Servicios - 451176-2020

25/09/2020    S187

Alemania-Dresde: Servicios de arquitectura, ingeniería y planificación

2020/S 187-451176

Anuncio de adjudicación de contrato

Resultados del procedimiento de contratación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Studentenwerk Dresden
Dirección postal: Fritz-Löffler-Straße 18
Localidad: Dresden
Código NUTS: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Código postal: 01069
País: Alemania
Persona de contacto: Geschäftsbereich Immobilien und Bau, Frau Carmen Kunath
Correo electrónico: carmen.kunath@studentenwerk-dresden.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: https://www.studentenwerk-dresden.de/
I.4)Tipo de poder adjudicador
Organismo de Derecho público
I.5)Principal actividad
Protección social

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

WHG – Objektplanung Gebäude und Innenräume

Número de referencia: 20-A-001
II.1.2)Código CPV principal
71240000 Servicios de arquitectura, ingeniería y planificación
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Objektplanung Gebäude und Innenräume

Sanierung und Modernisierung Studentenwohnheim Gerokstraße 38 in Dresden.

II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.1.7)Valor total de la contratación (IVA excluido)
Valor IVA excluido: 728 349.20 EUR
II.2)Descripción
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Objektplanung Gebäude und Innenräume Sanierung und Modernisierung Studentenwohnheim Gerokstraße 38 in Dresden

Gerokstraße 38

01307 Dresden

II.2.4)Descripción del contrato:

Gegenstand der geplanten Beauftragung dieses VgV-Verfahrens ist das Leistungsbild Objektplanung Gebäude und Innenräume, gemäß HOAI 2013 §§ 33 ff. i. V. m. Anlage 10, für die Sanierung des Studentenwohnheims Gerokstraße 38.

Gesondert vergeben werden die Leistungen der Fachplanung TGA, ELT, Außenanlagen, Bauphysik, Brandschutz, Tragwerksplanung, Schadstoffgutachten, SiGeKo, Datentechnik etc.

Das Studentenwerk beabsichtigt das Studentenwohnheim Gerokstraße 38 (Baujahr 1970) in den Jahren 2021bis 2023, also mit einer zweijährigen Bauzeit, von Grund auf zu sanieren. Auf Grund der langen Nutzung seit 1970 als Wohnheim sind alle Bauteile stark verschlissen. Die technischen Bauteile entsprechen nicht den zeitgemäßen Ansprüchen und auch nicht den für ein Hochhaus notwendigen Sicherheitsvorschriften. Das Gebäude ist an das Fernwärmenetz angeschlossen. Die beiden vorhandenen Aufzüge sollen erhalten bleiben und im Rahmen der Sanierung überarbeitet und auf den aktuell technischen Stand gebracht werden. Die Treppenübergänge sollen nicht geschlossen werden. Die Eingangssituation mit dem Vorbausoll erhalten bleiben und behindertengerecht ausgeführt werden. Die 14 Wohngeschosse erhalten alle den gleichen Grundriss. Die bestehenden Wohnformen von 3 Zweier-Wohngemeinschaften und 3 Dreier-Wohngemeinschaften je Etage sollen dahingehend dem aktuellen Bedarf an-gepasst werden, dass aus den Drei-Raumwohnungen jeweils eine Ein-Raum- und eine Zwei-Raumwohnung entsteht. Die Balkone sollen geschlossen werden und vergrößern somit die Wohnfläche in dem entsprechenden Wohnbereich. Es entsteht eine geschlossene Fassade, die als vorgehängte Fassade ausgebildet wird. Eine WDVS-Fassade soll nicht zum Einsatz kommen. Im Erdgeschoss werden Funktionsräume wie Waschmaschinenraum für die Mieter, Büro und Werkstatt für den Hausmeister und Fahrradräume untergebracht. Die geltenden Vorschriften für Fahrradunterstellplätze sind einzuhalten. Der Grundriss und der Lageplan werden zur Verdeutlichung beigefügt.

Schwerpunkt der Aufgabe Objektplanung liegt bei diesem Projekt auf der Einhaltung der verbindlichen Kostenobergrenze in Höhe von max. 11,55 Mio. EUR (alle Kostengruppen) und der Einhaltung des Wieder-Einzugstermins zu Beginn des Wintersemesters 2023 im September 2023.

Die Wohnungen und die Fassade sind gestalterisch und technisch entsprechend den zeitgemäßen Ansprüchen zu planen und umzusetzen. Kosten und Termine haben oberste Priorität.

Weiterführende Beschreibungen siehe Vergabeunterlagen – Projektbeschreibung.

II.2.5)Criterios de adjudicación
Criterio de calidad - Nombre: Projektorganisation / Ponderación: 46 %
Criterio de calidad - Nombre: Auseinandersetzung mit der Aufgabenstellung / Ponderación: 16 %
Criterio de calidad - Nombre: Projektmanagement / Ponderación: 23 %
Criterio relativo al coste - Nombre: Kostenbestandteile / Ponderación: 15 %
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Zunächst Beauftragung der Leistungen der Leistungsphasen 1 bis 4 nach Anlage 10 zu § 34 HOAI, mit der Option der stufenweisen Beauftragung weiterer Leistungen der folgenden Leistungsphasen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Leistungsphasen.

II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

1. Rückfragen an die Vergabestelle ausschließlich über das Bieterportal (https://www.dtvp.de),

2. Frist für rechtzeitig beantragte Auskünfte gemäß §12a EU Abs. 3 VOB/A endet am 15.1.2020, (10.00 Uhr).

3. Unternehmen, die sich nicht freiwillig registrieren, müssen sich selbstständig darüber informieren, ob VU geändert oder Fragen zum Verfahren beantwortet wurden („Holschuld des Unternehmens").

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: no
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
Número de anuncio en el DO S: 2019/S 235-576213
IV.2.8)Información sobre la terminación del sistema dinámico de adquisición
IV.2.9)Información sobre la anulación de la convocatoria de licitación en forma de anuncio de información previa

Apartado V: Adjudicación de contrato

Contrato nº: 20_A-001
Denominación:

Objektplanung Gebäude und Innenräume

Se adjudica un contrato/lote: sí
V.2)Adjudicación de contrato
V.2.1)Fecha de celebración del contrato:
05/08/2020
V.2.2)Información sobre las ofertas
Número de ofertas recibidas: 4
Número de ofertas recibidas de PYME: 4
Número de ofertas recibidas por medios electrónicos: 4
El contrato ha sido adjudicado a un grupo de operadores económicos: no
V.2.3)Nombre y dirección del contratista
Nombre oficial: Knerer und Lang Architekten GmbH
Dirección postal: Werner-Hartmann Straße 6
Localidad: Dresden
Código NUTS: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Código postal: 01099
País: Alemania
Correo electrónico: architektur@knererlang.de
Teléfono: +49 351-8044000
Fax: +49 351-8024173
Dirección de internet: https://www.knererlang.de/
El contratista es una PYME: sí
V.2.4)Información sobre el valor del contrato/lote (IVA excluido)
Valor total inicial estimado del contrato/lote: 0.01 EUR
Valor total del contrato/lote: 0.01 EUR
V.2.5)Información sobre la subcontratación

Apartado VI: Información complementaria

VI.3)Información adicional:

1. Sämtliche Vergabeunterlagen werden ausschließlich und kostenfrei auf der Vergabeplattform (www.dtvp.de) zum Download bereitgestellt;

2. Die einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokalauszufüllen u. zu speichern. Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform (www.dtvp.de) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die Plattform hochzuladen. Zur Einreichung des Teilnahmeantrags muss auf der Plattform der Vor- und Nachname der Person, die die Teilnahmeantragsabgabe erklärt, angegeben werden.

Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene o. qualifizierte Signatur sind für den Teilnahmeantrag nicht erforderlich. Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) o. formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt,

3. Der Teilnahmeantrag besteht aus dem Bewerberbogen und ggf. weiteren Unterlagen. Im Falle von Bewerbergemeinschaften ist zusätzlich die „Erklärung der Bewerbergemeinschaft" (Formblatt)beizufügen, bei Inanspruchnahme Kapazitäten anderer Unternehmen (Eignungsleihe/Unteraufträge) die „Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Formblatt) u. das „Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen" (Formblatt),

4. Ein Unternehmen, das in eigenem Namen am Vergabeverfahren teilnimmt u. nicht die Kapazitäten anderer Unternehmen in Anspruch nimmt, um die Eignungskriterien zu erfüllen, muss nur einen Bewerberbogen mit ggf. geforderten Anlagen als Teilnahmeantrag abgeben,

5. Ein Unternehmen, das in eigenem Namen am Vergabeverfahren teilnimmt, aber die Kapazitäten eines odermehrerer anderer Unternehmen in Anspruch nimmt, muss seinen eigenen Bewerberbogen zusammen mit jeweils einem separaten Bewerberbogen für jedes einzelne der in Anspruch genommenen Unternehmen an den öffentlichen Auftraggeber als Teilnahmeantrag übermitteln. Dies gilt insbesondere für techn. Fachkräfte o. Stellen, die nicht unmittelbar dem Unternehmen angehören, deren Kapazitäten das Unternehmen in Anspruch nehmen möchte, insbesondere für diejenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind,

6. Bei Bewerbergemeinschaft (BG), ist für jedes Mitglied ein separater Bewerberbogen mit den verlangten Informationen vorzulegen. Das vertretungsberechtigte Mitglied der BG lädt seinen Bewerberbogen mit den geforderten Unterlagen als Teilnahmeantrag hoch und legt die Bewerberbögen u. ggf. weitere Unterlagen der übrigen Mitglieder der BG (als Eigenerklärungen) als Anlage bei. Die gestellten Anforderungen an die Fachkunde und Leistungsfähigkeit gelten als erfüllt, wenn die betreffenden Nachweise von einem o. mehreren Mitgliedsunternehmen erbracht werden u. in ihrer Summe die gestellten Anforderungen erfüllen. Ausgenommen davon sind der zuführende Negativnachweis bzgl. der Ausschlussgründe gem. §§ 123,124 GWB sowie der Nachweis zur Berufshaftpflichtversicherung. Diese Anforderungen sind von jedem Mitgliedsunternehmen einzeln zu erfüllen,

7. Mehrfachbewerbungen sind nicht zulässig. Eine Mehrfachbewerbung sind auch Teilnahmeanträge/Angebote unterschiedl. Niederlassungen eines Büros. Mehrfachbewerbungen von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft (BG) bzw. unterschiedlicher Niederlassungen eines Büros u. von Nachauftragnehmern haben das Ausscheiden aller Mitglieder der BG sowie aller Bieter mit gleichen Nachauftragnehmern zur Folge(Ausschlusskriterium),

8. Nicht deutschsprachige Nachweise müssen als beglaubigte Übersetzung in Deutsch vorgelegt werden(Mindestanforderung),

9. Enthalten die Bekanntmachung o. die Vergabeunterlagen Unklarheiten, Widersprüche o. verstoßen diese nach Auffassung des Bewerbers/Bieters gegen geltendes Recht, so hat der Bewerber/Bieter den AG unverzüglich in Textform darauf hinzuweisen. Erfolgt dies nicht, ist der Bewerber/Bieter mit diesen Einwendungen präkludiert.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4NDSVD

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Dirección postal: Braustraße 2
Localidad: Leipzig
Código postal: 04107
País: Alemania
Correo electrónico: vergabekammer@lds.sachsen.de
Teléfono: +49 341-9770
Fax: +49 341-9771049
Dirección de internet: https://www.lds.sachsen.de/?ID=4421&art_param=363
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
21/09/2020