuncio de licitación - Procedimiento abierto 

Alemania-Neustadt an der Aisch: Bibliobuses

2018/S 158-361545

Anuncio de licitación

Suministros

Legal Basis:

Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, vertreten durch das Landratsamt Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim
Konrad-Adenauer-Str. 1
Neustadt an der Aisch
91413
Alemania
Persona de contacto: Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Herr Matthias Hirsch, Büro des Landrats
Correo electrónico: matthias.hirsch@kreis-nea.de
Fax: +49 916192-91004
Código NUTS: DE25A

Direcciones de internet:

Dirección principal: https://www.kreis-nea.de/startseite.html

I.2)Información sobre contratación conjunta
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.subreport.de/E59637645
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse a la dirección mencionada arriba
I.4)Tipo de poder adjudicador
Autoridad regional o local
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Lieferung eines Bücherbusses

II.1.2)Código CPV principal
34144760
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Auftragsgegenstand ist die Herstellung und Lieferung eines Bücherbusses als mobile Bücherei gemäß der vom Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, vertreten durch das Landratsamt Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, (nachfolgend AG) in den Vergabeunterlagen beschriebenen Anforderungen. Der Bücherbus wird neben den 3 ortsfesten Büchereien die Kreisbücherei Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim bilden. Er wird die Funktion einer mobilen Bibliothek erfüllen.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE25A
II.2.4)Descripción del contrato:

Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim ist ländlich geprägt und vergleichsweise dünn besiedelt. Er besteht aus 38 Städten und Gemeinden mit insgesamt 410 Ortsteilen. Die mit dem Bücherbus anzufahrenden Orte verfügen in der Regel über keine ortsfeste öffentliche Bibliothek. Die jährliche Fahrleistung des Bücherbusses wird daher ca. 15 000 km im Jahr (ca. 350 – 400 km pro Woche) betragen. Die einzelnen mit dem Bücherbus anzufahrenden Orte (bis zu 9 pro Fahrstrecke) liegen oft nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Die Fahrzeiten zwischen den einzelnen Haltestellen belaufen sich oft auf nur wenige Minuten.

Der Bücherbus muss für möglichst viele, mindestens aber 3 800 Medien Platz bieten. Im Durchschnitt sind 55 % der im Bücherbus verfügbaren Medien Kinder- und Jugendbücher, 15 % bzw. 20 % Romane bzw. Sachbücher für Erwachsene. 4 % entfallen auf DVDs und Hörbücher, 6 % auf Zeitschriften.

Im Bücherbus hat sich im vorderen Bereich der Fahrerplatz, 2 Beifahrersitze, ein WC-Raum und ein weiterer Raum zu befinden. Dieser weitere Raum hat groß genug zu sein, um darin zumindest einen verschließbaren Garderobenschrank, einen Kühlschrank und einen Schrank für Materialien unterzubringen. An diesen vorderen Bereich und abgetrennt durch eine Schiebetür, hat sich der Bibliotheksbereich anzuschließen. Im vorderen Bibliotheksbereich und damit in Bereich der Schiebetür sind 2 Arbeitsplätze als Verbuchungsplätze für die Bibliotheksmitarbeiter vorzusehen. Im übrigen Bibliotheksbereich haben sich Regale für Bücher, DVDs und Zeitschriften, außerdem noch ein Zeitschriftenregal, Büchertröge für Bilderbücher sowie eine Sitzbank, die auch als Stauraum dient, zu befinden. Im Unterflurbereich haben Staufächer sowie die Batterien der Hausinstallation untergebracht zu sein.

Die Besatzung des Bücherbusses (inklusive Fahrer) wird in der Regel aus 2 Personen und gelegentlich aus 3 Personen bestehen. In der Fahrerkabine des Bücherbusses sind daher 3 Sitzplätze vorzusehen (einen Sitzplatz für den Fahrer und 2 Sitzplätze für die Beifahrer).

Der Bücherbus hat eine spätere Funk-Anbindung der Verbuchungs-Laptops an den Server des AG in Neustadt a.d.Aisch zu ermöglichen.

Da der Bücherbus an vielen Haltestellen nur kurze Zeit (< 20 Minuten) hält, ist eine umfangreiche Einrichtung mit Sitzplätzen nicht erforderlich. Der Schwerpunkt muss dagegen auf der bestmöglichen Ausnutzung des vorhandenen Raumes liegen, um den Besuchern ein umfangreiches Angebot an Medien präsentieren zu können.

Deshalb – hat der Bücherbus lediglich über einen mittig angebrachten Einstieg zu verfügen,

— muss auf das Heckfenster verzichtet werden,

— muss die Anordnung der Regale so gestaltet sein, dass möglichst wenig Raum ungenutzt bleibt,

— müssen 2 nebeneinander eingerichtete Verbuchungsplätze (EDV-Platz) für jeweils einen Mitarbeiter des Bibliotheksteams im vorderen Bereich des Bücherbusses platziert sein, nicht im Heck des Bücherbusses (weitere Verbuchungsplätze sind unzulässig),

— muss das WC, das vorrangig durch die Mitarbeiter des Bibliotheksteams genutzt wird, zwischen den Verbuchungsplätzen für die beiden Mitarbeiter und dem Fahrerbereich platziert sein, nicht im Heck des Bücherbusses.

Die einzelnen Anforderungen an den Bücherbus sind in den Vergabeunterlagen beschrieben.

Der Bücherbus ist spätestens ein Jahr nach Zuschlagserteilung im abnahmereifen Zustand dem AG zu übergeben.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 36
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die vorgenannte Laufzeit von 36 Monaten berücksichtigt die Lieferzeit sowie die sich daran anschließende Garantie- und Gewährleistungszeit. Die Bieter erhalten die Möglichkeit, eine sich an die in den Vergabeunterlagen vorgegebene Garantie- und Gewährleistungszeit anschließende Durchrostungsgarantieanzubieten.

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftragnehmer mit den im Leistungsverzeichnis ausdrücklich als Optionen gekennzeichneten Leistungen zu beauftragen. Ein Anspruch des Auftragnehmers auf Inanspruchnahme der Option durch den Auftraggeber besteht nicht.

II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Vorlage eines Auszuges in Kopie aus dem Berufs- oder Handelsregister oder bei Bietern von außerhalb Deutschlands aus einem vergleichbaren Register des Staates, in dem der Bieter niedergelassen ist, soweit eine Eintragung nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem der Bieter niedergelassen ist, vorgesehen ist. Der Auszug hat den aktuellen Stand wiederzugeben und darf zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe nicht älter als 3 Monate sein. Bei Bietergemeinschaften ist ein entsprechender Auszug von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Eigenerklärung über eine bestehende Betriebshaftpflichtversicherung des Bieters mit Deckungssummen von mindestens 5 000 000,00 EUR für Personenschäden, 2 000 000,00 EUR für Sachschäden und 2 000 000,00 EUR für Umwelthaftpflichtschäden bei einem in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen; die Maximierung der Ersatzleistung muss mindestens das Zweifache der vorgenannten Deckungssummen pro Kalenderjahr betragen. Im Falle von geringeren Deckungssummen und/oder geringerer Maximierung der Ersatzleistung als in III.1.2) 1) Satz 1 genannt, ist zusätzlich eine Eigenerklärung des Bieters einzureichen, aus der hervorgeht, dass im Auftragsfall die Versicherung an die Anforderungen von III.1.2) 1) Satz 1 angepasst werden wird. Bei Bietergemeinschaften ist ein Eigenerklärung i.S.v. III.1.2) 1) Satz 1 oder III.1.2) 1) Satz 2 von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft einzureichen;

2) Eigenerklärung des Bieters über den Gesamtumsatz des Bieters sowie den Umsatz des Bieters mit Leistungen im Tätigkeitsbereich des ausgeschriebenen Auftrags (Lieferung eines Bücherbusses), jeweils bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre. Sollte der tätigkeitsbezogene Umsatz nicht genau ermittelt werden können, ist jeweils ein tätigkeitsbezogener Umsatz anzugeben, der in dem betreffenden Geschäftsjahr mindestens erzielt worden ist. Der Wert ist dann entsprechend zu kennzeichnen. Bei einer Bietergemeinschaft sind die jeweiligen Gesamtumsätze der Mitglieder pro Geschäftsjahr zu addieren und die Summe ist je Geschäftsjahr unter Gesamtumsatz anzugeben. Entsprechendes gilt für die jeweiligen Umsätze von Leistungen im Tätigkeitsbereich des ausgeschriebenen Auftrags (Lieferung eines Bücherbusses).

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Mindestanforderung an die bestehende Betriebshaftpflichtversicherung oder an die im Auftragsfall anzupassende Betriebshaftpflichtversicherung ist, dass die Deckungssummen mindestens 5 000 000,00 EUR für Personenschäden, 2 000 000,00 EUR für Sachschäden und 2 000 000,00 EUR für Umwelthaftpflichtschäden betragen und die Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der vorgenannten Deckungssummen pro Kalenderjahr betragen muss sowie, dass die Versicherung bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen besteht.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Eigenerklärung, aus der die durchschnittliche Zahl der Beschäftigten des Bieters und die Zahl der Führungskräfte des Bieters jeweils in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist. Bei Bietergemeinschaften ist je Jahr die durchschnittliche jährliche Zahl der Beschäftigten der Bietergemeinschafts-Mitglieder zu addieren; entsprechendes gilt für die durchschnittliche jährliche Zahl der Führungskräfte. Sollte die durchschnittliche Zahl der Beschäftigten und der Führungskräfte nicht genau ermittelt werden können, ist jeweils eine durchschnittliche Zahl der Beschäftigten und der Führungskräfte anzugeben, die in dem betreffenden Jahr mindestens beschäftigt waren. Der Wert ist dann entsprechend zu kennzeichnen;

2) Eigenerklärungen über mindestens 3, höchstens 5 geeignete Referenzen der in den letzten fünf Jahren erbrachten wesentlichen Lieferleistungen, jeweils mit Angabe des Auftragswertes, des Lieferzeitraumes, des Auftragswerts und des öffentlichen oder privaten Empfängers (Name/ Anschrift des Auftraggebers und Name des Ansprechpartners beim Auftraggeber mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse). Eine Referenz ist geeignet, wenn Sie mir dem unter II.1.4 und II.2.4 beschriebenen Auftragsgegenstand (Bücherbus) vergleichbar ist.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Eigenerklärungen über mindestens 3, höchstens 5 geeignete Referenzen der in den letzten fünf Jahren erbrachten wesentlichen Lieferleistungen, jeweils mit Angabe des Auftragswertes, des Lieferzeitraumes, des Auftragswerts und des öffentlichen oder privaten Empfängers (Name/ Anschrift des Auftraggebers und Name des Ansprechpartners beim Auftraggeber mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse). Eine Referenz ist geeignet, wenn Sie mir dem unter II.1.4 und II.2.4 beschriebenen Auftragsgegenstand (Bücherbus) vergleichbar ist.

III.1.5)Información sobre contratos reservados
III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:
III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 20/09/2018
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 31/12/2018
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 20/09/2018
Hora local: 12:15
Lugar:

Landratsamt Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, Konrad-Adenauer-Str. 1, 91413 Neustadt a.d. Aisch

Información sobre las personas autorizadas y el procedimiento de apertura:

Die Öffnung der Angebote wird von mindestens zwei Vertretern des Landratsamts Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim gemeinsam an einem Termin durchgeführt. Bieter sind nicht zugelassen.

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
Se utilizará el pago electrónico
VI.3)Información adicional:

1) Die Vergabeunterlagen werden in elektronischer Form auf der Vergabeplattform Subreport zum Download bereitgestellt. Der Zugang zu den Vergabeunterlagen erfolgt über die unter I.3 angegebene Internetadresse;

2) Bei Fragen zur Vergabeplattform steht die unter I.1) genannte Kontaktstelle und Herr Thomas Schipper von der Vergabeplattform Subreport, Tel. +49 (0) 221-98 578-47, zur Verfügung;

3) Geänderte Vergabeunterlagen sowie relevante Antworten auf Hinweise und Fragen werden auf dem gleichen Weg zur Verfügung gestellt wie die ursprünglichen Vergabeunterlagen. Alle interessierten Wirtschaftsteilnehmer und Bieter trifft daher die Obliegenheit, sich stetig unter der unter I.3) angegebenen Internet-Adresse zu informieren, ob geänderte Vergabeunterlagen sowie Antworten auf Fragen oder sonstige Hinweise verfügbar sind, und diese herunterzuladen (Holschuld). Eine Registrierung auf der Vergabeplattform ist für den Download der Vergabeunterlagen sowie den Zugang zu den Antworten auf Hinweise und Fragen nicht erforderlich. Eine Registrierung wird jedoch empfohlen, da registrierte interessierte Wirtschaftsteilnehmer und Bieter aktiv über Änderungen an der Vergabeunterlagen und Antworten auf Hinweise und Fragen informiert werden;

4) Fragen an den AG können ausschließlich unter Verwendung der Vergabeplattform Subreport erfolgen. Um eine Frage an den AG zu stellen, registrieren Sie sich bitte dafür kostenlos bei subreport ELViS unter: https://www.subreport-elvis.de/anmeldung.html Diese Ausschreibung hat die Elvis-ID: E59637645 Bieterfragen können unter der Rubrik „Bieterkommunikation" gestellt werden;

5) Fragen an den AG müssen spätestens 10 Tage vor der Angebotseröffnung dem AG zugehen. Später zugehende Fragen werden nicht beantwortet.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Alemania
Teléfono: +49 981531277
Correo electrónico: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837
VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

1) Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, § 160 Abs. 3 S. 1 GWB, soweit:

— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

Oder — mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

2) Eine Unwirksamkeit nach § 135 Abs. 1 GWB kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Alemania
Teléfono: +49 981531277
Correo electrónico: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981531837
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
15/08/2018