Para más información sobre licitaciones relacionadas con las necesidades de equipos médicos, consulte nuestra página dedicada a la COVID-19.

La Conferencia sobre el Futuro de Europa le ofrece la oportunidad de compartir sus ideas y conformar el futuro de Europa. ¡Denos su opinión!

Servicios - 502435-2019

24/10/2019    S206

Alemania-Berlín: Servicios de consultoría en evaluación

2019/S 206-502435

Anuncio de licitación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL)
Dirección postal: Wilhelmstraße 54
Localidad: Berlin
Código NUTS: DE3 BERLIN
Código postal: 10117
País: Alemania
Correo electrónico: jessica.gierenz@ble.de
Fax: +49 3018106845-3379
Direcciones de internet:
Dirección principal: https://www.bmel.de
Dirección del perfil de comprador: https://www.ble.de/zv
I.2)Información sobre contratación conjunta
El contrato es adjudicado por una central de compras
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=289572
Puede obtenerse más información en otra dirección:
Nombre oficial: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Dirección postal: Deichmanns Aue 29
Localidad: Bonn
Código NUTS: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Código postal: 53179
País: Alemania
Correo electrónico: jessica.gierenz@ble.de
Teléfono: +49 22868453234
Fax: +49 3018106845-3379
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.ble.de
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: http://www.evergabe-online.de
I.4)Tipo de poder adjudicador
Ministerio o cualquier otra autoridad nacional o federal, incluidas sus delegaciones regionales o locales
I.5)Principal actividad
Otra actividad: Ernährung und Landwirtschaft

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Evaluierung des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe

Número de referencia: 123-02.05-20.0151-19-II-G
II.1.2)Código CPV principal
79419000 Servicios de consultoría en evaluación
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Evaluierung des „Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe“ (FPNR).

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: 00 Not specified
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Beim Auftragnehmer und in Teilen beim Auftraggeber.

II.2.4)Descripción del contrato:

Leistungsgegenstand ist die Evaluierung des „Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe“ (FPNR) des Auftraggebers [Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)].

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Criterio de calidad - Nombre: Aufbau des Konzeptes / Ponderación: 10,00
Criterio de calidad - Nombre: Inhaltliche Qualität des Konzeptes / Ponderación: 50,00
Criterio de calidad - Nombre: Arbeits- und Zeitplanung / Ponderación: 10,00
Precio - Ponderación: 30,00
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 14
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

— Auszug aus dem Gewerbezentralregister:

Ab einem Auftragswert von 30 000 EUR wird die ZV-BMEL beim Bundesamt für Justiz von Amts wegen einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (gemäß § 150a Abs. 1 Nr. 4 GewO) anfordern und bei der Eignung entsprechend bewerten. Diese Anforderung erfolgt nur, sofern der Bieter für eine Zuschlagserteilung in Betracht kommt.

Es ist freigestellt, einen aktuellen Auszug (nicht älter als 6 Monate) bereits mit Angebotsabgabe vorzulegen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

— Eigenerklärung zu §§ 123, 124 GWB (siehe Vergabeunterlagen):

Der Bieter hat seine Zuverlässigkeit nachzuweisen. Hierzu ist mit dem Angebot eine ausgefüllte Eigenerklärung zu §§ 123, 124 GWB in Textform gemäß § 126b BGB vorzulegen, die u. a. beinhaltet, dass der Bieter sich nichtin einem Insolvenz- oder vergleichbaren gesetzlichen Verfahren befindet und seine Verpflichtung zur Zahlungvon Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat,

— Eigenerklärung zu § 19 MiLoG (siehe Vergabeunterlagen):

Der Bieter hat mit dem Angebot eine Eigenerklärung zu § 19 MiLoG in Textform gemäß § 126b BGB vorzulegen,

— Eigenerklärung zu § 21 AEntG (siehe Vergabeunterlagen):

Der Bieter hat mit dem Angebot eine Eigenerklärung zu § 21 AEntG in Textform gemäß § 126b BGB vorzulegen,

— Eigenerklärung zur Objektivität und Unbefangenheit (siehe Vergabeunterlagen):

Der Bieter hat nachzuweisen, dass er im (Evaluations-)Zeitraum vom 7.5.2015 bis 1.8.2019 im Forschungs- und Entwicklungsbereich des Förderprogramms „Nachwachsende Rohstoffe“ maximal eine Förderung von 3 Projekten mit einem Finanzvolumen von insgesamt maximal 1 Mio. EUR erhalten hat. Bei Bietergemeinschaften gilt die o. g. Begrenzung für die gesamte Bietergemeinschaft. Die ggf. vom Bieter bzw. der Bietergemeinschaft bearbeiteten Projekte sind zu benennen und von der Evaluierung auszuschließen. Die Begrenzung gilt auch für Unterauftragnehmer. Hierzu ist mit dem Angebot eine Eigenerklärung zur Objektivität und Unbefangenheit in Textform gemäß § 126b BGB vorzulegen.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

— Referenzen zur technischen und beruflichen (wissenschaftlichen) Leistungsfähigkeit.

Der Bieter weist geeignete Referenzen (mind. eine) über früher ausgeführte Aufträge in Form einer Liste der in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen, mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers (möglichst inkl. Kontaktdaten), nach. Diese Referenz(en) sollen mit Blick auf den zu vergebenden Auftrag Aufschluss über die technische und berufliche Leistungsfähigkeit des Bieters geben können und müssen mindestens die Erfüllung der folgenden Anforderungen belegen:

— Umfassende Kenntnisse zur Forschungs- und Wirtschaftsstruktur im Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Bioökonomie auf nationaler und auf internationaler Ebene.

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 04/12/2019
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 19/02/2020
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 04/12/2019
Hora local: 12:00
Información sobre las personas autorizadas y el procedimiento de apertura:

Entfällt

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.3)Información adicional:

A) Die Vergabeunterlagen werden unter www.evergabe-online.de zum Download bereitgestellt;

B) Eventuelle Fragen sowie deren Beantwortung und ggf. ergänzende Dokumente werden allen potenziellen Bietern ausschließlich auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes zur Verfügung gestellt und sind bei der Erstellung des Angebotes zu beachten. Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Auftraggeber ist nicht gestattet;

C) Das Angebot ist ausschließlich elektronisch über die e- Vergabe-Plattform des Bundes www.evergabe-online.de mittels der dort bereitgestellten Softwarekomponente „Angebotsassistent („Meine e-Vergabe“)“ abzugeben. Es ist kein zip-Ordner zu verwenden. Angebote, welche auf dem Postweg, per E-Mail, per Fax etc. übermittelt werden, sind ausgeschlossen und können nicht berücksichtigt werden;

D) Mit dem Angebot ist das Leistungsverzeichnis (siehe Vergabeunterlagen) vollständig ausgefüllt einzureichen;

E) Mit dem Angebot ist die Angebotsbestätigung (siehe Vergabeunterlagen) vollständig und zweifelsfrei ausgefüllt in Textform gemäß § 126b BGB einzureichen.

F) Angebotskonzept, inkl. Arbeits- und Zeitplan der Bieter hat – unter Berücksichtigung der Anforderungen der Leistungsbeschreibung (siehe Vergabeunterlagen) – ein Konzept, inkl. einem Arbeits- und Zeitplan (maximal 10 DIN A4-Seiten) auszuarbeiten und vorzulegen, das nachvollziehbar beschreibt, mit welchen Methoden und Vorgehensweisen die Leistung umgesetzt werden soll;

G) Eigenerklärung zur Personalqualifikation (siehe Vergabeunterlagen);

Der Bieter hat mit dem Angebot eine ausgefüllte Eigenerklärung zur Personalqualifikation in Textform gemäß § 126b BGB vorzulegen. Darin sind die Qualifikationen und Erfahrungen des Projektteams darzulegen. Nähere Angaben siehe Vergabeunterlagen;

H) Bietergemeinschaften:

Im Angebot sind jeweils die Mitglieder sowie eines der Mitglieder als bevollmächtigter Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu benennen (§ 53 Abs. 9 VgV). Eine Darlegung der einzelnen Zuständigkeiten ist dem Angebot beizufügen. Die Mitglieder der Bietergemeinschaft verpflichten sich für alle im Zusammenhang mit dem Vertrag entstehenden Verbindlichkeiten zur gesamtschuldnerischen Haftung. Nähere Angaben siehe Vergabeunterlagen;

I) Nachunternehmen/Unteraufträge:

Nähre Angaben siehe Vergabeunterlagen;

J) Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Im Übrigen gilt ausschließlich deutsches Recht.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Bundes
Dirección postal: Villemombler Str. 76
Localidad: Bonn
Código postal: 53123
País: Alemania
Teléfono: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Behauptete Verstöße gegen Vergabebestimmungen, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Schlusstermin für den Eingang der Angebote gegenüber der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 3 GWB).

Sollte ein Nachprüfungsantrag gestellt werden, muss dieser Antrag gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, bei der Vergabekammer des Bundes im Bundeskartellamt eingereicht werden.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
23/10/2019