Para más información sobre licitaciones relacionadas con las necesidades de equipos médicos, consulte nuestra página dedicada a la COVID-19.

La Conferencia sobre el Futuro de Europa le ofrece la oportunidad de compartir sus ideas y conformar el futuro de Europa. ¡Denos su opinión!

Obras - 582733-2019

Submission deadline has been amended by:  27631-2020
10/12/2019    S238

Alemania-Spremberg: Planta de tratamiento de aguas residuales

2019/S 238-582733

Anuncio de licitación

Obras

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe (ZV ISP) vertreten durch die ASG Spremberg GmbH als Treuhänder
Dirección postal: An der Heide/ Straße A- Mitte
Localidad: Spremberg
Código NUTS: DE40G Spree-Neiße
Código postal: 03130
País: Alemania
Correo electrónico: info@asg-spremberg.de
Fax: +49 35643723-004
Direcciones de internet:
Dirección principal: http://wachstumskern-spremberg.de/
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YEZDUG8/documents
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YEZDUG8
I.4)Tipo de poder adjudicador
Otro tipo: Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe (ZV ISP) vertreten durch die ASG Spremberg GmbH als Treuhänder für den Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe
I.5)Principal actividad
Otra actividad: Revitalisierung und Erschließung von Industriegebieten/Altstandorten und Wirtschaftsförderung

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Erweiterung der Abwasserbehandlungsanlage I im Industriepark Schwarze Pumpe; Los 3 – Technische Ausrüstung

Número de referencia: ASG - 63 - 2019
II.1.2)Código CPV principal
45232421 Planta de tratamiento de aguas residuales
II.1.3)Tipo de contrato
Obras
II.1.4)Breve descripción:

Bauleistungen, Montageleistungen von maschinen- und elektrotechnischer Ausrüstung, Vorbereitung zur Inbetriebnahme, Inbetriebnahme und Erbringung des Nachweises der Leistungsfähigkeit einer Erweiterung der Abwasserbehandlungsanlage ABA I zur Erweiterung der Infrastrukturellen Erschließung am Industriestandort Schwarze Pumpe/Erweiterung Altstandort IG Spreewitz.

Die erforderlichen Bauleistungen, die Einbindung (Schaffung von Schnittstellen), der Ausbau von Reaktor 4 und der Pelletspeicher werden separat ausgeschrieben und vergeben.

II.1.5)Valor total estimado
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
42996000 Máquinas y aparatos para tratamiento de aguas residuales
45252130 Equipo de planta depuradora de aguas residuales
45311000 Trabajos de instalación de cableado y accesorios eléctricos
38800000 Equipo de control de procesos industriales y equipo con mando a distancia
72212150 Servicios de desarrollo de software de control industrial
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DE40G Spree-Neiße
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

ZV ISP vertreten durch die ASG Spremberg GmbH als Treuhänder; Erweiterung der Abwasserbehandlungsanlage I im Industriepark Schwarze Pumpe; Los 3 – Technische Ausrüstung An der Heide/ Straße A- Mitt...

II.2.4)Descripción del contrato:

Im Rahmen der Erweiterung der ABA I sind folgende Maßnahmen erforderlich: Anpassung der Zuleitung zur Vorklärung um alternativ eine Umfahrung des Verteilerbauwerks (B220) zu erreichen. Ausstattung einer zusätzlichen dritten Vorklärung (131 m2 Klärfläche zur mechanischen Vorreinigung des Abwassers. Diese Vorklärung wird als Sedimentation ausgeführt und ist abzudecken. Es ist eine Beprobung der Feststoffe im Zulauf der ABA I nachzurüsten. Der bestehende Biofilter zur Abluftbehandlung ist rückzubauen. Das neu errichtete Abluftsystem ist umzubauen. Ein vorhandener Behälter wird zum Anaerobreaktor 4 ausgebaut (Los 5) und ist anzuschließen. Die Rezirkulationsmenge der vorhandenen Anaerobreaktoren ist durch Anpassung der Pumpen zu erhöhen. Eine Pelletspeicher (300 m³ Nutzvolumen) wird neu zu errichtet (Los 4) und ist anzuschließen. Für die Errichtung der Biogasleitung von ABA I zu ABA II auf der Rohrbrücke der Firma Hamburger sind die Zuführleitungen von den Anaerobreaktoren auf dem Gelände der ABA I bis auf das Gelände der Firma Hamburger zu führen. Die Biogasaufbereitung ist mit einer zusätzlichen Gasqualitätsmessung auszustatten. In den Belebungsstraßen 1 und 2 ist jeweils eine Rezirkulation von Wasser aus der dritten in die erste Kammer der Belebungsstraße nachzurüsten um eine effektive Denitrifikation zu ermöglichen. Es wird eine volumengleiche dritte Belebungsstraße (2 500 m³ Volumen) als Kaskade mit 3 Kammern errichtet (Los 2). Diese ist mit Misch- und Belüftertechnik und interner Rezirkulation (von der dritten in die erste Kammer) sowie den Zu- und Ableitungen auszustatten. Es wird ein drittes Nachklärbecken (493 m2 Klärfläche) einschließlich Zu- und Ableitungen errichtet (Los 2). Diese ist auszustatten. Das Rückschlammpumpwerk ist zu erweitern. Dazu ist ein neuer Hydrozyklon inklusive Kalkschlamm- und Verdünnungswasserpumpe zu installieren. Die Pumpen am Schlammmischbehälter und die Rohrleitungen im Rechengebäude 2 sind weitestgehend zu erneuern. Die Pumpen am Eindicker sind zu erneuern und die Rohrleitung zu Hamburger Rieger ist bis zur Rohrbrücke auf Seiten der Hamburger Rieger zu führen. Belebung und Nachklärung sind an das vorhandene Verteilerbauwerk und das Auslaufbauwerk anzuschließen.

Die neue Belebungsstraße ist messtechnisch zusätzlich mit einer Onlinemessung von Ammonium und Nitrat auszustatten. Der Ablauf der ABA ist mit einer Online-Überwachung für CSB/TOC, NH4, NO3 und P auszustatten. Die vorhandenen Probenehmer im Ablauf und im Zulauf zur ABA I sind zu ertüchtigen.

Sämtliche neu errichtete Anlagen sind miteinander zu verbinden und/oder an den Bestand anzubinden. Einbindepunkte wurden im Rahmen von Los1 geschaffen. Für einen Teil der Rohrleitungen sind Begleitbeheizungen und Isolierungen zu verlegen. Die erforderlichen Sekundärhalter und Rohrbrücken sind auf geeigneten Gründungen zu errichten.

Einzelne kleine Bauleistungen (Fundamente) sind zu erbringen.

Zusätzliche Probenehmer im Zulauf und im Ablauf der Anlage sind zu beschaffen und zu installieren. Die Onlinemesstechnik im Ablauf der ABA I ist zu erweitern.

Die Beschaffung umfasst die Ausrüstung, Elektrotechnik und Automatisierung einschließlich Software für eine betriebsfähige Anlagenerweiterung.

Der Auftragnehmer hat als Generalunternehmer unter anderem folgende Leistungen zu erbringen: Werkplanung der Ausrüstung und der Elektro- und Automatisierungstechnik, Baustelleneinrichtung und Vorhaltung und Sicherung der Baustelle, Räumung der Baustelle sowie die Entsorgung der entstandenen Abfälle. Vollständige betriebsbereite Montage der Anlagen- und Elektrotechnik, Vorbereitung zur Inbetriebnahme einschließlich aller erforderlichen Prüfungen. Durchführung der Inbetriebnahme und des Nachweises der Leistungsfähigkeit aller Teile der beschriebenen Erweiterung. Training des Personals. Unterstützung und Teilnahme an Prüfungen und Abnahmen durch externe Prüfer. Unterstützung im Genehmigungsverfahren soweit erforderlich.

II.2.5)Criterios de adjudicación
los criterios enumerados a continuación
Criterio de calidad - Nombre: Inbetriebnahmetermin / Ponderación: 10 %
Criterio de calidad - Nombre: Technischer Wert / Ponderación: 30 %
Criterio relativo al coste - Nombre: Preis / Ponderación: 60 %
II.2.6)Valor estimado
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Comienzo: 28/02/2020
Fin: 09/03/2021
Este contrato podrá ser renovado: no
II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Die Maßnahme wird aus Fördermitteln der Gemeinschaftaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" finanziert. Der Auftraggeber behält sich vor, die Ausschreibung aufzuheben, falls die zugesagten Fördermittel nicht oder nicht vollständig ausgereicht werden, oder der Fördermittelbescheid aufgehoben wird, oder behördliche Genehmigungen generell versagt werden.

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Sämtliche geforderte Nachweise sind in deutscher Sprache vorzulegen. Sofern Originaldokumente in einer anderen Sprache verfasst sind, ist mit dem Dokument eine beglaubigte Übersetzung vorzulegen.

— beabsichtigt der Bieter, Leistungen von Nachunternehmern ausführen zu lassen, muss er in seinem Angebot Art und Umfang der durch Nachunternehmer auszuführenden Leistungen sowie den Namen des Nachunternehmers benennen,

— mit dem Angebot sind die geforderten Nachweise und Erklärungen hinsichtlich der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Gesetzestreue auch für den Nachunternehmer, bezogen auf seinen Leistungsteil, einzureichen,

— zudem ist eine unterzeichnete Erklärung des Nachunternehmers beizufügen, in dem der Nachunternehmer seine Bereitschaft zur Übernahme der angegebenen Leistungen erklärt.

Die geforderten Nachweise dürfen nicht älter als 6 Monate sein.

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

— Angaben zur Eintragung in das Handels- oder Berufsregister mit Angabe der Registriernummer,

— unterzeichnete Eigenerklärung zur Eignung nach Formblatt 124,

— unterzeichnete Eigenerklärung der beabsichtigten Nachunternehmer,

— Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gem. §§ 123, 124 GWB,

— Eigenerklärung des Bieters über die pflichtgemäße Zahlung von Steuern und Sozialabgaben sowie die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft von dem für den Zuschlag vorgesehenen Bieter sind auf Anforderung des Auftraggebers ein aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150 GeWO und Bundeszentralregister vor Zuschlagserteilung vorzulegen.

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Sämtliche geforderte Nachweise sind in deutscher Sprache vorzulegen. Sofern Originaldokumente in einer anderen Sprache verfasst sind, ist mit dem Dokument eine beglaubigte Übersetzung vorzulegen.

— Beabsichtigt der Bieter, Leistungen von Nachunternehmern ausführen zu lassen, muss er in seinem Angebot Art und Umfang der durch Nachunternehmer auszuführenden Leistungen sowie den Namen des Nachunternehmers benennen,

— Mit dem Angebot sind die geforderten Nachweise und Erklärungen hinsichtlich der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Gesetzestreue auch für den Nachunternehmer, bezogen auf seinen Leistungsteil, einzureichen. Zudem ist eine unterzeichnete Erklärung des Nachunternehmers beizufügen, in dem der Nachunternehmer seine Bereitschaft zur Übernahme der angegebenen Leistungen erklärt.

Die geforderten Nachweise dürfen nicht älter als 6 Monate sein.

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

— Umsatzaufstellung der letzten 3 Geschäftsjahre über den Umsatz des Unternehmens insgesamt, sowie im Bereich der mit diesem Auftrag vergleichbaren Leistungen,

— Angaben zum Unternehmen hinsichtlich Geschäftstätigkeit, Mitarbeiter gegliedert nach Berufsgruppen, Gesellschafter, ggf. Konzernzugehörigkeit, sowie weitere gesellschaftsrechtliche und wirtschaftliche Verflechtungen mit Unternehmen,

— Eigenerklärung des Bieters über die pflichtgemäße Zahlung von Steuern und Sozialabgaben sowie die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft,

— Nachweis einer projektbezogenen Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden geforderten Deckungssummen: für Personenschäden 5 000 000,00 EUR, für Sach-/Vermögensschäden: 10 000 000,00 EUR je Schadensfall.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

Sämtliche geforderte Nachweise sind in deutscher Sprache vorzulegen. Sofern Originaldokumente in einer anderen Sprache verfasst sind, ist mit dem Dokument eine beglaubigte Übersetzung vorzulegen.

— beabsichtigt der Bieter, Leistungen von Nachunternehmern ausführen zu lassen, muss er in seinem Angebot Art und Umfang der durch Nachunternehmer auszuführenden Leistungen sowie den Namen des Nachunternehmers benennen,

— mit dem Angebot sind die geforderten Nachweise und Erklärungen hinsichtlich der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Gesetzestreue auch für den Nachunternehmer, bezogen auf seinen Leistungsteil, einzureichen. Zudem ist eine unterzeichnete Erklärung des Nachunternehmers beizufügen, in dem der Nachunternehmer seine Bereitschaft zur Übernahme der angegebenen Leistungen erklärt.

Die geforderten Nachweise dürfen nicht älter als 6 Monate sein mit dem Angebot sind vorzulegen:

— Angaben zu geforderten Referenzen (vgl. Teil A2.1 und A2.2, vgl. geforderte Mindeststandards),

— Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, einschließlich derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle und dem Qualitätsmanagement beauftragt sind, mit Angabe des Berufsabschlusses und der Berufserfahrung (z. B. Einsatz von Projektleitern, Oberbauleitern, Bauleitern und Polieren),

— Plausibilisierung des einzureichenden Bauablaufplans durch Angabe der Anzahl der einzusetzenden Arbeitskräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, unter Berücksichtigung des vorgegebenen Projektterminplans,

— Beschreibung der Maßnahmen zur Qualitätssicherung des Unternehmens (z. B. Nachweis der Zertifizierung nach ISO 9001 oder vergleichbare interne Regelungen).

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Der Bieter muss zu den nachfolgenden Eignungsanforderungen jeweils mindestens eine Referenz innerhalb der letzten 5 abgeschlossenen

Kalenderjahre nachweisen:

Referenzen 1 – Referenzen zur Abwasserbehandlung:

— aerobe Abwasserbehandlung mit einer CSB Fracht von mindestens 8 t/d.

Referenzen 2 – Referenzen zum Bauen im Bestand/ Technische Ausrüstung von Anlagen im Bestand

— mindestens für ein neues Belebungsbecken und für ein neues Nachklärbecken die Technische Ausrüstung in eine bestehende Anlage integriert wurden.

Referenzen 3 – Referenzen zur Integration ins Prozessleitsystem

— eine zweistufige Anlage (anaerob; aerob), die im Prozessleitsystem abgebildet worden ist.

Quantitative und qualitative Personalausstattung

— Angaben über personelle Ausstattung,

— Aufstellung und Benennung des Projektteams,

— Erfahrungen des Projektleiters und des Bauleiters.

III.2)Condiciones relativas al contrato
III.2.2)Condiciones de ejecución del contrato:

Maßnahme wird mit öffentlichen Mitteln finanziert. Bezahlung gemäß VOB. Bezahlung nach Zahlungs- und Finanzierungsplan, gegebenfalls nach physischem Bautenstand mit Aufmaß.

— Nachweis einer projektbezogenen Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden geforderten Deckungssummen: für Personenschäden 5 000 000,00 EUR, für Sach-/Vermögensschäden: 10 000 000,00 EUR je Schadensfall; Nachweis durch Versicherungspolice des Versicherungsunternehmens, beziehungsweise verbindliche Absichtserklärung des Versicherungsunternehmens, dass bei Auftragserteilung eine derartige Versicherung mit dem Bieter abgeschlossen wird,

— Vorlage der Vertragserfüllungsbürgschaft spätestens mit/ bis zur Vorlage der 1. Abschlagsrechnung,

— Vorlage der Gewährleistungsbürgschaft mit dem Einreichen der Schlussrechnung,

— Vorauszahlungsbürgschaft auf Anforderung durch den Auftraggeber,

Es werden nur Bürgschaften von Banken/ Sparkassen und Versicherungen mit Sitz in der EU akzeptiert.

III.2.3)Información sobre el personal encargado de la ejecución del contrato
Obligación de indicar los nombres y cualificaciones profesionales del personal asignado a la ejecución del contrato

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento abierto
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 30/01/2020
Hora local: 12:00
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 20/03/2020
IV.2.7)Condiciones para la apertura de las plicas
Fecha: 30/01/2020
Hora local: 12:00

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.3)Información adicional:

Bieteranfragen zu den Ausschreibungsunterlagen dürfen bis zum 23.1.2020 ausschließlich elektronisch im maßnahmebezogenen Projektraum auf dem Vergabemarktplatz/ im Vergabeportal Brandenburg (Bekanntmachungs-ID: CXP9YEZDUG8) durch die Bewerber eingestellt werden. Die Antworten auf eingereichte Bewerberfragen werden ebenso ausschließlich im maßnahmebezogenen Projektraum auf dem Vergabemarktplatz/ im Vergabeportal Brandenburg, unter der die Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt wurden, zur Einsicht für alle freigeschalteten Bewerber eingestellt. Diese Verfahrensweise sichert die erforderliche Gleichbehandlung aller Bewerber und Transparenz des Ausschreibungsverfahrens. Mündliche Nebenabreden werden grundsätzlich ausgeschlossen.

Hinweis zur Veröffentlichung:

In der Zeit vom 21.12.2019-5.1.2020 erfolgt keine Beantwortung von Bieterfragen durch die Vergabestelle.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YEZDUG8

VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Landes Brandenburg
Dirección postal: Heinrich-Mann-Allee 107
Localidad: Potsdam
Código postal: 14473
País: Alemania
Dirección de internet: http://mwe.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.482109.de#
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen sind im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) geregelt.

— § 160 Abs. 1 GWB: Ein Vergabenachprüfungsverfahren wird nur auf Antrag bei der Vergabekammer eingeleitet,

— § 160 Abs. 3 GWB: Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Servicio del cual se puede obtener información sobre el procedimiento de recurso
Nombre oficial: Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe (ZV ISP) vertreten durch die ASG Spremberg GmbH als Treuhänder
Dirección postal: An der Heide/ Straße A- Mitte
Localidad: Spremberg
Código postal: 03130
País: Alemania
Correo electrónico: info@asg-spremberg.de
Fax: +49 35643723-004
Dirección de internet: http://wachstumskern-spremberg.de/
VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
06/12/2019