Obras - 448830-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Berlín: Instalación de sistemas de alarma contra incendios

2020/S 187-448830

Anuncio de modificación

Modificación de un contrato/concesión durante su vigencia

Base jurídica:
Directiva 2014/25/UE

Apartado I: Poder adjudicador/entidad adjudicadora

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: DB Station&Service AG (Bukr 11)
Dirección postal: Europaplatz 1
Localidad: Berlin
Código NUTS: DE30 Berlin
Código postal: 10557
País: Alemania
Persona de contacto: Reuschling, Markus
Correo electrónico: markus.reuschling@deutschebahn.com
Teléfono: +49 6926543380
Fax: +49 6926543457
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Ffm HBF; Erneuerung der Brandmeldeanlage in den Bereichen OPVA, UPVA und B-Ebene

Número de referencia: 18FEI34677
II.1.2)Código CPV principal
45312100 Instalación de sistemas de alarma contra incendios
II.1.3)Tipo de contrato
Obras
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
31625200 Sistemas de avisador de incendios
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Descripción del contrato en el momento de celebración del contrato:

In den Bahnhöfen Hauptbahnhof, Konstablerwache und Hauptwache muss die Brandmeldeanlage (BMA) ertüchtigt werden. Wie in den Baubeschreibungen ersichtlich, besteht bereits eine Bestandsanlage. Diese Bestandsanlage wird erweitert, oder an die zu errichtenden Anlagen angebunden.

II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco, concesión o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 11/02/2019
Fin: 23/04/2024
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no

Apartado IV: Procedimiento

IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Anuncio de adjudicación de contrato relativo al presente contrato
Número de anuncio en el DO S: 2019/S 197-479822

Apartado V: Adjudicación de contrato/concesión

Contrato nº: 18FEI34677
Lote nº: 1
Denominación:

Systemtechnik

V.2)Adjudicación de contrato/concesión
V.2.1)Fecha de celebración del contrato/de la decisión de adjudicación de la concesión:
09/10/2019
V.2.2)Información sobre las ofertas
El contrato/la concesión se ha adjudicado a un grupo de operadores económicos: no
V.2.3)Nombre y dirección del contratista/concesionario
Nombre oficial: Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Dirección postal: Robert-Bosch-Platz 1
Localidad: Gerlingen
Código NUTS: DE115 Ludwigsburg
Código postal: 70839
País: Alemania
El contratista/concesionario es una PYME: no
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote/concesión (en el momento de celebración del contrato;IVA excluido)
Valor total de la contratación: 2 555 211.59 EUR

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

Ab dem 19.4.2017 ist bei Vergaben gemäß SektVO nur noch die Übermittlung von Angeboten/Teilnahmeanträgen über das Vergabeportal der Deutschen Bahn AG zulässig.

Die interessierten Wirtschaftsteilnehmer müssen dem Auftraggeber mitteilen, dass sie an den Aufträgen interessiert sind; die Aufträge werden ohne spätere Veröffentlichung eines Aufrufs zum Wettbewerb vergeben.

Durch den Wirtschaftsteilnehmer sind als Teilnahmebedingung neben den unter III.1.1) bis III.1.3) genannten Erklärungen/ Nachweisen folgende weitere Erklärungen/ Nachweise erforderlich:

Erklärung, ob und in wieweit mit dem/den vom AG beauftragten Ingenieurbüro(s) Verbundenheit (gesellschaftsrechtlich verbunden im Sinne § 18 AktG/ verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Organen des Bieters und Organen des Ingenieurbüros) oder wirtschaftliche Abhängigkeit besteht. Bei Bietergemeinschaften gilt, dass jedes einzelne Mitglied eine entsprechende Erklärung abzugeben hat.

Beauftragte(s) Ingenieurbüro(s):

— DB Engineering&Consulting GmbH.

Der Auftraggeber behält sich vor, Angebote von Bietern auszuschließen, die unter Mitwirkung eines vom Auftraggeber beauftragten Ingenieurbüros erstellt wurden. Gleiches gilt, wenn zwischen Bieter und beauftragtem Ingenieurbüro eine gesellschaftsrechtliche/verwandtschaftliche Verbundenheit oder wirtschaftliche Abhängigkeit besteht.

Form der geforderten Erklärungen/ Nachweise

Alle geforderten Erklärungen/ Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.

Nur die unter III.1.1) bis III.1.3), III.2.2) und VI.3) geforderten Erklärungen/ Nachweise werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.

Alle unter III.1.1) bis III.1.3), III.2.2) und VI.3) geforderten Erklärungen/ Nachweise sind im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens 6 Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als 6 Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten.

Der Auftraggeber behält sich die Anwendung von §§ 123, 124 GWB vor.

Bei Durchführung eines Verhandlungsverfahrens behält sich der Auftraggeber die Möglichkeit vor, den Auftrag auf der Grundlage der Erstangebote zu vergeben, ohne in Verhandlungen einzutreten.

Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens 6 Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als 6 Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Bundes
Dirección postal: Villemomblerstr. 76
Localidad: Bonn
Código postal: 53123
País: Alemania
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
22/09/2020

Apartado VII: Modificaciones del contrato/concesión

VII.1)Descripción del contrato tras las modificaciones
VII.1.1)Código CPV principal
45312100 Instalación de sistemas de alarma contra incendios
VII.1.2)Código(s) CPV adicional(es)
31625200 Sistemas de avisador de incendios
VII.1.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Franfurt

VII.1.4)Descripción del contrato:

In den Bahnhöfen Hauptbahnhof, Konstablerwache und Hauptwache muss die Brandmeldeanlage (BMA) ertüchtigt werden. Wie in den Baubeschreibungen ersichtlich, besteht bereits eine Bestandsanlage. Diese Bestandsanlage wird erweitert, oder an die zu errichtenden Anlagen angebunden.

VII.1.5)Duración del contrato, acuerdo marco, concesión o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 11/02/2019
Fin: 23/04/2024
VII.1.6)Información sobre el valor del contrato/lote/concesión (IVA excluido)
Valor total del contrato/lote/concesión: 192 997.96 EUR
VII.1.7)Nombre y dirección del contratista/concesionario
Nombre oficial: Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Dirección postal: Robert-Bosch-Platz 1
Localidad: Gerlingen
Código NUTS: DE115 Ludwigsburg
Código postal: 70839
País: Alemania
El contratista/concesionario es una PYME: no
VII.2)Información sobre las modificaciones
VII.2.1)Descripción de las modificaciones
Naturaleza y alcance de las modificaciones (con indicación de posibles cambios anteriores del contrato):

Nachtrag 4.1: Erneuerung/Anpassung der BMA im FFM Hbf - Nachtrag 04- Umbau der Kopfzentrale UGM 2020 nach UGM 2040

VII.2.2)Justificación de la modificación
Necesidad de obras, servicios o suministros adicionales, a cargo del contratista/concesionario inicial [artículo 43, apartado 1, letra b), de la Directiva 2014/23/UE; artículo 72, apartado 1, letra b), de la Directiva 2014/24/UE y artículo 89, apartado 1, letra b), de la Directiva 2014/25/UE]
Descripción de las razones económicas o técnicas y de los inconvenientes o el aumento de costes que impiden cambiar de contratista:

Die Forderungen der Bundespolizei und der Feuerwehr aus Sicht des Personenschutzes für eine Technische Lösung. Die Gesamte Ausführung erfolgt über die Firma Bosch AG die sämtliche Elemente der BMA ausgeführt hat.

VII.2.3)Aumento de precio
Valor total actualizado del contrato antes de las modificaciones (habida cuenta de las posibles modificaciones anteriores del contrato y las adaptaciones en cuanto al precio, así como, en el caso de la Directiva 2014/23/UE, la inflación media en el Estado miembro en cuestión)
Valor IVA excluido: 1 035 008.47 EUR
Valor total del contrato tras las modificaciones
Valor IVA excluido: 1 228 006.43 EUR