Servicios - 527700-2019

07/11/2019    S215

Alemania-Coswig: Servicios de archivo informático

2019/S 215-527700

Anuncio de licitación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Fachkrankenhaus Coswig GmbH
Dirección postal: Neucosiger Straße 21
Localidad: Coswig
Código NUTS: DED2E Meißen
Código postal: 01640
País: Alemania
Correo electrónico: vergabebuero@abstsachsen.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: www.fachkrankenhaus-coswig.de
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.evergabe.de/unterlagen/2163256/zustellweg-auswaehlen
Puede obtenerse más información en otra dirección:
Nombre oficial: Auftragsberatungsstelle Sachsen e. V.
Dirección postal: Mügelner Str. 40, Haus G
Localidad: Dresden
Código NUTS: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Código postal: 01237
País: Alemania
Correo electrónico: vergabebuero@abstsachsen.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: www.abstsachsen.de
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://www.evergabe.de
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse a la dirección mencionada arriba
I.4)Tipo de poder adjudicador
Otro tipo: GmbH
I.5)Principal actividad
Salud

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Digitalisierung und Archivierung von stationären Patientenakten

Número de referencia: VB 115/19
II.1.2)Código CPV principal
72252000 Servicios de archivo informático
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Die FKC benötigt im Rahmen der digitalen Verwaltung und Archivierung von stationären Medizinischen Patientenakten ein Dienstleistungspaket, welches den Gesamtprozess zur Digitalisierung verschiedenster Dokumente umfasst.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DED2E Meißen
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Coswig

Deutschland

II.2.4)Descripción del contrato:

Die FKC benötigt im Rahmen der digitalen Verwaltung und Archivierung von stationären Medizinischen Patientenakten ein Dienstleistungspaket, welches den Gesamtprozess zur Digitalisierung verschiedenster Dokumente umfasst:

— die Aktenvorbereitung,

— automatische, softwaregestützte Belegerkennung,

— softwarebasierte Indexierung,

— Volltextgenerierung,

— Zugriff auf die digitale Patientenakte durch ein virtuelles Archiv der Fachkrankenhaus Coswig GmbH,

— Langzeitarchivierung in digitaler Form,

— Langzeiteinlagerung der Altfälle.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 01/02/2020
Fin: 31/12/2020
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Option der jährlichen Verlängerung

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: sí
Descripción de las opciones:

Option der jährlichen Verlängerung

II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Es gelten die Vergabeunterlagen sowie die VOL/B.

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

1) Rechtsverbindlich* unterzeichnete Erklärungen nach § 123, 124 GWB, dass keine Ausschlussgründe vorliegen (Anlage A) oder Erklärung gleichen Inhalts;

2) Nachweis der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des Mitgliedsstaates, in dem der Bewerber ansässig ist (Kopie, max. 1 Jahr alt). Sofern das Unternehmen nicht im Handelsregister eingetragen ist und keine handelsrechtliche Eintragungspflicht besteht, ist die Kopie der Gewerbean- bzw. -ummeldung einzureichen. Sofern auch die Gewerbeanmeldung entbehrlich ist, ist dies zu erklären. Die Abgabe des Teilnahmeantrages ist dann unter Angabe der Umsatzsteuernummer möglich;

3) Alternativ zu vorstehenden Forderungen (1-2) Abgabe der gültigen Eintragungsbescheinigung in das AVPQ (Amtliches Verzeichnis Präqualifizierter Unternehmen)

Bietergemeinschaften haben mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärung abzugeben,

— in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,

— in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des

Vertrags bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,

— dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,

— dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Die finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie die fachliche Eignung und Zuverlässigkeit ist für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft nachzuweisen, soweit zutreffend.

Bei Einbeziehung von Partnern und Nachunternehmen ist Art und Umfang des jeweiligen Leistungsanteils darzustellen. Die einzubeziehenden Unternehmen haben mit Angebotsabgabe neben der zwingend einzureichenden Verpflichtungserklärung in gleichem Umfang die geforderten Erklärungen, Referenzen und Nachweise einzureichen, soweit sie auf sie passen.

*) Die rechtsverbindliche Unterschrift ist von der Person zu leisten, die für den Rechtsverkehr des Unternehmens befugt ist. Im Allgemeinen ist die Vertretungsberechtigung im Handels, Vereins- oder dem Genossenschaftsregister festgelegt und bezieht sich meistens auf die Geschäftsführung oder auf die mit Prokura ausgestatteten Personen gemeinsam mit der Geschäftsführung. Ist eine Eintragung im Handels-, Vereins- oder dem Genossenschaftsregister nicht erforderlich, ist die Gewerbeanmeldung/-ummeldung als Kopie dem Teilnahmeantrag / Angebot beizufügen.

Die Vertretungsberechtigung ist durch Vollmacht (in Kopie) mit Abgabe des Teilnahmeantrages/Angebotes nachzuweisen. Bei berechtigtem Zweifel ist das Original auf Verlangen vorzuweisen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

4) Angaben zum Umsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren über vergleichbare Leistungen, die Gegenstand dieser Ausschreibung sind.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

5) Angabe von mindestens einer abgeschlossenen ganzjährigen Referenz hinsichtlich der Digitalisierung von mindestens 1 000 Krankenakten/Jahr innerhalb der letzten 3 Jahre;

6) Nachweis zum Abschluss einer Haftpflichtversicherungssumme mit Angabe der versicherten Risiken und Deckungssummen. (Kopie);

7) Mit dem Angebot ist im Einzelnen darzulegen, wie die einzelnen Leistungsanforderungen realisiert werden;

8) Interessierte Bieter haben beim Auftraggeber eine beispielhafte Akte anzufordern, um eine Testausführung nach den Anforderungen der Leistungsbeschreibung durchzuführen. Diese Testausführung ist mit dem Angebot abzugeben und wird zur Bewertung hinzugezogen. Nach Beendigung des Vergabeverfahrens ist die Beispielakte vom Bieter zu vernichten. (siehe Wertungsschema).

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 09/12/2019
Hora local: 14:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 16/01/2020
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 09/12/2019
Hora local: 14:15
Información sobre las personas autorizadas y el procedimiento de apertura:

Bieter und/oder deren Bevollmächtigte sind nicht zugelassen.

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.3)Información adicional:

Um ggf. erfolgte Änderungen, Ergänzungen, Berichtigungen oder Hinweise zu den Vergabeunterlagen zu erhalten, haben sich die Bewerber/Bieter eigenverantwortlich auf der Bekanntmachungsplattform (siehe Pkt. I.3)Kommunikation) zu informieren.

Das Angebot, sowie die gesamte Kommunikation im Vergabeverfahren und der gesamten Vertragslaufzeit haben in deutscher Sprache in Wort und Schrift zu erfolgen.

Angebote, die in anderer Form (z. B. schriftlich, per E-Mail oder auf einem Datenträger) eingereicht werden, werden nicht berücksichtigt und vom Verfahren zwingend ausgeschlossen.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Dirección postal: PF 10 13 64
Localidad: Leipzig
Código postal: 04013
País: Alemania
Correo electrónico: wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Statthafte Rechtsbehelfe sind gem. §§ 160 ff. GWB die Rüge sowie der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer. Eine Rüge ist an die in Ziffer I.1) genannte Vergabestelle zu richten. Die zuständige Stelle für ein Nachprüfungsverfahren ist in Ziffer VI.4.1) genannt. Statthafter Rechtsbehelf ist gem. §§ 160 ff. GWB der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer (Ziff. VI.4.1). Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
04/11/2019