Servicios - 450709-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Fráncfort del Meno: Servicios de arquitectura, ingeniería y planificación

2020/S 187-450709

Anuncio de licitación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Dirección postal: Stiftstraße 9-17
Localidad: Frankfurt am Main
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Código postal: 60313
País: Alemania
Persona de contacto: www.subreport.de/E45534195
Correo electrónico: ausschreibung@traffiQ.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.traffiQ.de
Dirección del perfil de comprador: www.subreport.de/E45534195
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: www.subreport.de/E45534195
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: www.subreport.de/E45534195
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse a la dirección mencionada arriba
La comunicación electrónica exige que se utilicen herramientas y dispositivos no disponibles de forma general. Es posible acceder de forma libre, directa, completa y gratuita a estas herramientas y dispositivos, en: www.subreport.de/E45534195
I.4)Tipo de poder adjudicador
Otro tipo: Aufgabenträgerorganisation, privatrechtlich organisiert
I.5)Principal actividad
Otra actividad: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Konzept zur Umgestaltung des Hauptbahnhofvorplatzes in Frankfurt am Main

Número de referencia: Konzept zur Umgestaltung HBF
II.1.2)Código CPV principal
71240000 Servicios de arquitectura, ingeniería y planificación
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Die gegenwärtige Situation des Frankfurter Hauptbahnhofvorplatzes ist in seiner städtebaulichen Gestaltung hinsichtlich seiner Bedeutung für die Stadt Frankfurt sowie der Funktion als zentrales Verkehrsdrehkreuz zwischen Nah- und Fernverkehr nicht mehr zeitgemäß. Der Fokus der Planung für die nun angestrebte Umgestaltung des Vorplatzes soll besonders auf die verkehrstechnische Gestaltung des Vorplatzes gelegt wer-den, weshalb die Federführung für das Vorhaben derzeit bei traffiQ liegt.

Die Stadt Frankfurt plant im Anschluss an den Umbau der B-Ebene und des Nordbaus des Hauptbahnhofsgebäudes durch die DB Station&Service AG (DB) den Vorplatz und die umliegenden Straßen umzugestalten.Der Planungsauftrag ist die gestalterische und funktionale Aufwertung des Hauptbahnhofsvorplatzes unter Beachtung aller Flächenanforderungen, insbesondere der 4-gleisigen Straßenbahnhaltestelle.

Die vollständige Beschreibung finden Sie unter:

https://subreport.de/E45534195

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
71320000 Servicios de diseño técnico
71322500 Servicios de diseño técnico de instalaciones de tráfico
71400000 Servicios de planificación urbana y de arquitectura paisajística
71410000 Servicios de urbanismo
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Frankfurt am Main

II.2.4)Descripción del contrato:

Durch eine kreative Konzeptentwicklung im Vergabeverfahren soll das beste Konzept gefunden werden

Im Wettbewerb zwischen den Ingenieurbüros soll eine kreative Innovationskraft für die Konzeptentwicklung generiert werden

Es soll der Bieter ausgewählt werden, der im Verhältnis das Qualitativ beste und günstigste Konzept entwickelt

Gegenstand der Vergabe ist die Planung von Verkehrs u. Freianlagen mit einem stadtgestalterischen Konzept

— Betreuung durch traffiQ:

—— Arbeitspaket 1: Vorplanung;

—— Leistungsphase 2 (HOAI): Objektplanung von Verkehrs und Freianlagen;

—— u. a. besondere Leistung: Konzept zur Gestaltung des öffentlichen Raums.

Betreuung durch die VGF:

—— Arbeitspaket 2 (optional): Entwurfsplanung;

—— Leistungsphase 3 (HOAI): Objektplanung von Verkehrs und Freianlagen;

—— u. a. besondere Leistung: Konzept zur Gestaltung des öffentlichen Raums;

—— Arbeitspaket 3 (optional): Genehmigungsplanung;

—— Leistungsphase 4 (HOAI): Objektplanung von Verkehrs und Freianlagen;

—— Arbeitspaket 4 (optional): Ausführungsplanung;

—— Leistungsphase 5 (HOAI): Objektplanung von Verkehrs und Freianlagen;

—— Arbeitspaket 5 (optional): Zusätzliche besondere Leistungen.

Das Vergabeverfahren läuft in 3 Schritten ab:

Europaweite Ausschreibung:

1. Aufforderung zur Teilnahme an der Vergabe,

2. Teilnahmewettbewerb,

3. Verhandlungsverfahren,

2. Teilnahmewettbewerb.

Auswahl von 3 bis 4 Büros bzw. Bietergemeinschaften an Hand der Eignungskriterien

Diese werden im Verhandlungsverfahren zur Angebotsabgabe aufgefordert .

Durch die Eignungskriterien im Teilnahmewettbewerb sollen Büros mit viel Erfahrung ausgewählt werden.

Fokus auf u. a. diesen Eignungskriterien:

— mindestens 3 vergleichbare Referenzprojekte mit abgeschlossener Vorplanung aus den letzten 10 Jahren in gleicher oder höherer Honorarzone (IV oder V) Leistungsfähigkeit des Büros und möglicher Subunternehmer bzw. der Bietergemeinschaft;

— Mitarbeiterzahl insgesamt, sowie in den Berufsfeldern Verkehrswegeplaner, Verkehrsplaner und Stadtplaner;

— Durchschnittlicher Jahres Nettogesamtumsatz sowie im Bereich Verkehr;

— Softwareausstattung;

— Leistungsfähigkeit der vsl. Projektleitung und des fachlichen Schlüsselpersonals.

Siehe auch Ziffer III.1. f.f.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Criterio de calidad - Nombre: Verbesserung für Nutzende der Mobilitätsdrehscheibe / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Verbesserung für den Individualverkehr (Fuß, Rad, MIV) / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Verbesserung für den ÖPNV-Betrieb / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Integration der verkehrlichen Funktion in den öffentlichen Raum / Ponderación: 20
Criterio de calidad - Nombre: Herangehensweise in der Konzeptgestalltung / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Qualifikation des Projektteams / Ponderación: 10
Criterio de calidad - Nombre: Bauvolumen / Ponderación: 10
Precio - Ponderación: 20 %
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 26/02/2021
Fin: 30/06/2022
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Siehe Optionen II.2.11)

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
Número mínimo previsto: 3
Número máximo: 4
Criterios objetivos aplicables a la selección del número limitado de candidatos:

Leistungsfähigkeit der technischen Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, inkl. berufliche Befähigung.

— Bei der Wertung sind folgende Sachverhalte wesentlich:

Leistungsumfang und Projektvolumen der vergleichbaren Projekte. Wichtung (v.H.) 40

Ausführung von Leistungen in den letzten 10 Jahren, die mit der zu vergeben-den Leistung vergleichbar sind;

— Bei der Wertung sind folgende Sachverhalte wesentlich:

Leistungsumfang und Projektvolumen der vergleichbaren Projekte. Wichtung (v.H.) 20

Leistungsfähigkeit der Führungskräfte des Unternehmens, die die technische Leitung innehaben inkl. berufliche Befähigung;

— Bei der Wertung sind folgende Sachverhalte wesentlich:

Leistungsumfang und Projektvolumen der vergleichbaren Projekte. Wichtung (v.H.) 30

Maßnahmen des Bewerbers, zur Gewährleistung der Qualität und seiner Unter-suchungsmöglichkeiten;

— Bei der Wertung sind folgende Sachverhalte wesentlich:

Darstellung des Qualitätssystems Wichtung (v. H.) 10.

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Arbeitspaket 2: Entwurfsplanung (optional)

AP 2.1 Verkehrsanlagen (Lph. 3):

Es sollen alle Grundleistungen nach Anlage 13 zu § 47 Absatz 2 und § 48 Absatz 5 HOAI erbracht werden.

Zusätzlich soll die besondere Leistung „Trassenplanung“ erbracht werden. Die Inhalte können der separaten Aufgabenbeschreibung entnommen werden.

AP 2.2 Freianlagen (Lph. 3):

Es sollen alle Grundleistungen nach Anlage 11 zu § 39 Absatz 2 und § 40 Absatz 5 HOAI erbracht werden.

Zusätzlich soll als besondere Leistung ein „Konzept zur Gestaltung des öffentlichen Raums“ erarbeitet werden. Zur Verdeutlichung der Relevanz dieser Leistung, ist die Aufgabenbeschreibung im Folgenden ergänzt.

— Konzept zur Gestaltung des öffentlichen Raums: Festlegung der Gestaltungselemente;

— Oberflächen, differenziert nach Strecken und Plätzen oder zur Berücksichtigung besonderer Anforderungen (z. B. Markierung von Gleiszonen oder Haltestellenbereichen für Blinde und Sehbehinderte);

— Schmuckelemente zur Hervorhebung wichtiger Teilräume oder -bereiche, Kunst im Straßenraum;

— Beleuchtung, differenziert nach Standard- und Sonderbeleuchtung bzw. nach abendlicher und nächtlicher Raumwirkung;

— Straßenbäume und sonstige Bepflanzungen;

— Einbindung von besonderen Baulichkeiten und deren Eingangssituationen sowie von temporären Bauten;

— Gestaltung und Einordnung von Einbauten und Ausstattungselementen, Information und Werbung;

— Ausstattungsmanagement (Regeln für die Einordnung von künftig erforderlichen Ausstattungselementen).

Arbeitspaket 3: Genehmigungsplanung (optional)

AP 3.1 Verkehrsanlagen (Lph. 4):

Es sollen alle Grundleistungen nach Anlage 13 zu § 47 Absatz 2 und § 48 Absatz 5 HOAI erbracht werden.

AP 3.2 Freianlagen (Lph. 4):

Es sollen alle Grundleistungen nach Anlage 11 zu § 39 Absatz 2 und § 40 Absatz 5 HOAI erbracht werden.

Arbeitspaket 4: Ausführungsplanung (optional)

AP 4.1 Verkehrsanlagen (Lph. 5):

Es sollen alle Grundleistungen nach Anlage 13 zu § 47 Absatz 2 und § 48 Absatz 5 HOAI erbracht werden.

Zusätzlich soll als besondere Leistung eine „Detaillierte Bauphasenplanung/ein Verkehrskonzept“ erbracht werden. Die Inhalte können der separaten Aufgabenbeschreibung entnommen werden.

AP 4.2 Freianlagen (Lph. 5):

Es sollen alle Grundleistungen nach Anlage 11 zu § 39 Absatz 2 und § 40 Absatz 5 HOAI erbracht werden.

Arbeitspaket 5: Zusätzliche besondere Leistungen (optional)

Die folgenden Unterpakete können einzeln und jeweils optional abgerufen werden.

AP 5.1.Planungsbegleitende Vermessungen: Grundlagenermittlung, Lph. 1:

Es sollen die Grundleistungen nach 1.4 Anlage 1 zu § 3 Absatz 1 HOAI erbracht werden.

AP 5.2 Planungsbegleitende Vermessungen: Geodätischer Raumbezug, Lph. 2:

Es sollen die Grundleistungen nach 1.4 Anlage 1 zu § 3 Absatz 1 HOAI erbracht werden.

AP 5.3 Planungsbegleitende Vermessungen: Vermessungstechnische Grundlagen, Lph. 3:

Es sollen die Grundleistungen nach 1.4 Anlage 1 zu § 3 Absatz 1 HOAI erbracht werden.

AP 5.4 Planungsbegleitende Vermessungen: Digitales Geländemodell, Lph. 4:

Es sollen die Grundleistungen nach 1.4 Anlage 1 zu § 3 Absatz 1 HOAI erbracht werden.

AP 5.5 Werksmitteilung:

Die Inhalte können der separaten Aufgabenbeschreibung entnommen werden.

AP 5.6 Koordinierung beteiligter Dritter während der Planung/Vorbereitung:

Die Inhalte können der separaten Aufgabenbeschreibung entnommen werden.

AP 5.8 Besondere Leistungen: Erstellung Markierungs- und Beschilderungspläne für den Endzustand:

Die Inhalte können der separaten Aufgabenbeschreibung entnommen werden.

II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung.

Nachweis, dass im Auftragsfall durch eine Haftpflichtversicherung eine Deckungssumme für Personenschäden in Höhe von 5,0 Mio. EUR und für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von 1,25 Mio. EUR gegeben ist.

Teil des Auftrages, der unter Umständen an Unterauftragnehmer vom Bewerber vergeben werden sollen.

Der Bewerber ist nur dann geeignet, wenn die von ihm benannten Unterauftragnehmer den Mindeststandards für die übernommenen Leistungen genügen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Jahresumsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags.

Der Bewerber muss die Gesamtumsätze und die Umsätze der Tätigkeitsbereiche Verkehrsplanung, Verkehrswegeplanung und Stadtplanung darlegen.

Nachweis der durchschnittlichen jährlichen Beschäftigungszahl des Unternehmens, in den Berufsfeldern Verkehrswegeplaner, Verkehrsplaner und Stadtplaner sowie die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren.

Teil des Auftrages, der unter Umständen an Unterauftragnehmer vom Bewerber vergeben werden sollen.

Der Bewerber ist nur dann geeignet, wenn die von ihm benannten Unterauftragnehmer den Mindeststandards für die übernommenen Leistungen genügen.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Leistungsfähigkeit der technischen Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, inkl. berufliche Befähigung.

Der Bewerber muss die Lebensläufe und Angaben zu personenbezogenen Referenzen des fachlichen Schlüsselpersonals (Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung der Berufsfelder Verkehrswegeplaner, Verkehrsplaner und Stadtplaner mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung) in vergleichbaren Projekten in den letzten 3 abgeschlossenen Jahren nachweisen. Folgende Angaben sind dabei zu machen: Auftraggeber, Leistungsumfang, Projektvolumen, Zeitraum der Leistungserbringung.

Ausführung von Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

Der Bewerber muss mindestens 3 vergleichbare Referenzprojekte nachweisen, mit abgeschlossener Vorplanung aus den letzten 10 Jahren, unter Angabe der Honorarzone gemäß HOAI. Die Referenzen internationaler Bieter ohne HOAI-Anwendung werden separat den Honorarzonen zugeordnet. Die Referenzprojekte müssen mindestens der Honorarzone 4 entsprechen und sollen auf bis zu 3 DIN-A4 Seiten je Referenz dargestellt werden. Folgende Angaben sind dabei zu machen: Auftraggeber, Leistungsumfang, Projektvolumen, Zeitraum der Leistungserbringung, Ansprechpartner mit Kontaktdaten, Projektleiter mit Kontaktdaten.

Leistungsfähigkeit der Führungskräfte des Unternehmens, die die technische Leitung innehaben inkl. berufliche Befähigung.

Der Bewerber muss die Lebensläufe und Angaben zu personenbezogenen Referenzen der voraussichtlichen Projektleitung und Vertretungen in vergleichbaren Projekten in den letzten 3 abgeschlossenen Jahren nachweisen. Folgende Angaben sind dabei zu machen: Auftraggeber, Leistungsumfang, Projektvolumen, Zeitraum der Leistungserbringung.

Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung, über die das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt.

Über folgende Ausstattung muss der Bewerber verfügen:

Datentransfersystem zur Projektkommunikation zwischen AN, AG und sonstigen Dritten (Datenserver), MS Office ab Version 2016 oder höher, gängige CAD-Software und gängige Verkehrsplanungssoftware.

Maßnahmen des Bewerbers, zur Gewährleistung der Qualität und seiner Untersuchungsmöglichkeiten.

Der Bewerber muss mindestens über ein eigenes Qualitätsmanagementsystem verfügen.

Teil des Auftrages, der unter Umständen an Unterauftragnehmer vom Bewerber vergeben werden sollen.

Der Bewerber ist nur dann geeignet, wenn die von ihm benannten Unterauftragnehmer den Mindeststandards für die übernommenen Leistungen genügen.

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
Aplicación del procedimiento en fases sucesivas con el fin de reducir gradualmente el número de soluciones que se examinarán o de ofertas que se negociarán
IV.1.5)Información sobre la negociación
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 23/10/2020
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
Fecha: 02/11/2020
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 30/04/2021

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
Se utilizará el pedido electrónico
VI.3)Información adicional:

Die Vergabeunterlagen werden den Bewerbern unentgeltlich, uneingeschränkt, direkt und vollständig unter www.subreport.de/E45534195l zur Verfügung gestellt.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dirección postal: Wilhelminenstraße 1-3
Localidad: Darmstadt
Código postal: 64283
País: Alemania
Teléfono: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dirección postal: Wilhelminenstraße 1-3
Localidad: Darmstadt
Código postal: 64283
País: Alemania
Teléfono: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Glaubt sich ein Bieter wegen eines Verstoßes gegen Vergabevorschriften in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB verletzt, so hat er dies innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber zu rügen (§ 160 Absatz 3 Nr. 1 GWB).

Rügt ein Bieter einen seiner Ansicht nach vorliegenden Vergabeverstoß und teilt der Auftraggeber ihm mit, dass er der Rüge nicht abhelfen will, muss der Bieter innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers ein Nachprüfungsverfahren einleiten (§ 160 Absatz 3 Nr. 4 GWB), wenn er seine Rüge aufrecht erhalten will, damit das aufwändige Verfahren nicht unnötig mit den sich aus der Rüge ergebenden Risiken belastet wird. Genaue Hinweise in Bezug auf die Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt die unter Ziffer VI.4.1) genannte Stelle.

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dirección postal: Wilhelminenstraße 1-3
Localidad: Darmstadt
Código postal: 64283
País: Alemania
Teléfono: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020