Servicios - 532750-2019

Submission deadline has been amended by:  593021-2019
11/11/2019    S217

Alemania-Erfurt: Servicios de programación de software y de consultoría

2019/S 217-532750

Anuncio de licitación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Thüringer Finanzministerium
Dirección postal: Ludwig-Erhard-Ring 7
Localidad: Erfurt
Código NUTS: DEG0 Thüringen
Código postal: 99099
País: Alemania
Correo electrónico: vergabe@tlrz.thueringen.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://www.thueringen.de
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=292118
Puede obtenerse más información en otra dirección:
Nombre oficial: Thüringer Landesrechenzentrum
Dirección postal: Ludwig-Erhard-Ring 8
Localidad: Erfurt
Código NUTS: DEG0 Thüringen
Código postal: 99099
País: Alemania
Correo electrónico: vergabe@tlrz.thueringen.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://portal.thueringen.de/portal/page/portal/Serviceportal/Ausschreibungen
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=292118
I.4)Tipo de poder adjudicador
Autoridad regional o local
I.5)Principal actividad
Servicios públicos generales

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Entwicklungs- und Betriebssicherungsleistungen für das Personalverwaltungsverfahren Persos_THVMS

Número de referencia: TFM-V-19-005
II.1.2)Código CPV principal
72200000 Servicios de programación de software y de consultoría
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Der Leistungsgegenstand ist die Erbringung von Projekt- und Programmierleistungen mit agilem Anforderungsmanagement nach der Projektmethode Scrum.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
72000000 Servicios TI: consultoría, desarrollo de software, Internet y apoyo
72210000 Servicios de programación de paquetes de software
72212000 Servicios de programación de software de aplicación
72212450 Servicios de desarrollo de software de contabilización del tiempo o recursos humanos
72212517 Servicios de desarrollo de software de TI
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Descripción del contrato:

Für die Thüringer Landesverwaltung wird das einheitliche Personalverwaltungsverfahren Persos_THVMS seit 2017 entwickelt und in den Dienststellen eingeführt. Das Fachverfahren Persos_THVMS ist eine Webapplikation, welche vollständig in T-SQL erstellt wurde. Basis der Verfahrenslösung ist ein Framework für MSSQL Datenbanken zur Konfiguration und Bereitstellung von Webseiten direkt aus der Datenbankumgebung sowie die Bereitstellung von Erweiterungen für Workflow-, Verwaltungs- und Rendering in T-SQL.

Die Entwicklungs- und Betriebssicherungsleistungen für das Verfahren Persos_THVMS sind im Zuge dieses Verfahrens neu zu vergeben.

Der Leistungsgegenstand ist die Erbringung von Projekt- und Programmierleistungen mit agilem Anforderungsmanagement nach der Projektmethode Scrum.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 72
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
Número previsto de candidatos: 3
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

1) Dem Teilnahmeantrag ist als Anlage der Auszug (Kopie) aus dem Handelsregister bzw. Berufsregister des Staats, in dem das Unternehmen niedergelassen ist, soweit das Unternehmen dort eingetragen ist, oder ein vergleichbarer Nachweis der erlaubten Berufsausübung beizufügen.

Der Bewerber hat zu bestätigen, dass der dem Teilnahmeantrag beigefügte Auszug aus dem Handelsregister, dem Berufsregister oder der vergleichbare Nachweis jeweils den aktuellen (Eintragungs-)Stand wiedergibt;

2) Dem Teilnahmeantrag ist als Anlage ein kurzes Unternehmensprofil beizufügen (grds. nicht länger als 2 DIN A4 Seiten), in dem kurz dargelegt werden:

— die wesentlichen Tätigkeitsbereiche und Schwerpunkte des Unternehmens,

— die Organisation des Unternehmens.

3) Im Teilnahmeantrag ist zu erklären, ob bei dem Unternehmen Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB vorliegen. Soweit Tatbestände nach den vorgenannten Vorschriften beim Unternehmen vorliegen, sind in einer Anlage nähere Angaben zu machen, um die Prüfung der Ausnahmetatbestände des § 123 Abs. 5 GWB, eine Entscheidung über die fakultativen Ausschlussgründe nach § 124 GWB bzw. eine Prüfung der Selbstreinigungsmaßnahmen nach § 125 GWB zu ermöglichen;

4) Im Teilnahmeantrag ist zu erklären, ob bei dem Unternehmen Ausschlussgründe gemäß § 21 des Arbeitnehmerentsendegesetzes, § 98 c des Aufenthaltsgesetzes, § 19 des Mindestlohngesetzes und § 21 des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes, soweit diese Vorschriften jeweils anwendbar sind, vorliegen. Soweit Tatbestände nach den vorgenannten Vorschriften beim Unternehmen vorliegen, sind in einer Anlage nähere Angaben zu machen, um die Prüfung der Eignung, insbesondere der Zuverlässigkeit, und eine Entscheidung über die Eignung zu ermöglichen;

5) Das Unternehmen hat zu erklären, dass es alle gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung erfüllt.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Das Unternehmen hat seinen Jahresgesamtumsatz (Umsatz i. S. d. § 277 Abs. 1 HGB) in der EU (netto) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren anzugeben;

2) Das Unternehmen hat seinen Umsatz (Umsatz i. S. d. § 277 Abs. 1 HGB) mit Leistungen, die vergleichbar mit dem hier ausgeschriebenen Auftrag sind, in der EU (netto) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren anzugeben;

3) Das Unternehmen hat zu erklären, dass es über eine bestehende Betriebshaftpflichtversicherung verfügt und zum Nachweis als Anlage eine entsprechende Versicherungsbestätigung (Kopie) mit Angabe der versicherten Risiken und der jeweiligen Deckungssummen einzureichen.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

1) Das Unternehmen hat die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren anzugeben;

2) Das Unternehmen benennt Leistungen (Referenzen) der letzten 5 Jahre, die mit der ausgeschriebenen Leistung wie in Ziff. II.2.4) der Bekanntmachung beschrieben, vergleichbar sind.

Vergleichbar mit den ausgeschriebenen Leistungen sind die Referenzen insbesondere, wenn diese jeweils folgendes betreffen:

— Webapplikationsentwicklung mit T-SQL im Datenbankumfeld MSSQL sowie

— Entwicklung von Fachverfahren mit einer Technologie zur Erzeugung dynamischer Webseiten auf Datenbankebene (Framework VMS oder vergleichbare Alternativprodukte).

Erläuterung:

Gemeint sind Referenzverfahren, welche die verfahrensseitigen Webseiten und Dialoge vollständig mit Mitteln der Datenbank dynamisch bereitstellen. Die Nutzung von Bibliotheken für Usability oder Spezialfunktionen wie Dokumenten Rendering sind gestattet, wenn dadurch nicht das Konzept der Verfahrensbereitstellung mit Mitteln der Datenbank verletzt wird (z. B. durch einen Webservice der Datenbank) sowie:

— Fachverfahren, die im Anwendungsbereich Personalverwaltung und/oder Personal-organisation im öffentlichen Dienst zur Anwendung kommen.

3) Das Unternehmen macht durch aussagekräftige Benennung von Mitarbeitern und Referenzen Angaben zum Mitarbeiterprofil „Teamleiter Entwicklung“:

a) Als Mindestanforderungen: Erfüllte Qualifikationen der Person:

Qualifikationen (vertiefte und langjährige Kenntnisse):

— Datenbankserver MSSQL,

— Programmierung T-SQL,

— Programmierung Java,

— Programmierung .NET/.NET Framework,

— Projektmethode Scrum.

Sprachkenntnisse:

— Deutsch Muttersprachler oder mind. C2 gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen“ (GeR)

b) Als Bewertungskriterium: weitere Erfahrungen und Kompetenzen.

4) Das Unternehmen macht durch aussagekräftige Benennung von Mitarbeitern und Referenzen Angaben zum Mitarbeiterprofil „Programmierer“:

a) Als Mindestanforderung:

Qualifikationen:

— Datenbankserver MSSQL,

— Programmierung T-SQL,

— Programmierung Java,

— Programmierung .NET/.NET Framework,

— Projektmethode Scrum.

Sprachkenntnisse:

— Deutsch Muttersprachler oder mind. C2 gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen“ (GeR).

b) als Bewertungskriterium: weitere Erfahrungen und Kenntnisse.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Zu Ziffer III.1.3) 2: Benennung von mindestens 2 vergleichbaren Referenzen der letzten 5 Jahre einschließlich Benennung von Ansprechpartnern beim Referenzgeber

Zu Ziffer III.1.3) 3a:

— verbindliche Benennung eines Mitarbeiters „Teamleiter Entwicklung“,

— Erfüllung aller unter „Qualifikationen“ benannten 5 Punkte,

— Erfüllung des geforderten Sprachniveaus.

Zu Ziffer III.1.3) 4a:

— verbindliche Benennung von 2 Mitarbeitern „Programmierer“,

— jeweils Erfüllung aller unter „Qualifikationen“ benannten 5 Punkte,

— jeweils Erfüllung des geforderten Sprachniveaus.

III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato
Obligación de indicar los nombres y cualificaciones profesionales del personal asignado a la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.5)Información sobre la negociación
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 12/12/2019
Hora local: 10:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
Fecha: 24/02/2020
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
Se utilizará el pedido electrónico
VI.3)Información adicional:

Der Teilnahmeantrag ist unter Verwendung des Formulars „TFM-V-19-005_Teilnahmeantrag“ einzureichen.

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Thüringer Landesverwaltungsamt/Geschäftsstelle der Vergabekammer
Dirección postal: Weimarplatz 4
Localidad: Weimar
Código postal: 99423
País: Alemania
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

§ 135 Abs. 1-2 GWB.

(1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber:

1) Gegen § 134 verstoßen hat oder;

2) Den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist;

(2) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist.

Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.

§ 160 Abs. 1-3 GWB.

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat. Der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
07/11/2019