Suministros - 495778-2018

10/11/2018    S217    - - Suministros - Anuncio de licitación - Procedimiento restringido 

Alemania-Duisburg: Servicios de instalación de equipos eléctrico y mecánico

2018/S 217-495778

Anuncio de licitación

Suministros

Legal Basis:

Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen
Schifferstraße 10
Duisburg
47059
Alemania
Persona de contacto: Sachgebiet – ZA 5.2 Vergabe
Teléfono: +49 203 / 4175-7514
Correo electrónico: za5.2.lzpd@polizei.nrw.de
Fax: +49 203 / 4175-6998
Código NUTS: DEA

Direcciones de internet:

Dirección principal: http://www.polizei.nrw.de/lzpd

I.2)Información sobre contratación conjunta
El contrato es adjudicado por una central de compras
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YY5YY6C/documents
Puede obtenerse más información en otra dirección:
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen
Schifferstraße 10
Duisburg
47059
Alemania
Persona de contacto: Sachgebiet – ZA 5.2 Vergabe
Teléfono: +49 203 / 4175-7520
Correo electrónico: za5.2.lzpd@polizei.nrw.de
Fax: +49 203 / 4175-6998
Código NUTS: DEA12

Direcciones de internet:

Dirección principal: http://www.polizei.nrw.de/lzpd

Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS7YY5YY6C
I.4)Tipo de poder adjudicador
Otro tipo: Landesoberbehörde
I.5)Principal actividad
Orden público y seguridad

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Rahmenvereinbarungen über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen (ZBEn) für die Polizei NRW

Número de referencia: ZA5.2/1000165958/Pe
II.1.2)Código CPV principal
51100000
II.1.3)Tipo de contrato
Suministros
II.1.4)Breve descripción:

Das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen beabsichtigt, im Zuge des vorliegenden nicht offenen Verfahrens fünf (5)Rahmenvereinbarungen über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen (ZBEn) abzuschließen.

Das Verfahren ist in 5 (Gebiets-)Lose entsprechend der Regierungsbezirke Detmold, Münster, Arnsberg, Düsseldorf und Köln aufgeteilt.

Geboten werden kann auf alle Lose, aber jeder Bieter kann grundsätzlich nur in maximal 2 Losen den Zuschlag erhalten.

Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots erfolgt losweise in aufsteigender Reihenfolge beginnend mit Los 1.

Sofern ein Bieter bereits in 2 Losen den Zuschlag erhalten soll, kann eine Zuschlagserteilung in einem weiteren Los ausnahmsweise nur dann erfolgen, sofern in dem jeweiligen Los keine zuschlagsfähigen Angebote anderer Bieter mehr vorliegen.

Die Rahmenvereinbarungen werden mit 2 jähriger Laufzeit abgeschlossen und können zweimal für je 1 Jahr verlängert werden.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: sí
Pueden presentarse ofertas para número máximo de lotes: 5
Número máximo de lotes que pueden adjudicarse a un único licitador: 2
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen für die Polizei NRW im Regierungsbezirk Detmold

Lote nº: 1
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
51100000
32235000
32260000
32410000
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen Schifferstr. 10 47059 NRW Als zentrale Beschaffungsstelle schreibt das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste für die Polizei NR...

II.2.4)Descripción del contrato:

Es wird geschätzt, dass pro Jahr etwa 30 zusammengefasste Bedieneinrichtungen (ZBE) aus der Rahmenvereinbarung abgerufen werden. Es kann keine Vorhersage zum jeweiligen Auftragswert pro ZBE gemacht werden. Das tatsächliche Auftragsvolumen richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der sich aus dem Zustand der ZBE, dem Erneuerungsbedarf oder der erstmaligen Einrichtung einer ZBE ergibt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 24
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Rahmenvereinbarungen können zweimal um ein Jahr verlängert werden. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 4 Jahre.

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen für die Polizei NRW im Regierungsbezirk Münster

Lote nº: 2
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
51100000
32235000
32260000
32410000
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen Schifferstr. 10 47059 NRW Als zentrale Beschaffungsstelle schreibt das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste für die Polizei NR...

II.2.4)Descripción del contrato:

Es wird geschätzt, dass pro Jahr etwa 30 zusammengefasste Bedieneinrichtungen (ZBE) aus der Rahmenvereinbarung abgerufen werden. Es kann keine Vorhersage zum jeweiligen Auftragswert pro ZBE gemacht werden. Das tatsächliche Auftragsvolumen richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der sich aus dem Zustand der ZBE, dem Erneuerungsbedarf oder der erstmaligen Einrichtung einer ZBE ergibt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 24
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Rahmenvereinbarungen können zweimal um ein Jahr verlängert werden. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 4 Jahre.

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen für die Polizei NRW im Regierungsbezirk Arnsberg

Lote nº: 3
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
51100000
32235000
32260000
32410000
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen Schifferstr. 10 47059 NRW Als zentrale Beschaffungsstelle schreibt das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste für die Polizei NR...

II.2.4)Descripción del contrato:

Es wird geschätzt, dass pro Jahr etwa 30 zusammengefasste Bedieneinrichtungen (ZBE) aus der Rahmenvereinbarung abgerufen werden. Es kann keine Vorhersage zum jeweiligen Auftragswert pro ZBE gemacht werden. Das tatsächliche Auftragsvolumen richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der sich aus dem Zustand der ZBE, dem Erneuerungsbedarf oder der erstmaligen Einrichtung einer ZBE ergibt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 24
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Rahmenvereinbarungen können zweimal um ein Jahr verlängert werden. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 4 Jahre.

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen für die Polizei NRW im Regierungsbezirk Düsseldorf

Lote nº: 4
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
51100000
32235000
32260000
32410000
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen Schifferstr. 10 47059 NRW Als zentrale Beschaffungsstelle schreibt das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste für die Polizei NR...

II.2.4)Descripción del contrato:

Es wird geschätzt, dass pro Jahr etwa 30 zusammengefasste Bedieneinrichtungen (ZBE) aus der Rahmenvereinbarung abgerufen werden. Es kann keine Vorhersage zum jeweiligen Auftragswert pro ZBE gemacht werden. Das tatsächliche Auftragsvolumen richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der sich aus dem Zustand der ZBE, dem Erneuerungsbedarf oder der erstmaligen Einrichtung einer ZBE ergibt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 24
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Rahmenvereinbarungen können zweimal um ein Jahr verlängert werden. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 4 Jahre.

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional
II.2)Descripción
II.2.1)Denominación:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Montage von zusammengefassten Bedieneinrichtungen für die Polizei NRW im Regierungsbezirk Köln

Lote nº: 5
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
51100000
32235000
32260000
32410000
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen Schifferstr. 10 47059 NRW Als zentrale Beschaffungsstelle schreibt das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste für die Polizei NR...

II.2.4)Descripción del contrato:

Es wird geschätzt, dass pro Jahr etwa 30 zusammengefasste Bedieneinrichtungen (ZBE) aus der Rahmenvereinbarung abgerufen werden. Es kann keine Vorhersage zum jeweiligen Auftragswert pro ZBE gemacht werden. Das tatsächliche Auftragsvolumen richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf der sich aus dem Zustand der ZBE, dem Erneuerungsbedarf oder der erstmaligen Einrichtung einer ZBE ergibt.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Precio
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 24
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Die Rahmenvereinbarungen können zweimal um ein Jahr verlängert werden. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 4 Jahre.

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.12)Información sobre catálogos electrónicos
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Die in den Ziffern III.1.1, und III.1.3 aufgelisteten Nachweise, Erklärungen und Angaben (Unterlagen) sind bis zum Ablauf der Teilnahmefrist zusammen mit dem Teilnahmeantrag (Teilnahmeantragsvordruck (Formular 314 EU) kann vom Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden) vorzulegen.

Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, die geforderten Unterlagen, die bis zum Ablauf der Teilnahmefrist nicht vorgelegt worden sind, nachzufordern. Das Gleichbehandlungsgebot wird vom Auftraggeber gewahrt. Die Bewerber haben jedoch keinen Anspruch auf diese Nachforderung.

Weitergehend behält der Auftraggeber sich das Recht vor, insofern einzelne geforderte Unterlagen unvollständig oder missverständlich sind, die Bewerber – unter Beachtung des Gleichbehandlungsgebotes – aufzufordern, diese Unterlagen zu vervollständigen oder zu erläutern. Die Bewerber haben jedoch auch auf diese Nachforderung keinen Anspruch.

Eine Zusammenstellung der einzureichenden Unterlagen, Erklärungen und Nachweise (Formular 315 EU) kann zudem beim Vergabemarktplatz NRW – ww.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.

Auflistung der Unterlagen:

— unterschriebene bzw. elektronisch signierte Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (Das entsprechende Formular 521 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Bewerbergemeinschaften müssen für alle Mitglieder der Bewerbergemeinschaft die oben geforderten Unterlagen mit dem Angebot vorlegen. Zudem müssen Bewerbergemeinschaften die vollständig ausgefüllte und von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft unterschriebene Bewerbergemeinschaftserklärung mit Einreichung des Teilnahmeantrags vorlegen. (Das entsprechende Formular 531 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Soweit sich ein Bewerber (auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft) in seinem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner Technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit auf die Kapazitäten eines oder mehrerer Nachunternehmer beruft, hat er mit seinem Teilnahmeantrag diese/n zu benennen und von dem/den entsprechenden Nachunternehmern alle unter Ziffer III.1.1 geforderten Unterlagen sowie – insoweit zutreffend – auch alle unter der Ziffer III.1.3 geforderten Unterlagen / Angaben vorzulegen. Darüber hinaus hat der Bewerber mit seinem Teilnahmeantrag das von dem/den vorgesehenen Nachunternehmer ausgefüllte und unterschriebene bzw. elektronisch signierte Formular 533 EU „Verpflichtungserklärung Nachunternehmer" vorzulegen. (Das Formular 533 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Bei sonstigen Nachunternehmern, das heißt solchen Nachunternehmern, auf deren Kapazitäten sich ein Bewerber nicht bereits zum Nachweis seiner Eignung in seinem Teilnahmeantrag beruft, ist die vom Bewerber vollständig Ausgefüllte und unterschriebene Erklärung Unteraufträge / Eignungsleihe vorzulegen! (Der entsprechende Vordruck Formular 532 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de

— abgerufen werden.) Darüber hinaus hat der Bewerber mit seinem Teilnahmeantrag das von dem/den vorgesehenen Nachunternehmer ausgefüllte und unterschriebene bzw. elektronisch signierte Formular 533 EU „Verpflichtungserklärung Nachunternehmer" vorzulegen. (Das Formular 533 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Hinweis: Die Vergabestelle behält sich das Recht vor, die geforderten Unterlagen des/der entsprechenden Nachunternehmer/s anzufordern.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Bei Inanspruchnahme der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit im Rahmen der Eignungsleihe ist die Haftungserklärung (Formular 533 EU) vom Nachunternehmer verpflichtend unterschrieben beizufügen. Das Formular 533 EU kann vom Formularserver heruntergeladen werden.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Der Bewerber muss (für sich bzw. einen von ihm vorgesehenen Nachunternehmer)

Mindestens einen positiven sowie mit dem Gegenstand dieser Vergabe vergleichbaren Referenzauftrag benennen und darstellen. Die Darstellung der Referenz muss mittels der vom Auftraggeber im entsprechenden Projektraum des Vergabemarktplatzes NRW zur Verfügung gestellten Vordrucke erfolgen und mindestens alle dort geforderten Angaben enthalten.

Zudem muss der Auftraggeber ohne Beteiligung des Bewerbers Kontakt mit dem benannten Ansprechpartner des jeweiligen Referenzauftraggebers aufnehmen können.

Der Auftraggeber behält sich vor, Teilnahmeanträge, die diesen Anforderungen nicht genügen, im weiteren Verfahren nicht zu berücksichtigen.

Geforderter Mindeststandard bezüglich der Referenzprojekte:

Ein Referenzauftrag ist dann mit dem Gegenstand dieser Vergabe vergleichbar, sofern der benannte Referenzauftrag eine zentrale Bedieneinrichtung umfasst, über die:

— die Türsprech- und Türöffnung,

— der Analog- und Digitalfunk,

— der Zellenruf,

— die Videobeobachtung genutzt und bedient werden kann.

Die vier oben genannten Funktionalitäten müssen nicht zwingend in einem Referenzauftrag vorhanden sein, sondern können sich auf maximal 2 Referenzaufträge verteilen.

Von maximal 2 Referenzaufträgen müssen jedoch alle vier der oben genannten Funktionalitäten erfasst sein.

Jeder benannte Referenzauftrag muss jedoch mindestens eine der oben genannten vier Funktionalitäten umfassen.

III.1.5)Información sobre contratos reservados
III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Der Auftragnehmer betritt unter Umständen sensible Bereiche der Polizei. Für den Zutritt dieser sensiblen Bereiche ist eine Sicherheitsüberprüfung im Sinne der §§ 9 und 10 SÜG NRW erforderlich. Sollte der Bewerber sicherheitsüberprüftes Personal beschäftigen, ist die Sammel-Sicherheitsbescheinigung ausgefüllt beizufügen. Das Formular kann vom Formularserver heruntergeladen werden.

Andernfalls ist die Bereitschaft zur Unterziehung einer Sicherheitsüberprüfung unterschrieben beizufügen. Die Eigenerklärung SÜG kann vom Formularserver heruntergeladen werden.

Die Notwendigkeit der Sicherheitsüberprüfung betrifft alle Personen, die sicherheitsrelevante Bereiche betreten und gilt daher auch für Bewerber/Bietergemeinschaften und Unterauftragnehmer.

Nach Zuschlagserteilung weißt der Auftragnehmer dem Auftraggeber nach, dass er über eine marktübliche Betriebshaftpflicht- oder Industriehaftpflichtversicherung bzw. eine vergleichbare Versicherung aus einem Mitgliedsstaat der EU verfügt.

III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento restringido
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
El anuncio se refiere al establecimiento de un acuerdo marco
Acuerdo marco con varios operadores
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
IV.1.6)Información sobre la subasta electrónica
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.1)Publicación anterior referente al presente procedimiento
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 11/12/2018
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
Fecha: 09/01/2019
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
Se utilizará el pedido electrónico
Se aceptará la facturación electrónica
Se utilizará el pago electrónico
VI.3)Información adicional:

Alle Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf dem Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Um die Vergabeunterlagen des hiesigen Vergabeverfahrens kostenfrei herunterladen zu können, muss der Bieter sich nicht auf dem Vergabemarktplatz NRW registrieren. Die Unterlagen können anonym herunter geladen werden. Um die Kommunikationsfunktion des Vergabemarktplatzes nutzen zu können ist jedoch eine kostenlose Registrierung erforderlich und über den Vergabemarktplatz NRW ein Antrag auf Freischaltung für den Projektraum des vorliegenden Vergabeverfahrens zu stellen. Die gesamte Kommunikation im Vergabeverfahren wird ausschließlich über den Vergabemarktplatz des Landes NRW unter www.evergabe.nrw.de durchgeführt. Bieter, die nicht registriert sind, können keine Nachrichten erhalten. Die Abgabe eines Angebots ohne sich registrieren zu lassen ist zwar möglich, aber lässt seitens der Vergabestelle technisch keine Kommunikation über den Vergabemarktplatz NRW zu.

Die Kosten/der Aufwand des Bieters für die Erstellung und Einreichung des Angebotes werden/wird vom Auftraggeber nicht erstattet.

Insoweit Auskünfte erforderlich werden, sind Fragen, die nicht die Registrierung auf dem Vergabemarktplatz NRW betreffen, ausschließlich in elektronischer Form über die Kommunikationsfunktion des entsprechenden Projektraums des Vergabemarktplatzes NRW an den Auftraggeber zu richten.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt unter Beachtung der Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 vom 27.4.2016) Informationen über den Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie dem Schutz Ihrer Daten finden Sie im Formular 312a/322a EU (Information DSGV) das auf dem Formularserver zum Herunterladen bereitgestellt wird.

Bekanntmachungs-ID: CXS7YY5YY6C

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Vergabekammer Rheinland – Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Alemania
Teléfono: +49 211475-3131
Fax: +49 211475-3989
VI.4.2)Órgano competente para los procedimientos de mediación
VI.4.3)Procedimiento de recurso
VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen
Schifferstraße 10
Duisburg
47059
Alemania
Teléfono: +49 203 / 4175-7520
Correo electrónico: za5.2.lzpd@polizei.nrw.de
Fax: +49 203 / 4175-6998

Dirección de internet: http://www.polizei.nrw.de/lzpd

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
07/11/2018